Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tristania

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tristania

    Gibt es außer dem merkwürdigem Herrn Hazen noch jemanden , der diese sehr starke norwegische Band hört ?

    Ich für meinen Teil kann mich schwer festlegen, welcher Stil von Tristania mir besser gefällt ; sowohl "Beyond the Veil" alsauch "World of Glass" gefallen mir sehr gut ... das eine Album entstand vor dem Ausstieg von Morten Veland , das andere danach .. Hauptsache Vibeke ist noch dabei .
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

  • #2
    Gibt es außer dem merkwürdigem Herrn Hazen noch jemanden , der diese sehr starke norwegische Band hört ?
    Ja, Ford Prefect gehört beispielsweise dazu.

    Tristania machen tatsächlich sehr hübsche Musik und gehören zu meinen Lieblingsbands, aber eines muss hier gesagt werden. "Beyond the Veil" ist denke ich schon eine klare Ecke besser als "World of Glass" und für mich DAS Gothic Metal Album schlechthin. Womit ich natürlich keinesfalls behaupten will, dass Letzteres irgendwie schlecht wäre. Man merkt aber, dass der gute Herr Veland fehlt. Ihr neuestes Werk "Ashes" ist ebenfalls gelungen, nur fehlt mir irgendwo ein echter Höhepunkt, halt so ein Übersong wie etwa "Deadlocked" auf "World of Glass".

    @Nic
    Hast du denn schon einmal in Sachen der aktuellen Band von Morten Veland "Sirenia" gehört. Die haben mit "At Sixes and Sevens" und "An Elixir for Existence" ebenfalls zwei absolute Hammeralben veröffentlicht. Musikalisch klingen die auch fast wie Tristania, es fehlt halt nur Vibeke.
    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
    "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

    Kommentar


    • #3
      Dann muss ich mich wohl auch melden

      Ich hab zwar keine Alben von denen, etc aber hab sie schon oft auf Gotham Radio gehört und hab sie letztens auch als Vorband auf dem Nightwish Konzert hier in BS gesehen.

      War auf jedem Fall sehr geil , auch wenn ich so fast der einzigste in der ganzen Halle gewesen bin, der tierisch am headbangen war ^^

      Kommentar


      • #4
        q skyk
        Das bewißt zumindest mal, dass du einen guten Geschmack hattest.
        Ich für meinen Teil mag Tristania mehr als Nightwish , da sie doch insgesamt etwas härter sind. Dennoch muss ich zugeben, dass Tarja stimmlich besser ist als Vibeke.
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Tristania gefällt mir sehr, aber "Beyond the Veil" war das letzte Album, das ich mir von ihnen zugelegt habe. "World of glass" kenne ich nur ansatzweise, und naja... irgendwie ist da bei mir wohl momentan kein allzu großer Bedarf danach. Aber Tristania sind nach wie vor eine Instanz im Gothic Metal (wobei dies ja eher zu schwinden scheint). "The sins of thy beloved" mochte ich auch sehr, aber die scheinen ganz verschwunden zu sein. Oder weiß jemand neues über diese illustren acht Damen und Herren?

          Unerreicht in dem Genre sind allerdings noch immer die alten Theatre of Tragedy.

          Kommentar


          • #6
            Tristania habe ich vor ein Paar Monaten kennen gelernt, nach dem ich Sirenia so völlig verschlungen habe. "Beyond the Veil" ist echt stark und hebt sich besonders von den Anderen Tristania-Alben vor. Auf der 2. stelle gehts weiter mit "Widows Weeds", obwohl ich viel Zeit damit vertreibt habe die Musik dort zu verstehen. "Ashes" habe ich noch nicht durch und "World of Glas" verstehe ich immer noch nicht - das gewisse etwas fehlt da irgendwie...
            Nightwish ist zwar keine Gothic-Metal Band aber die mag ich sowieso, Tarjas Stimme ist göttlich! Within Temtation gibt sich zwar auch als eine Gothic-Metal-Band aus aber da fehlt die Härte.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von DarthAnubis
              "Ashes" habe ich noch nicht durch und "World of Glas" verstehe ich immer noch nicht - das gewisse etwas fehlt da irgendwie...
              "World of Glass" ist vom Stil her wirklich sehr unterschiedlich , verglichen mit den früheren Alben , bei den Morten Veland noch mit dabei war. Dennoch finde ich das Album keineswegs schlecht, wenngleich es nicht ganz die Härte der Vorgängeralben hat.
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Ich finde "World of Glass" auch sehr gut, Viebeke hört man auf jedem fall am meisten auf dieser Scheibe. Besonders gut gefällt mir "Modern End" es ist kurz, melancholisch und sehr melodisch. Die Chöre erklingen immernoch sehr mächtig, es gibt sogar an vielen stellen eine klare regelung zwischen männer- und frauenchören. Aber wie gesagt, ohne Morten ist Tristania nicht das was es mal war.
                Mit "Ashes" kommt mir vor als die Musikrichtung der Band sich ein wenig geändert hat. Man hört fast keinen Chor und die Gruns werden auch ganz oft ausgelassen. Viebekes stimme bleibt aber die selbe.

                Kommentar


                • #9
                  Ich hör die auch hin und wieder, auch wenn ich ncih besonders viel von denen kenne. Hab sie dann aufm SummerBreeze live gesehen war echt begeistert

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von DarthAnubis
                    Mit "Ashes" kommt mir vor als die Musikrichtung der Band sich ein wenig geändert hat. Man hört fast keinen Chor und die Gruns werden auch ganz oft ausgelassen. Viebekes stimme bleibt aber die selbe.
                    Ja, der Stil hat sich ein wenig geändert, und IMo nicht zum besseren.
                    Vibeke tritt verglichen mit der "World of Glass" zu sehr in den Hintergrund, und dass, obwohl ihre Stimme gerade das ist, was Tristania von anderen Bands des Genres abhebt.

                    Von daher muss ich sagen, dass IMO "Ashes" auch das schwächste Album von Tristania bisher ist, besonders nach dem auch ohne Veland sehr gutem "World of Glass" !
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich kenne alle Alben von Tristania, aber gefallen tut mir nur das erste. Das hab ich damals sogar live gehört. Die späteren Alben fine ich sind nicht mehr so musikalisch ausgreieft und bieten nicht mehr diesen einzigartigen Sound, den sie mit dem ersten Album hatten. Entweder sie hatten zuwenig Zeit oder sie wollten aus Geldgründen so schnell wie möglich ein neues Album auf den Markt werfen.
                      Ich hoffe jedenfalls, dass sie sich wieder etwas besinnen und ein Album herausbringen, dass wieder die Qualität des ersten Albums haben wird.
                      Textemitter, powered by C8H10N4O2

                      It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Vibeke die Band verlassen hatte, hab ich damals noch irgendwie mitgekriegt, das es inzwischen schon eine Nachfolgerin gibt aber erst heute gelesen. Irgendwie kann ich mir aber noch garnicht vortsellen, wie das dann hinterher klingt. Sie kann zwar singen, soviel steht fest, aber ob sie stilmäßig wirklich passt? Bei Youtube geistern zwar Livevideos rum, die sind aber in wirklich unterirdischer Qualität.
                        Hier hat sich mal jemand die Mühe gemacht einen direkten Vergleich zusammenzubasteln
                        When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                        Kommentar


                        • #13
                          Bei solchen Bands ist ein Wechsel der Sängerin eh immer ein Einschnitt, der sehr tief geht. Nightwish ohne Tarja ist etwas völlig anderes, als mit ihr , bei Tristania wird es wohl , wenn auch in nicht ganz so schlimmen Maße ähnlich sein - jedenfalls bin ich vor Draconian für mich entdeckt zu haben .
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            Hab mehr oder weniger durch Zufall die myspace-Seite der alten Band von Mary gefunden: Alight

                            Zwar gibt es bei Youtube auch schon seit längerem Videos von Tristania Auftrittten mit ihr, aber immer nur in bescheidenen Qualität. Singen kann sie jedenfalls. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass man sie nicht zwingt Vibeke zu imitieren, sondern sich an sie anpasst.

                            Für Alight ises natürlich etwas scheiße gelaufen. Da haben sie das erste Album aufgenommen, noch keinen Plattenvertrag und schon ist die Sängerin weg...
                            When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                            Kommentar


                            • #15
                              Im Zusammenhang von Tristania: Was halte ihr von der Band Serenia? Ich finde es eigentlich ganz gut, was der einstige Frontmann von Tristania (Morten Veland) dort abliefert. Oder kennt ihr die Band gar nicht? Hat glaub ich schon drei oder vier Alben herausgebracht mittlerweile.
                              Textemitter, powered by C8H10N4O2

                              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X