Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ASP

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ASP

    Nachdem ich es sowohl mit Google als auch mit der internen SuFu nicht gefunden habe, hier ein Thema zu ASP, der Band, die ich derzeit wohl am meisten höre.

    Die Stimme des Sängers Asp ist einfach nur phänomenal, die passt perfekt zur Musik. Textlich finde ich sie auch sehr gelungen, im Zyklus des schwarzen Schmetterlings singt er zwar Großteils immer inhaltlich das gleiche, aber jedes Mal schön verpackt.

    Hier eines meiner Lieblingslieder von ihnen: YouTube - ‪ASP - ME‬‏
    "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

  • #2
    Ja, "Me" ist ein echt schöner Song!

    Vor allem soll die Stimme von dem Sänger ja auch live so gut sein, wie auf der Studioversion. Mir gefällt ASP auch sehr gut. Aber mit allen Songs kann ich mich nicht anfreunden. Das erste Lied, welches ich von denen gehört habe, war "wir tanzten".

    Einer meiner Lieblingssongs, auch wenn nicht nur von ASP.
    YouTube - ‪ASP mit das letzte Einhorn - Wer sonst‬‏
    Nur wer vergessen wird, ist tot.
    Du wirst leben.

    ---- RIP - mein Engel ----

    Kommentar


    • #3
      Hmm, ich hab mir jetzt einige Live-Mitschnitte angehört - u. a. von "Ich will brennen" - aber mir hat ASP da nicht so wirklich gut gefallen wie auf den Studioalben. Ist natürlich immer noch was anderes, wenn man wirklich dabei ist, aber ich bezweifle, dass er die großen Unterschiede in seiner Stimme ohne das Studio wirklich hinbekommt. Aber hey, dann hör ich eben nur Studio-Versionen, dafür klingen die besser als 95% von dem, was andere Gruppen live präsentieren.

      Und klar kenn ich "Wer sonst" - als InEx-Fanatiker muss man doch jedes Lied mit dem letzten Einhorn kennen
      "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

      Kommentar


      • #4
        "Ich will brennen" finde ich aber auch nicht so sonderlich gelungen. "Denn ich bin dein Meister" hört sich live ganz nett an. YouTube - ‪ASP: "Denn ich bin der Meister" - aus "Von Zaubererbrüdern - Live"-DVD‬‏ Die großen Unterschiede bekommt er bestimmt nicht live hin, aber das finde ich jetzt nicht so schlimm, da es sich auch so gut anhört.

        "Wer sonst" finde ich sehr gelungen!
        Nur wer vergessen wird, ist tot.
        Du wirst leben.

        ---- RIP - mein Engel ----

        Kommentar


        • #5
          Ich bin ein riesen ASP-Fan 2x schon live gesehen und hoffe diesen Herbst zum 3x wenn ich frei bekomme.
          Live ist schon was andere und die Stimme tönt nicht ganz so wie auf den Alben. Aber die Stimmung ist auch ne ganz andere und Er rockt einfach die Bühne. Und wenn dann zum schluss das ganze Puplikum "Wir wollen brennen" ruft ist das schon eindrücklich.

          Zu meinen Lieblingsliedern gehören:
          Hässlich: YouTube - ‪Asp hässlich‬‏
          Schwarzes Blut: YouTube - ‪ASP - Schwarzes Blut‬‏
          Besessen: YouTube - ‪Asp-Besessen‬‏
          Du bist nie allein: YouTube - ‪ASP - Du bist nie allein‬‏
          und noch ganz vieles mehr
          >Benutz dein Herz für dich,
          sei wie du bist,
          dein ganzes Leben lang!<
          L'Âme Immortelle - Dein Herz

          Kommentar


          • #6
            Ich mag ASP. Einmal live gesehen bei der "Ich bin ein wahrer Satan"-Tour, die Erinnerung daran ist eigentlich sehr positiv, also sooo schlimm kann die Stimme da nun auch wieder nicht gewesen sein, das hätte ich mir schon gemerkt.
            Besonders gern höre ich "Und wir tanzten" bzw. "Duett".
            Die Begeisterung für "Ich will brennen" konnte ich allerdings nie so ganz nachvollziehen, es ist natürlich toll, wenn alle gemeinsam das Lied singen, aber das ist bei anderen Liedern auch so.
            Na ja, halt geschmackssache.
            Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012
            ethically challenged magical practitioner

            Kommentar


            • #7
              Ich kannte bisher nur "Ich will brennen" live... eben von YouTube.

              Mittlerweile muss ich die Meinung aber auch revidieren, Zaubererbruder oder Ich bin dein Meister sind live viel göttlicher als auf den Alben.

              Irgendwann muss ich die auch mal live sehen, aber vorher muss ich noch wen finden, der mitkommt
              "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Amaranth Beitrag anzeigen
                Irgendwann muss ich die auch mal live sehen, aber vorher muss ich noch wen finden, der mitkommt
                So... Nun habe ich den schwarzen Schmetterling dieses Jahr 3x live gesehen und ich muss sagen: Einfach hammergeil
                Leider geht er nächstes Jahr meines Wissens nach nicht auf Tour (nur auf 2 Festivals, u. a. Wacken), aber dafür werden wir wohl bald mit einem neuen Album rechnen können.

                Die neue EP "GeistErfahrer" habe ich mir auf der Tour geholt und kann nur sagen, dass ich von den Tracks begeistert bin. Typisch gesellschaftskritisches mit teilweise sehr einprägsamen Melodien und definitive Live-Rocker wie "GeistErfahrer" und "ÜberHärte". Auch "Carpe noctem" hat es mir stark angetan, ich würde ja schon fast wetten, dass es davon eine Single-Auskopplung zum nächsten Album gibt. Aber nur fast

                Meine Lieblingslieder sind momentan vor allem auf Requiembryo zu finden: "How far would you go (The 6th of September)" und "Nie mehr" sind hier ganz weit vorne, genauso wie "Raserei". Wobei ich die "Kleine Ballade vom schwarzen Schmetterling" ebenfalls fast permanent höre.
                "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                Kommentar


                • #9
                  Ich bin nun wirklich kein großer Fan von ASP, aber das hier ist wirklich klasse:

                  ASP wouldnt it be good.wmv - YouTube

                  Endlich ein würdiges Cover für den besten Pop-Song der 80er!
                  Do not base your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.

                  Kommentar


                  • #10
                    Uiii, Asp kenne ich schon lange. Glaube ich bin durch die Band "Dope Stars Inc" zu Asp gekommen, entweder durch so ein Downloadgutschein von einer Cd oder die waren auch mal gemeinsam auf Tour. *kopfkratz*

                    Lieblingslieder von ASP:

                    Sage Nein!

                    Engel in Schwarz

                    Weitere gute Bands jener Richtung sind Blutengel und Terminal Choice, die ich daneben auch gerne höre.

                    Terminal Choice- Kommerz mein Favorit, absolut genial verpackte Gesellschaftskritik^^
                    Das Lied für sinnlose Diskussionen zur Aggressionsbewältigung.
                    Mehr Frieden und Liebe für das SFF! Trage dazu bei!

                    Kommentar


                    • #11
                      Und das zweite Album aus dem Fremden Schmetterling Liederzyklus ist erschienen: Maskenhaft.

                      Mein Eindruck ist, dass es typisch ASP-gewöhnungsbedürftig ist. Es ähnelt etwas dem Dr. Who Regenerationszyklus: Hm, naja, ganz okay, aber das alte war besser, nach ein paar Mal hören ist es dann eher: Oh mein Gott ist das geil.
                      Generell scheint ASP etwas weniger stürmisch zu sein, die Zeiten von Ich will Brennen, Werben, Raserei, etc. sind vorbei, aber es ist trotzdem nicht der ruhige Elektrostil der ersten beiden Alben, sondern etwas neues. Man muss die Lieder einfach ein paar Mal hören, um sie zu verstehen, aber im Endeffekt ist es wieder ein exzellentes Album geworden. Es ist außerdem das erste komplett deutsche Album von ASP, bisher waren ja immer 1 - 2 englische Titel mit dabei (Per aspera ad aspera zähle ich mal als Deutsch, weil es ja eine Abwandlung der auch im deutschen gebräuchlichen Redewendung per aspera ad astra ist).
                      "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Amaranth Beitrag anzeigen
                        Und das zweite Album aus dem Fremden Schmetterling Liederzyklus ist erschienen: Maskenhaft.

                        Mein Eindruck ist, dass es typisch ASP-gewöhnungsbedürftig ist. Es ähnelt etwas dem Dr. Who Regenerationszyklus: Hm, naja, ganz okay, aber das alte war besser, nach ein paar Mal hören ist es dann eher: Oh mein Gott ist das geil.
                        Generell scheint ASP etwas weniger stürmisch zu sein, die Zeiten von Ich will Brennen, Werben, Raserei, etc. sind vorbei, aber es ist trotzdem nicht der ruhige Elektrostil der ersten beiden Alben, sondern etwas neues. Man muss die Lieder einfach ein paar Mal hören, um sie zu verstehen, aber im Endeffekt ist es wieder ein exzellentes Album geworden. Es ist außerdem das erste komplett deutsche Album von ASP, bisher waren ja immer 1 - 2 englische Titel mit dabei (Per aspera ad aspera zähle ich mal als Deutsch, weil es ja eine Abwandlung der auch im deutschen gebräuchlichen Redewendung per aspera ad astra ist).
                        Ich habe die letzten 2 Jahre mich eher weniger mit ASP beschäftigt. War weiterhin einer meine Lieblingsbands aber irgendwie hat es einfach nicht gepasst, die doch meist sehr düstere und melancholische Texte und ich als frisch gebackene Ehefrau
                        Als grosser ASP Fan war es für mich irgendwie klar, dass ich trotzdem die neuen Alben kaufen werde.

                        Da es mit meinem Mann seit einiger Zeit nicht ganz so läuft, bin ich wider zurück. Als Anfang August Maskenhaft rauskam hab ich mich gleich in dem Album widergefunden.
                        Es ist ein tolles Album wider anders als die vorhergehenden, ich finde insgesamt stimmiger, die einzelnen Lider sind aufeinander abgestimmt.
                        Als erstes hab ich mich in "Schneefall in der Hölle" verhört.
                        Anschliessend in "Die Kreatur mit der stählernen Maske."
                        Zur Zeit läuft "Die Klippe" in der Dauerschleife.
                        >Benutz dein Herz für dich,
                        sei wie du bist,
                        dein ganzes Leben lang!<
                        L'Âme Immortelle - Dein Herz

                        Kommentar


                        • #13
                          Oh ja, Die Kreatur mit der eisernen Maske ist genial geworden. Wobei ich ehrlich gesagt immernoch am fasziniertesten vom Intro Track "Augenaufschlag" bin. Etwas derartig gruselig-melancholisches hat ASP bis dato nicht geschaffen und mir läuft es da jedes Mal (angenehm) kalt den Rücken runter.
                          "Schneefall in der Hölle" mag ich nicht so. Klar, ist ein gutes Lied, aber irgendwie fehlt mir das gewisse etwas, das ASP so oft ausmacht.
                          "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                          Kommentar


                          • #14
                            Das Intro ist wirklich sehr gelungen.
                            Schneefall in der Hölle berührt mich wahrscheinlich einfach gerade will ich mich darin finde.
                            Es kommt auch immer auf meine Laune an was ich höre.
                            >Benutz dein Herz für dich,
                            sei wie du bist,
                            dein ganzes Leben lang!<
                            L'Âme Immortelle - Dein Herz

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X