Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Blutiges Öl in blutiger Armut

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutiges Öl in blutiger Armut


    Quelle

    Mit einem tragischen und erschreckendem Beispiel bewahrheiten sich die Äußerungen von Ken Saro Wiwa. Mit dem Todesurteil brachte man ihm zum Schweigen.

    Zitat von Spiegel Online
    Nigeria der größte Ölproduzent in Afrika und der sechstgrößte Öl-Exporteur weltweit, bestreitet seine Deviseneinnahmen zu 90 Prozent aus der Ölproduktion des Staates. Doch die arme Bevölkerung bekommt davon nichts ab, sie versucht daher immer wieder, ihr karges Auskommen durch den Diebstahl von Öl aufzubessern. Schon vor zehn Jahren hatte der nigerianische Schriftsteller Ken Saro-Wiwa auf die Missstände in seinem Land aufmerksam gemacht - für sein Engagement bekam er die Todesstrafe.
    --Zum Bericht--

    Abseits der sog. "Hot Spots" wie dem Irak oder Afghanistan, zeigt sich hier ein weiteres Fratzenbild unserer kranken Welt!

    Das Die Grünen erst einmal darüber sinnieren, ob es denn nun überhaupt sinnvol sei, in Ländern wie Nigeria Öl-Pipelines zu bauen, zeigt deren Entfernung zu wichtigeren Realitäten.

    Die Isolierung des ges. Kontinentes Afrika im Weltgeschehen ist ein fataler Fehler, auch für uns in absehbarer Zeit.
    Die Menschen dort tun mir wirklich leid.
    "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
    DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
    ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

  • #2
    und wodrüber wollen wir nun sprechen? dass ein rohstoffreicher staat "arm" ist?
    (...obwohl ich ja in einem anderen thread gerade lerne, dass das wohl bestimmt daran liegt, dass dort nicht alle den gleichen lohn bekommen...)
    This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
    "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
    Yossarian Lives!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Zocktan
      und wodrüber wollen wir nun sprechen? dass ein rohstoffreicher staat "arm" ist?
      (...obwohl ich ja in einem anderen thread gerade lerne, dass das wohl bestimmt daran liegt, dass dort nicht alle den gleichen lohn bekommen...)
      Die meisten bekommen erst gar kein Lohn oder sonstige Vorteile aus diesem Reichtum. Kann diesen Vergleich nicht ganz nachvollziehen.

      Ja, man kann "kreative" Brücken ziehen zwischen 2 Themen.
      "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
      DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
      ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

      Kommentar


      • #4
        Für mich stellt sich auch ein wenig die Frage nach dem weitergehenden Sinn dieses Threads. Wir wissen nun also, dass die Bevölkerung in Nigeria arm ist. So far no news.

        Worüber soll nun also Diskutiert werden? Oder sollen wir nun alle kollektiv unserer Empörung Luft machen? Irgendwie fehlt ein echter Diskussionsansatz.

        Whyme
        "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
        -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

        Kommentar


        • #5
          die gründe aus denen ein ressourcenreiches land arm ist wurden ja auch schon hinreichend untersucht, deswegen weiß ich nicht welche neuigkeiten ich hier posten soll, die nicht schon hinreichend bekannt wären.

          was haltet ihr eigentlich von einem unterforum "wirtschaftswissenschaften" ?
          This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
          "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
          Yossarian Lives!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Whyme
            Für mich stellt sich auch ein wenig die Frage nach dem weitergehenden Sinn dieses Threads. Wir wissen nun also, dass die Bevölkerung in Nigeria arm ist. So far no news.

            Worüber soll nun also Diskutiert werden? Oder sollen wir nun alle kollektiv unserer Empörung Luft machen? Irgendwie fehlt ein echter Diskussionsansatz.

            Whyme
            Zitat von zocktan
            die gründe aus denen ein ressourcenreiches land arm ist wurden ja auch schon hinreichend untersucht, deswegen weiß ich nicht welche neuigkeiten ich hier posten soll, die nicht schon hinreichend bekannt wären.
            Geht mir leider genauso.

            Auch wenn das vielleicht blöd klingt, aber wir haben schon einige Themen in denen die Armut einiger Länder behandelt wird.
            Jetzt den durch Diebstahl bedauerlicher Weise verursachten Tod als Aufhänger für einen weiteren Themenstart herzunehmen wirkt auf mich leider "Inflationär".

            Wir sollten um das Thema zu diskutieren bei einem Post bleiben und nicht 20 aufmachen. Wie wäre es z.B. mit diesem Post:
            http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=31205
            oder meinen Post "Warum gibt es Arm und Reich?"
            Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
            Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
            Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

            Kommentar


            • #7
              OK, es gibt wirklich schon Threads zu diesem Thema. Würde den von matrix089 vorschlagen. http://www.scifi-forum.de/showthread...ighlight=armut

              Aber mit dem Begriff "inflationär" habe ich so meine Schwierigkeiten, auch wenn ich weiss, dass dieser wohl im Zusammenhang mit den vielen Threads genannt wurde. Na ja, vielleicht verlegt ja bitte ein MOD diesen Thread.
              "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
              DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
              ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

              Kommentar


              • #8
                Naja, es geht hier ja nicht um Arm und Reich insgesamt denke ich. Sondern speziell um dieses Land und eben auch einen anderen Fokus. Genauso wie zu Irak, Iran oder Israel etc. einen Thread gibt. Ich finde da könnte man schon genauer gucken wie die speziellen Probleme dieses Landes aussehen.

                Mir ist nämlich aufgefallen das Afrika hier relativ wenig im Forum besprochen wird. Und ich denke das es u.a. auch der Grund war warum EH diesen Thread aufgemacht hat.

                Kommentar


                • #9
                  Afrika hat auch andere Voraussetzungen als es Irak oder Iran haben. Schliesslich wurde Afrika schon Jahrhunderte zuvor von uns Europäern ausgebeutet.
                  Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts. Elias Canetti
                  Take it easy, but take it. Nothing Comes to you, when you waite to long.

                  Kommentar


                  • #10
                    Sicher. Und innerhalb Afrikas gibt es auch noch jede Menge Unterschiede. Vor allem wegen der Staats - und Regierungsformen.

                    Es ging hier ja auch mehr um das ausrichten auf einen anderen Fokus. Denke ich.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Skymarshall
                      Und innerhalb Afrikas gibt es auch noch jede Menge Unterschiede. Vor allem wegen der Staats - und Regierungsformen.
                      Allein das macht es aber schon recht schwer, über "Afrika" zu sprechen. Immerhin ist das ein ganzer Kontinent. Die Probleme der einzelnen Staaten sind zwar zumeist vergleichbar, oft (aber eben nicht immer) auch deren Ursachen - aber so generell kann man das sicher nicht ohne weiteres diskutieren.
                      Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
                      -Peter Ustinov

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Sandswind
                        Allein das macht es aber schon recht schwer, über "Afrika" zu sprechen. Immerhin ist das ein ganzer Kontinent. Die Probleme der einzelnen Staaten sind zwar zumeist vergleichbar, oft (aber eben nicht immer) auch deren Ursachen - aber so generell kann man das sicher nicht ohne weiteres diskutieren.
                        Muß man ja auch nicht. Hier ist es ja nur Nigeria.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Skymarshall
                          Muß man ja auch nicht. Hier ist es ja nur Nigeria.
                          Jaja, aber das wurde oben angesprochen und ich wollte auch meinen Senf dazugeben.
                          Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
                          -Peter Ustinov

                          Kommentar


                          • #14
                            Ok.

                            Also das mit den 200 Toten NIgerianern die sich "eine Scheibe vom Kuchen abschneiden" wollten ist schon tragisch.

                            Der Staat funktioniert wohl ähnlich(im Groben) wie Saudi-Arabien. Die Regierung bekommt die Devisen und das Volk ist arm.

                            Frage mich ob da auch westliche Regierungen die Finger im Spiel hatten oder haben?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Skymarshall
                              Der Staat funktioniert wohl ähnlich(im Groben) wie Saudi-Arabien. Die Regierung bekommt die Devisen und das Volk ist arm.

                              Frage mich ob da auch westliche Regierungen die Finger im Spiel hatten oder haben?
                              Naja, wenn Öl gefördert wird, gibt es natürlich auch Interessenten dafür. Ich weiß nicht, an wen das Öl exportiert wird, aber vermutlich läuft es so, wie Du sagst.

                              Daneben gab es wohl noch die obligatorischen wechselnden Regierungen und auch religiöse und ethnische Konflikte. Beste Voraussetzungen für Armut.
                              Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
                              -Peter Ustinov

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X