Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mark Medlock und Dieter Bohlen = neues Modern Talking?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mark Medlock und Dieter Bohlen = neues Modern Talking?

    Hi,

    Mark Medlock und Dieter Bohlen wollen als "Miami Vice" zusammen auftreten. Dieter hofft, sie werden das neue "Modern Talking" und glaubt fest daran, dass ihr Album das beste Album der letzten Jahre wird. Naja und Mark freut sich einfach, dass er mit Dieter zusammen auf der Bühne stehen darf.

    Medlock und Bohlen wollen neues Modern Talking werden - Yahoo! Nachrichten

    Was sagt ihr dazu???
    Also ich glaube Dieter dreht jetzt total durch!!!

    Grüße,
    Lupaza-Ross
    Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
    Ach, der ist doch schwul der Ball!
    He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
    HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

  • #2
    Jau, und der Sack ist wirklich hingefallen, der ganze Reis war draußen.
    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

    Kommentar


    • #3
      Lol, "Miami Vice"!

      Bohlen dreht echt übel am Rad. Ich möchte seine zerknautschte Visage gar nicht mehr auf der Bühne sehen. Und hoffentlich bleibt man auch von seiner Krächz-Stimme verschont.

      An einen lang anhaltenden Erfolg der beiden glaube ich nicht wirklich. Ich denke eher das Medlock 1-2 Singles in den Charts platzieren kann. Danach ist er weg vom Fenster.

      Kommentar


      • #4
        Wollen wir wetten, dass Bohlen auch damit wieder aus Dreck Geld macht? Irgendwie kann ihn keiner leiden, jeder ist genervt vom ewig gleichen Rhythmus und demselben Eunuchengesang - und trotzdem: Obwohl er, wie gesagt, seit zwanzig Jahren ein- und dasselbe Lied immer wieder in leicht abgewandelter Form auf den Markt wirft, kaufen es immer noch genug Leute und hieven Bohlen und seine Ein-Hit-Sklaven in den Charts nach vorne...

        (Ich bin übrigens unschuldig. Mir kommt sowas nicht ins Haus! )
        Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
        -Peter Ustinov

        Kommentar


        • #5
          Mark macht sich seine Karriere (na ja, man kann es ja fast gar nicht als solche bezeichnen) noch mehr kaputt, wenn er mit Dieter Bohlen auftritt. Dessen Zeiten sind vorbei. Da hat auch Miami Vice keine Chance..... Ich glaube, nach ein, zwei, vielleicht sogar drei Songs ist der Name Mark Medlock wieder Schnee von gestern..... (ist nicht böse gemeint, Mark....)
          Bajoranische Ohrringe ^^
          lol
          ---- Werbung für Starbase8 ----
          Besucht mich mal in Köln! ;)

          Kommentar


          • #6
            Das will ich gar nicht mal so behaupten. Ich könnte mir schon vorstellen, wenn Mark länger durchhält als alle anderen bisher.

            Aber die Idee mit der zusammen aufzutreten halte ich für ziemlich schlecht. Ganz ehrlich. Ich finde, dass Dieters Zeiten auf der großen Bühne vorbei sind. Er sollte sich lieber auf das konzentrieren, was er wirklich gut kann. Hits schreiben. Und das spielt bekanntlich im Verborgenen.
            Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
            KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
            Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Sandswind Beitrag anzeigen
              Wollen wir wetten, dass Bohlen auch damit wieder aus Dreck Geld macht? Irgendwie kann ihn keiner leiden, jeder ist genervt vom ewig gleichen Rhythmus und demselben Eunuchengesang - und trotzdem: Obwohl er, wie gesagt, seit zwanzig Jahren ein- und dasselbe Lied immer wieder in leicht abgewandelter Form auf den Markt wirft, kaufen es immer noch genug Leute und hieven Bohlen und seine Ein-Hit-Sklaven in den Charts nach vorne...

              (Ich bin übrigens unschuldig. Mir kommt sowas nicht ins Haus! )
              Amen. Da ist nichts hinzuzufügen, genau so seh ich das auch. Es ließt ja auch keiner die BILD, aber alle wissen, was drinsteht. Und genau so läuft das auch mit Bohlen. Ob man ihn mag oder nicht - der Mann kan aus jedem Scheiß Geld machen.

              Zitat von Fluxx Beitrag anzeigen
              Das will ich gar nicht mal so behaupten. Ich könnte mir schon vorstellen, wenn Mark länger durchhält als alle anderen bisher.
              Also wenn ich aus allen Pop-, Super-, Tanz- und Weißderhimmelwas-Stars einen nennen müsste, der es weiter als ein oder zwei Singels bringen kann (abgesehen mal von den No Angels, die habens ja geschafft), dann würde ich Marky Mark nennen. Der hat wenigstens Ausstrahlung und eine Art von Charisma. Ich mag ihn zwar nicht, aber er ist immer noch besser als Alexander Klaws oder so Sachen wie Overground.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Sandswind Beitrag anzeigen
                (Ich bin übrigens unschuldig....)
                *Räusper* Ich nicht.

                Im Gegensatz zu anderen, steh ich aber dazu.
                Es gibt viel üblere "Musik" als die vom Bohlen.
                ...reality.sys corrupted, restart universe...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von LuckyGuy Beitrag anzeigen
                  Jau, und der Sack ist wirklich hingefallen, der ganze Reis war draußen.


                  Zitat von ChronoWerx Beitrag anzeigen
                  Im Gegensatz zu anderen, steh ich aber dazu.
                  Es gibt viel üblere "Musik" als die vom Bohlen.
                  Nicht wirklich, da zieh Ich mir noch lieber Connie Kramers Tod 10 mal hintereinander rein.

                  Kommentar


                  • #10
                    ich finde den typen gar nicht so gut
                    ich finde generel sone superstars- typen voll dumm. nach nen halben jahr, oder so, kennt die doch keiner mehr

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich sage nur soviel:
                      Wen Juckt das?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Doc Jaques la Croix Beitrag anzeigen
                        Ich sage nur soviel:
                        Wen Juckt das?
                        Anscheinend doch eine ganze Menge, sonst würden sie diesen Thread nicht öffnen und posten, sondern aus Desinteresse einfach übergehen...

                        Ich finde, man kann die Musik aus den Casting-Shows sowieso nicht mit der sogenannten "handgemachten" Musik vergleichen, das ist ganz einfach ein temporärer Geldgewinnungsapparat.

                        Aber für Mark freue ich mich. Der Typ hat ne gute Stimme. Er kommt aus der Gosse und hat jetzt die Riesenchance, aus seinem Leben etwas zu machen, was ihm ohne diese Castingshow nicht in der Form gelungen wäre. Auch wenn nach zwei Jahren alles vorbei sein sollte, hat er dadurch doch Möglichkeiten bekommen, sein Leben in den Griff zu kreigen. Dieter Bohlen nimmt sich seiner an und Mark kann es sich ob seines Backgrounds nicht leisten zu sagen "nee, lass mal, ich sehe mich künstlerisch woanders".

                        Und zu Bohlen selbst: Mag ja sein, dass er Scheiß Musik macht, aber er macht erfolgreiche Scheiß Musik. Warum sollte er also damit aufhören?

                        Die Bildzeitung wird auch nie einen Pulitzerpreis abräumen, aber sie wird in 50 Jahren noch gelesen werden. (Wenn auch nicht von uns )
                        That woman deserves her revenge - and we deserve to die (Budd)
                        mitmachen - Spaß haben - weitererzählen: Euroscheine tracken
                        <-- klick!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von ChronoWerx Beitrag anzeigen
                          *Räusper* Ich nicht.
                          Ich würde mich schämen!

                          Zitat von ChronoWerx Beitrag anzeigen
                          Es gibt viel üblere "Musik" als die vom Bohlen.
                          Hmja, schlechter geht's immer - aber nicht viel. Und die Neunziger mit Euro-Dance-Trash sind auch vorbei, sodass Bohlen oft recht konkurrenzlos dasteht, zumindest was den Peinlichkeitsfaktor angeht.
                          Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
                          -Peter Ustinov

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Kaputter
                            Also mich interessiert das Thema nicht die Bohne aber man kann dabei günstig seinen Postcount erhöhen
                            Diesen Beitrag musste ich leider wegen Spams löschen. Ooooooooh.

                            Ich finde das ja sooo schade, dass MARTIN STOSCH nicht gewonnen hat. Ich habe das zwar nicht gesehen, aber ich finde, dass MARTIN STOSCH der viel bessere Sänger ist und auch blaue Augen hat. Die hat Marc Medlock nicht. Der ist sowieso doof, klingt schon so wie der Anwalt im Fernsehen. Deswegen bin ich für MARTIN STOSCH, denn ich mag Qualität.

                            Naja, ich habe DSDS auch dieses Jahr wieder verfolgt, am Anfang etwas intensiver, am Ende mehr so nebenbei. Diese Sendung ist irgendwie so schräg!
                            Die Namen der "Superstars" bekommen dann durch die ständige Wiederholung irgendwann etwas ziemlich absurdes. Zunächst verwischen Vor- und Nachname. "Maik-Leon Grosch" - der Name wird zunächst zu einem einzigen Geräusch. Wenn dann zusätzlich diese blonde Dame (habt ihr das spießige unmögliche Kleid gesehen, das die im Finale getragen hat - das ist mir trotz aller "nebenbei guckerei" nicht entgangen. ) mit ihrem holländischen Akzent auftritt und was von "Superstar Martin Stosch" oder "Superstar Maik-Leon Grosch" daherfaselt, dann ist das so, als sollten einem Sägespäne als Delikatesse des Jahres verkauft werden. Und das ist eigentlich irgendwie doch sehenswert.

                            Deswegen: MARTIN STOSCH MARTIN STOSCH MARTIN STOSCH ist der Beste!
                            Republicans hate ducklings!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von endar Beitrag anzeigen
                              Ich finde das ja sooo schade, dass MARTIN STOSCH nicht gewonnen hat. Ich habe das zwar nicht gesehen, aber ich finde, dass MARTIN STOSCH der viel bessere Sänger ist und auch blaue Augen hat. Die hat Marc Medlock nicht. Der ist sowieso doof, klingt schon so wie der Anwalt im Fernsehen. Deswegen bin ich für MARTIN STOSCH, denn ich mag Qualität.
                              Mein Gott, hier tun sich echte Abgründe auf!

                              Zitat von endar Beitrag anzeigen
                              Naja, ich habe DSDS auch dieses Jahr wieder verfolgt, am Anfang etwas intensiver, am Ende mehr so nebenbei. Diese Sendung ist irgendwie so schräg!
                              Ich hab's nur einmal gesehen, mehr oder weniger zwangsweise. Das war das Finale der vorangegangenen Staffel: "Einer von Euch beiden..." -dramatische Pause- "Einer, aber nur einer..." -dramatische Pause- "Einer von Euch beiden wird SUPERSTAR..." -dramatische Pause, Einblenden der nervösen Delinquenten- "...die Zuschauer haben gevotet..." -dramatische Pause- "...Ihr habt beide bewiesen, dass Ihr das Zeug habt..." -dramatische Pause, Einblenden der Delinquenten in Großformat- "...zum SUPERSTAR..." Ab hier Wiederholung von vorne und das dann 45 Minuten lang.
                              Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
                              -Peter Ustinov

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X