Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Öffentliche Kritik an Guido Knopp

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Öffentliche Kritik an Guido Knopp

    Das wird endar sicher gefallen, dass jetzt auch andere den ZDF-Historiker Guido Knopp kritisieren.

    Bruno Ganz, der Hitler in dem neuen Film über das Ende des dritten Reichs spielt, wirft Knopp vor, dass er die historischen Themen "eingesülzt" aufbereite. "All das, worum es wirklich ging, wird weggeschnitten, und wo es anfängt, wehzutun, bekommt man nur kleine Häppchen."

    http://www.netzeitung.de/entertainme...le/304674.html

    Knopp selbst lässt dies indes kalt. Er aber lud Ganz ein, sich mit seinen kompetenten Mitarbeitern über die Schwierigkeiten bei der Aufarbeitung historischen Materials auszutauschen.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Dazu haben wir auch schon einen anderen Thread:
    http://www.scifi-forum.de/showthread...ht=Guido+Knopp

    Aber es ist ganz richtig, was Ganz da sagt.
    Unbequeme Forschungsergebnisse werden vom ZDF nur kaum oder gar nicht zur Kenntnis genommen. Thematiken werden nur oberflächlich abgehandelt.
    Ich habe mir ja mal die SS-Reihe näher unter die Lupe genommen.
    Dort wurde, obwohl die Reihe sechs Teile hatte, die Ideologie der SS nicht näher erklärt. D.h. hier wurden 4,5 Stunden Sendezeit über eine Organisation produziert, aber das Weltbild dieser Organisation hat man einfach nicht dargestellt. Man hielt das wohl für zu anspruchsvoll für das Publikum.
    Stattdessen wurde sechs oder sieben mal gesagt, dass Reinhard Heydrich Geige spielen konnte. Knopp entwirft immer in simples Schwarz-Weiß-Bild, bei dem es immer wenige Böse gibt und sehr viele unschuldige Gute. In der Dokumentation über Heydrich wurde der Eindruck erweckt, als habe Heydrich ganz allein(!) die Endlösung organsiert.

    Bei der Folge über die SA wurde die Beteiligung der Reichswehr an der Ermordungsaktion am 30. Juni 1934 einfach ausgelassen.
    Dass Hitler oder Himmler die Generäle Blomberg und Fritsch 1938 aus dem Amt gedrängt hätten, weil jene sich gegen die Kriegsvorbereitungen gesperrt hätten, ist eine Legende, die nach dem Krieg von überlebenden Generälen und zwielichtigen Publizisten wie Hans Bernd Gisevius verbreitet wurden. Der Zweck dieser Legende ist ganz klar: die Wehrmacht zu entlasten.
    1992 und 1993 ist dazu ein gutes und beachtetes Werk erschienen, dass aufzeigt, dass Blomberg (er hatte eine Frau mit "unstandesgemäßer" Vergangenheit geheiratet) und Fritsch (ihm wurde Homosexualität unterstellt) nicht einer Intrige zum Opfer gefallen sind. In der Dokumentationsreihe von 2001 oder 2002 war jedoch immer noch von der Intrige die Rede und ich habe das letztens auch nochmal bei "History" gesehen.
    Und da wird eben übergangen, was weh tut.

    Während in der Öffentlichkeit der Bundesrepublik 1997 im Rahmen der Wehrmachtsausstellung darüber diskutiert wurde, ob die Wehrmacht Verbrechen begangen hat - und was das ev. für die eigene Familiengeschichte bedeuten könnte -, hat es im ZDF noch weitere 5 Jahre gebraucht, bis im Gebührenfernsehen einmal angedeutet wurde, dass die Waffen-SS Verbrechen begangen habe...

    Die Erwiederung von Knopp auf den Vorwurf finde ich auch sehr schwach, weil er sich hinter seinem Doktortitel oder Diplom versteckt und nichts sachlich zu erwideren weiß. Das Problem sind nicht Schwierigkeiten bei der Aufarbeitung von Material, das Problem ist in der Tat der Unwille der ZDF-Redaktion, in die Tiefe zu gehen.
    Man sollte sich ein Beispiel an der BBC nehmen.
    Republicans hate ducklings!

    Kommentar


    • #3
      Also ich finde die Sendungen von Guido Knoop gut. Es mag sein das er nicht alle Hintergründe aufdeckt, aber die Sendungen sind ja auch populärwissentschaftlich. Dann müssten die jeweiligen Folgen noch länger sein.

      Ich denke schon das er im Ganzen sachlich dokumentiert. Direkte Bewertungen konnte ich jedenfalls keine feststellen. Und die Zeitzeugeninterviews sprechen wohl für sich.

      Das müsste Bruno Ganz eigentlich auch wissen...........

      Kommentar


      • #4
        Lies mal den verlinkten Thread, da steht eine ganze Menge mehr an Details.

        Und was die Zeitzeugen anbetrifft: Wenn ein Ex-Häftling sagt: "Die Gefangenen wurden gut behandelt", dann ist das etwas anderes, als wenn ein ehemaliger Gefangenenaufseher sagt: "Die Gefangenen wurden gut behandelt".

        Obwohl der Satz derselbe ist, ist er ganz anders zu bewerten und um ihn richtig zu verstehen, muss man immer wissen, WER da gerade spricht - eben, ob es ein Häftling oder ein Aufseher sagt.
        Leider wird das bei Knopp nie gesagt, wer da gerade spricht. Da steht dann "Vertrauter Heydrichs" und mit dieser Information wird man alleingelassen.

        Gerade ausgelaufen ist auf 3Sat Freitags die Serie "Der Krieg im Osten" von der BBC, die ich als sehr gut bezeichne und die sehr erfolgreich lief. Eine Sendung für die Allgemeinbevölkerung muss also nicht im Niveau gesenkt werden.
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von endar
          Und was die Zeitzeugen anbetrifft: Wenn ein Ex-Häftling sagt: "Die Gefangenen wurden gut behandelt", dann ist das etwas anderes, als wenn ein ehemaliger Gefangenenaufseher sagt: "Die Gefangenen wurden gut behandelt".
          Das ist klar......

          Obwohl der Satz derselbe ist, ist er ganz anders zu bewerten und um ihn richtig zu verstehen, muss man immer wissen, WER da gerade spricht - eben, ob es ein Häftling oder ein Aufseher sagt.
          Leider wird das bei Knopp nie gesagt, wer da gerade spricht. Da steht dann "Vertrauter Heydrichs" und mit dieser Information wird man alleingelassen.
          Naja, ganz so wie du es hier darstellst war es aber nicht. Oft wurden Soldaten und Offziere befragt. Und zwar auch aus England oder Frankreich. Oder Familienangehörige.

          Ich bemerke schon(und der ZDF Zuschauer allgemein auch), wann die Wahrheiten, zugunsten eigener Vorteile, verdreht werden.

          Siehe deine Behauptungen über Knoop......

          Gerade ausgelaufen ist auf 3Sat Freitags die Serie "Der Krieg im Osten" von der BBC, die ich als sehr gut bezeichne und die sehr erfolgreich lief. Eine Sendung für die Allgemeinbevölkerung muss also nicht im Niveau gesenkt werden.
          Habe ich leider nicht gesehen..........aber ich kenne viele andere BBC Dokumentationen die sich sehr schätze!

          Kommentar


          • #6
            hmm.. naja. Also das was Guido Knopp macht, sind bestimmt keine 100prozentigen wissenschaftlich/hotorisch korrekten Dokumentationen. Will er doch auch gar nicht. Sowas kann man auf Arte sehen. Guido Knopp macht für das ZDF Dokus, die darauf aus sind, Quote zu machen und vielleicht sogar zu unterhalten. Von daher ist die ganze Kritik an Knopp für mich ohne wert.

            Auch ich habe die ein oder andere Reihe von Guide Knopp gesehen, aber würde sie keinesfalls als Voll-Ernste Dokumentationen heranziehen.
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              Das es übehaupt zur Debatte steht, was Guido Knopp für eine Art der Geschichtsaufarbeitung betreibt. Ich staune nicht schlecht!

              Das ist doch klar, dass seine Dokus nur so triefen mit Weichspüler und es kann doch nicht ernsthaft von diesen Dokumentationen erwartet werden, dass diese tiefgehende Aufklärung betreiben.

              Allerdings sollte nicht unerwähnt bleiben, dass Knopp ein großes Publikum damit erreicht, was mich nicht minder erschreckt.
              "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
              DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
              ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

              Kommentar


              • #8
                Zitat von EVENTHORIZON
                Allerdings sollte nicht unerwähnt bleiben, dass Knopp ein großes Publikum damit erreicht, was mich nicht minder erschreckt.
                Wenn ich eine Doku über das Dritte Reich im ZDF bringen würde, würde ich kaum weniger Leute erreichen, egal welche Grütze ich präsentieren würde

                Hey, das bringt mich auf eine Idee
                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                Klickt für Bananen!
                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                Kommentar


                • #9
                  @Spocky: Ach, DU sitzt doch bestimmt jeden Abend zuhause und guckst dir die Knopp-Dokumentationen über die Päpste an, stimmts?
                  Da lief am Ende immer das Requiem von Mozart und dann sind sie immer einsam im Vatikan gestorben. Und Guido Knopp stand auf dem Dach des Vatikans und hat am Anfang immer gesagt: "Und weisser Rauch stieg auf"...
                  Wär das nix für dich?
                  Republicans hate ducklings!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von endar
                    @Spocky: Ach, DU sitzt doch bestimmt jeden Abend zuhause und guckst dir die Knopp-Dokumentationen über die Päpste an, stimmts?
                    Da lief am Ende immer das Requiem von Mozart und dann sind sie immer einsam im Vatikan gestorben. Und Guido Knopp stand auf dem Dach des Vatikans und hat am Anfang immer gesagt: "Und weisser Rauch stieg auf"...
                    Wär das nix für dich?
                    Ich hab noch keine einzige dieser Sendungen gesehen. keine Ahnung, was der so zeigt. Was in deutschen Sendern gezeigt wird, ist ohnehin immer die von der Kirche schöngeredete Version. Die öffentlich rechtlichen müssten ja eigentlich jeder Gruppe Sendezeit gewähren. Hast du je eine einzige atheistische Sendung gesehen? Ich denke nicht, denn selbst ich hab noch keine gesehen. Wenn du öffentlich an der Kirche Kritik übst, wirst du doch sofort der Buhmann. Hat jemand mitbekommen, wie es Sinnead O'Connor ging, nachdem sie im Fernsehen ein Bild des Papstes zerrissen hat? Ihre Karriere war zu Ende, weil sie überall nur noch ausgebuht wurde, dabei hatte sie mit ihrer Aussage vollkommen Recht.
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja, das war jawohl auch strategisch nicht so intelligent von ihr.
                      Die Amerikaner sind da ja noch etwas heftiger. Ich Deutschland selbst wär das glaub ich nicht so das Problem.

                      Das ZDF ist schon recht konservativ und kirchentreu - es ist ja auch vom Mainzer Erzbischof(!) als Antwort auf die unchristliche ARD gegründet worden.
                      Allerdings kann man von den Norddeutschen Dritten nicht behaupten, dass sie zu katholisch/christlich/evangelisch eingefärbt wären.
                      Du hast es als Atheist in Bayern vielleicht auch etwas arg hart getroffen. Ich finde Bayern 3 auch unglaublich(!). Das ist echt schon wie Radio Vatikan, mir fällt auch immer die Kinnlade runter, wenn ich da mal durchzappe.
                      Republicans hate ducklings!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von endar
                        Du hast es als Atheist in Bayern vielleicht auch etwas arg hart getroffen. Ich finde Bayern 3 auch unglaublich(!). Das ist echt schon wie Radio Vatikan, mir fällt auch immer die Kinnlade runter, wenn ich da mal durchzappe.
                        Ohja, da sagst du was. Irgendwie ist hier alles echt tiefschwarz eingefärbt und trägt den Stempel der CSU.

                        Naja, veiielciht hab ich das ja auch bald hinter mir
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von EVENTHORIZON
                          Allerdings sollte nicht unerwähnt bleiben, dass Knopp ein großes Publikum damit erreicht, was mich nicht minder erschreckt.
                          Ich weiss nicht, ich finde es eigentlich gut, was ZDF und Knopp so machen...

                          Sie erreichen ein riesiges Publikum, die grosse Richtung (es war Krieg, das war schlimm, die Deutschen haben die Juden ermordet) stimmt ja jedenfalls, und mir ist eine Halbbildung der Seher jedenfalls lieber als ueberhaupt keine. Vergleichen wir Knopp mal nicht mit Hugo Portisch (ich schaetze sein "Hoert die Signale", sowie seine "Oesterreich I" und "Oesterreich II"-Dokumentationen sehr hoch ein), sondern halt mit Big Brother oder einer irgendeinem anderen Hauptabendprogramm.
                          Das ist naemlich eine wahrscheinliche Alternative, der Zuseher waehlt zwischen einem Krimi, einer Exklusiv-Sendung, einer Reality-Show, einem Contest, einer Sportuebertragung, einer Pilcher-Verfilmung und einer Knopp-Dokumentation. Ich hoffe, moeglichst viele bleiben bei Guido Knopp haengen.
                          Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
                          Johann Nestroy

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X