Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AufMUCKEn gegen Rechts

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AufMUCKEn gegen Rechts

    Ich möchte mal ein Projekt vorstellen, dass ich besonders wichtig finde:

    AufMUCKEn gegen Rechts!

    Diese CD ist eine Zusammenstellung von verschiedenen Liedern von unterschiedlichsten Bands. Sie wurde und wird vor Schulen und Jugentreffpunkten verteilt, um den Nazis entgegenzuwirken, welche ihre braunen Parolen und ihren Rassismus auf Umsonst-CDs vor Schulen verteilen, um Nachwuchs für NPD&Co zu werben.

    Diese Aktion wurde vom Jugendverband solid iniitiert und von Gewerkschaftsjugendverbänden und der Hans Böckler Stiftung unterstützt.

    Als Künstler sind mit dabei u.a.: Beginner, Jan Delay, Seeed, Konstantin Wecker, Fanta 4 und Such a Surge u.v.a.

    Hier mal 2 Websites: http://www.mucke-gegen-rechts.de/
    http://www.solid-web.de/

    Eure Meinung zu den Künstlern und der ganzen Aktion?
    Möp!

  • #2
    Find so was gut, ich les mir das heute Abend mal genauer durch, dann bau ich vielleicht auch dieses Banner da auf meiner Seite ein.
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

    Kommentar


    • #3
      Was ich gut finden würde, ist, wenn es präventive Maßnahmen gegen jegliche Art polit. motivierter Gewalt geben würde, bzw. Menschenverachtender Politik.

      Nicht jeder der gegen rechts ist, ist autom. links. Außerdem gibt es auf der Welt viele Arten von Unterdrückung und diverse Menschenverachtende Meinungen und Politiken und ich finde man sollte generell gegen sowas vorgehen.

      Da, aber in Deutschland das Thema rechts im Prinzip am Aufälligsten ist und immer wieder vor der eigenen Haustür passiert, finde ich es trotzdem ne ganz gute Sache.
      Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!
      Ultras Frankfurt - Nie werden wir so sein, wie ihr uns haben wollt!
      Meine Heimat ist die Stadt in der Nazis gejagt werden, verkehrte Welt für die, die zum Glück nicht gefragt werden.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Scotty
        Find so was gut, ich les mir das heute Abend mal genauer durch, dann bau ich vielleicht auch dieses Banner da auf meiner Seite ein.
        Ist ne gute Idee. Vielleicht mache ich das auch.

        Und zu den Künstlern: Sind einige namenhafte mit dabei. Finde gut das es sowas gibt.

        Such a Surge, Ferris MC, Absolute Beginner und Fanta 4 finde ich echt gut.

        Kommentar


        • #5
          Eine feine Aktion!
          Ich denke hier setzt man an genau der richtigen Stelle an. Bei den Jugendlichen. Viele wissen nicht bescheid und haben überhaupt keine Perspektive. Ein leichtes Opfer für den Braunen Dreck.
          Daher finde ich es gut, das sich Leute, vor allem Musiker organisieren um dagegen anzugehen.
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            Aufklärungsarbeit bei Jugendlichen ist mit das wichtigste, sie sind die nächste Generation!

            Jedem Musiker, der bei sowas mitmacht hat meinen vollen Repsekt!!!
            Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!
            Ultras Frankfurt - Nie werden wir so sein, wie ihr uns haben wollt!
            Meine Heimat ist die Stadt in der Nazis gejagt werden, verkehrte Welt für die, die zum Glück nicht gefragt werden.

            Kommentar


            • #7
              Auf jeden Fall eine gute Sache !
              Gut dass sich auch namhafte Künstler beteiligen, wenngleich nicht alle unbedingt auch meinen persönlichen Musikgeschmack treffen .
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                @NH

                Ist halt ein ziemlich weites Spektrum auf der CD, von HipHop über Reggea bis hin zu Ska.
                Möp!

                Kommentar


                • #9
                  Gute Aktion, werde ich mir aber definitiv nicht kaufen, nicht ein Künstler dabei den ich mir freiwillig anhören würde

                  Kommentar


                  • #10
                    @Dax

                    Die CD kannste nicht kaufen, die ist umsonst. Und wenn du noch Schüler bist, kann es gut sein, dass sie ab dem 24.1. vor deiner Schule verteilt wird
                    Möp!

                    Kommentar


                    • #11
                      Finde die Idee nicht schlecht. Die Jugendlichen müssen aufgeklärt werden. Wie ist mir ehrlich gesagt egal. Wenn man den besten Zugang mit Musik erreicht ist das Ok.

                      Die Äufklärung darf dann aber nicht ins stocken geraten und muss weiter betrieben werden.

                      Zitat von Munro22
                      Was ich gut finden würde, ist, wenn es präventive Maßnahmen gegen jegliche Art polit. motivierter Gewalt geben würde, bzw. Menschenverachtender Politik.

                      Nicht jeder der gegen rechts ist, ist autom. links.
                      Da muss ich Munro22 100% recht geben. Ein "Engel-Teufel"-Gerede wird nichts bringen. Beide Lager haben Dreck am Stecken. Man darf also bei der Aufklärung nicht das eine Lager "verteufeln" und die Taten des anderen Lagers außer Acht lassen!
                      Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                      Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                      Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                      Kommentar


                      • #12
                        @matrix, munro

                        Es geht hier nicht ein Stück über eine Aufrechnung, wer mehr Dreck am Stecken hat, sondern nur Jugendliche zu sensibilisieren. Die Gefahr droht nunmal von Rechts und nicht von Links.
                        Möp!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Cu Chulainn
                          @matrix, munro

                          Es geht hier nicht ein Stück über eine Aufrechnung, wer mehr Dreck am Stecken hat, sondern nur Jugendliche zu sensibilisieren. Die Gefahr droht nunmal von Rechts und nicht von Links.
                          Das eine große Gefahr von rechts ausgeht, bestreite ich ja nicht, aber wenn du oben schreibst, es soll keine Aufrechnung sein, wer mehr Dreck am Stecken hat, darfst du unten nicht schreiben, die Gefahr droht nunmal von rechts und nciht von links.

                          Die Gefahr von Rechts ist groß, aber es gibt ebenso eine Gefahr von links!

                          Deshalb habe ich ja auch unteranderem geschriebe:

                          Zitat von Munro22
                          Aufklärungsarbeit bei Jugendlichen ist mit das wichtigste, sie sind die nächste Generation!
                          Jedem Musiker, der bei sowas mitmacht hat meinen vollen Repsekt!!!
                          und

                          Zitat von Munro22
                          Nicht jeder der gegen rechts ist, ist autom. links. Außerdem gibt es auf der Welt viele Arten von Unterdrückung und diverse Menschenverachtende Meinungen und Politiken und ich finde man sollte generell gegen sowas vorgehen.
                          Da, aber in Deutschland das Thema rechts im Prinzip am Aufälligsten ist und immer wieder vor der eigenen Haustür passiert, finde ich es trotzdem ne ganz gute Sache.
                          Man sollte nicht nur vor Rechts warnen, dann könnte man ja denken, wenn vor Rechts gewarnt wird, weil es schlimm ist, gehe ich zu den linken.

                          Es sollte eine ganz klare Aufklärung stattfinden, die Jugendlichen dazu erzogen und ermutigt werden, alles auch außerhalb von links und rechts zu hinterfragen, sich eigene Gedanken zu machen und sich dann eine eigene Meinung zu bilden!

                          und glaub mir ich bin zwar, sagen wir mal ''links angehaucht'', aber ich weiß was auch für eine Gefahr von links usw. ausgehen kann.
                          Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!
                          Ultras Frankfurt - Nie werden wir so sein, wie ihr uns haben wollt!
                          Meine Heimat ist die Stadt in der Nazis gejagt werden, verkehrte Welt für die, die zum Glück nicht gefragt werden.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich denke nicht, dass man mit Musik wirklich viel erreichen kann, wo nicht schon eine gewisse Grundeinstellung ist. Ich glaube weder daran, dass irgendwelche Nazi-Bands durch ihr gegröhle neue Mitglieder für die rechte Szene gewinnen, noch, dass Jugendliche durch solche Aktion wie "AufMUCKEn gegen Rechts" davon abgehalten werden, rechtes Gedankengut (oder besser Gedankenschlecht ?! ) aufzunehmen.
                            Wenn nicht schon eine Grundeinstellung vorhanden ist, wird die Musik nichts verändern können, ein potentiell für rechte Propaganda anfälliger Jugendlicher wird sich diese CD auch wohl kaum anhören, und wenn, dann wird er hinterher sicher nicht sagen "Hm, ja stimmt eigentlich was die da singen, ich habe Scheisse gebaut.". Ich denke da macht man es sich zu einfach, es sollten die eigentlichen Ursachen bekämpft werden, sich mit solchen Symptomen wie der Musik auseinanderzusetzen ist in meinen Augen reine Energieverschwendung.
                            Aber gut, ich denke, dass die Bands die da mitwirken sicher größtenteils ernste und ehrliche Absichten haben, und ich denke auch, dass diese Aktion vom Grundgedanken her eine gute Idee ist. Nebenbei finde ich es auch durchaus erfreulich, dass auch größere und erfolgreichere Bands bei so einer Sache mitwirken...

                            Ich persönlich kann allerdings mit den auf der CD vertretenen Bands/Stilrichtungen so ziemlich überhaupt nichts anfangen, und ich mag auch generell keine Musik, die irgendeine bestimmte politische Meinung transportiert.
                            "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich fände diese Idee, als Grundlage um vielleicht mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen, wesentlich besser.

                              Denke Meinungen, sofern Jugendliche diese haben, lassen sich nciht so leicht beeinflussen!
                              Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!
                              Ultras Frankfurt - Nie werden wir so sein, wie ihr uns haben wollt!
                              Meine Heimat ist die Stadt in der Nazis gejagt werden, verkehrte Welt für die, die zum Glück nicht gefragt werden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X