Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Van Canto - A Cappella Metal

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Van Canto - A Cappella Metal

    Kennt hier jemand die Band Van Canto?
    Wenn ihr sie nicht kennt, googelt doch mal bei Youtube usw. nach Van Canto

    Van Canto Hörtipps: I stand Alone, The Mission, King


    Und ansonsten hört euch auch mal die anderen Van Canto Songs an:


    -Stora Röverdansen
    -Lifetime
    -Rain
    -She's alive
    -Starlight
    -Battery

    Was haltet ihr davon?
    Ist doch mal was anderes als dieses 08/15 Metal Gitarrengeschrammel.


    Hinweis: Achtet mal auf die stimmliche E-Gitarren Imitation im Song Rain

  • #2
    Was haltet ihr davon?
    Ist doch nicht deine ernst. Das hört sich für mich wie Schrott an. Wenn sich jetzt alles Metal nennen darf, was schnell und laut drei Gitarrenakkorde spielen kann, wird es auch bald Schlager-Metal geben. Und davor bekomme ich jetzt schondas große zittern.

    Kann nur hoffen, das die keinen Erfolg haben. Entweder man hört A Cappella oder Metal, aber beides geht nicht, das ist eine Verunstaltung des Metals. Ich habe jetzt nicht so auf den Inhalt gehört, weil mir meine Ohren weh getan haben, abr ich kann nur hoffen, dass sie nicht vom kleinen grünen Kaktus gesungen haben.

    Ich finde es echt schrecklich, das jeder sich als metal-bans bezeichnen kann.
    Ohne Signatur lebt sichs doch am besten

    Kommentar


    • #3
      Ist ja auch Geschmacksache.

      Aber wieso sollen sich A Cappella Gruppen/Chöre nur auf klassisches und softeres beschrenken?

      Kommentar


      • #4
        Ist mal eine ungewöhnliche Idee. Mir gefällt zwar spontan nur The Mission, was aber auch tw. daran liegt daß die Lieder sehr dumpf sind - die Stimmen müßten etwas lauter und klarer sein, dann würde es sich besser anhören. Dadurch fehlt den Liedern auch ein bißchen die Power.

        Ansonsten:
        Homepage der Band

        Myspace, einige der Lieder


        Zitat von Rebellion666 Beitrag anzeigen
        Wenn sich jetzt alles Metal nennen darf, was schnell und laut drei Gitarrenakkorde spielen kann
        ...
        Kann nur hoffen, das die keinen Erfolg haben. Entweder man hört A Cappella oder Metal, aber beides geht nicht, das ist eine Verunstaltung des Metals. ... Ich finde es echt schrecklich, das jeder sich als metal-bans bezeichnen kann.
        Zu 1.: ich möchte hören, wie du das mit deiner Stimme nachmachst...

        Zu 2.: Gerade die Musikrichtung Metal zeichnet sich doch durch Experimentierfreudigkeit aus... warum dann nicht auch mal A Capella?
        [sarkasmus]Aber es gibt doch sicher irgendein Gesetz, was man als Metal-Band tun darf und was nicht?? [/sarkasmus]

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Richy Beitrag anzeigen
          Ist ja auch Geschmacksache.
          Klar ist das alles Geschmacksache, aber du wolltest ja unsere Meinung.

          Es gibt viele Metal-Richtungen, aber einige passen imo einfach nicht zusammen. Metal ist nunmal ziemlich schnell und Power-Metal ist noch schneller und es ist ziemlich laut und A Cappella eben nicht und dazu noch das growling, dass passt irgenwie nicht so ganz.


          Zitat von Scrat
          erade die Musikrichtung Metal zeichnet sich doch durch Experimentierfreudigkeit aus...
          Das weiß ich selber, es gibt unzählige Richtungen im Metalbereich, und die meisten gefallen mir auch, bis auf ein paar Ausnahmen, aber einige wirken total lächerlich und A Cappella gehört für mich dazu. Das ist als wenn ein Schlagerstar mit einem Rapper einen Song aufnehmen würde.
          Ohne Signatur lebt sichs doch am besten

          Kommentar


          • #6
            Dann ist gut
            Dein anderer Post klang nur so nach (übertrieben) "wie können die es wagen, den heiligen Metal zu beschmutzen, indem sie sich als Metalband bezeichnen" Auf sowas reagier ich allergisch

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Rebellion666 Beitrag anzeigen
              Klar ist das alles Geschmacksache, aber du wolltest ja unsere Meinung.

              Das weiß ich selber, es gibt unzählige Richtungen im Metalbereich, und die meisten gefallen mir auch, bis auf ein paar Ausnahmen, aber einige wirken total lächerlich und A Cappella gehört für mich dazu. Das ist als wenn ein Schlagerstar mit einem Rapper einen Song aufnehmen würde.
              Passt denn Metal u. klassische Musik zusammen (wie z.B. bei Nightwish usw.)? Hast du schon mal einen klassischen Musiker gefragt, ob klassische Musik u. Metal zusammen passt?

              Ein klassisch ausgebildetter Musiker könnte es ja auch schrecklich finden, wenn man die klassische Musik mit verzerrten Gitarren verunstaltet.

              Ist wohl alles Ansichtssache...
              Zuletzt geändert von Richy; 25.04.2008, 12:54.

              Kommentar


              • #8
                Mit Van Canto kann ich so ziemlich garnix anfangen, allerdings kann ich auf so A Capella Zeugs auch ganz grundsätzlich verzichten. Zwar ist es wohl eindeutig, dass sie was können, aber mir gefällt es einfach nicht.

                Zitat von Scrat Beitrag anzeigen
                Zu 2.: Gerade die Musikrichtung Metal zeichnet sich doch durch Experimentierfreudigkeit aus... warum dann nicht auch mal A Capella?
                [sarkasmus]Aber es gibt doch sicher irgendein Gesetz, was man als Metal-Band tun darf und was nicht?? [/sarkasmus]
                Hm, ein solches Gesetz wäre vielleicht garnicht so schlecht. Dann könnten die BMler nichtmehr nur darüber diskutieren, ob Dimmu Borgir noch BM machen, sondern ob sie überhaupt noch Metal machen

                Zitat von Richy Beitrag anzeigen
                Passt denn Metal u. klassische Musik zusammen (wie z.B. bei Nightwish usw.)? Hast du schon mal einen klassischen Musiker gefragt, ob klassische Musik u. Metal zusammen passt?

                Ein klassisch ausgebildetter Musiker könnte es ja auch schrecklich finden, wenn man die klassische Musik mit verzerrten Gitarren verunstaltet.

                Ist wohl alles Ansichtssache...
                Man könnte sich jetzt natürlich auf Wikipedia beziehen, wo steht, dass Metal viele Elemente klassischer Musik enthällt, und sagen es passt. Das Problem bei der A Capella Geschichte ist mMn aber eher, dass sie nicht zwei Musikstile kombinieren, sondern versuchen einen zu kopieren und das Ergebnis eben schlechter klingt, als das Original.
                When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                Kommentar


                • #9
                  Auf ihrer Website gibt's ein neues Video, Speed of Light, zu begucken. Richtig toll finde ich es nicht, aber auch nicht schlecht. Okay, irgendwie.

                  Das zweite Album erscheint Ende des Monats, Trackliste (von Amazon):
                  1. Speed Of Light
                  2. Kings Of Metal (Manowar Cover)
                  3. Pathfinder
                  4. Wishmaster (Nightwish Cover)
                  5. Bard's Song In The Forest (Blind Guardian Cover)
                  6. Quest For Roar
                  7. Master Of Puppets (Metallica Cover)
                  8. Take To The Sky feat. Hansi Kürsch von Blind Guardian
                  9. Fear Of The Dark (Iron Maidon Cover)
                  10. Hero

                  Also Track 4 muß ich mir unbedingt mal anhören

                  Kommentar


                  • #10
                    Yeah! Van Canto covern Manowar, Nightwish und Blind Guardian

                    Na hoffentlich setzen sie diese Songs auch gut um

                    Gerade so Symphonic/Opera Metal ala Nightwish kommt vielleicht gut, wenn es A Cappella vorgetragen wird

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Rebellion666 Beitrag anzeigen
                      Wenn sich jetzt alles Metal nennen darf, was schnell und laut drei Gitarrenakkorde spielen kann, wird es auch bald Schlager-Metal geben.
                      Zitat von Rebellion666 Beitrag anzeigen
                      Metal ist nunmal ziemlich schnell und Power-Metal ist noch schneller und es ist ziemlich laut und A Cappella eben nicht
                      1.): 50-60% des gängigen Power Metal ist essenziell gesehen Schlager-Metal
                      2.): Doom Metal ist langsam
                      3. und überhaubt): Reg dich ab, denk drüber nach, was du so vor dich hin schreibst und reflektier mal deine "trveness" (wenn ich das so sagen darf) was Metal angeht, wenig Ahnung+Engstirnigkeit+übereiltes Mitteilungsbedürfnis vertragen sich nicht oft.
                      Hardcore-Zyniker vom Fach, verletzende Kommentare, All-Inclusive-Sarkasmus
                      " Signaturen, das sind die paar Zeilen, in denen der durchschnittliche Foren-User sich mit pseudophilosophischen Sprüchen, von irgendwelchen mehr oder weniger unbekannten Idioten in geistiger Umnachtung verzapft, zu profilieren versucht..." - Wolle S.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Wolle S. Beitrag anzeigen
                        Reg dich ab
                        Wer regt sich denn auf? Ausser dir keiner.

                        Hab ich gesagt, dass Metal immer schnell ist, OK besser ausgedrückt, 90% aller Metalgengrs sind schnell mit Ausnahmen wie zB dein Doom-Metal, was ich allerdings nie hören würde.

                        Die meisten Inhalte sind nämlich nicht so deprimierend, ausser die die vielleicht aus dem Doom-Metal entstanden sind. Wenn einer also keine Ahnung hat, dann du.

                        Was das engstirnige angeht. Lies mal

                        Zitat von Ich zitiere mich hier mal selber, weil du dass wohl überlesen hast
                        Das weiß ich selber, es gibt unzählige Richtungen im Metalbereich, und die meisten gefallen mir auch
                        Und nun zu deinem Eins Punkt Klammer Zu Doppelpunkt. Sicher alles Schlager. Auch hier wieder, Power-MEtal ist nur ein Untergenres, wie viel Prozent bleiben übrig, wenn du alle mit einrechnest. Nicht viel, genauso wenig wie das was du geschrieben hast. Und wenn du so argumentierst könnte man auch sagen, dass Metal essentiell aus Trommelschlägen entstanden ist, wenn man in die Steinzeit zurückgeht.

                        Unsinniges korrigieren wollen+einseitiges darstellen+nicht richtig lesen können vertragen sich nicht oft.
                        Ohne Signatur lebt sichs doch am besten

                        Kommentar


                        • #13
                          Hmmm, ich finde das gar nicht übel. Rein vom künstlerischen Aspekt.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X