Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eurovision Song Contest

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eurovision Song Contest

    hab gestern abend gerade rechtzeitig den Fernseher eingeschaltet um mitzubekommen das "Texas Lightning" den deutschen Vorentscheid zum Grand Prix gewonnen haben.

    Obwohl Country wirklich nicht meine Musik ist (bis auf den großartigen Johnny Cash natürlich) fand ich deren Song wirklich toll. Ein echter Ohrwurm sozusagen.

    Was meint ihr dazu? Wäre euch vielleicht sogar einer der Konkurenten (Thomas Anders und Vicky Leandros) lieber gewesen? Schließlich wäre man damit auf Nummer Sicher gegangen, während man einen Country Song im Ausland durchaus skeptisch betrachten könnte.

  • #2
    Zitat von kuerbiskopf666
    hab gestern abend gerade rechtzeitig den Fernseher eingeschaltet um mitzubekommen das "Texas Lightning" den deutschen Vorentscheid zum Grand Prix gewonnen haben.

    Obwohl Country wirklich nicht meine Musik ist (bis auf den großartigen Johnny Cash natürlich) fand ich deren Song wirklich toll. Ein echter Ohrwurm sozusagen.

    Was meint ihr dazu? Wäre euch vielleicht sogar einer der Konkurenten (Thomas Anders und Vicky Leandros) lieber gewesen? Schließlich wäre man damit auf Nummer Sicher gegangen, während man einen Country Song im Ausland durchaus skeptisch betrachten könnte.

    Also abgesehen vom spass den die haben werden,
    finde ich das Vicky Leandros hätte gewinnen sollen -müssen,
    aber ok es wählt und entscheidet das Glück. der wähler.

    Aber die Texas Lightning,
    schönne Musik und sicher auch fun, aber für Athen No Chance.

    es werden stimmungsvollere Musik gewünscht und
    besonders die Griechisiche -Italiensiche und Türkische musik ist das sehr dominant,
    da kommt die englische kaum mit bzw der still Country still nicht an.
    und dann die Albanien, Bulgarien, ex Jugos die wollen musik und texte des Lebens.
    weil das Musik ist und vor allem Stimme.

    ich muss mich aber echt fragen ob die Deutschen nicht mal langsam ernstere musik machen wollen, mag ja sein das schwule/Tuntenartige sänger wie Daniel Kübelböck die sauergurke so 1-2 stimmngs macher gag songs hatte dann lorenzo dann ect...aber ich denke es wird zeit das echte Musik bzw sänger und sängerinen dran kommen sollten die power haben STIMME,
    es gibt SO MEGA GEILE DEUTSCHE MUSIK und TOP Texte, aber nein .....

    Ich Wünsche Olli und Co = Texas Lightning,
    viel Glück aber für den sieg wird es niemals reichen.
    aber wichtig ist halt der spass und die unterhaltung des ganzen
    (gut das es da keine Eurovision Song Contest Hooligans gibt)

    aber was erwartet man vomEurovision Song Contest sicherlich wird es nicht heissen Germany 0 point

    Kommentar


    • #3
      Zitat von QDataseven
      ich muss mich aber echt fragen ob die Deutschen nicht mal langsam ernstere musik machen wollen, mag ja sein das schwule/Tuntenartige sänger wie Daniel Kübelböck die sauergurke so 1-2 stimmngs macher gag songs hatte dann lorenzo dann ect...aber ich denke es wird zeit das echte Musik bzw sänger und sängerinen dran kommen sollten die power haben STIMME,
      es gibt SO MEGA GEILE DEUTSCHE MUSIK und TOP Texte, aber nein .....
      Mir wäre es auch lieber, wenn Deutschland ernstzunehmende Musiker zu dieser Veranstaltung schicken würde z.B. Jazz-Musiker wie Eberhard Weber, Johannes Enders oder Frank Möbus.
      Und Deutschland hätte auf jeden Fall das Zeug einen Hochkaräter nach Athen zu schicken, siehe hier:
      Frank Möbus - Berlin Mitte

      Aber leider würde ein solcher Beitrag von europäischen Hörerschaft sicher nicht honoriert werden. Wenn man sich die Sieger der letzten Jahre anschaut, dann ist doch klar, welche Art von Musik favourisiert wird: nämlich Unterschichten-Folklore-Techno mit halbnackten Frauen.

      Was meint ihr dazu? Wäre euch vielleicht sogar einer der Konkurenten (Thomas Anders und Vicky Leandros) lieber gewesen? Schließlich wäre man damit auf Nummer Sicher gegangen, während man einen Country Song im Ausland durchaus skeptisch betrachten könnte.
      Es ist eigentlich völlig egal, wer für diesen "Grand Prix" nominiert wird. Auf Nummer sicher zu gehen, ist doch überhaupt nicht möglich.
      Trotz dessen, dass mich diese Veranstaltung faktisch nicht interssiert - ist mir ein selbstironischer Beitrag lieber als irgendwelcher pathetischer Unrat. Lieber mit einem Augenzwinkern untergehen als mit einem (vermeintlich) "sicheren" Song Langeweile verbreiten - so sehe ich das.
      Zuletzt geändert von Largo; 11.03.2006, 09:42.
      Mein Profil bei Last-FM:
      http://www.last.fm/user/LARG0/

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Largo
        Mir wäre es auch lieber, wenn Deutschland ernstzunehmende Musiker zu dieser Veranstaltung schicken würde z.B. Jazz-Musiker wie Eberhard Weber, Johannes Enders oder Frank Möbus.
        Und Deutschland hätte auf jeden Fall das Zeug einen Hochkaräter nach Athen zu schicken, siehe hier:
        Frank Möbus - Berlin Mitte

        Aber leider würde ein solcher Beitrag von europäischen Hörerschaft sicher nicht honoriert werden.
        Wahrscheinlich nicht.

        Wenn man sich die Sieger der letzten Jahre anschaut, dann ist doch klar, welche Art von Musik favourisiert wird: nämlich Unterschichten-Folklore-Techno mit halbnackten Frauen.
        Also diese Musik ist garantiert nicht die niveauvollste aber sie soll eben Stimmung machen. Und die meisten Leute lassen sich durch irgendwelche Jazz-Musik nicht in Stimmung versetzen. Oft sind einfache Mittel die besten um internationale Verständigung zu erlangen.

        Solche Bemerkungen wie "Unterschichten-Folklore-Techno" finde ich unangebracht und sind herablassend.


        Es ist eigentlich völlig egal, wer für diesen "Grand Prix" nominiert wird. Auf Nummer sicher zu gehen, ist doch überhaupt nicht möglich.
        Trotz dessen, dass mich diese Veranstaltung faktisch nicht interssiert - ist mir ein selbstironischer Beitrag lieber als irgendwelcher pathetischer Unrat. Lieber mit einem Augenzwinkern untergehen als mit einem (vermeintlich) "sicheren" Song Langeweile verbreiten - so sehe ich das.
        Solange niemand für Ralf Siegel mit seinen schnulzigen und heuchlerischen Songs antritt ist das kein Problem. Davon abgesehen hat das Contest für mich in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung verloren. Weil mir viele Sieger auch nicht gepasst haben.

        Kommentar


        • #5
          So, ich habe gerade die Ergebnisse des finnischen Vorentscheids erfahren.

          http://www.lordi.org diese symphatischen Herren werden antreten

          Zumindest weiß ich also das ich dieses Jahr ausnahmsweise auch mal anrufen werde und bin sehr gespannt wie sie abschneiden werden, schließlich haben sie im Gegensatz zu vielen anderen Teilnehmern schon eine europaweite Fangemeinde.

          Kommentar


          • #6
            Ich habe mir die Show auch angeguckt (mit kleinerem Rumzappen zwischendurch) und fand sie ganz gut.
            Dass TL gewonnen hat, war mir aber von vornherein klar - das konnte man schon am Anfangsapplaus hören. Das übliche "och, dieses Jahr wird es bestimmt sehr knapp"-Gebabbel war natürlich wieder nur Gebabbel.
            Wie Herr Anders sich über das Versagen der Technik gerettet hat, fand ich ganz bewunderswert.

            TL ist von den dreien auf jeden Fall am originellsten.
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar


            • #7
              Ist doch eh egal was wir nach Athen schicken, hat eh keine Chance, genau wie alles was auch aus Frankreich oder England kommt. Solange die osteuropäischen Kleinstaaten sich gegenseitig die Punkte zuschanzen bleibt uns im "alten" Europa nur das Nachsehen.
              "Für geniale Menschen ergeben sich die passenden Ereignisse von selbst. Sie sehen zwar aus wie Zufälle, sind aber eine Folge von Notwendigkeiten."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von kuerbiskopf666
                So, ich habe gerade die Ergebnisse des finnischen Vorentscheids erfahren.

                http://www.lordi.org diese symphatischen Herren werden antreten

                Zumindest weiß ich also das ich dieses Jahr ausnahmsweise auch mal anrufen werde und bin sehr gespannt wie sie abschneiden werden, schließlich haben sie im Gegensatz zu vielen anderen Teilnehmern schon eine europaweite Fangemeinde.
                Hey, toll, dass sich Lordi durchsetzen konnten. Denen merkt man bei ihren Stücken den Spaß am Spielen sichtlich an. Besonders "Devil is a loser" und "Blood Red Sandman" gefallen mir sehr gut. Ich hoffe nur, dass sich der Popularitätsbonus nicht zu sehr auf das Ergebnis auswirken wird. Obwohl, nach der Qualität der Musik wird ja eh seit langem nicht mehr gewertet...

                Zitat von alcyone
                Ist doch eh egal was wir nach Athen schicken, hat eh keine Chance, genau wie alles was auch aus Frankreich oder England kommt. Solange die osteuropäischen Kleinstaaten sich gegenseitig die Punkte zuschanzen bleibt uns im "alten" Europa nur das Nachsehen.
                Jap, da stimme ich dir zu, der Wettbewerb ist in den letzten Jahren leider stark politisiert worden. Gott sei Dank interessiert mich der Song Contest eh nicht sonderlich .
                "Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." Arthur Schopenhauer

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Fellfrosch
                  Hey, toll, dass sich Lordi durchsetzen konnten. Denen merkt man bei ihren Stücken den Spaß am Spielen sichtlich an. Besonders "Devil is a loser" und "Blood Red Sandman" gefallen mir sehr gut. Ich hoffe nur, dass sich der Popularitätsbonus nicht zu sehr auf das Ergebnis auswirken wird. Obwohl, nach der Qualität der Musik wird ja eh seit langem nicht mehr gewertet...
                  Wobei ich sagen muß das es mir deutlich lieber ist, wenn eine Band gewinnt weil sie musikalisch schon in anderen Ländern erfolgreich war, als wenn jemand gewinnt weil er besonders viele zusammenhaltende Nachbarstaaten besitzt.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von kuerbiskopf666
                    Wobei ich sagen muß das es mir deutlich lieber ist, wenn eine Band gewinnt weil sie musikalisch schon in anderen Ländern erfolgreich war, als wenn jemand gewinnt weil er besonders viele zusammenhaltende Nachbarstaaten besitzt.
                    Ja, dass stimmt wohl. Ich bin übrigens jetzt schon sehr gespannt auf die Bühnenshow der Finnen und vor allem auf die Reaktion des Publikums, die sicherlich andere Dinge gewohnt ist .
                    "Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." Arthur Schopenhauer

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von kuerbiskopf666
                      Wobei ich sagen muß das es mir deutlich lieber ist, wenn eine Band gewinnt weil sie musikalisch schon in anderen Ländern erfolgreich war, als wenn jemand gewinnt weil er besonders viele zusammenhaltende Nachbarstaaten besitzt.
                      Das war aber schon immer so.

                      Darüber haben wir auch schonmal diskutiert:
                      http://www.scifi-forum.de/showpost.p...0&postcount=22
                      Republicans hate ducklings!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Skymarshall
                        Solche Bemerkungen wie "Unterschichten-Folklore-Techno" finde ich unangebracht und sind herablassend.
                        Sorry, habe den Bogen wohl etwas überspannt. Dachte, der Begriff "Unterschicht" sei inzwischen salonfähig geworden.
                        Mein Profil bei Last-FM:
                        http://www.last.fm/user/LARG0/

                        Kommentar


                        • #13
                          Als jahrelanger und überaus großer Grand Prix Fan, habe ich den Vorentscheid am Donnerstag natürlich auch verfolgt. Und ich muss sagen, dass ich absolut begeistert von der Show war! Alle drei Teilnehmer haben ihr bestes gegeben und schlecht war keiner. Die Moderation war gut und auch die Gäste waren super drauf! Ein absolut gelungener Abend - vor allem nach der Pleite in den letzten Jahren... das hat doch mal gezeigt, dass es doch noch geht mit dem Grand Prix in Deutschland und es nicht immer peinlich sein muss!
                          Und ich freue mich total, dass Texas Lightning nach Athen fahren!! Habe mir direkt die Single gekauft, nachdem ich das Lied die letzten Tage nur noch vor mich hergesummt habe Und ich drücke alle Daumen, die ich habe, dass wir den peinlichen letzten Platz vom letzten Jahr wieder rausholen können!
                          "There must be some way out of here
                          Said the joker to the thief
                          There's too much confusion
                          I can't get no relief" - All along the watchtower

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Largo
                            Sorry, habe den Bogen wohl etwas überspannt. Dachte, der Begriff "Unterschicht" sei inzwischen salonfähig geworden.
                            Ich komme selber aus einer Arbeiterfamilie und da bin ich dann empfindlich.

                            Besonders weil gesellschaftlich da "Asozial", "schlechte Bildung" und "Armut" mit in Verbindung gebracht und in einen Topf geworfen werden. Also grundsätzlich etwas negatives.

                            Naja, das Thema ist ein anderes.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von endar
                              Ich habe mir die Show auch angeguckt (mit kleinerem Rumzappen zwischendurch) und fand sie ganz gut.
                              Dass TL gewonnen hat, war mir aber von vornherein klar - das konnte man schon am Anfangsapplaus hören. Das übliche "och, dieses Jahr wird es bestimmt sehr knapp"-Gebabbel war natürlich wieder nur Gebabbel.
                              Wie Herr Anders sich über das Versagen der Technik gerettet hat, fand ich ganz bewunderswert.

                              TL ist von den dreien auf jeden Fall am originellsten.
                              Also die Show ansich habe ich nicht gesehen. Ich vermute allerdings auch nicht, dass bei gerade mal drei Kandidaten da etwas großartiges zu verpassen war. Das mit der Technik und Anders' Rettung habe ich im Nachhinein noch mitbekommen und fand ich auch nicht schlecht.

                              Das Vicky und Nora nicht gewinnen hätte ich mir allerdings auch so schon denken können, hätte ich früher davon erfahren.
                              Wenn man dann den Titel auch mal gehört hat, finde ich, dass es das seit langem wohl Beste ist, mit was Deutschland dahingeht und durchaus Siegerchancen haben sollte. Besonders wenn man sich an den Sieg der Olsen Brothers erinnert, wäre es auch gar nicht so undenkbar.
                              Wären da nicht die politischen Entscheidungen und der starke Ost-Europa-Anteil.

                              Wäre das mal alles eins geblieben, hätten wir auch noch 'nen vernünftigen Grand Prix.
                              Punkt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X