Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Power of Love

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Power of Love

    Hallo Musik-Fans

    Ich möchte mal von euch wissen, welchen "The Power of Love"-Songs berührt euch am Meisten und/oder gefällt euch am Besten! Ich stelle mal Drei davon (es gibt noch etwas mehr ) zur Auswahl, wohl auch die bekanntesten Drei !

    Aber jeder User der Lust hat, kann auch noch andere Songs mit dem Titel "The Power of Love" zur Auswahl stellen! Wenn wir mal gesammelt haben, könnte man ja auch eine Umfrage hinzufügen, wenn die Moderatoren einverstanden sind ! Schaun mer mal, hier mal meine drei Titel:

    Frankie Goes to Hollywood - The Power of Love
    Erschienen: 19. November 1984


    Jennifer Rush - The Power of Love
    Erschienen: 14. Juni 1985


    Huey Lewis & The News - The Power of Love
    Erschienen: 17. Juli 1985


    Noch ein paar Anmerkungen: die Erscheinungsdaten (Veröffentlichungen) sind hier ohne Gewähr !

    Die Songs sind alle verschieden, darum: nur weil der Titel der Gleiche ist, ist der Text bei allen Songs anders, ergo unterscheidet sich auch deren Inhalt! Es wäre aber schön wenn sich hier ein Übersetzer finden würde und uns alle aufklärt, um was es in den Songs geht ! Aber nach der Musik aller drei Stücke zu urteilen, sind die Texte sicher durchwegs positiv!

    Es darf hier natürlich über jeden einzelnen Song ausgiebig diskutiert werden ! Auch darf man von den einzelnen Songs über Covers diskutiert werden, ob die vielleicht sogar besser sind als das Original! Ich fang mal an:

    Also bei Frankie Goes to Hollywood's The Power of Love kenne ich eine Coverversion von Oomph!, die mir sehr gut gefällt, aber nicht ganz an das Original herankommt! In diesem Moment höre ich gerade eine Version von Dune (die eigentlich ja im Techno und Dance anzutreffen sind) und es gefällt mir auch sehr (da singt nämlich eine Frau, mal was anderes ) !

    Bei Jennifer Rush's The Power of Love kenne ich zwei Coverversionen, die Eine ist von Laura Branigan, die Andere ist von Céline Dion! Also Laura Branigan kann stimmlich mithalten, Original und Cover sind beide gleich! Céline Dion's leicht zittrige Stimme macht diese Version schlechter als das Original !

    Bei Huey Lewis & The News's The Power of Love kenne ich gar keine Coverversion, deshalb höre ich just in diesen Moment eine Version von Gloria Gaynor und ich muss sagen die ist echt stark, noch mit Saxophon ! Diese Version reicht an das Original heran !

    So jetz seid ihr dran !

    Gruss
    Andy
    Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
    Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
    There's a Rainbow inside my Mind
    Trippin' on Sunshine

  • #2
    Na die Antwort ist einfach für mich: Huey Lewis & The News - The Power Of Love, erinnert mich immer an den Film Zurück in die Zukunft und natürlich an Marty McFly.
    Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
    Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
    Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

    Kommentar


    • #3
      Ich habe mir jetzt Gloria Gaynor angehört (SWIFT VERSION), weil ich auf das Zusammenspiel mit Saxophon gespannt war und bin leider enttäuscht, weil Gloria mit viel mehr Inbrunst singen kann. Diese Version war, gemessen an ihren Fähigkeiten, hingewutzt.
      In den 80ern habe ich lange unentschieden zwischen Rush und Branigan geschwankt.
      \\// Dup dor a´az Mubster
      TWR www.labrador-lord.de
      United Federation of Featherless
      SFF The 6th Year - to be continued

      Kommentar


      • #4
        Mein Favorit unter den Genannten sind Huey Lewis & The News, wobei mir der thematische Bezug zur Zeitreisekomödie "Zurück in die Zukunft" jedoch entgangen ist.

        Apropos 80'er Klassiker: "The Power of Love" von Peter Cetera, Filmmusik für "Karate Kid II". Gehörte Schmalz zu den Massenvernichtungswaffen, so wäre Peter Cetera zweifelsohne die Zarbombe.
        Ich meine mich daran zu erinnern, in meiner Jugend sogar ein Punk Rock-Cover davon auf dem Discman gehabt zu haben.

        (Edit: Ach ne, das hieß "Glory of Love". Naja, wer hört bei einem Cetera-Stück schon so genau hin?)
        I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von AndyFo4rSe7eN Beitrag anzeigen
          Frankie Goes to Hollywood - The Power of Love
          Erschienen: 19. November 1984
          Ooooh ja, für mich eine der schönsten Balladen überhaupt. Hört man sehr oft in der Weihnachtszeit, ohne dabei zu nerven wie "Last Christmas" von Wham.

          Zitat von AndyFo4rSe7eN Beitrag anzeigen
          Jennifer Rush - The Power of Love
          Erschienen: 14. Juni 1985
          Auch eine tolle Ballade, durch die ich in den 80ern auf Jennifer Rush aufmerksam wurde. Auch ihren Song "Destiny" mag ich heute noch sehr gern.

          Zitat von AndyFo4rSe7eN Beitrag anzeigen
          Ein flotter Song, der schnell ins Ohr geht. Zu meinen Lieblingssongs zählt er allerdings nicht.

          Kommentar

          Lädt...
          X