Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Skinny Puppy

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Skinny Puppy

    Ich muss jetzt hier leider einen Thread über Skinny Puppy aufmachen, denn so langsam aber sicher mutiere ich zu einem echten Puppy-Fan.

    Die Gruppe wurde 1982 von cEvin Key und Nivek Ogre (bürgerlicher Name: Kevin Graham Ogilvie) gegründet in Vancouver gegründet und Wiki schreibt, dass die Musik in die Rubriken Post-Industrial, Electronica gehört. Mir persönlich ist das eigentlich gleich, denn ich ordne Musik nicht in Kategorien ein. Ich mag sie, oder ich mag sie nicht.

    Aber selbst das ist bei Skinny Puppy nicht so einfach, denn die Musik ist zum Teil recht chaotisch und ungewöhnlich. Man muss sich schon voll und ganz auf sie einlassen, um sie schätzen lernen zu können. Selbst ich – und ich bin was Chaosmusik angeht so einiges gewöhnt – konnte am Anfang nichts damit anfangen. Ich fand die Stücke interessant, dachte aber nicht, dass ich mich länger damit befassen würde. So langsam komme ich jedoch auf den Geschmack. Im Augenblick beschäftige ich mich nur mit den ersten drei/vier CDs, denn das was sie jetzt machen ist mir doch noch ein wenig zu strange.

    So – und hier mal die Links von ein paar der leichter verdaulichen Sachen. Viel Vergnügen beim Reinhören. Und sollte irgendwer andere gute Stücke von Skinny Puppy kennen – ich bin für jeden Hinweis dankbar - vor allem von den neueren Projekten.

    "Assimilate"


    "Killing Game"


    "Optimissed"


    "Nature's Revenge"


    "Basement"


    "Last Call"

    Edit:
    Also wenn jemand eine harmlose CD von Skinny Puppy sucht - die "Remission" könnte ich empfehlen. Das ist ja reiner Wave.

    ...ok...mit ein paar chaotischen Elementen versehen.

    Noch'n Edit:

    DAS kann ich Euch nicht vorenthalten.

    101 reasons why Skinny Puppy fan[atic]s are unpopular
    Zuletzt geändert von Noir; 14.04.2013, 23:25. Grund: Was hinzugefügt...
    *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
    *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
    Indianische Weisheiten
    Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

  • #2
    Also Noir, ich habe mir jetzt die beiden Titel ausm Was-hört-ihr-gerade-Thread und diese sechs Titel oben alle angehört! Mir gefallen die Meisten davon ! Vorallem der letzte "Last Call" hat es mir angetan und auch die Beiden ausm anderen Thread sind sehr schöne Lieder ! Weiter so............
    Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
    Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
    There's a Rainbow inside my Mind
    Trippin' on Sunshine

    Kommentar


    • #3
      Also gut - dann machen wir mal weiter.

      Ich bin musikmäßig in der Zwischenzeit bei der "VIVIsectVI" angekommen und verspühre immer noch keine Anwandlungen meine kleine Reise zu unterbrechen, oder Langeweile, mir die Lieder und Stücke immer und immer wieder anzuhören. Im Gegenteil. Ich mache mir schon Gedanken darüber, was um alles in der Welt ich hören soll, wenn ich mit sämtlichen CDs durch bin - inklusive der "Weapons", die im Mai rauskommen wird und die ich - wie könnte es auch anders sein? - schon vorbestellt habe.

      Da ich aber das Gefühl habe, dass man die musikalische Entwicklung von Skinny Puppy von Anfang an durchmachen sollte, da die Musik von CD zu CD immer komplexer und komplexer wird, werde ich jetzt einfach mal eine CD nach der anderen hier aufführen und die Stücke, die ich persönlich für besonders interessant halte (was etwas schwierig werden wird, da ich so gut wie alles interessant und gut finde ), mit You Tube verlinken.

      Die erste CD (oder damals LP) wurde Juli-August 1984 aufgenommen und im Dezember des selben Jahres veröffentlicht. Die Musik selbst ist noch sehr sehr Wave-angehaucht und hört sich aus heutiger Sicht wohl etwas verstaubt an. Auf der wiederveröffentlichten CD sind einiger Lieder mehr d'rauf, als auf der Origlinal-LP (fünf - um genau zu sein).
      "Smothered Hope" dürfte das wohl bekannteste Stück der LP/CD sein. Ich habe es vermutlich auch damals schon gehört, auf alle Fälle kam es mir absolut bekannt vor. So bekannt, dass ich gesucht habe, ob es vielleicht ein Coverversion ist. - Fehlanzeige.



      Remission

      1. "Smothered Hope"
      2. "Glass Houses"
      3. "Incision"
      4. "Far Too Frail"
      5. "Film"
      6. "Manwhole"
      7. "Ice Breaker"
      8. "Solvent"
      9. "Sleeping Beast"
      10. "Glass Out"
      11. "...Brap"

      Beim letzten Stück - so kurz es auch ist - wird schon ersichtlich, in welche Richtung die Reise gehen wird.
      Zuletzt geändert von Noir; 23.04.2013, 15:51. Grund: Cover hinzugefügt...
      *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
      *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
      Indianische Weisheiten
      Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

      Kommentar


      • #4
        Skinny Puppy

        Ist nicht meine Richtung aber....die haben schon ein paar wirklich gute Sachen gemacht..zwei/drei Klassiker werden ja noch immer fleissig in Gothic Diskos gespielt...und auf "Assimilate" hab sicher ein paar Zentimeter Schuhsohle auf den Tanzflächen gelassen..

        zudem haben sie sicher viele folgende Bands beeinflusst...und Bands die ihr ganz eigenes Ding durchziehen und dadurch neue Impulse setzen verdienen eh grössten Respekt.
        http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

        https://www.campact.de/ttip/

        Kommentar


        • #5
          "Bites" und "Mind: The Perpetual Intercourse"

          Die nächste LP wurde 1984/85 aufgenommen und dann 1985 veröffentlicht. Ursprünglich befanden sich nur 9 Lieder auf der LP, auf der wiederveröffentlichten CD sind es 17. Diese CD klingt schon sehr viel mehr nach Skinny Puppy, denn sie fangen an, zu experimentieren und Sätze und Töne in ihre Lieder mit einzubauen.

          Das bekannteste Stück der CD ist "Assimilate", dessen Studioversion ich schon im ersten Beitrag verlinkt habe. Deshalb kommt Ihr jetzt in den Genuß eines Live-Videoclips, über das ich ganz am Angang zufällig gestolpert und einfach nicht mehr davon losgekommen bin. Keine Ahnung, was genau mich daran so fasziniert hat, aber es hat was und ich liebe es immer noch.

          Ein weiteres Lieblingsstück ist "The Choke", in das Sätze aus dem Film "The Tenant" -"Der Mieter" - von Roman Polanski eingefügt wurden.

          Alles in allem eine gute und interessante CD. Viel Vergnügen beim Hören.




          Bites

          1. "Assimilate"
          2. "Blood On the Wall"
          3. "Deadlines"
          4. "Church"
          5. "Icebreaker"
          6. "Tomorrow"
          7. "Dead Doll"
          8. "Film"
          9. "Love"
          10. "The Choke"
          11. "Social Deception"
          12. "Christianity"
          13. "Basement"
          14. "Last Call"
          15. "Falling"
          16. "The Centre Bullet"
          17. "One Day... " (Hidden track)


          MIST! Schon wieder zusammengeführt. Tja - kann man nix machen.

          Nächste CD.....


          So - nachdem ich eh nichts zu tun habe, amüsiere ich mich halt hier. Es könnte ja doch sein, dass irgendwer auf den Geschmack kommt (man soll ja selbst den kleinsten Hoffnungsschimmer nicht erlöschen lassen. )

          Aber zuvor noch etwas zum Hören der Musik, bzw der Stücke: Im Gegensatz zu den meisten erfolgreichen Stücken, die man hören kann, ohne dass man sich dabei anstrengen oder sich konzentrieren muss, machen es Skinny Puppy nicht ganz so einfach. Man kann viele Lieder nicht "von außen" anhören, man muss sich schon die Arbeit machen, in die Lieder einzutauchen. Und zwar voll und ganz. Nur mal "ein bisschen reinhören" funktioniert nicht - schon gar nicht bei den CDs die noch kommen. Skinny Puppy "malen" Klangbilder - zum Teil ganze Filme - und ich finde es immer wieder faszinierend, was da alles abgeht.

          Ich für meinen Teil bin beim Hören recht gut mit der Methode gefahren, die ich mir bei meinen Ausflügen in den Free-Jazz angeeignet habe: Ich setze mir meinen Kopfhörer auf, drehe die Musik laut, konzentriere mich auf ein Instrument, das mir gefällt, "hänge" mich an es und lasse mich davon durch die Musik tragen. - Und bei Skinny Puppy gibt es eigentlich immer etwas, an dem man sich festhalten kann - sei es das Keyboard, die Drums, der Synthesizer oder Ogre's Stimme. Und Rhythmus sowieso - ohne Ende! - Irgendetwas trägt einen immer! Bisher habe ich es noch nie erlebt, dass Skinny Puppy einem mitten in der Musik hängen lassen. Sie tragen einen hindurch und setzen einen ganz sanft wieder ab. Ob bewußt so arrangiert, oder unbewußt, weiß ich nicht, aber es funktioniert. Und wenn man die Lieder kennt, kann man auch darauf verzichten.

          Ich habe das vor allem deshalb geschrieben, weil die nächste CD teilweise in die Kathegorie von ungewöhnlichen Klangbildern/-erlebnissen gehört. Viel Vergnügen damit. Und ich meine das nicht ironisch. Ich hatte es nämlich.

          "One Time One Place" ist relativ eingängig - man sollte da eigentlich ohne Probleme durchkommen. Genauso bei "Love". "200 Years" und "Deep Down Trauma Hounds" gehören in die Kathegorie Klangbilder,-filme und ich finde sie fantastisch! Ach ja - die LP erschien 1986 und die wiederveröffentlichte CD hat 4 Bonusstücke drauf.




          Mind: The Perpetual Intercourse

          1. "One Time One Place"
          2. "God's Gift (Maggot)"
          3. "Three Blind Mice"
          4. "Love"
          5. "Stairs and Flowers"
          6. "Antagonism"
          7. "200 Years"
          8. "Dig It"
          9. "Burnt with Water"
          10. "Chainsaw"
          11. "Addiction" (Second Dose)
          12. "Stairs and Flowers" (Too Far Gone)
          13. "Deep Down Trauma Hounds" (Remix)
          Zuletzt geändert von Noir; 23.04.2013, 22:22. Grund: Lied hinzugefügt.....CD hinzugefügt.....ganzen Beitrag hinzugefügt...
          *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
          *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
          Indianische Weisheiten
          Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

          Kommentar


          • #6
            Weil's mir gerade auf der FB-Seite entgegenflatterte - ein Lied von der neuen CD von Skinny Puppy:

            SKINNY PUPPY - "paragUn"
            *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
            *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
            Indianische Weisheiten
            Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

            Kommentar


            • #7
              Und noch ein Stück von der neuen Skinny Puppy -CD. Und das ist absolut geil! Wer die alten Sachen von Skinny Puppy mochte, der wird dieses Stück auch lieben.


              Skinny Puppy saLvo.mp3
              *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
              *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
              Indianische Weisheiten
              Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

              Kommentar


              • #8
                Ach ja, Skinny Puppy. Eine meiner Lieblingsbands Mitte der 80er Jahre.

                Ich habe sie sogar 1986 mit a grumh in Bochum im Logo gesehen.

                Allerdings habe ich wenig Kenntnisse über den aktuellen Sound dieser Band. Ich werde mal rein hören.....
                Bevor du dich daran machst, die Welt zu verbessern, gehe dreimal durch dein eigenes Haus.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Raumpatrouille Beitrag anzeigen
                  Ich habe sie sogar 1986 mit a grumh in Bochum im Logo gesehen.
                  Boh! Neid!!! Ich hab sie leider irgendwie verpasst. War wohl zu sehr in der Alternativ Szene zugegen. - Zum Kotzen!!

                  Edit:
                  Ach ja - auf YouTube gibt's das Ding auch schon.

                  Skinny Puppy - "saLvo" (2013)
                  *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
                  *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
                  Indianische Weisheiten
                  Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Noir Beitrag anzeigen
                    Boh! Neid!!! Ich hab sie leider irgendwie verpasst. War wohl zu sehr in der Alternativ Szene zugegen. - Zum Kotzen!!
                    Man kann nicht immer zur rechten Zeit am rechten Ort gewesen sein.

                    Ich hatte glücklicherweise immer einen progressiven Freundeskreis, so daß bestimmte Sachen leibhaftig erleben durfte.

                    Zitat von Noir Beitrag anzeigen
                    Edit:
                    Ach ja - auf YouTube gibt's das Ding auch schon.

                    Skinny Puppy - "saLvo" (2013)
                    Ich habe es mir gerade angehört. Musikalisch ganz nah an den Anfängen. Allerdings klingt es mir etwas zu steril von der Produktion. Ein Nachteil der Digitalisierung.

                    Letztlich freue ich mich aber, daß es noch musikalische Helden meiner Jugend gibt.
                    Bevor du dich daran machst, die Welt zu verbessern, gehe dreimal durch dein eigenes Haus.

                    Kommentar


                    • #11
                      CD "Weapon" vorveröffentlicht

                      Kannst gleich weiter hören. Skinny Puppy habe ihre gesamte CD vorveröffentlicht!! Gott, ich liebe diese Gruppe!! Ich wußte, ich kann ihnen vertrauen!!


                      Exclusive: Skinny Puppy Premiere New Album, Weapon - Heavy Metal News | Music Videos |Golden Gods Awards | revolvermag.com
                      Zuletzt geändert von Noir; 17.05.2013, 09:43. Grund: Und warum hat dieser blöde Link vorhin nicht funktioniert??
                      *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
                      *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
                      Indianische Weisheiten
                      Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Noir Beitrag anzeigen
                        haha

                        ich finds klasse wenn einen Musik so kickt wie dich grad Skinny Puppy

                        "neue" Musik finden ist wie auf einen Schatz stossen
                        es gibt wenig das einen so bewegen/berühren kann....scheeee
                        http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

                        https://www.campact.de/ttip/

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
                          haha
                          ich finds klasse wenn einen Musik so kickt wie dich grad Skinny Puppy
                          Ich hab mich mit meiner Unzurechnungsfähigkeit mittlerweile größtenteils in einen eigenen Blog zurückgezogen, nachdem ich das Gefühl hatte, ich falle jedem im gesamten Internet (inklusive Facebook) mit Skinny Puppy auf die Nerven.


                          Spoiler
                          (Außer vielleicht cEvin Key, der sich im FB sehr um "seine" SP-Fans kümmert...Aber da bin ich harmlos. )
                          *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
                          *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
                          Indianische Weisheiten
                          Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Band Skinny Puppy will die USA verklagen, weil diese mit der Musik der Band unerlaubt Häftlinge auf Guantanamo gequält haben soll.

                            Weil ihre Musik angeblich im Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba gespielt wurde, hat eine kanadische Musikband den USA eine Rechnung über 666.000 Dollar (493.000 Euro) geschrieben. Die Band Skinny Puppy aus Vancouver habe von einem Ex-Gefängniswärter der US-Militärbasis auf Kuba erfahren, dass ihre Stücke bei der Folter von Gefangenen gespielt wurden.

                            Das berichtete der kanadische Fernsehsender "CTV News" online. Skinny Puppy zählt zu den Pionieren der Industrial-Musik und verbindet hämmernde Beats mit teils bedrohlichem, düsteren Gesang.

                            Angeblich liegt keine Rechnung vor

                            "Ich bin nicht nur gegen die Tatsache, dass sie anderen mit unserer Musik Schaden zufügen, sondern sie tun es auch ohne jegliche Genehmigung", sagte der Keyboarder der Band, die nun eine Klage gegen das US-Verteidigungsministerium erwägt.


                            Kanadische Rockband Skinny Puppy will US-Pentagon verklagen

                            ich denke doch der Band geht es nicht vorderrangig um das Geld.


                            Für mich müsste man sich beim Foltern wohl eher andere Musik aussuchen.
                            Oder..wahrscheinlicher.. es hätte einen Clockwork Orange Effekt
                            http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

                            https://www.campact.de/ttip/

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
                              Die Band Skinny Puppy will die USA verklagen, weil diese mit der Musik der Band unerlaubt Häftlinge auf Guantanamo gequält haben soll.
                              Ach? Wollen sie es jetzt doch machen? Überrascht mich. Nivek Ogre hatte zwar mal in einem Interview gesagt, dass sie es kurz in Erwägung gezogen hätten, den Gedanken dann aber wieder fallen ließen.

                              Und nein - es geht ihnen dabei nicht ums Geld. Sie waren vollkommen geschockt und auch verärgert, als sie von einem früheren, auf Guantanamo stationierten Soldaten davon gehört hatten. Und die erste Reaktion war: wir stellen der US-Regierung die Verwendung unserer Musik in Rechnung.

                              Das Ergebnis aus diesem Wissen war übrigens die Produktion ihrer letzten CD "Weapon".

                              Skinny Puppy - Interviews / Features @ BODYSTYLER // ElectroZine.net

                              Die Stücke, die verwendet worde sein sollen, sollen diese hier gewesen sein:

                              Heaven’s Trash (Kenne ich so nicht. Könnte es "Convulsion" - gewesen sein?? )

                              T.F.W.O. ( TFWO - )

                              Hexonexxon ( "Hexxonexxon" )

                              Tin Omen ( "Tin Omen" )

                              Vx Gas Attack (“how cliche”) ( "VX Gas Attack " )

                              Nicht unbedingt etwas, mit dem man mich foltern könnte.
                              Zuletzt geändert von Noir; 07.02.2014, 08:07.
                              *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
                              *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
                              Indianische Weisheiten
                              Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X