Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Cradle of Filth

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Cradle of Filth

    Kaum überraschend, dass es einen solchen Thread noch nicht gibt, aber dennoch hält mich das nicht davon ab, ihn nun zu eröffnen .

    Hier mal der wikipedia.de Artikel zu ihnen :

    Zitat von wikipedia.de
    Cradle of Filth (zu deutsch etwa "Wiege des Schmutzes") ist eine Metal Band aus Sussex, England, gegründet 1991 in Colne Lancs. Im Gegensatz zu den meisten anderen Bands dieses Stils konnten Cradle of Filth mit der Zeit bemerkenswerte kommerzielle Erfolge verbuchen, weswegen ihnen, neben Dimmu Borgir, von vielen Metallern der "Ausverkauf" und "Verrat an der Szene" vorgeworfen wird.

    Die ersten Jahre der Band waren von ständigen Line-Up-Wechseln geprägt, dennoch nahmen sie insgesamt drei Demos auf. 1994 erlangten sie einen Plattenvertrag mit Cacophonous und veröffentlichten im gleichen Jahr "The Principle of Evil Made Flesh". Nach weiteren Änderungen in der Besetzung konnte die Band ihre Fangemeinschaft in Europa und der weltweiten Metal Szene noch weiter vergrößern, als sie 1997 "Dusk and her Embrace" veröffentlichten. Die Ausverkaufsvorwürfe in der Szene wurden immer lauter, wodurch sich die Band jedoch nicht beeinflussen ließ. Ebensolche Erfolge verbuchten sie 1999 mit "Cruelty and the Beast" und 2000 mit "Midian". "Bitter Suites to Succubi" und "Lovecraft and Witch Hearts" sollte ihre letzte Aufnahme bei dem Label Music For Nations werden. Zum einen betrieb die Band von nun ein eigenes Plattenlabel, Abracadaver Records; zum anderen bot sich mit einem Angebot von Universal ein aus der Sicht der Band vorteilhafter Karrieresprung. So veröffentlichten sie, abgesehen von Satyricon, als einzige "extreme" Metal Band überhaupt, auf einem Majorlabel. Auf "Damnation and a Day" stand der Band ein ungarisches Orchester zur Verfügung.

    Ein Markenzeichen der Band sind die Vocals von Dani "Filth" Davey, dessen extrem hohe Gesangseinlagen in der Szene als einmalig gelten. Im Gegensatz zu den meisten skandinavischen Black Metal Bands sind seine Lyrics nur mit philosophischem und literarischem Hintergrundwissen zu verstehen.

    Es ist wichtig zu wissen, dass viele andere Bands der Metal Szene Cradle of Filth auf kommerziellen Erfolg getrimmtes Handeln vorwerfen, bei dem die Musik und Ideologie auf der Strecke bleiben würden. Dani Filth würde mit seinen Texten die "Ideale" der Szene ins Lächerliche ziehen. Tatsächlich gibt es zu "Cradle of Filth" ein ungewöhlich umfangreiches Merchandise-Angebot.

    Das Genre der Produktionen von Cradle of Filth wird oft und immer wieder heiß diskutiert. Im Allgemeinen sagt man Ihnen den Stil Black Metal nach, dennoch ist dieser Stil bei den neuesten Veröffentlichungen schwer in Frage gestellt. Auf alten Aufnahmen wie "The Principle of Evil made Flesh" kann man die Band deutlich im Black Metal zuordnen. Auf den neuesten Alben "Nymphetamine" oder "Damnation and a Day" ist das musikalische Genre jedoch schwer klassifizierbar. Oft stößt man mit der Behauptung, dass die Band Black Metal produziert, auf unterschiedliche, häufig schlechte Resonanz, was wohl auf den für die Szene ungewöhnlichen, kommerziell-internationalen Erfolg von Cradle of Filth zurückzuführen ist.
    Gibt es sonst noch jemanden , der diese sehr starke Band hört oder zumindest kennt (außer joe ) ?

    Ich persönlich schätze , um ehrlich zu sein, eher die neuen, kommerziell ausgerichteten Sachen, da ich sicher alles , aber keiner bin, der auf "True Black Metal" steht .
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

  • #2
    Ich kenne die noch aus meiner "Metal"-Zeit...Vor allem dieser Daani (?) und seine Kratzstimme sind mir noch im Gedächtnis geblieben. Aber wirklich erinnern kann ich mich an keinen Song von denen.
    "If there's nothing wrong with me, maybe there's something wrong with the universe!" (Dr. Beverly)

    Kommentar


    • #3
      Jo, fast richtig (Daani) . Nur ein "a" zu viel, Dani heißt der gute Mann .

      Seine Vocals sind IMO absolut überragend, da er nicht wie viele andere Sänger in diesem Genre nur auf tiefe Growls oder übelstes Geschreie spezialisiert ist, sondern beides wirklich gut beherrscht.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Ja, genau , Dani! Hab den Text erst gar nicht gelesen, ich Dummerle... ...hol ich jetzt nach.
        Ach, und von denen gab´s ja dieses eine tolle T-shirt mit der Nonne drauf!
        "If there's nothing wrong with me, maybe there's something wrong with the universe!" (Dr. Beverly)

        Kommentar


        • #5
          Du meinst das Shirt mit der Nonne vorne und hinten dem Aufdruck "Jesus is a c**t" ?

          Das hat in der Tat was für sich .
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Also, ich würde das nicht bei einer Papstaudienz anziehen.
            Aber ich glaube, ich habe irgendwo noch was von CoF rumliegen, wo ich mal reinhören muss...
            "If there's nothing wrong with me, maybe there's something wrong with the universe!" (Dr. Beverly)

            Kommentar


            • #7
              Reinhören kann da definitiv nicht schaden .

              BTW: gibt es sonst keinen , der diese ausnehmend gute Band um den ebenso außergewöhnlichen Vocalist Dani Filth hört ?
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Doch gibt es.

                Ganz wie du schriebst, eine mehr als außergewöhnliche Band. Ich mag sie seit dem Dusk-Album und daran wird sich so schnell nichts ändern. Wobei es mir nicht nur um die Musik geht, die oft zwischen allen Extremen von Romantik bis gespenstisch angesiedelt ist, es sind auch Dani's Texte, die mich seit jeher faszinieren. Teilweise sind sie sehr... "makaber", aber auch voller Poesie und Theatralik. Das Szenario Vocals/Musik ist bei CoF eine einzigartige Symbiose und weiß zu überzeugen.

                CoF habe ich leider noch nicht live genießen können, aber die Gelegenheit wird kommen. Auf dem Earthshaker vor zwei Wochen konnte ich erstmal Dimmu Borgir erleben. Hat mich sehr überzeugt, wobei eigentlich kein Fan mehr bin. Aber das nur am Rande bemerkt.

                Cradle of Filth wissen zu verzaubern. Verräter des True Black Metal? Na meinetwegen.

                Kommentar


                • #9
                  ich hab die mal gesehen, als die für slayer eröffnet haben. fand ich nicht so dolle. ich bin auch mal bei einem festival über die gefallen, da fand ich den unterhaltungswert auch eher begrenzt... naja, über geschmack läßt sich streiten und das ist auch gut so.
                  This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                  "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                  Yossarian Lives!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich kenne sie auch, habe einige Songs zuhause. Aber an diese Stimme kann ich mich nicht gewöhnen. Ist ned so wirklich mein Ding. Aber eben durch diese Stimme sind sie wirklich einzigartig und bleiben einem im Gedächtnis.
                    Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                    die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                    das geht aber auch so

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Mr.Viola
                      Aber an diese Stimme kann ich mich nicht gewöhnen. Ist ned so wirklich mein Ding.
                      Jep, Danis Stimme polarisiert in der Tat sehr, da er wirklich sehr speziell klingt.
                      Von daher kann ich es schon nachvollziehen, wenn man sich nicht dran gewöhnen kann ...
                      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                      Kommentar


                      • #12
                        Habe mir gestern ein paar Songs vom "Midian" Album angehört, so zum Nebenbei hören kann cih es eventuell noch vertragen, aber wirklich zum Zuhören nicht.
                        Früher horchte ich noch solche härteren SAchen, auch noch Amon Amarth, Children of Bodom,... aber momentan taugt mir das einfach nimmer.
                        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                        das geht aber auch so

                        Kommentar


                        • #13
                          CRADLE OF FILTH!!!!!!
                          Eine meiner abseluten Lieblingsbands!!!!!
                          Die Tour dieses jahr wa nich so der hammer aber ich hoffe immer noch das sie nächstes jahr aufm Wacken spielen...

                          HELL WAS FULL
                          SO I CAME BACK!
                          BLACK IS MY HEART
                          I'LL HUNT YOU IN THE DARK

                          Kommentar


                          • #14
                            Live konnte ich sie leider bisher noch nicht erleben...
                            Habe es bisher noch nicht geschafft einen meiner Kollegen zu überreden , mich dorthin zu begleiten, da außer mir in meinem Freundeskreis eigentlich keiner Metal-Fan ist .
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              Besitze leider nur die Damnation and a Day, sowie die Midian, bin aber von beiden begeistert. Zwar haben Cradle bei den Old School Metalheads dieser Welt den Ruf als "Kinder-Metal" (welche Band gefällt denen eigentlich noch:P?), aber das interessiert mich herzlich wenig.
                              Kenn mich leider, was Black Metal, oder als was auch immer Cradles Musik bezeichnet wird, angeht, überhaupt nicht aus, aber "Her Ghost In The Fog", "Babalon A.D.", "Doberman Pharaoah" u.A. halte ich schon für extraklasse.
                              Wie Nic schon schrieb kann Dani mit seiner Stimme wirklich einige sehr interessante Dinge anstellen .

                              Das neue Album kenn ich leider gar nicht, die erste Auskopplung hat mir gar nicht zugesagt, deshalb hab ich mich nicht weiter mit ihm beschäftigt.
                              "Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." Arthur Schopenhauer

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X