Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Prodigy!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Prodigy!



    Was nach der Veröffentlichung der Debut-Single "What Evil Lurks" im Februar 1991 noch lange nicht abzusehen ist, kommt plötzlich schneller als erwartet: Die Band um Mastermind Liam Howlett wird dank "Charly", der zweiten Single, urplötzlich zum Hitparadenstürmer. Eingängige Melodien (inspirieren lässt sich Howlett von der britischen Underground-Szene um Joey Beltram und Meat Beat Manifesto) kombiniert mit hoch gepitchten Hip Hop-Beats - so einfach ist das Rezept von The Prodigy. Verfeinert wird dies auf dem Welthit "Out Of Space", dessen Refrain der alten Lee Scratch Perry/Max Romeo-Nummer "Chase The Devil" entliehen ist. Bereits mit dem Debutalbum "The Prodigy Experience" nehmen sie vorweg, was später unter dem Namen Big Beat Furore machen sollte....
    Prodigy Biographie - Laut.de

    Schwer einzuordnen was für Musik die machen. Sie sind auf jeden Fall sehr vielseitig.

    Wie findet ihr die Gruppe? Ich mochte sie schon immer.

    Wer kennt noch "Out of Space", "Poison" oder "Firestarter" ?

    Am besten finde ich "Smack my Bitch" vom Matrix Soundtrack.

  • #2
    Habe von denen das Album "The Fat Of The Land" aus dem Jahr 1997 im Regal. Ohne Zweifel war das der Höhepunkt ihres Schaffens. Meine Lieblingssongs von Prodigy sind "Narayan", "Mindfields" und "Climbatize".
    Leider haben The Prodigy auf ihrem letzten Album deutlich nachgelassen. Ist aber nicht so schlimm, da es auch anderswo noch viel zu entdecken gibt.
    Mein Profil bei Last-FM:
    http://www.last.fm/user/LARG0/

    Kommentar


    • #3
      "Mindfields" kenne ich auch. Hat ne gute Melodie und wiedermal einen Hammerbeat. Auch die Passagen mit den Slowdowns und Tempowechsel sind gelungen.

      "Climbatize" kenne ich vom Namen nicht. Auch nicht die ganzen letzten Alben.


      Die machen sowieso die besten Beats.

      PS: Und der Sänger(Frontmann) ist schön krank!

      Kommentar


      • #4
        "Smack My Bitch Up" ist aber nicht ursprünglich ein Matrix-Soundtrack-Dingens gewesen, sondern kam vom Album "Fat of the Land".

        Ansonsten... joah, sind schon nett, die Leutchen. Das öde Album, das letztes Jahr herauskam, hätten sie sich jedoch sparen können. Mir persönlich haben die Chemical Brothers immer ein wenig besser gefallen, auch wenn die in den letzten Jahren etwas soft geworden ist.
        ...somebody is videotaping me in my spaceship...

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Die Welt
          "Smack My Bitch Up" ist aber nicht ursprünglich ein Matrix-Soundtrack-Dingens gewesen, sondern kam vom Album "Fat of the Land".
          Sicher? Ich meine das es im Film "Matrix Reloaded" wärend einer der Kampfszenen zu hören ist!?!

          Ansonsten... joah, sind schon nett, die Leutchen. Das öde Album, das letztes Jahr herauskam, hätten sie sich jedoch sparen können. Mir persönlich haben die Chemical Brothers immer ein wenig besser gefallen, auch wenn die in den letzten Jahren etwas soft geworden ist.
          Die Chemical Brothers fand ich auch immer ganz gut. Aber frag mich nicht nach den Namen der Lieder. So gut kenne ich sie dann doch nicht!

          Ich weiß aber das sie u.a für das Playstation Spiel "Wipe Out" Musik gemacht haben. Waren geile Ambient Tracks!

          Das neue Lied "Galavanize" finde ich auch ganz gut. Aber ein wenig unorthodox. Kann es vom Stil nicht wirklich einordnen.....diese Oriental Samples+Beat kommen aber super!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Skymarshall
            Sicher? Ich meine das es im Film "Matrix Reloaded" wärend einer der Kampfszenen zu hören ist!?!
            Schon klar, aber das auch erst ein paar Jahre später als "Fat of the Land" herauskam. Und da gab es das bereits auch schon als Single.

            Ich weiß aber das sie u.a für das Playstation Spiel "Wipe Out" Musik gemacht haben. Waren geile Ambient Tracks!
            Jo... das waren "Chemical Beats", "Loops of Fury" und "Under the Influence". Ob die bei späteren Spielen auch noch vertreten waren, weiß ich dann allerdings nicht.

            Jedenfalls... das beste Album von denen war imho "Dig Your Own Hole". Und "Setting Sun" ist ein großer Klassiker.
            ...somebody is videotaping me in my spaceship...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Die Welt
              Schon klar, aber das auch erst ein paar Jahre später als "Fat of the Land" herauskam. Und da gab es das bereits auch schon als Single.
              OK!



              Jo... das waren "Chemical Beats", "Loops of Fury" und "Under the Influence". Ob die bei späteren Spielen auch noch vertreten waren, weiß ich dann allerdings nicht.
              Das waren geile Zeiten. Da hatte ich gerade die PS 1 als die neu rausgekommen ist. "Wipe Out" war echt super. Die Grafik, Schnelligkeit und ganze Atmosphäre - auch dank der genialen Tracks. Die neueren Wipe Out Teile kannte ich aber nicht mehr.....

              Jedenfalls... das beste Album von denen war imho "Dig Your Own Hole". Und "Setting Sun" ist ein großer Klassiker.
              Muß ich mich mal nach erkundigen!

              Kommentar


              • #8
                Irgendwelche neuen Stücke von The Prodigy kenn ich nicht, da ich diesen MTV&1Live-Kram nicht mehr verfolge, aber "Smack my Bitch (+up?)" und "Firestarter" gehören immer noch zu meinen Lieblingen...so schön unkonventionell.
                "If there's nothing wrong with me, maybe there's something wrong with the universe!" (Dr. Beverly)

                Kommentar

                Lädt...
                X