Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Falco - Eine Legende!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Falco - Eine Legende!



    Wer kennt noch die verstorbene österreichische Poplegende und mag/mochte seine Musik?

    Mit bürgerlichen Namen hies Falco "Hans Hölzel". Sein erster großer Hit war 1981 "Der Komissar" mit 7 Mio. verkauften Platten. Seine spätere Scheibe "Rock me Amadeus" war 4 Wochen lang in den US-Charts. Hält immer noch den Rekord bei den deutschsprachigen Liedern dort.

    Er galt als sehr exzentrisch. Hatte schon damals Kult Status. Aber auch den Drogen und Depressionen war er verfallen. In seinem letzten Lied "Out of the Dark" sang er an einer Stelle "Muß ich denn sterben um zu leben?". Danach kam sein Tod....

    Am 6.Februar 1998 ist er bei einem Autounfall in der dominikanischen Republik 40jährig ums Leben gekommen. Keiner weiß genau warum.

    Also ich mochte seine Lieder von Anfang an sehr gerne. Besonders "Amadeus", "Vienna Calling" und sein letztes und mysteriöses Lied "Out of the Dark". Er gilt für mich als einer der größte Rock/Pop Interpreten der letzten Jahrzehnte.

  • #2
    Jo, ich fand ihn auch klasse.

    Noch zu erwähnen wären sein damals sehr umstrittener Song Jeanny und was ich damals als Schüler natürlich besonders Klasse fand "Nie mehr Schule" ...

    Hatte aber noch mehr Hits wie Egoist und Mama, der Mann mit dem Koks ist da ...

    Nun ja, endlich ein Thema, beim dem ich dir zustimmen kann, Skymarshall
    Zuletzt geändert von MRM; 03.01.2005, 01:07.

    Kommentar


    • #3
      @MRM: Ich habe erstmal nur die bekanntesten aufgezählt. Obwohl "Jeanny" und das neuere "Egoist" schon relativ bekannt waren. Zu Jeanny wurde ja damals im Radio zum Boykott aufgerufen.

      Aber cool das wir mal einer Meinung sind - freut mich!

      Kommentar


      • #4
        Wenn man mal von der EAV absieht, die ja in eine ganz andere Schublade gehören, ist Falco das Beste, was Ösi-Land musikalisch je hervorgebracht hat.

        Er gehörte der neuen deutschen Welle an und machte später auch eigene Stillrichtungen. Gerade Lieder wie "Jeanny" oder "Out of the Dark" haben ihn unsterblich gemacht. Er war Provokateur, er war Virtuose, aber er war auch ein Genie.

        Falco ist definitiv einer meiner Lieblingsinterpreten, nur habe ich bisher leider wenige CD's von ihm. Möchte ich bald änern.
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          Jaja , auch nen Raver wie ich kennt noch Falco ! Ein sehr großer verlust , dass er nicht mehr lebt . Ich kenne so einige Lieder von ihm , dennoch nicht alle . Jeanny gehört aber auf alle Fälle zu den liedern die ich am meisten mag .
          Freiheit ist nicht, daß man tun kan, was man will, sondern daß man nicht
          zu tun braucht, was andere wollen.

          Kommentar


          • #6
            Ich mag seine Musik auch gerne. Er hatte ja auch viele sehr gute und bekannte Lieder. Aber er war eben auch total extentrisch und ist wohl mit seiner Berühmtheit nie richtig klar gekommen.

            Zu seinem Tod: IMO ist der nicht ungeklärt. Denn wer total betrunken und auf Drogen noch in ein Auto steigt und dann einen Unfall baut, ist entweder absolut bescheuert, oder wollte sich umbringen. Für mich gibt es keine Zweifel an einem Selbstmord.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Ductos
              Wenn man mal von der EAV absieht, die ja in eine ganz andere Schublade gehören, ist Falco das Beste, was Ösi-Land musikalisch je hervorgebracht hat.
              So generell kann man das nicht sagen. Ich meine, so Leutchen wie Mozart, Beethoven und Strauß waren schon auch nicht schlecht
              Aber ich weiß schon, wie dus gemeint hast.
              Falco ist, wenn man genauer darüber nachdenkt, wirklich der erfolgreichste österreichische Pop-Künstler (gewesen). So weit ich weiß, war er auch der einzige aus Österreich, der Platz 1 in den USA-Charts geschafft hat, nämlich mit "Amadeus".
              Sehr viele Lieder kenne ich nicht; aber die meisten davon gefallen mir ganz gut; einige sind ja auch richtige Kultklassiker. Gerade seine arrogante, schmierige Art fand ich cool an ihm. Wirklich ein Verlust...
              Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
              Meine Musik: Juleah

              Kommentar


              • #8
                Zum Lied der Mann mit dem Koks ist da , muß ich sagen dass es mir nicht so gut gefallen hat !!! Is nicht grade so seine Musik richtung gewesen , ( nen abklatsch von Dance und Techno ) . Das hat zwah die etwas jüngere Generation angesprochen , aber so gut wie seine anderen Lieder is es nie gewesen .
                Freiheit ist nicht, daß man tun kan, was man will, sondern daß man nicht
                zu tun braucht, was andere wollen.

                Kommentar


                • #9
                  irgendwo hab ich die single Jeanny noch rumfliegen, nur wo ???
                  is denk ich en roter schuh auf en cover
                  Behandle deine Familienangehörigen wie deine Angestellten, beute Sie aus

                  Kommentar


                  • #10
                    Also Falco ist definitiv einer der Künstler aus den 80ern , die mir am besten gefallen.
                    Musikalisch gefiel er mir allerdings auch in den 90ern noch sehr gut, und mein Lieblingsstück von ihm "Out of the Dark" stammt auch aus dieser Zeit.

                    @ Supernova
                    Mozart will ich euch ja noch lassen, aber bei Ludwig Van hört der Spaß auf !
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      *seufz* Ach ja richtig, der ist ja Bonner...
                      Irgendwie ordne ich den immer spontan Österreich zu...vielleicht weil er ganz lange in Wien gelebt hat...Naja, ich hoffe mir wird der Fehler verziehen Und wir haben ja auch noch andere tolle Komponisten gehabt
                      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                      Meine Musik: Juleah

                      Kommentar


                      • #12
                        Genau. Zum Beispiel Wolfgang von Ambros.

                        Falco ist natürlich auch Kult. Meine Favoriten sind "Out of the dark", "Jeanny", "Rock me Amadeus" und noch viele andere.

                        Er hat die deutschsprachige Musikszene aufgeräumt wie kein anderer und mit seiner Persönlichkeit war er ein Künstler der unvergleichlich war im Musikbiz.

                        R.I.P
                        "Boarisch - dit jeht" | #MUC2017

                        Kommentar


                        • #13
                          Falcos Stimme klingt so schön affektiert und geziert.. Ich weiss noch ,wie wir früher "Der Mann mit dem Koks" oder "Naked" ( "...denn nur was gut verpackt ist, lässt sich bitten: mach die frei..." ) rauf und runter gehört haben...
                          "If there's nothing wrong with me, maybe there's something wrong with the universe!" (Dr. Beverly)

                          Kommentar


                          • #14
                            Falco ist einfach Kult und als Österreicher kann man stolz sein so einen populären Künstler gehabt zu haben. Er ist auch einer der wenigen nationalen Künsler die nach ihrem Tod noch kräftig abcashen, zB Musicals etc.

                            Schade um ihn, denn auch wenn man ihn vielleicht als Ekzentriker oder dergleichen sah, war er doch ein kritischer, gebildeter Mensch.
                            'To infinity and beyond!'

                            Kommentar


                            • #15
                              Falco hatte wirklich eine faszinierende Stimme und er hat es immer geschafft, entsprechende Lieder, die auf ihn zugeschnitten waren, zu machen.

                              Mein absoluter Lieblingssong ist "Out of the dark", das ja erst nach seinem Tod veröffentlich wurde. Er ging leider viel zu früh von uns.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X