Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aaliyah ist tot

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aaliyah ist tot

    Tja ich weiss nicht wo es ich es hin schreiben soll aber is ja auch egal.
    Wir ihr im Topic schon seht ist Aaliyah gestorben.Sie kam heute Nacht bei einem Flugzeugabsturz ums Leben mit noch 8 weiteren. Aaliyah hat z.b hits gemacht wie Try again zum Film "Romeo must die" wo sie auch selber mitgespielt hat an der Seite von Jet Li.

    Sie starb im alter von 22 Jahren
    Ruhe in Frieden

  • #2
    Auch wenn ich jetzt nicht der Aaliyah fan bin, finde ich es doch traurig. Die gute Dame war in meinem Alter... eigentlich viel zu jung.

    Nun gut. So sei dieser Post als Nachruf zu behandeln.


    Gruß Sebastian
    "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

    Kommentar


    • #3
      Also das Leben schlägt schon eigenartige Wege ein...
      Das ist schon traurig. Ich fand sie ziemlich gut. Der Film "Romeo must die" war auch genial und ihre Lieder...

      Das ist schon ein Jammer.

      Ruhe in Frieden.
      "You don't burn out from going too fast, you burn out from going too slow and getting bored"
      Cliff Burton (1962-1986)
      DVD-Collection | Update 30.01.2007

      Kommentar


      • #4
        Also ein Lebewesen weniger ist immer schrecklich, aber ich heule nicht wegen einem Scheißmöchtegern Star, während in Tschetschenien jeden Tag Menschen abgeschlachtet werden.
        Sind sie John Wayne, oder bin ich das?

        Kommentar


        • #5
          Also ich find es ziemlich traurig, das sie gestorben ist. Mann die war jünger als ich und hatte ihr ganzes Leben noch vor sich.

          Ruhe in Frieden

          Kommentar


          • #6
            Ich finde ihre Musik auch gut...! Schon sehr bedauerlich.

            GloriousWarrior
            --

            Kommentar


            • #7
              Hat Jemand den Videotextbericht auf VIVA darüber gelesen? Am Ende unten Rechts tand als Hinweis auf die nächste Seite Reincarnation. Sowas muss doch auffallen, ich finde das nämlich sehr unpassend.

              Kommentar


              • #8
                Ich kenne sie auch nur aus dem Film mit Jet Li, den ich auf DVD hab, und nur die Songs aus dem Film.

                Ich bedauere ihren Tod sehr, auch wenn ich kein Fan war. Sie hat gut geschauspielert und die Songs waren auch ganz gut. Eine sehr hübsche Frau, die auch sicher noch viel vor sich hatte, sicher auch eine große Karriere.

                Ich empfinde Stars generell als wertvoll für die Gesellschaft aufgrund der Dinge, die sie häufig verkörpern und ihre Vorbildfunktion. Zudem betrachte ich sie oft als Spiegel der Gesellschaft, da sie oft aktuelle Vorstellungen, Meinungen und Ideale verkörpern bzw. wiederspiegeln. Außerdem habe ich oft Achtung vor ihnen, da sie häufig völlig auch mit ihrem Privatleben in der Öffentlichkeit stehen, viel Verantwortung tragen (Vorbilder) und in ihrem Leben/Karriere häufig sehr erfolgreich sind und was geschafft/erreicht haben, häufig nur mit eisernem Willen und Disziplin und vielen Hürden, was viele nicht schaffen.

                Daher finde ich es stets bedauerlich, wenn es einen weniger gibt.
                There is no emotion - There is peace
                There is no ignorance - There is knowledge
                There is no passion - There is serenety
                There is no death - There is the force

                Kommentar


                • #9
                  Ach du scheiße, was war denn das? Die Stars die angeblich die Gesselschaft repräsentieren machen sie doch nur kaputt. Das sind doch die Vorbilder für Brustvergrößerungen, Magersucht und Oberflächligkeit. Und ein sogenannter Star ist ein ganz normales Arschloch auf dieser Welt, wie jeder andere auch.
                  Sind sie John Wayne, oder bin ich das?

                  Kommentar


                  • #10
                    @conan
                    sicher gibt es auch viel negatives. Ich neige dazu, eher das positive zu sehen. Außerdem sind gerade die, die z.B magersüchtig sind oder sich die Brust vergrößern lassen so beliebt, da viele der normalen Leute so aussehen wollen und dann diese so "vergöttern". Einer der Stars fängt damit an, wird dadurch beliebt und die anderen haben fast schon keine andere Wahl, als nachzuziehen, um auf der gleichen Welle zu schwimmen.
                    Deswegen finde ich schon, daß Stars die Gesellschaft wiederspiegeln, auch wenns manchmal was weniger positives ist. Dann ist aber eher unsere Gesellschaft kaputt und die Sstars nur deren Abbilder.
                    There is no emotion - There is peace
                    There is no ignorance - There is knowledge
                    There is no passion - There is serenety
                    There is no death - There is the force

                    Kommentar


                    • #11
                      Muß ausnahmsweise conan recht geben. (außer mit seiner Wortwahl) Die "Stars" heutzutage sind doch alle konstruiert. Alles auf Kommerz ausgerichtet. Die bringen mehr Ärger als sie Wert sind. Wenn ich schon höre daß eine 16 Jährige eine Brustvergrößerung anstrebt, weil sie sonst nicht mehr Leben will kommt mir das grße

                      Kommentar


                      • #12
                        Na endlich! Garrakk auf meiner Seite. Ich dachte mir schon, dass wir uns eigentlich ähnlicher sind, als es bisher den Anschein hatte.
                        Sind sie John Wayne, oder bin ich das?

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich kann garrakk und conan auch nur zustimmen.Die meisten Stars werden nicht mehr nach können sondern nach Merchandise-Potential ausgesucht.Was mich auch aufregt,dass in allen Nachrichten-Sendungen der Tod einer Sängerin so wichtig dargestellt wird wie der Tod tausender Kinder in der 3. Welt.Vorallendingen die Privaten Nachrichtensendungen wo es frei nach dem Motto geht: OH mein Gott Aaliaa ist Tod.Ach ja und nach dem Wetterbericht:500 Tote bei Unwettern in...ach is ja egal.Das kotzt mich echt an!
                          Möp!

                          Kommentar


                          • #14
                            Aber es gibt auch viele, die ihren Ruhm und ihr Geld dazu benutzen anderen zu helfen. Sicher, manche machen das auch nur für Prestige, aber es gibt genug, die wirklich helfen wollen.
                            Wiederrum andere nutzen ihren Ruhm um auf Mißstände aufmerksam zu machen oder wirklich Vorbilder zu sein.
                            Es gibt sicher viele, die "nur" verheizt werden und nur Geld scheffeln wollen, aber wir wollen ja nicht alle über einen Kamm scheren.
                            Und da nun einer von ihnen gestorben ist, was ich persönlich auch sehr schade finde, welcher Tod ist das nicht, gebe ich Lady Zero schon recht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Reden wir hier über Aaliyah oder über die Kommerzgesellschaft. Leute reist euch mal zusammen. Irgedwie passt euer Gespräch hier nicht rein. (Man spricht nicht schlecht über Tote!)

                              "Romeo must die" hat mir übrigens sehr gut gefallen, besonders die Musik und die kam ja von ihr und DMX!

                              GloriousWarrior
                              --

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X