Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Musik/Interpreten für die Ewigkeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Musik/Interpreten für die Ewigkeit

    Welche Musik/Interpreten wird man auch noch in 50 oder 100 Jahren zu hören sein bzw. welche Musik glaubt Ihr, ist von zeitloser Schönheit.
    Ich schlage mehrere Kategorien vor:

    -Einzelinterpret (Sängerin/Sänger)
    -Gruppe/Band/Duo/Trio usw.
    -Songwriter
    -Musikrichtung

    Das soll nur ein Vorschlag sein, Ihr könnt es machen, wie Ihr wollt, auch sollen die Antwortmöglichkeiten unbegrenzt sein.

    Ich werde das ganze nach anstrengender Nacht( ) erstmal überschlafen!

  • #2
    Naja, es ist sicher schwer , sich in diesem Thread festzulegen, zumal wenn man auch noch die ganzen Größen der klassichen Musik wie Ludvig van oder Mozart noch dazu nehmen würde.

    In Sachen Pop/Rock-Musik wird sicher kein Weg an Elvis und den Beatles vorbei führen.

    Was die Musikrichtungen insgesamt angeht, wirds schon schwieriger , da hier doch eine ziemlich Dynamik herrscht .
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Jimmi Hendrix bei mir an oberster Stelle. Als Band würde ich die Beatles benennen.
      Als Musikrichtung den guten alten Rock wie z.b.s. Led Zeppelin, Deep Purple u.s.w.
      ! Planet Thüringia ein Besuch lohnt sich !
      " Die Götter sind Außerirdische!"
      Mache das Beste aus deiner Vergangenheit!
      Thüringen das Grüne Herz Deutschlands.

      Kommentar


      • #4
        In Sachen Pop/Rock-Musik wird sicher kein Weg an Elvis und den Beatles vorbei führen.
        Ich sehe das anders.
        Zuletzt geändert von Freeman; 22.11.2005, 07:45.

        Kommentar


        • #5
          Also ich bin mir fast sicher, dass die Klassiker, die wir heute hören und die heute schon hunderte Jahre alt sind auch noch in hundert Jahren gehört werden. Ansonsten glaube ich, dass von der Musik, die in den letzten 40 Jahren etwa entstanden ist, nicht sooo viel übrig bleibt. Also ich glaube eigentlich nicht, dass die Beatles und Elvis noch da sein werden. Vielleicht so Leute wie Jimmy Hendrix... Einfach die, die absolut unverwechselbar sind...

          Kommentar


          • #6
            Also auch in 500 Jahren werden die Rolling Stones noch einmal auf Tour gehen.


            In 50 Jahren wird man sich sicher noch an die Beatles, Elvis und den einen oder anderen weiteren erinnern, aber in 100 Jahren ist die Generation derer, die die kannten, ausgestorben. Dann wird man evtl in der Schule mal diese musikalische Epoche andeuten, aber viele Schüler werden gelangweilt im Unterricht einschlafen.
            So ist der Lauf der Dinge.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Freeman
              -Einzelinterpret (Sängerin/Sänger)
              -Gruppe/Band/Duo/Trio usw.
              -Songwriter
              -Musikrichtung
              Klar, an die Musik wird sich keiner mehr erinnern !
              Die klassischen Komponisten und natürlich die genannten Größen: Elvis, Beatles, ... haben die größten Chancen, als Personen in Erinnerung zu bleiben.

              Interessant finde ich die Songwriter-Sparte !
              Ich denke, an Texte und der damit zusammenhängenden Nachrichten wird man sich wohl noch lange erinnern.
              Frank Sinatra's, z.B., Comedian Harmonists, oder Weihnachtslieder werden sicher ewig bekannt bleiben.
              (evtl. können auch in 100 Jahren alle Teilnehmer einer Faschingsfeier in Kölle: "Marmor, Stein und Eisen bricht..." mitgrölen )
              Try talking to you. While you do, while you do. I swap places with you. Just to see things through.
              Just sing me the tune. And you'll see.
              I'll keep it here for you. I'll wait for your cue
              - Zero 7 / Throw it all away

              Kommentar


              • #8
                die musik wird in erinnerung bleiben, die eingängig ist. ich könnte mir vorstellen, dass man in jahrzehnten noch sachen von den beatles, abba oder den alten black sabbath hören wird....
                This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                Yossarian Lives!

                Kommentar


                • #9
                  Vielleicht erinnern sich manche an die Sex Pistols und die Ramones.

                  Welcher HipHop-Typ wird denn Eurer Meinung nach noch in ein paar Dekaden bekannt sein?
                  Forum verlassen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von maestro
                    Welcher HipHop-Typ wird denn Eurer Meinung nach noch in ein paar Dekaden bekannt sein?
                    Hoffentlich keiner

                    Ich denke, man muss nicht unbedingt die Beatles oder Elvis nennen, nur weil sie am einflussreichsten waren und am meisten Platten verkauft haben.
                    Sicher wird man noch Beatles oder Elvis hören, aber dann wahrscheinlich nur Songs, die sich zu den größten Hits entwickelt haben. Genauso wie es auch von anderen Interpreten Riesenhits gegeben hat, auch wenn die Künstler selber nicht so bedeutend gewesen sind.
                    Ich denke man wird ganz einfach die allergrößten Hits unserer Zeit ab und an bestimmt auch noch hören. Es wird bestimmt Sampler à la "Best of the 20th century" geben.
                    Und klassische Musik wird bestimmt auch noch gehört werden, da diese Musik auch bis jetzt die Jahrhunderte überdauert hat.
                    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                    Meine Musik: Juleah

                    Kommentar


                    • #11
                      hmmmmmmh welche art von hip-hop man noch hören wird....

                      ich würde auf public enemy oder rund dmc tippen! die haben recht eingängige sache gemacht. aber vom bekanntheitsgrad her wird der wohl so sein, wie der von john lee hooker oder b. b. king heute.
                      This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                      "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                      Yossarian Lives!

                      Kommentar


                      • #12
                        Soll es hier gehen um populäre Musik, die von auch in 100 Jahren noch von einer breiten Hörerschaft konsumiert wird ? In der Tat würde es dann auf die üblichen Verdächtigen (z.B. Beatles, Elvis Presley, Jimi Hendrix, Genesis, Bob Marley usw.) hinauslaufen.

                        Darüber hinaus gibt es allerdings noch Musik von "zeitloser Schönheit", die aber eher nur Minderheiten bekannt ist. Die Rede ist von klassischer Musik (z.B. Claude DeBussy, Frederic Chopin usw.) und Jazz (z.B. Miles Davis, Freddie Hubbard, Dave Pike, Milt Jackson, Herbie Hancock usw.).
                        Mein Profil bei Last-FM:
                        http://www.last.fm/user/LARG0/

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von amblin
                          Interessant finde ich die Songwriter-Sparte !
                          Ich denke, an Texte und der damit zusammenhängenden Nachrichten wird man sich wohl noch lange erinnern.
                          Frank Sinatra's, z.B., Comedian Harmonists, oder Weihnachtslieder werden sicher ewig bekannt bleiben.
                          (evtl. können auch in 100 Jahren alle Teilnehmer einer Faschingsfeier in Kölle: "Marmor, Stein und Eisen bricht..." mitgrölen )
                          Du kommst aus dem Schwabenländle oder? Fasching in einem Atemzug mit Kölle geht mal gar nicht, bei uns heißt das höchstenfalls Karneval oder besser noch Fasteloovend

                          Wen ich mir auch für die Eweigkeit vorstellen könnte wäre Bob Dylan...

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Shana
                            Du kommst aus dem Schwabenländle oder? Fasching in einem Atemzug mit Kölle geht mal gar nicht, bei uns heißt das höchstenfalls Karneval oder besser noch Fasteloovend
                            Neee, komm aus Hambuich ursprünglich.
                            Daher das "Fasching".
                            In Baden, (auch nicht Schwabeländle ) wo ich jetzt lebe, heisst das: Fasnet (von Faßnacht).

                            Kann man ja nur falsch machen, bei so vielen Namen

                            Aber ganz ehrlich: Die alten Schlager werden überleben, vor allem beim
                            Karfasfastefasch ..... ach verdammt

                            (Fasteloovend hör ich aber echt zum ersten mal)
                            Try talking to you. While you do, while you do. I swap places with you. Just to see things through.
                            Just sing me the tune. And you'll see.
                            I'll keep it here for you. I'll wait for your cue
                            - Zero 7 / Throw it all away

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von maestro
                              Welcher HipHop-Typ wird denn Eurer Meinung nach noch in ein paar Dekaden bekannt sein?
                              Hmm, Typen wie Dr.Dre und Eminem vielleicht. Oder Gruppen wie Public Enemy, Run DMC oder Beastie Boys.

                              Aber in ein paar Jahrhunderten ist es schwierig abzuschätzen. Die einzigste Musik die wirklich mehrere Jahrhunderte überdauert hat und wo wir es wissen das ist Klassik.

                              Warum aber sollte Rap-Musik als Genre weniger Überlebenschancen haben als andere populäreren Genres?

                              Also der Stellenwert ist weltweit weiterhin hoch. Was man an
                              "unzähligen" Soundtracks und neuen Musikrichtungen mit Rap-Elementen sehen kann.

                              Auch das Rapper des öfteren in Filmen mitspielen zeigt das diese Musik angesagter denn je ist.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X