Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was würdet ihr in Europa ändern und welche fragen habt ihr ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was würdet ihr in Europa ändern und welche fragen habt ihr ?

    Hi !
    Also da Matrix ein sehr interesantes Thema auf Deutschland bezogen aufgemacht hat und ich am Montag das "vergnügen" habe mit einer Vertreterin des Europaparlamentes zu sprechen (genauer gesagt : Frau Dr. Gräßle (EVP) ) .
    Würde mich interessieren welche fragen ihr denn Europa betreffend an eine Abgeordnete gerne stellen würdet .Z.b. warum ist das nicht so und so ...ihr wisst schon .

    Ihr sagt mir die fragen und ich schreibe dann auf was sie geantwortet hat um es hier zu posten .Ist das nicht genialer service ?Was immer ihr schonmal von einer Abgeordneten des Europaparlamentes wissen wolltet hier könnt ihr es erfahren !
    Also ich warte hiermit mal auf eure fragen .

    Gruß Velrak !
    Es ist nicht der Klug der viel weiß, viel klüger ist der der weiß wo er nachgucken muß wenn er was wissen will!
    Londo Mollari:Everyone remembered the great rulers, and everyone remembered the insane rulers, but no one ever cared about the competent ones.

  • #2
    Warum wird die Ablehung der EU-Verfassung als Kriese für Europa gewertet und nicht erkannt, dass die Verfassung (wie Deutsche PC-Spiele ) ohne ausreichendes "debugen" ans Volk gebracht wurde.

    Warum Wachstum von Europa (Ost-erweiterung) auf Teufel komm Raus, ohne zwischendrin abzuwarten bis sich der bestehende Bund stabilisiert.

    tbc...
    Edit: (das ist keine Antwot wert , achtung Zitat liegt in der Zukunft )
    Zitat von matrix089
    - GB sagt Frankreich muss sich bewegen, Frankreich sagt GB muss sich bewegen. Wenn sich beide bewegen muss jeder nur den halben weg gehen. Warum tun die das nicht?
    Weil sie sich dann im Kanal treffen?
    Zuletzt geändert von Noulder; 29.06.2005, 16:21.
    Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
    Bilder vom 1. und 4.Treffen

    Kommentar


    • #3
      Da mach ich doch auch gleich mal mit.

      - GB sagt Frankreich muss sich bewegen, Frankreich sagt GB muss sich bewegen. Wenn sich beide bewegen muss jeder nur den halben weg gehen. Warum tun die das nicht?

      - Warum wird die "Verfassungskrise" nicht dazu genutzt um mal reinen Tisch zu machen? Italien hat einen haufen zugeständnisse bekommen usw. Jedes Land hat wie eine Partei agiert und nur für sich selbst das Beste rauszuschlagen. Also mal ehrlich das ist ganz und gar nicht Europäisch, das ist eine selbst gemachte Krise und nicht "europäisches Denken". Muss die Wirtschaft da eine Vorreiterrolle haben? (EADS, Airbus...)

      - Europa könnte schon längst ein Föderaler Staat sein, wie Deutschland. Was aber eine Föderation aus so vielen einzelnen Ländern bedeutet sieht man ja - Blockade in der Politik. Wenn das so schon nicht so hinhaut, warum dann mit Gewalt mehr ins Boot holen? Stellt euch mal vor Deutschland hätte kurz nach der Wiedervereinigung noch "Königsberg" dazu bekommen? Wir verkraften ja schon kaum 5 zusätzliche "baufällige" Länder (keine Beleidigung)
      Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
      Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
      Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

      Kommentar


      • #4
        Ich würde die mit Sicherheit fragen:
        "Wofür zum Teufel, verdienen Sie soviel Geld?!"
        Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
        Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

        Kommentar


        • #5
          Gutes Stichwort! Warum wurden alle Löhne auf 7000 Euro erhöht? Nur weil Deutsche oder Englische Abgeordnete so viel bekommen? Also in der freien Wirtschaft gibt es das nicht, nur weil ein Franzose so viel bekommt den Leuten im Tschechischen Werk ne Gehaltserhöhung zu geben.
          Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
          Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
          Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

          Kommentar


          • #6
            Hi!
            Frag doch mal, warum keine umfangreiche europaweite Informationskampagne zugunsten der Verfassung gestartet wurde, wenn sie doch ach so sozial sein soll. Da hätte man doch dann keine Angst vor der Reaktion der Leute haben müssen... waäre dann vielleicht auch nicht schief gegangen.

            Wobei es ziemlich unsinnig ist, eine Parlamentstante so was zu fragen, hat das Parlament ja keine Gesetzgebungsbefugnis. Ist ja alles auf den Mist dieser bescheuerten Kommission gewachsen.

            Genau, frag sie doch mal, wie und ob sie die Kommission abschaffen können! Damit würden sie Europa wirklich helfen!!!
            Ciao, Tini

            Kommentar


            • #7
              Zitat von matrix089
              Gutes Stichwort! Warum wurden alle Löhne auf 7000 Euro erhöht? Nur weil Deutsche oder Englische Abgeordnete so viel bekommen? Also in der freien Wirtschaft gibt es das nicht, nur weil ein Franzose so viel bekommt den Leuten im Tschechischen Werk ne Gehaltserhöhung zu geben.
              Weil Gott sei Dank zumindest offiziell die Politik noch nicht komplett nach den Gesetzen der ach so "freien Wirtschaft" funktioniert - und das ist auch sehr gut so. Politiker müssen eine gewisse Summe bekommen, weil sie ansonsten total abhängig von Nebeneinkünften werden, bzw. um eine gewisse Absicherung gegen Bestechung zu haben (daß dies in manchen Fällen trotzdem geschieht ist kein Argument gegen das Prinzip). Ganz abgesehen davon daß Politiker - man glaubt es kaum - einen extrem vollgepackten Arbeitstag, und auch nciht sowas wie Wochenenden haben. Im Vergleich bekommen die da viel wenigere als etwa Manager. Im EP war das Problem nun noch viel größer: Da bekam nämlich jeder Abgeordnete vorher das, was er zu Hause auch bekommen hätte - was natürlich krasse Einkommensunterschiede zwischen den armen Abgeordneten aus Polen und den Reichen aus Italien (da kamen nämlich die Spitzenverdiener her) zur Folge hatte - bei gleicher Arbeitsleistung. Da das Leben in Brüssel extrem teuer ist zwang dies arme Abgeordnete geradezu dazu z.B. Flüge falsch abzurechnen. Jetzt bekommen zwar alle MEPs mehr Geld, werden aber etwa auch anders besteuert - was für Deutsche z.B. bedeutet daß sie keineswegs mehr Geld bekommen. Es ist eben nich timmer alles so BILD-einfach...
              Zu dem anderen sag ich jetzt mal nix, es sol hier ja um Fragen gehen (obwohl, eins muss doch sein: Die geforderte Aufklärungskampagne (ihr wärt erstaunt wieviel Geld dafür ausgegeben wird und wieviel Krams da produziert wird) ist anscheinend tatsächlich nötig: Denn natürlich hat das EP Gesetzgebungskompetenzen, nach der Verfassung hätte es sogar in 95% aller Fälle Mitentscheidungsrechte mit dem Rat (NICHT mit der Kommission, die hat nur legislative Initiativfunktion!)...

              Kommentar


              • #8
                vieleicht wäre es einmal interessant zu erfahren , warum versucht wird alle Länder und Eigenheiten von Regionen über einen Kamm zu scheren. Ich kann doch einem Franzosen nicht sagen mach es wie die Engländer oder einem Engländer , du mußt das jetzt wie die Deutschen machen . Dann wird ja irgendwann aus Europa ein bürokratischer Einheitsbrei und ich kann Brei nicht leiden .
                Was ich ändern würde , ich würde Religion zur absoluten Privatsache erklären , ich meine , wenn ich an etwas glaube , werde ich meinen Weg finden , aber Missionierung um jeden Preis , Religionen schaffen Kriege , Kriege stärken Religionen , stärkere Religionen , größere Kriege , etc ...........
                die Feder ist mächtiger als das Schwert
                Solina Sara´s House of Poetry
                Lyrik´s von Solina Sara

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Solina Sara
                  vieleicht wäre es einmal interessant zu erfahren , warum versucht wird alle Länder und Eigenheiten von Regionen über einen Kamm zu scheren. Ich kann doch einem Franzosen nicht sagen mach es wie die Engländer oder einem Engländer , du mußt das jetzt wie die Deutschen machen . Dann wird ja irgendwann aus Europa ein bürokratischer Einheitsbrei und ich kann Brei nicht leiden .
                  Deswegen gibt es auch Verhandlungen und am Ende kommt ein Kompromiß raus mit dem alle Leben können - oder manchmal auch nicht, dann wird halt nix gemacht. Der "Einheitsbrei"-Vorwurf ist wirklich ein ganz altes Vorurteil, das oftmals von Leuten angewendet wird die wollen daß liebert wieder schön jeder sein eigenes Süppchen kocht - das funktioniert aber heute nicht mehr.
                  Was ich ändern würde , ich würde Religion zur absoluten Privatsache erklären , ich meine , wenn ich an etwas glaube , werde ich meinen Weg finden , aber Missionierung um jeden Preis , Religionen schaffen Kriege , Kriege stärken Religionen , stärkere Religionen , größere Kriege , etc ...........
                  Aha, das würden z.B. die Polen ganz anders sehen... Im Übrigen war im Verfassungsentwurf tatsächlich kein eindeutiger Gottesbezug. Dies ist allerdings wirklich nicht ein echtes Kernproblem Europas (auch wenn es sicherlich ein gewisses Konfliktpotential birgt, siehe etwa Polen).

                  Kommentar


                  • #10
                    Hi !
                    Also da ihr so präzise fragen stellt denk ich mir mal ihr wollt einfach mehr über diese Nette frau erfahren .
                    Und das könnt ihr auch hier.

                    Gruß Velrak
                    Es ist nicht der Klug der viel weiß, viel klüger ist der der weiß wo er nachgucken muß wenn er was wissen will!
                    Londo Mollari:Everyone remembered the great rulers, and everyone remembered the insane rulers, but no one ever cared about the competent ones.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Solina Sara
                      Ich kann doch einem Franzosen nicht sagen mach es wie die Engländer oder einem Engländer , du mußt das jetzt wie die Deutschen machen .
                      Ich würde doch mal sagen, dass die Ähnlichkeit innerhalb der gleichen sozialen Gruppe in Frankreich und Deutschland grösser ist, als die Ähnlichkeit von allen Einwohnern in Deutschland. Daraus folgt meiner Meinung, dass man sehr wohl eine gemeinsame Politik in Europa machen kann, die auf gemeinsamen Interessen beruht.


                      Ich würde Gräßle - ist der Name ein Hinweis auf ihre Politik? - fragen, ob sie eine gemeinsame Sozialpolitik in der EU anstrebt und was sie in dieser Beziehung gegen die Ausbreitung der Armut auch bei denen, die Arbeit haben, machen will. Das übliche "Sozial ist was Arbeit schafft" zieht angesichts der Erfahrungen in den USA und Grossbritannien (wo ein Drittel der Haushalte zu den "working poor" gehört) überhaupt nicht.

                      Dazu kann man sie ja fragen, was für ein Europa sie will: ein politisch geeintes soziales Europa oder ein Europa für die Konzerne, einen reinen Binnenmarkt?
                      Resistance is fertile
                      Für die AGENDA 3010! 30-Stunden-Woche mit vollem Lohnausgleich und 10 Euro gesetzlichem Mindestlohn!
                      The only general I like is called strike

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X