Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Reformation - Gegenreformation häh?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Reformation - Gegenreformation häh?

    Im Zuge meines Abschlussprojektes muss ich die Geschichte über unser Therapiezentrum ausforschen...

    beginnen tut diese im Jahre 1291 als Agnes Gottschalk (Urururururururururgroßmutter von Thomas Gottschalk??) ein Benediktinnerinenkloster gründete. (dabei steht: Verweltlichung in der Reformationszeit)

    nächster Logbucheintrag ist dann 1631: Im Zuge der Gegenreformation den Franziskaneren übergeben.

    so da steh ich nun, ich junges Tor und bin blöd wie nie zuvor....

    Wie soll ich das erklären. Mir sagt Reformation nur ganz grob was aber wie könnte man das für 17jährige kurz und einfach erklärend beschreiben???
    'To infinity and beyond!'

  • #2
    Kurz und knapp würd ich's mal so sagen:
    Reformation - Erneuerung

    So hat's zumindest unsere Geschichtslehrerin den hoffnungslosen Fällen unserer Klasse erlärt...
    Und Gegenreformation ist dann halt, dass alles wieder den Bach runterging
    I'm the MasterOfMoon!

    Coya anochta zab.

    Kommentar


    • #3
      Ganz grob:
      Reformation: Luther reformierte die Kirche. nach seinem Thesenanschlag in Wittenberg spaltete sich das Christentum langsam in die alte, katholische Kirche und die neue evangelische Kirche, die Luthers reformiertem Weg folgte.

      Die katholische Kirche aber wollte die von ihrem Glauben abgefallenen zurückgewinnen und startete die gegenreform. Zunächst beschränkte sich das alles darauf, dass jeder versucht hat, den Fürsten klar zu machen, dass ihre Art, den christlichen Glauben auszuüben die bessere sein. Hat aber nicht lange gedauert, bis sie angefangen haben, sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen. Aber das ist eine andere geschichte.

      Kurz: reform durch Luther - evangelische Kirche entsteht, viele Fürsten sagen sich vom papst in Rom los.
      Gegenreform durch Katholiken versucht, die Fürsten zurückzugewinnen.
      Veni, vici, Abi 2005!
      ------------------------[B]
      DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

      Kommentar


      • #4
        Harry: Erneuerung war mir klar, aber trotzdem danke.

        squatty: danke für deine ausführlichere und verständliche Erklärung.

        Da oben Benediktinerinnen ist das dann mit evangelisch klar...

        Thx nochmals
        'To infinity and beyond!'

        Kommentar


        • #5
          Nur eine kleine Anmerkung: Nicht nur Luther "reformierte", sondern auch Calwin, Zwingli und eine Handvoll weitere.

          IIRC wird auch Hus unter die "Reformatoren" gezählt.

          Luther ist allerdings der für Deutschland bedeutendste Reformator.
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Nazgûl
            Harry: Erneuerung war mir klar, aber trotzdem danke.
            Das hast du aber nicht gesagt!
            Dass musst du uns doch sagen (man muss immer mit dem Dümmsten rechnen)
            I'm the MasterOfMoon!

            Coya anochta zab.

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Sternengucker
              Nur eine kleine Anmerkung: Nicht nur Luther "reformierte", sondern auch Calwin, Zwingli und eine Handvoll weitere.

              IIRC wird auch Hus unter die "Reformatoren" gezählt.

              Luther ist allerdings der für Deutschland bedeutendste Reformator.
              Ja klar.
              Aber da Nazgûl von einem Ort in Deutschland geredet hat, habe ich die anderen einfach mal ausgeblendet, da hierzulande ja eigentlich nur Luthers Reformation von bedeutung ist.
              Veni, vici, Abi 2005!
              ------------------------[B]
              DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

              Kommentar


              • #8
                btw: ist es ein Ort in Österreich

                aber die Erklärungen sind ausreichend, dankesehr
                'To infinity and beyond!'

                Kommentar


                • #9
                  Aber da Nazgûl von einem Ort in Deutschland geredet hat, habe ich die anderen einfach mal ausgeblendet, da hierzulande ja eigentlich nur Luthers Reformation von bedeutung ist.
                  Naja, zu Zeiten Luthers waren ja wohl Österreich und große Teile der heutigen Schweiz, sowie Teile des späteren KuK Reiches Teil "Deutschlands". Da in diesen paar Ländern sicherlich mehr als 30 verschiedene Reformatoren tätig waren ist die Differenzierung nicht sooo einfach...
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Hmgnr.
                    Ja gut, überredet.
                    Aber es ist ja nun wirklich unumstritten, dass Luther der Wichtigste der reformatoren war.
                    Veni, vici, Abi 2005!
                    ------------------------[B]
                    DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                    Kommentar


                    • #11
                      Jepp, habe ich ja auch gesagt

                      Wobei - frag einen Ami und die werden was von "Pilgrim Fathers" und einem Dutzend andere "Glaubensgemeinschaften" sprechen... Deren spezifische Bekenntnisse gehen ja auch auf jeweils einen oder mehrere Interpretatoren der BIbel zurück.

                      Damit hätten wir allerdings wirklich den mitteleuropäischen Rahmen etwas gedehnt
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        In der tat zählen die USA nicht wirklich zu Mitteleuropa.
                        Zumal zu dem Zeitpunkt der wichtigen reformatoren in Europa die USA noch nicht einmal existierten.
                        Veni, vici, Abi 2005!
                        ------------------------[B]
                        DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X