Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der "Terror" erfasst die eigenen Leute

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der "Terror" erfasst die eigenen Leute

    In den Nachrichten ist die Rede von einer Massenpanik im Irak.

    Unter hunderten von Pilger ist diese Panik ausgebrochen, als das "Gerücht" umgegangen, dass ein Selbstmordattentäter sich unter ihnen befindet.

    Es ist schon traurig, dass jetzt sogar die "eigenen" Leute Angst haben müssen. Sie hatten ja sogar sich auf dem Weg zu einer religiösen Zeremonie befunden und nicht irgendwie mit den Amerikanern gearbeitet.

    Mehr hier --> www.welt.de
    www.cnn.com
    www.spiegel.de

    Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
    Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
    Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

  • #2
    Ich glaube, die Terroristen leben nach dem Motto, wer nicht aktiv für sie ist, ist automatisch gegen sie.

    Eigene Leute sind nur die, die wirklich aktiv dafür sind, unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit. Denn dass Al-Qaida auch Moslems ohne zu Zögern umbringt, sieht man ja bei den vielen Anschlägen...

    Kommentar


    • #3
      Die "eigenen Leute"... Moslem != Terrorist Auch wenn es im Fernsehen anders dargestellt wird.

      Zu der Einstellung von den Terroristen mit islamischen Glauben, kann man wohl nur Bush zitieren: "Wer nicht für mich ist, ist gegen mich!" Erschreckend, oder?!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von AL Freak
        Die "eigenen Leute"... Moslem != Terrorist Auch wenn es im Fernsehen anders dargestellt wird.

        Zu der Einstellung von den Terroristen mit islamischen Glauben, kann man wohl nur Bush zitieren: "Wer nicht für mich ist, ist gegen mich!" Erschreckend, oder?!
        Der genuere Sinn deiner Aussage?
        Möp!

        Kommentar


        • #5
          @ Cu Chulainn
          Nicht verstanden? Naja, die Terroristen haben das auch mal gesagt. Al Qaida war das damals zu Zeiten des Afghanistan-Kriegs. Bush hat es zu seinem Slogan beim Irak-Krieg gemacht. ... Sollte einem schon zu denken geben.

          Kommentar


          • #6
            was soll das heißen, der Terror erfaßt die eigenen Leute?

            mal abgesehen von der unnötigen Implikation dieses Satzes (Iraker=Terroisten)

            es war schon immer so das bei den diversen anschlägen viel mehr einheimische als amis draufgegangen sind....
            außerdem hat dieses Ereignis nur rudimentär etwas mit Terror zu tun.
            Selbiges könnte wohl in fast jedem andern Land auch geschehen wenn sich viele Menschen an einem Punkt befinden.
            Da in solchen Fällen jeder Mensch nur noch an sich selbst denkt und auf die anderen "scheißt" kommt es leider immer wieder zu solchen Ereignissen
            Homepage

            Kommentar


            • #7
              Da ja mal wieder alles Mißverstanden wird mal detailierter. Die vorrangige Zielgruppe waren bisher die "Ungläubigen", also alle die, die den eigenen Glauben nicht teilen bzw. die, die den Ungläubigen helfen (Polizeianwärter usw.)

              Nun traf es allerdings Leute, die so nichts befürchten müssten.

              Das war mit "eigene Leute" gemeint. Das sich die derzeitigen Terroristen und Muslime den gleichen Glauben teilen ist halt mal so.
              Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
              Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
              Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

              Kommentar


              • #8
                Aber wie kommst du da so spezifisch drauf? Es gab in der Menge ja gar keinen Terroristen. Es war ja nur ein Gerücht, dass es einen Selbstmordattentäter gab, das dann zu der schlimmen Panik und tragischen Todesfällen geführt hat.
                Und das auch ganz normale Bürger Angst vor den Terroristen haben ist ja nichts neues.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Ja aber wenn die Leute angst haben, die normal von den Leuten nichts zu befürchten haben, weil sie ja "streng" nach deren Gesetzen leben, dann ist das schon traurig. Noch dazu wenn es so weit kommt das so eine Massenpanik entsteht.
                  Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                  Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                  Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von matrix089
                    Nun traf es allerdings Leute, die so nichts befürchten müssten.

                    Das war mit "eigene Leute" gemeint. Das sich die derzeitigen Terroristen und Muslime den gleichen Glauben teilen ist halt mal so.
                    Es waren wenn schiitische Pilger, die einen Anschlag aus dem Al-Quida-Umfeld befürchteten, also einem Anschlag von sunnitischen Fundamentalisten. Schiiten leben nicht nach den Gesetzen sunnitischer Fundamentalisten - auch fundamentalistische Schiiten nicht. Allerdings schreibt der Spiegel:
                    Nach anderen Angaben seien die Menschen durch das Gedränge und die Hitze in Panik geraten. Eine Augenzeugin berichtete: "Tausende von Menschen standen dicht an dicht auf der al-Aima-Brücke, in dem Gedränge und bei der Hitze wurden einige ohnmächtig, vor allem die Kinder bekamen keine Luft mehr."
                    Resistance is fertile
                    Für die AGENDA 3010! 30-Stunden-Woche mit vollem Lohnausgleich und 10 Euro gesetzlichem Mindestlohn!
                    The only general I like is called strike

                    Kommentar


                    • #11
                      @ matrix089
                      Aber die normalen Muslime teilen nicht die Ansichten der Terroristen und leben auch nicht nach deren Vorstellungen! Der Glaube an Allah ist das, was sie gleich haben. Ansonsten gibt es Konserative, Liberale, Feministinen usw. wie in unserer Gesellschaft. Du pauschalisierst unrechtmäßig.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von tini
                        Ich glaube, die Terroristen leben nach dem Motto, wer nicht aktiv für sie ist, ist automatisch gegen sie.

                        Eigene Leute sind nur die, die wirklich aktiv dafür sind, unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit. Denn dass Al-Qaida auch Moslems ohne zu Zögern umbringt, sieht man ja bei den vielen Anschlägen...
                        Das Problem ist, dass es im Islam auch verschiedene Konfessuionen gibt, genauso, wie im Christentum auch. Es gibt die Sunniten, die Schiiten, die Charidschiten, die Wahabiten und noch eine ganze Reihe weiterer Gruppen.

                        Speziell zwischen den Sunniten und Schiiten im Irak kam es dabei immer wieder zu auseinandersetzungen, schon zu Zeiten von Saddam Hussein, der als Sunnit ständig die Schiiten attackierte.
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          Es wird bald einen richtigen Bürgerkrieg im Irak geben. Weil es um Öl und Macht geht.

                          Kurden und Schiiten beanspruchen Ölgebiete für sich. Wollen am liebsten eine 3 Teilung des Landes. Dabei würden die Sunniten leer ausgehen....und die wollen das natürlich nicht.

                          Kommentar


                          • #14
                            Verwirrte Zeiten, viel Raum für Gerüchte.

                            Ich habe jetzt auch mehr und mehr gehört und gelesen, dass es ganz natürliche Gründe für diese Massenpanik gegeben haben soll. Das Hitze und die Unmengen an Menschen für diese Massenpanik verantwortlich sind, halte ich für denkbar. Das nun jemand einen Selbstmordattentäter gesehen haben will, ist und bleibt vorerst doch reine Spekulation. Auch in Mekka gab es vor ein paar Jahren einen grauenhaften Unfall, als zu viele Menschen in einem zu engen Gang sich zu Tode quetschten.

                            Erschütternde Bilder waren es dennoch. All diese Opfer die in einem Krankenhausgang starben, weil einfach zu viele auf einmal kamen. Wann wird dieses gebeutelte Land endlich Ruhe finden?
                            "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                            DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                            ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                            Kommentar


                            • #15
                              Also in den NAchrichten gabs ein Interview mit einem Mann, der meinte, dass jemand gerufen habe, er habe einen Mann mit einer Bombe entdeckt und erst daraufhin sei die Panik ausgebrochen. Insofern muss vielleicht kein Attentäter dagewesen sein, aber es war wohl die Angst vor einem solchen und nicht wirklich die natürlichen BEdingungen.
                              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                              Klickt für Bananen!
                              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X