Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Total blödsinnige "Besten-Liste" bei der Wikipedia - What A Shit!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Total blödsinnige "Besten-Liste" bei der Wikipedia - What A Shit!

    http://en.wikipedia.org/wiki/Best_selling_music_artists

    Dieser Artikel ist wirklich zum Schießen, allein die "Quellen" auf die man sich zum Teil beziht, sind einen Comedy-Preis wert.

    Ich möchte mal als Beispiel den Entertainer Frank Sinatra anführen.
    Es wird in dem Artikel ja behauptet, er habe "nur" um die 50 Millionen Platten verkauft (unterste Kategorie).
    Ich habe bis vor ein paar Jahren bei der Sony Music Group gearbeitet, zu dem seit Jahren auch das Label Columbia Records gehört.
    Bei Columbia machte Sinatra von 1942-1953 seine ersten Gehversuche.
    Damals verkauften sich fast ausschließlich Singles, weil es das Album als solches noch gar nicht gab (Damals wurden Boxen mit meistens 8 Singles rausgebracht, die ab den 50er Jahren auf eine einzige Langspielplatte übertragen wurden), dies nur mal nebenbei.
    Mit Reissues der Alben, Sampler, Gesamtschauen etc. beläuft sich die Anzahl verkaufter Tonträger bei Columbia schon auf mehrere zehn Millionen.

    Jetzt kommen aber noch die unvergleichlich viel erfolgreicheren Jahre Sinatras bei Capitol Records und seinem eigenen Label (Name weiß ich jetzt nicht) hinzu.
    Bis heute kann man (vorsichtig geschätzt) bei Sinatra von 300 bis 400 Millionen verkauften Platten ausgehen, dies nur mal als Beispiel für den Schwachsinn dieses Artikels.

    Und da steht noch viel, viel mehr Quatsch...

    Was meint Ihr zu diesem Quatsch? Sollte eine seriöses Nachschlagewerk eine solche Liste, die fast einzig und allein auf Halbwahheiten, Vermutungen und Angaben von Fan-Seiten basiert, einstellen? Ich finde sowas nicht seriös!

  • #2
    Hier gibt es zwei Problemebenen:

    1. Wikipedia und die nicht immer garantierte Richtigkeit der veröffentlichten Informationen. Dieses Problem wird teilweise hier diskutiert: http://www.scifi-forum.de/showthread...ight=wikipedia
    Einen sehr guten Thread zu dieser Problematik gibt es auch im Spiegel-Forum:
    http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=152

    2. Die zweite Frage ist, inwieweit sich Verkaufszahlen überhaupt sinnvoll erheben und interpretieren lassen. Problem hierbei sind insbesondere Labelwechsel, Medienwechsel usw., weshalb man häufig zu Ergebnissen kommen kann, die mit der Wirklichkeit nur bedingt übereinstimmen.

    Ich muss allerdings gestehen, dass mich - als Vertreter von Minderheitenmusik(-richtungen) - diese Problematik nicht sonderlich interessiert. Es gibt Fragen im Zusammenhang mit Musik, die mich brennender interessieren, als die Anzahl der verkauften Platten irgendwelcher Popstars.

    Edit:
    Nachtrag: Viel interessanter für mich ist das Thema der Angemessenheit irgendwelcher Besten-Listen wie z.B. "Die besten Songs aller Zeiten" von Focus: http://focus.msn.de/D/DF/DFM/DFMD/DF...da.htm?snr=271
    Interessant deshalb weil diese nicht nur den Verkaufszahlen basiert, sondern auch auf anderen (subjektiven) Kriterien.
    Mein Profil bei Last-FM:
    http://www.last.fm/user/LARG0/

    Kommentar

    Lädt...
    X