Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

All Star Rock Band

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • All Star Rock Band

    Ich würde jetzt mal gerne von euch wissen, wen ihr euch in eine Rock-Band holen würdet wenn ihr könntet.

    Ich weiß das ist eine Farge die man öfter hört nur ich will hier nicht eure Lieblinge sondern die, die ihr für die Besten an ihrem Instrument haltet.

    Also eine objektive Meinung des Könnens, keine subjektive der Sympatie.

    Einzige Voraussetzung ist das die leute auch aus einer Band kommen die dem Rock zu zuordnen sind (egal ob Hardrock, Punk-Rock, Heavy-Metal oder sonstwas).
    Keine Hippediehopper oder Tekker

    Gesang
    Gitarre
    Bass
    Schlagzeug
    evtl Keyboard



    Ich mach dann mal den Anfang

    Gesang: Bruce Dickinson (Iron Maiden)
    Rhytmus-Gitarre: James Hetfield (Metallica)
    Gitarre: Kirk Hammett (Metallica)
    Bass: Cliff Burton (Metallica)
    Schlagzeug: Joey Jordison (Slipknot)

    Zur Erklärung:
    Ich weiß, das sieht jetzt aus wie wenn ich mich nicht an meine eigene Vorgabe (OBJEKTIV) gehalten habe, aber ih finde diese Konstellation würde mich absolut vom Hocker hauen.

    Drei haben das mit Abstand technisch beste Metal-Album aller Zeiten (Master of Puppets) hervorgebracht.
    Hetfield ist zwar absolut kein Gitarren-Gott, das weiß ich sebst, aber seine Rhytmus-Gitarre führt den ganzen Song.
    Hammett spielt einfach brilliante Soli.
    Und Cliff Burton (RIP) hat das Bass-spielen auf ein neues Level gebracht.

    Jordison beherrsch das Schlagzeug wie kein anderer. Da sitzt jeder Schlag auf die zehntel-Sekunde genau. Und das mit einer Wucht das es eine Wonne ist.

    Und Bruce könnte ich stundenlang bei Fear of the Dark zuhören.


    Allerdings muss ich dazu sagen das mir die Wahl nicht einfach gefallen ist (ausser beim Schlagzeug).
    Im weiteren Feld lagen unter anderem:

    Christoph Schneider, Paul Landers, Slash, Steve Harris, Eric Adams, Bela B, Miko Lindström, Corey Taylor, Dave Mustaine, Dave Grohl, Kurt Cobain, Jason Newsted und noch viele, viele mehr
    Zuletzt geändert von Tom Parker; 21.07.2006, 15:06.
    If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
    - Paul Walker
    1973 - 2013

  • #2
    also meine all-star-rock-band:

    gesang: phil anselmo (ex-pantera, down, superjoint ritual)
    gitarre: josh homme (ex-kyuss, queens of the ston age)
    bass: nick oliveri (ex-kyuss,ex-dwarves, ex-queens of the stone age, mondo generator)
    drums: armand majidi (sick of it all)

    zur erklärung:
    erstmal, alle mitglieder dieser combo leben noch. das macht vieles einfacher
    nun zur besetzung:
    gesang: ich habe mich für anselmo entschieden, weil sein gesang am variabelsten ist, ein weiterer kandidat wäre john garcia (ex-kyuss, ex-slo-burn, unida) aber aus vorgenanntem grund hab ich mich gegen ihn entschieden.

    gitarre: zuerst nur eine gitarre, weil eine all-star-band sollte bandmusik machen und kein flachbrett gewichse, deswegen ein gitarrist. da dieser orchestral spielen muss wurde der kreis der kandidaten auch stark eingegrenzt in die engere auswahl kamen josh homme, jimi hendrix (R.I.P.), dimebag darrel (ex-pantera, R.I.P.) und a. j. novello (ex-leeway, ex-both worlds).
    homme ist es geworden weil er am vielseitigsten und nicht tot ist , jimi ist tot und übtrieb es für eine berufung zu sehr mit seinem wahwah, dimebag ist auch tot, deswegen keine berufung und a. j. novello ist zwar mein lieblingsgitarrist aber die sachen die er spielt wollen nicht so recht zu einer rockband passen. als trost dürfte er aber die band produzieren....

    bass: für den bass gab es auch eine vielzahl von kandidaten wobei der heisseste konkurrent für nick billy cox von der band of gypsys war, aber das intro von "mexicola" hat mich davon überzeugt, dass es nick oliveri sein muss...

    schlagzeug: armand majidi, weil ich in meiner band keinen schautrommler möchte, sondern einen schlagzeuger, der einfach nur straight einen rhythmus hält.... es geht schließlich um rock 'n' roll!
    This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
    "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
    Yossarian Lives!

    Kommentar


    • #3
      Gitarre: John Petrucci
      Bass: John Myung
      Drums: Mike Portnoy
      Keyboard: Jordan Rudess
      (alle Dream Theater )
      Zur Erklärung empfehle ich das Instrumedley vom Live At Budokan-Album. Unabhängig davon, ob man die Musik mag, habe ich noch selten gehört, dass jemand bestreitet dass DT die fähigsten Musiker des Genres vereint.
      Gesang: Russell Allen (Symphony X). Absolute Gänsehaut-Stimme.

      @Tom Parker: Hammet kann ich absolut nicht nachvollziehen. Das heißt, ich kann nachvollziehen dass du ihn wie viele andere für einen Ausnahmegitarristen hältst, aber nicht wie er zu dem Ruf kommt. Die Soli sind doch absolute Standardkost, und live auch noch teilweise recht unpassend (ist mir besonders beim Ring dieses Jahr aufgefallen). IMO ist Hetfiel der beeindruckendere der Metallica-Gitarristen, vor allem wegen seiner Fähigkeit gleichzeitig zu singen und nicht ganz einfache Sachen zu spielen. Und was so wahnsinnig technisch anspruchsvoll an MoP sein soll weiß ich auch nicht.

      Kommentar


      • #4
        Gesang: Angry Andersson (Rose Tattoo)
        Gitarre: Angus Young (AC/DC)
        Bass: Lemmy (Motörhead)
        Drums: Pe (ex B.O.)

        Ich finde, wenns 'ne All Star Rock - Band sein soll, so muss sie auch "dreckig"
        sein. Und das können die Jungs gut. Wem' s nicht zusagt, jeder
        hat seinen eigenen geschmack.

        MfG
        One of Four
        Nullum est iam dictum, quod non sit dictum prius.
        (Terenz)

        Kommentar


        • #5
          Gitarre (Rythmus): James Hetfield (Metallica)
          Gitarre (Lead): Steve Morse (Deep Purple)
          Bass: Jason Newsed (Metallica '86-'01)
          Schlagzeug: nix da, das mach ich selber /Scherz bei Seite, Mike Portnoy (Dream Theater)
          Gesang: Freddy Mercury (Queen/R.I.P.)

          Erklärung: Hetfield ist kein Herausragender, aber solider guter Gitarrist und daher meiner Meinung perfekt an der Rythmusgitarre.
          Steve Morse zb ist ein Herausragender Gitarrist, allerdings ohne dabei den Rest der Combo in den Schatten zu stellen.
          Am Bass ist weniger oft =mehr, deswegen hab ich Newsted vor Burton den Vorzug gegeben, grade auf den 90er Metallica-Alben ist der Bass imO am schönsten, nicht zu effektverzerrt, eher subtil, aber gut.
          Bei Portnoy sag ich mal einfach "Ytse-Jam", der Mensch ist genial
          Bei Gesang musste ich lange überlegen, dabei ists eigentlich so einfach...

          Ich glaub am meisten würd mich interessieren, was bei der Konstellation herauskäme...
          Hardcore-Zyniker vom Fach, verletzende Kommentare, All-Inclusive-Sarkasmus
          " Signaturen, das sind die paar Zeilen, in denen der durchschnittliche Foren-User sich mit pseudophilosophischen Sprüchen, von irgendwelchen mehr oder weniger unbekannten Idioten in geistiger Umnachtung verzapft, zu profilieren versucht..." - Wolle S.

          Kommentar


          • #6
            Gesang: Jonathan Davis, Kurt Cobain
            Gitarre: Matt "Gonzo" Rohr, Angus Young
            Bass: Reginal "Fieldy" Arvizu, Lemmy
            Drums: Joey Jordison, Dave Grohl
            Keyboard: "Flake" Lorenz
            Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
            die Internationale erkämpft das Menschenrecht


            das geht aber auch so

            Kommentar


            • #7
              chlagzeug: armand majidi, weil ich in meiner band keinen schautrommler möchte, sondern einen schlagzeuger, der einfach nur straight einen rhythmus hält.... es geht schließlich um rock 'n' roll!
              Man kann aber so viel mehr aus einem Schlagzeug rausholen.
              Natürlich muss es auch den Rhytmus halten aber ein paar laute, krachende Soli können auch mal sein.

              Am Bass ist weniger oft =mehr, deswegen hab ich Newsted vor Burton den Vorzug gegeben, grade auf den 90er Metallica-Alben ist der Bass imO am schönsten, nicht zu effektverzerrt, eher subtil, aber gut.
              Newsted ist aus ein geiler Bassist aber ich finde Burton holt aus dem Bass das Maximum herus. Vor allen in Lieder wie Battery oder master of Puppets.
              Allerdings hat Jason ganz klar die nase Form in Sachen Live-Performance.

              Und was so wahnsinnig technisch anspruchsvoll an MoP sein soll weiß ich auch nicht.
              Auf Puppets ist alles dabei was ein Metaller-Herz begehrt.
              Rasend fetzige Riffs, super Texte, ein super Drum (was man von Ulrich nicht immer erwarten kann ), ein Bass das auch noch Melodien hervorbringt, sogar eine art fast Filmmusik und, und, und.

              Also wenn man mich nach meinem Lieblingsalbum fragt wäre es definitiv Master of Puppets.
              Zuletzt geändert von Tom Parker; 21.07.2006, 20:50.
              If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
              - Paul Walker
              1973 - 2013

              Kommentar


              • #8
                @Tom Parker

                Neben "...AND JUSTICE FOR ALL" ist auch "MASTER OF PUPPETS" mein Metallica-Lieblingsalbum. Besonders angetan bin ich immer noch von "Welcome Home (Sanitarium)".
                Bei Rock im Park haben sie ne tolle Show abgezogen.
                "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                Kommentar


                • #9
                  Bei Rock am Ring gingen sie auch ab. War leider nicht da, aber 'n Kumpel der da gearbeitet hat, hat mir das Video besorgt.
                  Trujilo ist Live auch 'ne Wucht.
                  Aber Puppets ist nicht nur mein Lieblings Metallica Album, sondern mein absolutes Lieblingsalbum.

                  Bei den Keyboardern kann ich mich nicht zwischen Flake von Rammstein und Mr. Hahn von Linkin Park entscheiden. Tendiere aber eher zu Flake.
                  Wo ich grad bei Linkin Park bin: Chester Bennington ist auch einer der Sänger die ich im engeren Kreis hatte.
                  If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
                  - Paul Walker
                  1973 - 2013

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X