Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Amy Winehouse tot

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Amy Winehouse tot

    Wie man hört, ist Amy Winehouse gestorben.
    Britischer Pop-Star: Amy Winehouse ist tot - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
    Schade eigentlich, sie war mal eine ganz gute Sängerin.
    Hat sich leider selbst kaputt gemacht.

  • #2
    Ich hatte es ja schon woanders geschrieben:

    Bei ihrem Lebensstil, den ganzen Schlagzeilen und den vielen Drogen war ein solches Ende leider abzusehen.
    Ist sehr bedauerlich, dass sie nicht mehr rechtzeitig selbst die Reißleine ziehen konnte. Sie hatte einen durchaus eigenen Stil.

    Ist ein bisschen schaurig, dass eine ganze Anzahl von wegweisenden Musikerin ebenfalls im Alter von 27 verstorben sind (Jim Morrison, Jimi Hendrix, Kurt Cobain und auch Janis Joplin, mit der Amy oft verglichen wurde)

    Sie ruhe in Frieden.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Natürlich ist dieses Ende bei ihrem Lebensstil nicht so verwunderlich, aber trotzdem ist das sehr traurig. Wenigstens hat sie jetzt ihren Frieden. Schade, dass es so enden musste.
      Fear is temporary, regrets are forever.

      Kommentar


      • #4
        R.I.P. Amy Winehouse - auch ich finde das traurig

        http://www.youtube.com/user/freshhellseries
        http://data2364.wordpress.com/
        https://twitter.com/#!/Data2364


        Kommentar


        • #5
          Zitat von Dannyboy Beitrag anzeigen
          Wie man hört, ist Amy Winehouse gestorben.
          Britischer Pop-Star: Amy Winehouse ist tot - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
          Schade eigentlich, sie war mal eine ganz gute Sängerin.
          Hat sich leider selbst kaputt gemacht.
          Meine "Trauer" hält sich in Grenzen. Sie hat sich wie mein Vater zu Tode gesoffen(plus Drogen halt). Wer so Selbstvernichtung betreibt...
          Das Ende war, wie bei meinem Vater, abzusehen. Abgesehen von ihrem Tot und ihren Bühenumfällen(welche sie ja nun letztendlich in aller Munde gebracht haben), ist sie mir musikalisch eh völlig entgangen.

          Bedauerlich aber nicht zu ändern. Und um Menschen , die sich selbst vernichten, lohnt es sich nicht zu trauern, nicht wirklich(ja ich weiß, das passt euch nicht)
          >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

          Kommentar


          • #6
            TMZ meldet, dass es keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung gibt.
            Amy Winehouse -- No Signs of Foul Play | TMZ.com

            Für morgen ist die Autopsie angesetzt.
            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

            Kommentar


            • #7
              Schade, war aber zu erwarten. Musikalisch - vor allem stimmlich - hatte die Frau schon einiges drauf. Hab ihre Musik gerne gehört. Persönlich war sie aber ein absolutes Wrack. Völlig zerstört.
              "Boarisch - dit jeht" | #MUC2017

              Kommentar


              • #8
                Was für ein Jammer....................... da wird man mit einer solch genialen Stimme geboren, und bekommt sein Leben einfach nicht auf die Reihe............

                Kommentar


                • #9
                  Ich bin traurig darüber. Sie hätte in Ihrem Leben noch so schöne Songs gemacht, da gibt es kein Zweifel. Viele der richtig großen Künstler bekamen ihr Leben nicht in den Griff. Ich könnte mir vorstellen warum das so ist . . .
                  "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich bin nicht traurig darüber. Ich würde traurig darüber sein, wenn ihre Musik meinen Geschmack getroffen hätte, aber ich kann mich nicht erinnern, dass ich eine ihrer Songs gerne angehört habe bzw. einen der Songs länger ausgehalten hätte. Musikalisch war sie nicht unbedingt mein Fall. Natürlich ist es schade, dass sie so gegangen war, aber in gewisser Weise war es vorrauszusehen.
                    Nur wer vergessen wird, ist tot.
                    Du wirst leben.

                    ---- RIP - mein Engel ----

                    Kommentar


                    • #11
                      Tragisch aber vorhersehbar. Ich habe bereits Anfang des Jahres prophezeit, dass sie sich dem Club 27 anschließen wird - dafür musste man nicht unbedingt Nostradamus sein.

                      Ihre Musik war gar nicht mein Ding, aber die Stimme war schon toll.
                      Do not base your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.

                      Kommentar


                      • #12
                        Habs grad im Radio gehört = Schock....

                        Find's auch total schade. Aber irgendwie war es bei ihr voraussehbar! Sie kam ja von den Drogen u. dem Alkohol gar nicht mehr weg und dass hält kein Körper auf Dauer aus...
                        Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
                        Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
                        Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
                        was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

                        Kommentar


                        • #13
                          Das ist einfach nur traurig! Ein stern am Musik Himmel ist erlsochen.
                          Back to
                          Black
                          Zuletzt geändert von Dr.Bock; 24.07.2011, 13:00.

                          Kommentar


                          • #14
                            R.I.P. Amy

                            Wie schon viele hier geschrieben haben, war dein Schicksal vorauszusehen. Deine Musik hat mich auch nicht wirklich berührt, schlecht war sie aber nicht.
                            Und du hast uns mit guten Beispiel gelehrt, wie schlecht Drogen und Alkohol sein können.

                            In diesem Sinne
                            "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
                            Homer J. Simpson

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich finde es ist besser wenn Sie jetzt tot ist. Jetzt müssen sich die Freunde und die Familie wenigstens keine Sorgen mehr um Amy machen. So twas wie Trauer kann Ich auch nicht empfinden weil Sie es zu 100% selber zu verantworten hat. Und selbst wenn Sie noch leben würde, würde man eh die ganze Zeit nur noch über Sie hören wenn es um Drogen oder Alkohol geht. Aber tritzdem war Amy Winehouse eine SEHR gute Sängerin und Ich habe mir die Musik auch gerne angehört aber es ist glaube Ich das beste für alle.
                              Zuletzt geändert von Lessmann; 24.07.2011, 11:29. Grund: Die hälfte vergessen ;D
                              Wenn Ich einen See seh, brauche ich kein Meer mehr.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X