Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mighty RHAPSODY

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mighty RHAPSODY

    Hallo,

    ich dachte, ich thematisiere hier mal eine meiner favorisierten Musik-Combos überhaupt, in der Annahme, dass es noch andere Liebhaber ihrer Folk-Fantasy-Hollywood-Heavy-Metal-Hymnen gibt: RHAPSODY aus dem schönen Italien. Ich mag das Land an sich, aber Rhapsody mag ich aus anderen Gründen.

    Als ich 1998 "Riding the Wings of Eternity" zum ersten Mal hörte, wusste ich, diese Mucke muss her! Schnell, melodisch, guter Gesang, und das Solo erinnerte mich an "Die unendliche Geschichte". Also legte ich mir ihr Debut "Legendary Tales" und nach Erscheinen natürlich "Symphony of enchanted Lands" zu. Tja, und seitdem bin ich wohl Fan.

    Andererseits sind es aber nicht die schnellen Passagen ihrer Musik, die ich bevorzugt mag, sondern ihre weiten getragenen Epikteppiche und ihre vielen Folk-Einflüsse. Dazu weibliche Gast- und Chorstimmen, Geigen, Flöten, Schalmeien, eben ganz ihres bevorzugten Themenfelds (Fantasy und MA) passend. Rhapsody sind ohne Zeifel eine Ausnahmeerscheinung auf dem Musikmarkt, mir zumindest niemand vergleichbares bekannt - und ich kenn mich schon ein wenig aus

    Ich habe sie seitdem 3x live bewundern dürfen, davon 1x "nur" als Supporter von STRATOVARIUS, aber auch da konnten sie voll und ganz überzeugen. Eine Freundin von mir hat nach dem Gig mit Fabio Leone gesprochen, seitdem steht sie auf ihn
    Dieses Jahr am Earthshaker-Festival hätten sie eigentlich zusammen mit CHRISTOPHER LEE auftreten sollen, mit dem sie ihre aktuelle Scheibe eingesungen aufgenommen hatten. Leider war Mr. Lee verhindert, schade drum, aber so spielt das Leben. Rhapsody waren dennoch großartig, und bei ihnen brauche ich hoffentlich nicht so bald einen Karrieresprung á la Nightwish befürchten (wobei die auch gut waren).

    Ich glaube zunächst einmal habe ich alles gesagt. Würde mich freuen, wenn sich ein paar weitere Rhapsody-Kenner/Genießer äußern würden.

  • #2
    Rhapsody machen recht gute und eingängige melodische Metal-Mucke, allerdings ist da jetzt kein wirklicher Kracher dabei. Zumindest habe ich aber irgendwoeine CD von ihnen rumliegen. Ich glaube, ich besitze sogar eine Solo-CD vom Sänger, wenn ich mich nicht ganz täusche.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      Ich hab die beiden "Symphony of the Enchanted Lands" Alben hier rumliegen.
      Und die "the Magic of the Wizard's Dream" Sinlge, die sie mit Christopher Lee aufgenommen haben.

      Gefällt mir ganz gut, was die machen. Löst zwar nicht solche Begeisterungsstürme bei mir aus, dass ich mir von der Band alles an Alben zulegen würde, aber es gefällt. Ich bin mal gespannt, wie ihre nächsten Werke aussehen.
      Mir würde ja auch ein "Symphony of the Enchanted Lands III" gut gefallen.
      Das erinnert mich immer so einen Fantasy Film. Dazu diese fast schon verkitschten Elemente... Hollywood-Metal triftt es sehr gut

      Meine Lieblingsstücke sind zur Zeit
      Emerald Sword
      Beyond the Gates of Infinity
      Nightfall on the Grey Mountains.
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


      • #4
        Siehe auch http://www.scifi-forum.de/showthread...light=Rhapsody
        Ich wusste doch, dass das Thema bereits einmal im Forum auftauchte und ich meinen Senf zu Rhapsody schon abgegeben hatte. Meine Meinung zur Band hat sich auch nicht wesentlich verändert. Ihre Musik kann man sich anhören, aber auf die Dauer nervt sie irgendwann. Sie wirkt immer etwas überladen und dadurch eben recht kitschig.
        Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
        "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

        Kommentar


        • #5
          Mir gefallen ihre neueren Werke besser als die alten, die deutlich mehr reines Heavy Metal enthalten. Auch weil sie sich mehr in Richtung Folk entwickelt haben, und musikalisch abwechslungsreicher sind

          Meine Lieblings-Lieder:
          The Magic of the Wizard's Dream
          Guardiani el Destino
          Unholy Warcry
          Emerald Sword
          "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
          "
          Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

          Kommentar


          • #6
            Ich muss sagen, ich schwöre immer noch auf "Legendary Tales" und "Symphony... I". "Dawn of Victory" war etwas zu schematisch und "The Power of the Dragonflame" fand ich z. T. überflüssig kompliziert geraten, aber mit "Symphony of... II" ist irgendwie die alte Frische zurück. Unbeschwerte, Folk-lastiger Heavy Metal, eindringlich und leidenschaftlich ( ) dargeboten.

            "The Magic of the Wizard's Dream" mit Christopher Lee ist wahrhaftig ein "Traum" von einem Song.

            @Moogie
            Das mit dem "Fantasy-Film ist gar nicht so abwegig. Die ersten vier Alben und die Mini-CD "Rain of a thousand flames" erzählen texlich eine durchgehende Fantasy-Story - die Algalord-Saga

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Sinclair_
              "The Magic of the Wizard's Dream" mit Christopher Lee ist wahrhaftig ein "Traum" von einem Song.
              Ich höre besonders gerne die französische Version. Bei den vielen dunklen Vokalen kommt Lees dunkle kräftige Stimme einfach furchtbar gut zum tragen.

              @Moogie
              Das mit dem "Fantasy-Film ist gar nicht so abwegig. Die ersten vier Alben und die Mini-CD "Rain of a thousand flames" erzählen texlich eine durchgehende Fantasy-Story - die Algalord-Saga
              Ich wäre ja dafür dass die tatsächlich mal bei so einem Fantasyfilm Stücke zum Soundtrack beitragen.
              Muss nichts ja kein großartiger Film sein, aber mir würd sowas gefallen. So ein bisschen Drachen hier, eine magical Journey da, Böse und Gute Krieger...
              Also genau das, was sie immer machen ^_^
              Los, Zauberpony!
              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

              Kommentar


              • #8


                Also ich höre Rhapsody seit 2000. Mein erstes Album war "Smyphony of the Enchanted Lands" danch musste ich einfach alle anderen haben.

                Es ist einfach eine Genialität, wie der gute Luca und Alex die klassischen Stücke mit dem Metal kreuzen. Es ist einfach nur ein Genuss diese Musik zu hören.

                Natürlich ist die Story der Algalord-Reihe auch sehr gut. Wer nur zwei Alben hat, der sollte sich die anderen auch holen um die Story zu komplementieren
                *zu Moogie schiel*

                Favoriten sind bei mir:
                + Emerald Sword
                + Riding the Winds of Eternity (Ja es erinnert mich auch an "Die unendliche Geschichte)
                + The Dark Tower of Abyss
                + Wings of Destiny
                + Dawn of Victory
                + The Bloody Rage Of The Titans
                Ich habe viele Favoriten
                ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                Kommentar


                • #9
                  *Thread ausgrab*

                  Okay, ich oute mich auch mal als Rhapsody-Fan Hab sie vor ca. anderthalb Jahren das erste Mal gehört und finde die Band gar nicht schlecht. Vielleicht etwas verrückt, aber nicht schlecht

                  Aufgepaßt:
                  Nachdem gestern das erste Live-Album erschienen ist (Live in Canada 2005), kann man sich das ganze Teil auf der Rhapsody-Homepage anhören. Allerdings nur heute!

                  Die Qualität ist sehr gut, falls also jemand mitschneiden möchte

                  Kommentar


                  • #10
                    Namensänderung

                    Oha. Es gibt Neuigkeiten:

                    Due to copyright and trademark issues the band formerly known as Rhapsody has changed its name. The band members consider this a great new start, reflecting the emboldened and increasingly grandiose direction that their music has taken. “The power of the dragonflame will burn brighter than ever before,” says guitarist/songwriter Luca Turilli. Keyboardist/songwriter Alex Staropoli adds, “The name Rhapsody Of Fire better represents the energy that has always been present in this band and its music.”

                    With a new record company in Magic Circle Music, a new tour planned and a new album on the way, Rhapsody Of Fire will continue to explore musical fantasy worlds with the precision musicianship and unique symphonic concepts that their fans have come to expect and adore. Fresh on the heels of the band’s first live album release, Live In Canada 2005 - The Dark Secret, a new name and renewed vigor ensure that Rhapsody Of Fire still hold the passion and power that have always been associated with their music.

                    For more information, please visit:
                    www.rhapsodyoffire.com
                    www.magiccirclemusic.com

                    Also heißen sie jetzt Rhapsody of Fire.... menno, ich bin für Rhapsody of Mighty Dragons

                    Ich frag mich nur, was das für Schwierigkeiten mit dem Copyright sein sollen

                    Kommentar


                    • #11
                      Möglicherweise gabs ja bereits eine andere Band mit diesem Namen. einen ähnlichen Fall gabs auch mit Caught in the Act. Es gab bereits eine Metal-BAnd mit diesem Namen und als die Boyband dieses Namens feststellte, dass sie vor Gericht keine Chance hätte haben sie den Streitwert so hoch angesetzt, dass sich die Metalband die Klage nicht leisten konnte
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Spocky
                        Möglicherweise gabs ja bereits eine andere Band mit diesem Namen. einen ähnlichen Fall gabs auch mit Caught in the Act. Es gab bereits eine Metal-BAnd mit diesem Namen und als die Boyband dieses Namens feststellte, dass sie vor Gericht keine Chance hätte haben sie den Streitwert so hoch angesetzt, dass sich die Metalband die Klage nicht leisten konnte
                        Das kann sein. Mich wundert nur, daß es Rhapsody unter dem Namen jetzt seit zehn Jahren gibt, und bisher hat sich keiner beschwert. Mit dem letzten Album und durch Christopher Lee sind sie zwar bekannter geworden, aber das ist auch ein Jahr her... warum also (erst) jetzt?
                        Falls ich ne Erklärung finde, poste ich sie hier.

                        Kommentar


                        • #13
                          Neues Album 25.9.

                          RHAPSODY OF FIRE to announce "Triumph or Agony"

                          For the past nine years or, to be more precise, since the opening tones of their sensational debut album, Legendary Tales, RHAPSODY have been one of the most unusual phenomena of the current metal scene. The huge range of their creativity, the number of legendary compositions that the Italian band, with their primary members guitarist Luca Turilli and keyboarder Alex Staropoli, have released so far reached now the climax with the new album Triumph & Agony .

                          A new tour is planned and a new album is on the way, Rhapsody Of Fire will continue to explore musical fantasy worlds with the precision musicianship and unique symphonic concepts that their fans have come to expect and adore. Fresh on the heels of the band’s first live album release, Live In Canada 2005 - The Dark Secret, a new name and renewed vigor ensure that Rhapsody Of Fire still hold the passion and power that have always been associated with their music.

                          TRACKLIST
                          01. Dar-Kunor
                          I. Echoes From The Elvish Woods
                          II.Fear Of The Dungeons
                          02. Triumph Or Agony
                          03. Heart Of The Darklands
                          04. Old Age Of Wonders
                          05. The Myth Of The Holy Sword
                          06. Il Canto Del Vento
                          07. Silent Dream
                          08. Bloody Red Dungeons
                          09. Son Of Pain
                          10 The Mystic Pophecy Of The Demon Knight
                          I. A New Saga Begins
                          II. Through The Portals Of Agony
                          III. The Black Order
                          IV. Nekron`s Bloody Rhymes
                          V. Escape From Horror
                          11. Dark Reign Of Fire
                          I. Winter Dawn`s Theme

                          RELEASE DATE EUROPE: September 25th
                          Quelle, Coverartwork gibts da auch schon zu bewundern.

                          Aaaaaaaahhh!

                          *freu*

                          Kommentar


                          • #14
                            gruß an alle Rhapsody (of Fire) fans

                            Karsten
                            PS: bin mit Luca und Alex befreundet

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Etherus
                              gruß an alle Rhapsody (of Fire) fans

                              Karsten
                              PS: bin mit Luca und Alex befreundet
                              Dann frag Luca doch mal, wer "Myst" ist
                              Und willkommen im Forum!




                              Rhapsody Of Fire Presents Part Two of the Dark Secret Saga: Triumph Or Agony
                              New Album Available Worldwide September 26th

                              With their new album the recently re-dubbed Rhapsody Of Fire has again woven a musical fantasy in the second chapter of their Dark Secret Saga: Triumph Or Agony.

                              Previously known as Rhapsody, Rhapsody Of Fire is a continuation and step forward in the career of this innovative band. Triumph Or Agony is the first release under the new moniker and Rhapsody Of Fire has truly pulled out all of the stops. Triumph Or Agony features a live 70 piece orchestra and choir and was again self-produced by guitarist/songwriter Luca Turilli and keyboardist/songwriter Alex Staropoli with assistance from co-producer Sascha Paeth.

                              The album also features an array of guest narrators and character actors, including several recruits from the London theater scene, actress Susannah York of the Superman film series and a return appearance by renowned actor Christopher Lee, as the all knowing ‘Wizard King’.
                              Quelle

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X