Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

NINE INCH NAILS is trent reznor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • NINE INCH NAILS is trent reznor

    Kein Thread zu NIN zu finden, also rein damit !

    Ich genieße gerade "and all that could have been" - Live-DoppelDVD, die mir ein Freund geliehen hat. Eine gute Gelegenheit etwas über einen brillianten Vertreter der Musik-Gattung Industrial zu posten.

    Zitat von verschiedenen locker zusammengestellten Quellen
    Trent Reznor als kleiner großer Showmaster, Druckkochtopf, Rebell des schlechten Geschmacks und ausgeruhter Seelensucher dirigierte seine Nine Inch Nails vor einer ausverkauften Arena in kontrollierten Wahnsinn. Sollte man mal erlebt haben.

    Der Gründer der Band, Trent Reznor, ist der Kopf der Band und ebenfalls das einzige feste Mitglied. Einen Großteil der Musik schreibt er selbst. Als Inspiration für seine Musik nennt Reznor die Bands Coil und Foetus. Während Live-Konzerten wird er von einer kompletten Band begleitet, deren Formation sich immer wieder änderte. Trent Reznors kreativer Einfluss auf die Veröffentlichungen von Nine Inch Nails lässt sich am besten mit dem Statement "nine inch nails is trent reznor" auf den Alben zeigen.


    "I hurt myself today, to see if I still feel." (Hurt, 1994)

    Eine Zeile, die der große Johnny Cash siebzigjährig zu seiner Gitarre sang, die aber gar nicht aus der Feder des altersweisen Country-Stars stammt, sondern aus der eines damals 28-jährigen Jungspunds. Sein Name: Trent Reznor. Seine Band: Nine Inch Nails. Die Band: Trent Reznor, geboren am 17. Mai 1965 in Mercer, Pennsylvania. Seit Anbeginn der NIN-Historie eilt dem Mann der Ruf eines Diktators voraus, was nicht nur zahlreiche Bandumbesetzungen über die Jahre bestätigen.

    Fakt ist: Reznor duldet Mitspieler, doch die Band ist sein Baby. Erfahrung hat er bei der Bandgründung um 1987 herum bereits gesammelt. Nachdem er mit 19 das College hinschmeißt, spielt er Mitte der 80er Jahre in einigen Synthie-Bands, u.a. bei The Exotic Birds und 1000 Homo DJs (mit Ministry-Mann Al Jourgensen), was ihn allerdings auf Dauer nicht befriedigt. Folglich schließt er sich zuhause in Cleveland ein, arbeitet sich durch neue MIDI-Applikationen und entwirft mit Hilfe von Keyboards und einem Computer erste eigene Songvisionen, für die er sich - wie bescheiden - eine Maxi-Veröffentlichung wünscht.

    Wie Trent Reznor auf den Namen Nine Inch Nails kam, erklärt er im folgenden Zitat:

    "I don't know if you've ever tried to think of band names, but usually you think you have a great one and you look at it the next day and it's stupid. I had about 200 of those. nine inch nails lasted the two-week test, looked great in print, and could be abbreviated easily. It really doesn't have any literal meaning. It seemed kind of frightening.
    [In his best he-man voice]
    Tough and manly!
    It's a curse trying to come up with band names."


    "Ich weiß nicht, ob Du jemals versucht hast, dir einen Namen für eine Band auszudenken, aber immer wenn Du denkst, Du hättest einen großartigen gefunden, schaust Du ihn Dir am nächsten Tag nochmal an und findest ihn albern. Ich hatte bestimmt 200 von denen. "Nine Inch Nails" hat zwei Wochen überlebt, sah großartig aus und konnte leicht abgekürzt werden. Es hat keine wirkliche Bedeutung. Es schien irgendwie Angst einflößend.
    [He-Man-imitierend]
    Hart und männlich!
    Es ist verflucht schwierig, sich einen Bandnamen auszudenken."


    Die Pretty Hate Machine-Ära

    Das erste Album Pretty Hate Machine erschien 1989 und bekam dreimal Platin in den USA. Es wurden dabei die Singles Head Like A Hole, Down In It und Sin veröffentlicht, zu denen auch jeweils ein Musikvideo gedreht wurde.


    Die Broken-Ära

    Die zweite große Veröffentlichung von Nine Inch Nails erschien 1992. Broken ist eine EP mit sechs Titeln und zwei versteckten Songs (Physical, Coverversion eines alten Adam and the Ants-Songs, und Suck). Das Lied Wish (auf einem inoffiziellen Album von Linkin Park gecovert) gewann kurioserweise in der Kategorie Heavy Metal einen Grammy. Das Musikvideo zu Happiness In Slavery wurde kurz nach der Veröffentlichung auf den Index gesetzt. In dem Video stellt der Performance-Künstler Bob Flanagan jemanden dar, der sich selbst in eine Maschine schnallt, die ihn vergewaltigt und anschließend tötet. Ein komplettes Video mit dem Titel Broken - The Movie wurde produziert, aber niemals veröffentlicht. Trent Reznor sagte in Interviews, dass dieses Video Happiness In Slavery als Disney-Film erscheinen lässt. Im gleichen Jahr erschien mit Fixed dann noch ein Remix-Album.


    Die Downward Spiral-Ära

    1994 veröffentlichte die Band das Konzept-Album The Downward Spiral und erhielt dafür vierfaches Platin in den USA. Das Album bescherte der Band besonders durch die Single Closer einen gewaltigen Popularitätsschub. Die erste Single des Albums war March of the Pigs. Große Aufmerksamkeit unter Musikfans erzeugte der Auftritt von Nine Inch Nails beim Woodstock 1994 Festival, als die ganze Band mit Matsch beschmiert auf der Bühne stand. Das letzte Lied des Albums, Hurt, wurde im Jahr 2002 von Johnny Cash sehr erfolgreich gecovert. The Downward Spiral zeigt die teils aggressiven und depressiven Phasen von Trent Reznor und gilt als seine beste Arbeit. 1995 erschien mit Further Down The Spiral wiederum ein Remix-Album.
    Das Album wurde im November 2004 als Doppel-SACD und DVD-Audio in 5.1-Sound neu abgemischt unter dem Titel The Downward Spiral - Deluxe Edition nochmals veröffentlicht. Aus dem Lied Hurt zitiert auch Stephen King in seinem letzten Band der Dunklen-Turm-Reihe.


    Die Fragile-Ära

    Das nächste Album The Fragile erschien erst 1999. Es wurden dabei drei Singles veröffentlicht, nämlich The Day The World Went Away in den USA und Europa, We're In This Together in Großbritannien und Europa und Into The Void in Japan und Australien. Musik-Videos wurden zu We're In This Together, Into The Void und Starfuckers Inc. gedreht und veröffentlicht. Im Jahr 2000 erschien das Remix-Album Things Falling Apart.
    2002 erschien die Live-CD/DVD/VHS And All That Could Have Been. Dabei wurden Einzel- und Doppelversionen des Albums veröffentlicht, wobei die Doppelalben zusätzlich die EP Still mit eher ruhigen Songs beinhalten.


    Die With Teeth-Ära

    Das nächste Studioalbum With Teeth erschien im Frühjahr 2005 und kam in der ersten Woche nach dem Erscheinen in den USA sofort auf Platz 1 der Billboard Charts. Stilistisch geht Trent Reznor hier von dem eher episch angelegten The Fragile wieder zu kürzeren und prägnanteren Songs zurück. Als Singles wurden The Hand That Feeds und Only ausgekoppelt, Every Day Is Exactly The Same erscheint als EP am 4. April 2006 in den USA. Der ehemalige Nirvana-Schlagzeuger Dave Grohl tritt bei einigen Tracks als Gastschlagzeuger auf.
    Ein paar Monate nach dem Release von With Teeth tauchten 2 neue Nine Inch Nails Songs auf. Der Erste dieser beiden heißt "Non-Entity". Dieser wurde beim ReactNow! Hurricane Katrina Benefizkonzert von Trent live, nur durch seine Stimme und Piano unterstützt, gespielt. "Not So Pretty Now" tauchte auf der Setlist mancher Live-Shows der Nine Inch Nails auf, wurde aber ebenfalls noch nicht released.


    Weitere Veröffentlichungen von NIN

    Trent Reznor nahm 1996 die Hintergrundmusik für das Computerspiel Quake von id Software auf. Des weiteren stellte er den Soundtrack zu Oliver Stones Film Natural Born Killers zusammen. Einige Songs des Films Lost Highway sind ebenfalls von Trent Reznor produziert worden, darunter die Single The Perfect Drug. (Die Ostberliner Hardmetal- Band Rammstein feierte durch den Beitrag zweier Lieder -"Rammstein", "Heirate Mich"- in der Soundtrackauswahl ihren internationalen Durchbruch.) Für den Film Tomb Raider steuerten Nine Inch Nails das Lied Deep bei, zu welchem auch ein Video gedreht wurde. Für den Soundtrack zu den Videospielen American McGee's Alice von Rogue Entertainment und Doom III von id Software ist Reznor jedoch bis auf die Titelmelodie in Doom III nicht verantwortlich gewesen, sondern Chris Vrenna, ehemaliger Drummer bei Nine Inch Nails, der schon seit längerer Zeit an einem Soloprojekt namens Tweaker arbeitet.
    Trent Reznor hat auch mit Künstlern wie Tori Amos, David Bowie, Pigface, Rob Halford, Marilyn Manson, The Neptunes, 1000 Homo DJs, Josh Wink, A Perfect Circle und Peter Gabriel zusammengearbeitet. Des weiteren gab es mit Tapeworm ein Seitenprojekt von Reznor, bei dem u.a. Danny Lohner und Maynard James Keenan von Tool mitwirkten, wegen Labelstreitigkeiten aber nie zur Veröffentlichung kam. Lediglich der Song "Passive", der dem ersten von mehreren Anläufen für Tapeworm entstammt, ist 2004 auf dem Album eMOTIVe von Keenans Zweitband A Perfect Circle erschienen.


    Veröffentlichungen auf Soundtracks

    * Dead Souls - The Crow – Die Krähe (1994)
    * Burn - Natural Born Killers (1994)
    * Something I Can Never Have - Natural Born Killers (1994)
    * Closer (Precursor) - Sieben (uncredited) (1995)
    * A Warm Place - Natural Born Killers (1994)
    * Closer (remix) - Der Fan (uncredited) (1996)
    * The Perfect Drug - Lost Highway (1997)
    * Into The Void - Final Destination (2000)
    * Deep - Tomb Raider (2001)
    * You know what you are - Doom (2005)

    Bin gespannt, was kommt !
    NIN ist für mich nicht nur eine Faszination in der Musik, sondern auch im Design, welches sich in Cover-Art, Konzerten und Web darstellt.

    Text:
    laut.de
    wiki
    skug.at
    Bilder:
    www.gazette.uwo.ca
    and all that could have been - Live-DVD Nothing/Interscope Rec.
    mikethepod.com
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von amblin; 31.05.2006, 03:51. Grund: musste noch nbischen was für die Optik tun
    Try talking to you. While you do, while you do. I swap places with you. Just to see things through.
    Just sing me the tune. And you'll see.
    I'll keep it here for you. I'll wait for your cue
    - Zero 7 / Throw it all away


  • #2
    "Nine Inch Nails", ja eine verdammt gute "Band". Trent Reznors Musik begleitet mich schon längere Zeit und ich könnte darauf nur schwerlich verzichten.

    Ich besitze "The Downward Spiral", "The Fragile" und das letzte Studioalbum "With Teeth". Dazu noch die EP "Fixed". Werde mir aber auch noch definitv "Pretty Hate Machine" und die EP "Broken" zulegen. Eine von Reznors besten Kompositionen ist mit Sicherheit der Song "Hurt" von "The Downward Spiral", diesem unglaublichen Meisterwerk. Auch "With Teeth" konnte mich überzeugen, leichter zugänglich als der vorhergehende Output (wohl auch eine Reaktion auf den Misserfolg von "The Fragile"), aber trotzdem typisch NIN und auf seine eigene Art wunderschön. Nur schade, dass bisher lediglich "The Hand That Feeds" und "Only" als Single ausgekoppelt wurden, gibt es doch mit "Every Day Is Exactly The Same" und dem Titeltrack "With Teeth" weitaus bessere Songs.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: ninwithteeth.jpg
Ansichten: 1
Größe: 360,9 KB
ID: 4177308
    "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

    Kommentar


    • #3
      Nin

      NIN schätze ich ebenfalls sehr. Vor einigen Jahren ist mir die "Downward spiral" in die Hände gefallen und ich war fasziniert von der Aggression in dieser Musik. Rasiermesserscharf in Szene gesetzt mit jeder Nuance seines Gesangs oder der Instrumentalisierung, viel wirkungsvoller als die meisten anderen, eher armen Brüllorgien v.a. im Nu Metal, "Kettensägen-Popmusik" hat das mal jemand genannt.
      Auf der anderen Seite gibt es Lieder wie "Hurt" oder die Klavierversion von "Something I can never have" von 2001. 7 Minuten zwischen Flüstern, Klagen und Geschrei. Auf extrem entspannte Lieder wie "A warm place", dessen Name die Musik am besten beschreibt, folgt ein "Eraser" aus dem der pure Hass klingt
      Hat jemand von Euch den Visions-Artikel über Reznor gelesen, der zum Release von "With teeth" veröffentlich wurde? Darin hat er seinen "Flirt mit der dunklen Seite" beschrieben, über den er zu "Fragile"-Zeiten die Kontrolle verlor.
      "Fragile" ist ebenfalls ein gutes Werk. Ein ambitioniertes Konzeptalbum in beachtlichem Umfang und recht komplex. Enthält vom eingängigen "The fragile" bis zu instrumentalen Höhepunkten wie in "Ripe (with decay)", über emotionalen Sachen ("La mer") ein paar interessante Ausflüge, wie "Even deeper" (Trip Hop) oder "Pilgrimage" und elektronischen Stücken "Into the void" alles, was ich an NIN mag.

      @amblin:
      "Für den Soundtrack zu den Videospielen American McGee's Alice von Rogue Entertainment und Doom III von id Software ist Reznor jedoch bis auf die Titelmelodie in Doom III nicht verantwortlich gewesen, sondern Chris Vrenna, ehemaliger Drummer bei Nine Inch Nails, der schon seit längerer Zeit an einem Soloprojekt namens Tweaker arbeitet."

      Ich dachte, der Titelsong von Doom3 wäre von Tweaker? Reznor ist ja irgendwann vor der Veröffentlichung von Doom3 vom Projekt abgesprungen, weil es sich zu sehr in die Länge gezogen habe. In den Credits steht er imo nicht drin, wurde denn sein bereits vollendetes Material in das Spiel übernommen? Irgendwie hört sich der Soundtrack ja schon wie Quake1 an, eher noch minimalistischer. Weißt Du genaueres?

      Kommentar


      • #4
        kodiak (PN dir bald wieder, bin grad sehr busy)

        Zitat von Kodiak
        Hat jemand von Euch den Visions-Artikel über Reznor gelesen, der zum Release von "With teeth" veröffentlich wurde? Darin hat er seinen "Flirt mit der dunklen Seite" beschrieben, über den er zu "Fragile"-Zeiten die Kontrolle verlor.
        Huau ! Klingt abgefahren. Ich hab noch eine einzige Zeile aus einem Interview mit Trent zur Entstehungszeit von "Pretty Hate Machine" im Kopf:
        Dieses Album sei in einer sehr düsteren Phase seines Lebens entstanden.
        Na, das scheint sich wie ein roter Faden durch sein Leben zu ziehen.

        Zitat von Kodiak
        "Für den Soundtrack zu den Videospielen American McGee's Alice von Rogue Entertainment und Doom III von id Software ist Reznor jedoch bis auf die Titelmelodie in Doom III nicht verantwortlich gewesen, (...) Weißt Du genaueres?
        Hmm, weiß ich nicht.
        Hab Doom seit I verlassen. Ballerballerbumbum ist nicht so mein Ding (außer UR, bin ansonsten mehr so der Gothic-, RT-Strategy-Type)
        War ne Wiki-Quelle, und braucht wohl ein Update

        Mein absoluten Favoriten sind "Ringfinger", "Terrible Lie" und "Sin " von "Pretty Hate Machine" und, wie soll es anders sein "closer": "The Downward Spiral". Ich liebe einfach sein erstes Album, auch wenn es vergleichsweise mit einer schlechteren Qualität produziert wurde. Es war das Debut und 1989 (!). Zu dieser Zeit war solche Musik noch gänzlich unbekannt. Von Rammstein, Lard, etc. war noch nichts zu sehen. Ministry hat zu dieser Zeit noch weakiest Dance Music produziert.
        "Closer" ist unschlagbar !
        Ein Stück, das harmlos beginnt und sich nach und nach in die tiefsten Abgründer und vollkommener Extase hereinsteigert.
        Try talking to you. While you do, while you do. I swap places with you. Just to see things through.
        Just sing me the tune. And you'll see.
        I'll keep it here for you. I'll wait for your cue
        - Zero 7 / Throw it all away

        Kommentar


        • #5
          Schade,dass sich keine Frauen gemeldet haben...oder sind hier gar keine weiblichen Nine Inch Nails Fans?!

          Naja dann bin ich die Erste

          So gegen Ende 2005 habe ich "Only" das erste Mal auf Viva gesehen.
          Da ich wusste,dass ein Kumpel die Band hört,hab ich mir den Song auch mal angehört.Fand ihn dann toll.Natürlich With Teeth besorgt und angehört...war auch hammer.Dann kam The Downward Spiral,dann The Fragile,dann And All That Could Have Been und dann als letztes Pretty Hate Maschine.Noch unzählige andere Remixe und all sowas.


          Jetzt bin ich totaler Fan,ich vergötter diese Musik schon.Ich habe den Song,besser gesagt,das Instrumental "Just like you imagined" mehr als 1.500 mal gehört...ich denke das sagt alles

          is ja auch mein Lieblingsinstrumental.
          Diese Band, bzw Trent hat mich mit seiner Musik so geprägt dass ich wahrscheinlich nie aufhören werde seine Musik zu hören,auch wenn er schon tot ist...auch wenn ich tot bin...

          Ich wünsche mir,dass all seine CDs mir ins Grab gelegt werden (ja so süchtig bin ich schon )
          NINE INCH NAILS

          Kommentar


          • #6
            Wer hat sich Konzert-Karten für die anstehende Europa-Tournee gekauft?
            "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von TheMarsToolVolta Beitrag anzeigen
              "Nine Inch Nails", ja eine verdammt gute "Band". Trent Reznors Musik begleitet mich schon längere Zeit und ich könnte darauf nur schwerlich verzichten.

              Nur schade, dass bisher lediglich "The Hand That Feeds" und "Only" als Single ausgekoppelt wurden, gibt es doch mit "Every Day Is Exactly The Same" und dem Titeltrack "With Teeth" weitaus bessere Songs.

              [ATTACH]6189[/ATTACH]
              Da bin ich deiner Meinung!! Ok ich hab bisher nur "Further down the spiral" also das Downward Spiral Remix Album und "With Teeth" und wollte mir im mediamarkt die anderen, fehlenden Alben kaufen (vor einer Woche) und die hatten nix, gar nix von NIИ!! Sehr enttäuschend

              Zitat von TheMarsToolVolta Beitrag anzeigen
              Wer hat sich Konzert-Karten für die anstehende Europa-Tournee gekauft?
              Gib mal Daten durch, oder wenigstens einen Link dazu
              Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
              Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
              There's a Rainbow inside my Mind
              Trippin' on Sunshine

              Kommentar


              • #8
                Zitat von AndyFo4rSe7eN Beitrag anzeigen
                Da bin ich deiner Meinung!! Ok ich hab bisher nur "Further down the spiral" also das Downward Spiral Remix Album und "With Teeth" und wollte mir im mediamarkt die anderen, fehlenden Alben kaufen (vor einer Woche) und die hatten nix, gar nix von NIИ!! Sehr enttäuschend
                Ja, sehr enttäuschend. http://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_w/3...ine+inch+nails hat alle Alben und EPs im Angebot.

                Gib mal Daten durch, oder wenigstens einen Link dazu
                14.03.2007 | Köln - Palladium
                15.03.2007 | Dortmund - Westfalenhalle
                24.03.2007 | Berlin - Columbiahalle
                25.03.2007 | Berlin - Columbiahalle
                26.03.2007 | Stuttgart - Porsche Arena
                28.03.2007 | München - Zenith
                04.04.2007 | Frankfurt - Jahrhunderthalle

                Kanns kaum erwarten, am nächsten Mittwoch gehts endlich wieder ins Zenith.

                Ich sehe grad, du kommst aus der Schweiz. Auf die Schnelle hab ich das hier gefunden

                Zitat von tilllate.com
                Angst einflössender Industrial-Rock vom Feinsten!
                Er gilt als wichtiger Wegbereiter der knallharten Industrial-Rockszene. Trent Reznor, der Mastermind hinter Nine Inch Nails, hat sich zum populärsten Vertreter des Industrial Sound gemausert und ist mitverantwortlich, dass dieses Musik-Genre einem breiten Publikum zugänglich gemacht wurde. Nine Inch Nails – kurz: NIN – sind nicht eine Band im klassischen Sinne: Das einzige «offizielle» Mitglied ist der am 17. Mai 1965 in Mercer/Pennsylvania geborene Reznor, der als Sänger, Produzent und Multi-Instrumentalist alleine für die musikalische Ausrichtung sorgt. Der Name Nine Inch Nails hat keine weitere Bedeutung, ausser dass es sich laut Reznor «irgendwie Angst einflössend» anhört. Ohne Trent Reznor und NIN hätte es nie Künstler wie Marilyn Manson, Filter, Stabbing Westward oder Rammstein gegeben. Am Montag, 2. April 2007 (20 Uhr) werden im Volkshaus Zürich also Nägel mit Köpfen gemacht, und zwar dass die Wände wackeln.
                "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                Kommentar


                • #9
                  Danke sehr, aber ich bin kein amazon, überhaupt, kein Inetkunde

                  Du glücklicher Also das is mir jetz zu kurzfristig (München)

                  Was heisst das jetzt, is nin am 2. April in Zürich??
                  Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
                  Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
                  There's a Rainbow inside my Mind
                  Trippin' on Sunshine

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von AndyFo4rSe7eN Beitrag anzeigen
                    Danke sehr, aber ich bin kein amazon, überhaupt, kein Inetkunde
                    Man kann die CDs auch im Media Markt-Laden bestellen, dauert halt ein paar Tage/Wochen, bis sie dann auch angekommen sind.

                    Was heisst das jetzt, is nin am 2. April in Zürich??
                    Richtig.
                    "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von AndyFo4rSe7eN Beitrag anzeigen
                      Was heisst das jetzt, is nin am 2. April in Zürich??
                      Zitat von TheMarsToolVolta Beitrag anzeigen
                      Richtig.
                      JUHUUUUUUUU!! Dann gehts bei mir in 2 Wochen ins Volkshaus! Vielen Dank, Mars
                      Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
                      Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
                      There's a Rainbow inside my Mind
                      Trippin' on Sunshine

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von AndyFo4rSe7eN Beitrag anzeigen
                        JUHUUUUUUUU!! Dann gehts bei mir in 2 Wochen ins Volkshaus! Vielen Dank, Mars
                        HAVE FUN!
                        "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von TheMarsToolVolta Beitrag anzeigen
                          Kanns kaum erwarten, am nächsten Mittwoch gehts endlich wieder ins Zenith.
                          DANKE, DIR AUCH
                          Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
                          Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
                          There's a Rainbow inside my Mind
                          Trippin' on Sunshine

                          Kommentar


                          • #14
                            Das neue Album ist großartig. Erreicht mein Favealbum "The Fragile" zwar nicht ganz - aber vor allem das Finale mit "In This Twilight" und "Zero Sum" ist der Hammer!!!
                            Mein Review zu Star Trek XI im Kino

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Trip Tucker Beitrag anzeigen
                              Das neue Album ist großartig.
                              Ja, ich finde es auch wunderbar. Höre es immer und immer wieder. Auf der diesjährigen Tour wurden auch einige Stücke von "Year Zero" gespielt - "The Beginning Of The End" (was für ein geiler Opener), "Survivalism" (als Single ganz klar), "The Good Soldier", "Me, I´m Not", "The Great Destroyer".
                              Es ranken sich auch Gerüchte um einen Film zu "Year Zero".
                              "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X