Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

George Orwells 1984 oder besser Angela Merkes 2007

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • George Orwells 1984 oder besser Angela Merkes 2007

    Ich bin !!! Fasslungslos !!! und gleichzeitig : Wenn wunderts ?

    Erst hat der Bundestag beschloßen das man der Vorratsdatenspeicherung zustimmt und läßt nun ab 2008 sämtliche Internet- und Telefonie-Verbindungsdaten für ein halbes Jahr speichern. Generalverdacht nenn ich das ! Und das gegen alle Bürger !
    Unschuldsvermutung Ade !

    E-Mail überwachung gibts ja schon...

    Und dann das :
    Lückenlose Kontrolle

    Im niedersächsischen Stade werden die 1700 Einwohner eines Stadtviertels rund um die Uhr überwacht: Mit über 300 Videokameras, 100 weitere sollen noch installiert werden. Mit der Begründung, »Straftaten« so besser dokumentieren zu können, hatten die Wohnungseigentümer unlängst beschlossen, alle Plätze, die Haus*eingänge, Fahrstühle und Treppenhäuser sowie die Müllpavillons mit moderner Technik zu überwachen.

    Die »Bevölkerung will die Kameras nicht – sie müssen wieder weg«, forderte am Freitag der Vertreter des Stader »Sozialbüros«, Werner Gutmann, im Gespräch mit junge Welt. In der ehrenamtlich betriebenen Einrichtung werden unter anderem Erwerbslose, aber auch Geringverdiener, kostenlos beraten. Rund 70 Prozent der Bewohner des Viertels zählen zu diesem Personenkreises. Seit Installation der Kameras fühlten sich die Bewohner »wie in einem Knast«, sagte ein junger Mann aus der Breslauer Straße.

    Solche Einwände zählen bei den Eigentümern der 660 Wohnungen nicht, die sie schon 1986 nach der Pleite der gewerkschaftseigenen Neue Heimat gekauft hatten – zu Spottpreisen und häufig als reines Renditeobjekt. Die Eigentümerversammlung argumentiert laut Gutmann damit, daß die zahlreichen leerstehenden Wohnungen besser vermietet werden können, wenn »gefühlte Sicherheit« ins Viertel einkehre. Für die Kameras zahle das Bund-Länder-Programm »Soziale Stadt« obendrein noch Zuschüsse.

    Die ständige Beobachtung sei nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts ein unzulässiger Eingriff in das »Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung«, sagt der Stader Rechtsanwalt Rainer Kattau. Vor der Installation der Kameras hätten deshalb die Mieter zustimmen müssen. Kattau vertritt mehrere Mandanten, bei denen die um 180 Grad schwenkbaren Geräte direkt vor den Wohnungstüren angebracht wurden.

    »Das ist weniger dramatisch, als es scheint«, sagt hingegen der Chef der Stader Stadtverwaltung, Dirk Kraska. Rechtliche Probleme gebe es schon deshalb nicht, weil die mit einem Bewegungsmelder ausgerüsteten Kameras auf Privatgrundstücken stünden. Die Aufzeichnungen würden zudem nach sieben Tagen gelöscht. Doch zuvor wird das Filmmaterial laut Gutmann ausgewertet: durch die Hausmeister der Eigentümergemeinschaft. Und jetzt hätten viele Bewohner Angst, daß diese das Material mißbrauchen könnten. Denn die Kontrolleure kontrolliere in Stade niemand. »Das ist der Gipfel der Unverschämtheit«, sagte Jan Korte, Innenpolitiker der Bundestagsfraktion Die Linke, am Freitag gegenüber junge Welt. Zur Auswertung des Filmmaterials müsse geschultes Personal sowie ein Datenschutzbeauftragter eingesetzt werden.

    Doch der Wahnsinn kennt in Stade keine Grenzen: An den Mülltonnen seien jetzt auch Chipanlagen installiert worden, berichtete am Freitag der Sprecher der Linkspartei in diesem Viertel, Klaus Stahncke. Die Tonnen ließen sich jetzt nur noch mit Hilfe eines persönlichen Chips öffnen. Damit lasse sich jetzt exakt nachprüfen, wer um welche Uhrzeit Müll eingeworfen habe.

    QUELLE Junge-Welt

    Aber wie gesagt : Wenn wunderts ?

    Geh ich heute in einen Supermarkt ist der Kunde nicht mehr König sondern steht auch dort unter Generalverdacht...

    Ich habe kein Auto folglich muss ich einen Rucksack mit nehmen...
    Kassieren sagen Plötzlich : "Ich möchte in ihre Tasche sehen !"
    Als ob man ein Dieb wäre...

    Einmal ging ich mit meinen Mottoradhelm und meinen Ruckack in einen Supermarkt da solte ich mal wieder meinen Rucksack öffnen, damit sie rein sehen können... Was ich damals tat...
    Dann wurde ich ersthaftig gefragt ob der Helm den ich in der Hand habe von ihnen stamme... Weil sie ja auch Mottradhelme verkaufen wurden !!!!!!
    Ich hab mich beschwert, schließlich war das meiner...

    Eine Zeitlang hab ich mich kaum noch getraut einkaufen zu gehen, fast überall steht man unter Generalverdacht ein potenzieller Dieb zu sein...

    Bis es mir eines Tages reichte... ich suchte im internet, ob die das dürfen und ?

    Dann laß ich das :
    Nein, das ist nicht erlaubt. Obwohl viele Verkäufer so vorgehen, um einen vermeintlichen Ladendieb zu erwischen, ist das nicht korrekt. Denn allein der bloße Verdacht, etwas geklaut zu haben, berechtigt das Ladenpersonal nicht, so zu handeln. Das wäre eine stichprobenartige Taschenkontrolle und stichprobenartige Taschenkontrollen sind nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes nicht zulässig, weil das ein Eingriff in das Persönlichkeitsrecht ist, wenn dem Kunden per se vorgeworfen wird, dass er was gestohlen haben könnte. Das gilt übrigens auch dann, wenn in den Geschäften Hinweisschilder ausdrücklich auf Taschenkontrollen hinweisen.
    QUELLE : Muss ich Kassiererin an der Kasse meinen Tascheninhalt zeigen, ist das überhaupt erlaubt?
    und mehr auf anderen seiten...

    Jetzt werde ich, und hab auch vor einer Woche sogar gemacht, Nein sagen...
    Wen sie also fragen "Darf ich in ihre Tasche sehen ?"
    Sage ich : "Nein, das möchte ich nicht !"

    Schließlich kann ja sogar folgedes Szenario eintreten... Ich geh heute in ein Rewe kaufe dort Maggi... Und anderes Zeug... Dann geh ich nach hause uns pack aus...
    Am nächsten Tag merke ich da sich z.b Kartoffen vergessen habe und gehe wieder ins Rewe...

    Dann würde ich wieder gefragt :
    "Darf ich in ihre Tasche sehen"...
    Ich würde mit ruhigen Gewissen sagen "ja", weil ich hab ja nichts zu verbergen, wie viele sagen, und mache die Tasche auf und die sehen plötzlich eine Maggi Flasche da...

    Dann würden die mich des Diebstahls bezichtigten, dabei hätte ich die gestern dort gekauft gehabt aber blos diese aber vergessen aus meinen Rucksack zu tun und die Quittung von gestern läge zu hause...

    Das käme dann bei raus...

    Nein, das musst Du nicht. Das Personal ist aber berechtigt, dann die Polizei zur Hilfe zu holen (ich glaube aber nur bei wirklichem Verdacht) und denen musst Du dann den Inhalt der Tasche zeigen.QUELLE : Muss ich Kassiererin an der Kasse meinen Tascheninhalt zeigen, ist das überhaupt erlaubt?
    Ich lasse es jetzt immer darauf ankommen...
    Ich sage jetzt immer "Nein !" und wenn die das nicht akzeptieren, bitte sollen sie die Polizei hohlen, dann werde ich denen aber sagen, das wenn bei der Polizeichlichen Taschenkontrolle nichts bei heraus kommt und ich unschuldig bin, anzeige gegen sie erstatten werden wegen Freiheitsberaubung !

    Die meisten wissen nicht das sie sich nicht in die Tasche sehen lassen müssen.

    Und jeder der sich rein kucken lässt sorgt dafür das das alles nur noch schlimmer wird...

    Im kleinen wie im großen - Totale Überwachung !!!

    Das nächste mal sage ich wenn die mich fragen :
    "Darf ich in ihre Tasche sehen ?"
    "Wollen sie auch meine Unterhose sehen ? Nein dürfen sie nicht..."

    Willkommen in der Zukunft... Die Zukunft ist jetzt...

    Währet den anfängen....
    Aber es sagen ja immer noch genug : "Ich hab ja nichts zu verbergen..."

    Dominion
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

  • #2
    Abwarten und Tee trinken. Ob das Gesetz vom Bundestag wirklich kommt muss sich erst noch rausstellen.

    Da wurden schon mehrere Klagen vor dem Bundesverfassungsgericht angekündigt. Die werden dann wohl kommen.

    Aber man hat ja schon vorher Urteile des Bundesverfassungsgericht ignoriert.....
    Noir. Das ist ein Name.
    Ein Schicksal aus alten Zeiten.
    Zwei Mädchen die den Tod beeinflussen.
    Ihre dunklen Hände beschützen den friedlichen Schlaf des Neugeborenen.

    Kommentar


    • #3
      Was hat das in Stade mit der Kanzlerin zu tun? Nur mal so zu Info: Der Bundeskanzler ist nicht für jden rechtlichen Pups, der irgendwo in D-Land beschlossen wird, persönlich verantwortlich.

      Zitat von Dominion Beitrag anzeigen
      Ich habe kein Auto folglich muss ich einen Rucksack mit nehmen...
      Kassieren sagen Plötzlich : "Ich möchte in ihre Tasche sehen !"
      Als ob man ein Dieb wäre...
      Wie groß ist dein Rucksack? Falls das so ein Mörder-100-Liter-Teil ist, ist es ja wohl logisch, dass der Supermark von seinem Recht sich vor Diebstahl, oder besser gesagt eventuellem Diebstahl, zu schützen, Gebrauch macht. Es ist eben nicht alltäglich, dass jemand seine gesamten Einkäufe in einem Rucksack abtransportiert. Das hat überhaupt nichts mit "Generalverdacht" zu tun. Vielleicht würdest du ruhiger schlafen, wenn du nicht in jedem Kack gleich einen massiven persönlichen Angriff auf dich sehen würdest.

      Einmal ging ich mit meinen Mottoradhelm und meinen Ruckack in einen Supermarkt da solte ich mal wieder meinen Rucksack öffnen, damit sie rein sehen können... Was ich damals tat...
      Dann wurde ich ersthaftig gefragt ob der Helm den ich in der Hand habe von ihnen stamme... Weil sie ja auch Mottradhelme verkaufen wurden !!!!!!
      Joah, dir wär's natürlich lieber gewesen, wenn sie den Helm einfach ohne Nachfragen auf die Rechnung gesetzt hätten in der Annahme dass er einen von ihren ist, gell?
      Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

      "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

      Kommentar


      • #4
        Ich habe eine Zeit als Detektiv im Kaufhaus gearbeitet.
        Bei dringenden Tatverdacht kann dich die kassiererin sogar vorläufig festnehem ( Jedermanns-Rechte).
        Dazu muss sie aber GENAU GESEHEN haben das du etwas eingesteckt hast.
        Und jetzt kommts:
        Ein Ladendiebstahl ist vollendet wenn das Objekt für dritte nicht mehr sichtbar ist.
        Sprich: wenn du mit einer Einkauftüte einkaufen gehst und die Waren da reintust hast du gestohlen. Auch wenn du sie an der Kasse aufs band legst.
        Dich würde wahrscheinlich niemand drauf ansprechen, weil es viele tun.
        Tüte mit --alles rein--an der kasse auspacken.
        Punkt ist.
        Sie darf dir nur mit deiner Einwilligung in die Tasche schauen.
        Hat sie dich genau beobachten beim klauen und ist sich ihrer sache sicher, kann sie dich vorläufig festnehmen. (Jedermanns recht )
        Sie kann dir wenn du ihr krumm kommst Hausverbot erteilen ( Hausrecht )
        Also, lasst die Verkäuferinen ruhig eine Paranoia haben, sie werden von ihrem Chef dazu angehalten . Es ist also nicht ihre Idee
        Ihr lacht über mich weil ich anders bin,
        Ich lache über euch weil Ihr alle gleich seit.......

        Kommentar


        • #5
          Eben, ob du nun recht hast, oder nicht: Die Frage ist doch, wie bei allem: Lohnt sich der Aufwand, den du evtl hast, wenn du sie da reinschauen läßt? Würdest du wirklich der Verkäuferin eine Klage an den Hals hängen? Würdest du in dem Laden dann nicht mehr einkaufen?

          Ich nehme entweder einfach keinen Rucksack mehr in das Geschäft, oder ich mach den Reißverschluss auf und lass sie reinschauen, ist in ca. 10 Sekunden erledigt. Ich sehe da kein Problem.

          Kommentar


          • #6
            Mir stellt sich eher die Frage was die davon hätten Leuten nachzujagen, die zwar eine Tasche benutzen, aber gerade auf dem Weg zur Kasse sind, oder noch mitten im Einkauf und weit vom Ausgang entfernt. Jedes große Kaufhaus hat doch Kameras, von wo aus man Verdächtige bequem verfolgen kann, und vorsichtshalber positionier ich dann eben jemanden mit Stecker im Ohr beim nächsten Ausgang. Heutzutage alles nur noch eine Frage der Organisation.

            Würdest du in dem Laden dann nicht mehr einkaufen?
            Im kleinen Dorf kennt meistens jeder jeden, ist alles etwas kleiner und übersichtlicher, da ist das Klima oft auch wesentlich entspannter. Da scherzt man eher mit der Verkäuferin, als dass man sich vor ihr fürchten müssen

            In der großen Stadt sind dagegen meist Geschäft an Geschäft gereiht. Wenn dann eines durch übermäßig paranoide Diebstahlphobie auffällt gehe ich selbstverständlich das nächste Mal lieber beim Kaufhaus nebenan einkaufen. Als Kunde will ich mich schließlich als König fühlen. Der Kunde bezahlt deren Gehälter, das dürfen die nicht vergessen.

            Kommentar


            • #7
              ich hab da mein persönliches vorgehen gefunden... immer in den selben laden gehen, und dort ab und zu mit den leuten die dort arbeiten smalltalk halten... die haben mich noch nie danach gefragt meine taschen zu öffnen und irgendwie bezweifel ich auch das sie das jemals machen werden

              das beste hab ich an der fleischtheke erreicht: ich brauch nicht mal was sagen die wissen ganz genau was ich will (weil immer das selbe )... tja... erzieht eure verkäufer einfach

              Kommentar


              • #8
                ich stehe an der kasse und vor mit standen 3 kunden mit tüten und taschen,
                ich auch, als ich dran kam sagte die kassiererin,
                "kann ich mal in ihre Tasche sehen"
                ich: nö
                sie: ich darf das und muss da rein sehen.
                ich:warum
                sie: sie könnten was geklaut haben
                ich: achso ok, versuchs mal
                sie: mikro klingel was immer das auch war, kommt der fillialleiter
                sie: erzählt was passiert ist,
                der fillialleiter, sagt dann hat sich erledigt, die kassiererin sagt nichts mehr.

                ich zahle meine ware geh raus bzw komm wieder rein und kaufe für ca 500 € ware ein, mit "einkaufswagen" geh an die kasse, wieder die kassiererin sie sagt nichts,
                ich lass alles schön eintippen sag dan am ende ich hab mein geld imauto vergessen bin gleich wieder da und dann geh ich einfach aus dem laden ohne ware nur mit einem lächeln und ein geiles gefühl ..... hab das schon einigemal gemacht, hab mein geld im auto vergessen ich hole es mall schnell.


                Ich sage jetzt immer "Nein !" und wenn die das nicht akzeptieren, bitte sollen sie die Polizei hohlen, dann werde ich denen aber sagen, das wenn bei der Polizeichlichen Taschenkontrolle nichts bei heraus kommt und ich unschuldig bin, anzeige gegen sie erstatten werden wegen Freiheitsberaubung !
                richtig so mache ich es auch aber ich sage denn nicht das sie die polizei rufen sollen, die sollen selber auf die idee kommen, finde ich lustig wenn die kassen dann aufgestaut sind und andere kunden sich aufregen und empört sind und und und zwischen durch esse ich dann eine schokolade um den verdacht zu ERHÄRTEN, das der mutmasslige terrorist jetzt einen anschlag verübern wird ect.... ect....


                Sprich: wenn du mit einer Einkauftüte einkaufen gehst und die Waren da reintust hast du gestohlen. Auch wenn du sie an der Kasse aufs band legst.
                Falsch, eigentlich ist dann jeder ein terrorist, massenmörder oder spion man kann sich das leben auch schwer machen, milliarden von omas und opas sind dann also klauer? diebe? das letzte mal als ich einen einkaufwagen "gefahren" / benutzt habe ist vor ca 10 jahren, ich gehe immer mit einer tüte einkaufen. ich gehe mehrmals einkaufen, die gehen ja jetzt schon soweit das die "angeblich" wenn man zb 50 x katzenfutter kauft und man legt dann 1 päckchen aufs band und man sieht auch das es das selbe produkt ist also braucht man dann nicht 50 x scannen denkste, die müssen angeblich 50 x scannen ist mir passiert am freitag 20 x thunfisch bzw hab ich auch oft bei anderen gesehen im falll katzenfutter.

                ich kann es verstehen das man bei "gewissen" kunden eine verdacht hat, aber solange nichts bewiesen ist ist man auch unschuldig und nur weil manche "dumme" kassiererinen und kassierer meinen sie könnten dedektiv spielen, werde ich mir das nicht gefallen lassen, dafür war ich lang genug als detektiv tätig. Die spielen sich auf wie killer. Die sollten sich lieber ihren job machen der ist schon schlimm genug und sie werden auch schlecht bezahlt und dann kommen dumme anweisungen von oben. da sitzen frauen an den kassen und rackern sich ab und so ein fillialleiter sieht aus wie ausgelutscht und meint der hats drauf. Ich kenne viele kassiererinen bzw auch persönnlich und die machen sicher nur ihren job. Ich hab aber schon oft erlebt wie dumm gewisse kassiererinen sind, sich verhalten und vor allem was ich hasse wenn sich da eien vordrängelt nur damit sie ihre pause einhält und ihre fluppen kauft. es gibt solche und solche.

                ich hab mit beiden spass


                Mir stellt sich eher die Frage was die davon hätten Leuten nachzujagen, die zwar eine Tasche benutzen, aber gerade auf dem Weg zur Kasse sind, oder noch mitten im Einkauf und weit vom Ausgang entfernt. Jedes große Kaufhaus hat doch Kameras, von wo aus man Verdächtige bequem verfolgen kann, und vorsichtshalber positionier ich dann eben jemanden mit Stecker im Ohr beim nächsten Ausgang. Heutzutage alles nur noch eine Frage der Organisation.
                mag sein aber es gibt in fast jeden laden immer noch grosse lücken, ich war einige male testkäufer und habe da ware gekauft die mehr wert war als angegeben bzw noch dazu versteckt und getrickst. Es ist nicht möglich zu 100 % sich dagegen zu sichern, aber viele kassiererinen machen halt "nur" ihren job und andere wieder, man da bin ich frog das die nicht mit ner waffe an der kasse sitzen. Bevor du in den laden kommst habe die dich schon für 100 jahre in den knast verbannt.

                gruss

                QDataseven
                Zuletzt geändert von QDataseven; 03.12.2007, 09:58.

                Kommentar


                • #9
                  Jetzt hat mich Dominions äh... Rüge im Ankündigungs-Diskussionsforum doch dazu bewegt, hier mal reinzuschauen, jetzt will ich auch einen Kommentar abgeben. =D

                  1. Häh...??? Die Überschrift ist ja schon ziemlich reisserisch, ich hatte erwartet, daß jetzt ein ganz dicker Hammer kommen würde, und dann... das?
                  Ok, es ist schlimm, wenn die Stimmung mancherorts schon so aufgeheizt ist, daß selbst private Personen, unbeeinflusst vom Staat, Überwachungsmaßnahmen vorantreiben. Ich würde in einem von Kameras überwachten Viertel nicht wohnen wollen, und ich wundere mich ehrlich gesagt auch, daß da niemand gegen geklagt hat; das wäre sicher auch immer noch möglich. Mit Orwell oder Merkel hat das aber echt nix zu tun, wie ja auch schon gesagt wurde.

                  2. Ladendiebstahl:
                  In meinem ganzen Leben wurde ich sicher keine fünf Mal dazu aufgefordert, den Inhalt meiner Tasche zu zeigen, oder gefragt, ob ein bestimmter Gegenstand auch mir gehöre; und dabei sehe ich glaubich nicht unbedingt klein und unschuldig aus.
                  Ist sicher ne Frage, wo man einkaufen geht, sehr viele Geschäfte sind ja unabhängige Filialen einer großen Handelskette, wo der Marktleiter effektiv selbst bestimmen kann, wie er vorgeht; da gibt´s dann also sicher auch einige schwarze Schafe (oder unverschämtes Personal), und Dominion hat vielleicht einfach Pech gehabt.
                  Vielleicht ist das aber auch eine Sache des Verhaltens, also Mimik, Körpersprache, wie du deine Tasche/ den Rucksack trägst, etc..
                  Ich kann jedenfalls nicht bestätigen, daß es in letzter Zeit eine vermehrte Anzahl an Taschendurchsuchungen gegeben hätte.

                  Was aber das angeht:
                  Ein Ladendiebstahl ist vollendet wenn das Objekt für dritte nicht mehr sichtbar ist.
                  Sprich: wenn du mit einer Einkauftüte einkaufen gehst und die Waren da reintust hast du gestohlen. Auch wenn du sie an der Kasse aufs band legst.
                  Das kann man eigentlich nicht so stehen lassen, es erweckt den Eindruck, jedermann hätte per se, faktisch, gestohlen, sobald eine mitgenommene Ware nicht mehr offen sichtbar wäre.
                  Ich bin kein Jurist, aber ich bin mir echt verdammt sicher, daß das immer noch vom Einzelfall abhängt, letzten Endes kommt es doch darauf an, daß du das angeblich Geklaute in klarer Absicht mitgenommen hast, es auch wirklich zu stehlen; man kann nicht aus Versehen Diebstahl begehen, das ist dann kein Diebstahl.
                  Wenn ein Diebstahl schon vorliegen kann, sobald das an sich genommene Objekt vor anderen verborgen wird, dann wird der Richter sehr wohl in Betracht ziehen, wie das Objekt genommen wurde und wo es verwahrt wurde.
                  Wenn du eine Tafel Schokolade beiläufig in deine Jackentasche steckst, wird der Richter vermutlich annehmen, daß du sie klauen wolltest, hast du sie einfach in deine offen herumgetragene Einkaufstüte gesteckt, wird er das sicher nicht tun, sondern wohl eher den Kläger anscheißen, was der die Gerichte mit solchem Unsinn verstopfen würde.

                  Dazu mal die Wikipedia unter "Diebstahl":
                  * Diebstahl ist nur vorsätzlich begehbar, vgl. § 15 StGB. Das bedeutet, dass der Täter bei Tatbegehung - also zum Zeitpunkt der Wegnahmehandlung - wissen muss, dass es sich bei dem weggenommenen Gegenstand um eine fremde Sache (im Sinne der obigen Definition) handelt und dass ihm bekannt sein muss, dass er (im Sinne der obigen Definition) fremden Gewahrsam bricht.

                  * Der Versuch des Diebstahls ist strafbar, gem. §242 Abs. 2, vgl. § 242 StGB.

                  * Als zusätzliches subjektives Tatbetandsmerkmal muss Zueignungsabsicht vorliegen. Sie wird als überschießende Innentendenz bezeichnet, da sie ein subjektives Merkmal ist, dem kein objektives Tatbestandsmerkmal entspricht. Zueignungsabsicht ist gegeben, wenn der Täter den wahren Berechtigten dauerhaft aus dessen Eigentümerposition verdrängen und sich selbst oder einen Dritten jedenfalls vorübergehend an seine Stelle setzen will. Bloße Gebrauchsanmaßung ist grundsätzlich als "Diebstahl" nicht strafbar. Unter Gebrauchsanmaßung ist eine Wegnahme zum vorübergehenden Gebrauch mit Rückgabeabsicht zu verstehen, bzw. eine Wegnahme ohne Zueignungsabsicht. Eine Ausnahme besteht bei Kraftfahrzeugen oder Fahrrädern, deren unbefugter Gebrauch ist gemäß § 248b StGB strafbar.
                  und
                  Beim Ladendiebstahl liegt die "Wegnahme" nicht notwendigerweise erst im Verlassen des Geschäfts mit der unbezahlten Ware vor, sondern bereits im Verbergen in einer Tasche oder in der Kleidung.
                  (Hervorhebung von mir)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von QDataseven Beitrag anzeigen
                    Falsch, eigentlich ist dann jeder ein terrorist, massenmörder oder spion man kann sich das leben auch schwer machen, milliarden von omas und opas sind dann also klauer? diebe? das letzte mal als ich einen QDataseven(...)
                    Warum ist das Falsch?
                    Er war schon Detektiv und wird doch wohl wissen ob das (versuchter )
                    Diebstahl ist.
                    -
                    Also ich wurde bisher nur einmal kontrolliert, aber das war im Kino.
                    Bei us auf dem Dorf kennt ja fast jeder jeden. Und da meine Eltern bekannt wie ein bunter hund sind und ich meinen Großeltern ähnlich sehe (auch bakannt) verdächtigt mich keiner.
                    -
                    Wenn es verfassungswridrig ist, warum tut dann niemand was? Das versteh ich nicht. Die Ausrede, es sind nicht genug ist unzureichend.
                    ~~:::Battlestar Galactica:::~~~

                    InterStella - Foren-RPG

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von QDataseven Beitrag anzeigen
                      ich zahle meine ware geh raus bzw komm wieder rein und kaufe für ca 500 € ware ein, mit "einkaufswagen" geh an die kasse, wieder die kassiererin sie sagt nichts,
                      ich lass alles schön eintippen sag dan am ende ich hab mein geld imauto vergessen bin gleich wieder da und dann geh ich einfach aus dem laden ohne ware nur mit einem lächeln und ein geiles gefühl ..... hab das schon einigemal gemacht, hab mein geld im auto vergessen ich hole es mall schnell.
                      Und damit hältst du dich für einen tollen Hecht, der es mal wieder der ganzen Welt gezeigt hat, wie großartig er ist. Wow. Ich finde es nicht nur unter aller Kanone, dass du so etwas machst, noch niederer finde ich, dass du damit angibst und dir dabei wahrscheinlich noch einen abrubbelst.

                      Mal dran gedacht, dass die furchtbar mies verdienende Kassiererin auch nur ihren Job macht? Und durch deine tolle 500-Euro-Aktion schadest du nicht nur dem Ablauf des Supermarktes, du raubst auch von allen anderen in der Schlange hinter dir und im Geschäft die Zeit. Ich würde dich auf der Stelle anzeigen. Was du da tust, ist offener Betrug durch Vorspielung falscher Tatsachen. Du suggerierst, einkaufen zu wollen, tust es dann aber doch nicht, denn das ganze ist ja nur ein persönliches Trara deinerseits, um der Kassierin und dem Markt eins reinzuwürgen. Dich geilt es auf und es befriedigt dein Ego, alles andere ist dir egal. Hauptsache du bist der Held, der es der Kassiererin und dem Markt ordentlich gezeigt hat. Du bist genau die Sorte Mensch, die diese hassenswerte Welt mitgestalten, die Threadstarter Dominion in einem anderen Thread anprangert. Rücksichtslos und selbstverliebt, eine tolle Kombination.

                      Zu den Kassierer und Kasiererinnen im Supermarkt: Ich wurde vor 2 Monaten Zeuge, wie vor mir eine hübsche Frau um die 30 einen spärlich beladenen Einkaufswagen an der Kasse vorbeischob, an dem ihre Handtasche hing. Ihre Einkäufe legte sie aufs Förderband, die junge Frau an der Kasse (evtl. sogar noch Azubi) rechnete ab, stellt den Kassenbeleg aus und verlangte das Geld. Die hübsche Frau bezahlte und rollte ihr Wägelchen weiter, worauf der nächste Kunde dran wäre. Da aber zückte die hübsche Frau ihren Ausweis, hielt ihn der Kassiererin unter die Nase und erklärt ihr dabei, dass sie im Auftrag der Zentrale die regionalen Filialen überprüfe und dabei auch das Personal teste. In ihrer Handtasche hatte sie eine Packung Nudeln versteckt, die somit nicht aufs Kassenband gelangt war und nicht berechnet wurde. Und genau das hielt sie der jungen Kassiererin, die von dem allen sowieso schon überfordert war, vor aller Markt-Kundschaft vor. Der Filialleiter wurde natürlich auch dazu gerufen. Tja, Pech gehabt, so läuft das ab. Die Aufgabe der jungen Kassiererin wäre gewesen, die Handtasche zu inspizieren. Hat sie aber nicht. Ich hab sie seitdem nicht wieder gesehen.

                      Soviel zum Alltag der bösen Kassiererinnen, die euch in die Taschen schauen wollen.
                      Zuletzt geändert von Sinclair_; 17.12.2007, 18:43.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Sinclair_ Beitrag anzeigen
                        Ich wurde vor 2 Monaten Zeuge, wie vor mir eine hübsche Frau um die 30 einen spärlich beladenen Einkaufswagen an der Kasse vorbeischob, an dem ihre Handtasche hing. Ihre Einkäufe legte sie aufs Förderband, die junge Frau an der Kasse (evtl. sogar noch Azubi) rechnete ab, stellt den Kassenbeleg aus und verlangte das Geld. Die hübsche Frau bezahlte und rollte ihr Wägelchen weiter, worauf der nächste Kunde dran wäre. Da aber zückte die hübsche Frau ihren Ausweis, hielt ihn der Kassiererin unter die Nase und erklärt ihr dabei, dass sie im Auftrag der Zentrale die regionalen Filialen überprüfe und dabei auch das Personal teste. In ihrer Handtasche hatte sie eine Packung Nudeln versteckt, die somit nicht aufs Kassenband gelangt war und nicht berechnet wurde. Und genau das hielt sie der jungen Kassiererin, die von dem allen sowieso schon überfordert war, vor aller Markt-Kundschaft vor. Der Filialleiter wurde natürlich auch dazu gerufen. Tja, Pech gehabt, so läuft das ab. Die Aufgabe der jungen Kassiererin wäre gewesen, die Handtasche zu inspizieren. Hat sie aber nicht. Ich hab sie seitdem nicht wieder gesehen.

                        Soviel zum Alltag der bösen Kassiererinnen, die euch in die Taschen schauen wollen.
                        Bodenlose Frechheit! Leider sind Kassiererinnen im Supermarkt in der Regel nicht gewerkschaftlich organisiert - da gibts ja die ärgsten Maßnahmen seitens der Geschäftsleitung dagegen - sodass sie sich das gefallen lassen müssen.
                        "This country, with its institutions, belongs to the people who inhabit it. Whenever they shall grow weary of the existing government, they can exercise their constitutional right of amending it, or exercise their revolutionary right to overthrow it." - Abraham Lincoln

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Sinclair_ Beitrag anzeigen
                          Und damit hältst du dich für einen tollen Hecht, der es mal wieder der ganzen Welt gezeigt hat, wie großartig er ist. Wow. Ich finde es nicht nur unter aller Kanone, dass du so etwas machst, noch niederer finde ich, dass du damit angibst und dir dabei wahrscheinlich noch einen abrubbelst.

                          Soviel zum Alltag der bösen Kassiererinnen, die euch in die Taschen schauen wollen.
                          RICHTIG und das mache ich seit JAHREN so das erste mal mit 13 bei aldi und der fillialleiter dafür habe ich gesorgt, wird mich NIEMALS vergessen und bisher mit vollem genuss, angeben? relativ, abrubeln? hab andere neigungen, wenn du drauf stehst geniesse jeden augenblick.

                          thema:

                          ich kenne den job von etlichen kassiererinen und ich weiss das der aussozial ist, manch ein fillialleiter der sich für gott hält und beutet die aus.

                          "und" es ist nicht mein problem, das die so nen job haben. Wenn sie höfflich sind bin ich es auch, ich weiss nicht aber ich habs im blut das ich immeer wieder menschen beobachte und ihre reaktionen studiere, macht spass, wenn sie asoztial werden bin ich es auch. echo echo echo..... ich bin nicht verantwortlich für ihre "miesere" ich kaufe nur ein und mehr nicht.

                          wenn die doch so "leiden" warum ändert man nichts daran? es hat sich NICHTS geändert in den letzten 15 jahren in dem bereich kassierer.

                          ich habe auch etliche testkäufe gemacht und es waren einige darunter die einfach dumm waren, andere haben darauf acht gegeben und wieder andere haben sich "täuschen" lassen.

                          Und es gibt kassierer/inen denen der job nicht liegt die lächeln einen gepresst an und verabschieden bzw. begrüssen dich nicht mal. es gibt 1000000 miliarden triliarden von möglichkeiten und die meisten testkäufe sind "dumm" es gibt bestimmte fälle bzw. geschäfte wo es sinvoll ist und auch richtig, aber die meisten sind lächerlich.

                          Eine sehr gute freundin von mir hat den job auch gemacht.

                          Hat bei mir übernachtet sollte dann am nächsten morgen arbeiten.
                          beginn 1000 uhr.
                          damit sie pünktlich da ist ging sie 9:30 uhr los
                          der laden ist 10 minuten von hier
                          punkt 10:00 uhr
                          ruft sie mich an

                          sie: habe pause 30 minuten, dann soll sie durch machen bi sum 16:00 uhr
                          das war nicht das erste mal aber das letzte mal,
                          sie hat auf einmal bauchschnmerzen und ihr war so übel und seltsam fieber und so,
                          sie musste zum artzt, ...

                          naja wir haben uns einen schönen tag gemacht, bzw. der chef rief 2 stunden später an und behauptete das er sie kündigen wird, das einiziege was sie sagte :
                          "du kannst mich nicht kündigen" aufgelegt
                          (nun ja sie hatte keinen anwalt, aber da ich gerade zur stelle war habe ich erzählt was sie alles machen kann wenn sie nicht mehr da arbeiten geht und das alles wird viel schöner sein...)

                          kannst du bishier hin folgen?

                          sie sagte: "du kannst mich nicht kündigen"na dämert es?
                          ne ne? also, er will sie kündigen, schach,
                          sie hat aber schon gekündigt wow MATT

                          in diesem markt, habe ich in den letzten 3-4 jahren ca 30 neu gesehen, so asozial,
                          sicher können das nicht viele und sind auf den job bzw. das geld angewiesen, haben kinder familie ect.... aber man muss sich auch nicht jeden scheiss gefallen lassen und so wie es ausschaut in deustchland und den arbeitsplätzen geht es vielen sehr sehr dreckig.

                          und mag sein das ich mich nicht korecktos audrücken kann, in schriftlicher art und weise aber ich bin immer wieder erstaunt wie manche meinen, einen zu beurteilen und solche komentare von sich zu geben:

                          Zitat von Sinclair_ Beitrag anzeigen
                          Und damit hältst du dich für einen tollen Hecht, der es mal wieder der ganzen Welt gezeigt hat, wie großartig er ist. Wow. Ich finde es nicht nur unter aller Kanone, dass du so etwas machst, noch niederer finde ich, dass du damit angibst und dir dabei wahrscheinlich noch einen abrubbelst.

                          Soviel zum Alltag der bösen Kassiererinnen, die euch in die Taschen schauen wollen.
                          Du weisst nichts über mich und kannst dir auch kein urteil erlauben
                          ich komm sehr gut und klaar damit zu recht und hab bisher überlebt.
                          und meine erlebnisse sind sicher auch eien oskar wert oder bambi.
                          aber das interessiert mich nicht. Ich werde es immer wieder machen und hab auch somanch trick auf lager wie man einen fillialleiter nicht nur zur weissgluht bringt nein das er pipi in die augen bekommt.
                          ok bisher waren es nur 2 x aber das war so geil.....

                          und ich kann sehr gut verstehen wenn es andere länder gibt wo es milliarden beträge als entschädigung gibt, wenn man eine kunden verärgert oder in irgendeiner art und weise falsch verdächtigt und ich kann es verstehen wenn es andere länder gibt wo kunden mit respeckt behandelt werden und es auch erleben und sowas gibt es auch in deutschland leider zu wenig aber noch herschen ja andere gesetze hier. Während man in anderen ländern bzw. in manchen anderen läden in deutschland in den genuss kommt, das man sein geld ausgibt und die ware und der einkauf ein erlebniss ist.

                          Ich mag die dummen kunden, die an der kasse stehen hinter einem vor einem 20 leute und nur 1 kasse auf und keine sau traut sich sein maul aufzumachen, aber jeder schnauft jeder schaut auf die uhr, jeder redet mit dem anderen nur keine sau traut sich sein maul aufzumachen und wenn es dann einer doch macht, dann rennt die ratte als erste an die nächste kasse und ist "stolz" lachen sich an und glotzen und woooow na erkennt sich da irgendwer wieder? schonmal sowas erlebt?

                          Und besonders liebe ich es wenn die kassen nur von "russen" besetzt sind die kaum deutsch sprechen können und iichh k,aaaAnnn sieee niecht guat verschtääen was sie reden, FALSCH sehr nette menschen da fühlt man sich echt gut als kunde und ich mag es auch wenn sie lächeln und ihren job machen und viele andere auch. Besonders die, die nebeher im alter von 50-60 kassieren und schwere kartongs einräumen müssen , naja die ware die kartongs sind ja dann leer lol .----

                          man wird immer wieder nette menschen treffen und arschlöcher und keine manager schulung wird jehmals aus einem arsch eine nette kassierein machen.
                          das ist fakt. Jeder hat erlebnisse gemacht ob positiv oder negativ und jeder muss damit leben. BESONDERS DANN WENN EIN AZUBI IM ALDI SEINE PAUSE EINHALTEN WILL UND DA 40 leute warten
                          pickelmania im gesicht und rennt wie nen gockel durch den laden als währe er aldi oh goooott den habn sie ja entlassen der war doch soo gut ts ts ts ....

                          Warum ist das Falsch?
                          Er war schon Detektiv und wird doch wohl wissen ob das (versuchter )
                          Diebstahl ist.

                          Falsch im sinne von "jeder" ist verdächtigt, ich hab den job fast 10 jahre gemacht und kenne so den einen oder anderen trick die manch "möchte" gern späschel agenten ausüben. Will niemanden was unterstellen, er kennt sich sicher damit aus ok, aber ich habe noch andere freaks erlebt.
                          besonders dann wenn 3 schpäschel agenten 2 kleine kinder in die ecke dränegen als währen es schläfer die gerade ihre kinder überraschung auf mach... booooom
                          oma die wenn en nadel auf dem boden fällt nen herzinfarkt erleidet stehen da doch 3 woow
                          Terminatoren und umzingeln sie und drängen sie ins büro.... ok sie hat sie nicht verprügelt hrhrhr

                          Ich hab mich immer daran gehalten 100% beobachtet 100% zugriff alles andere hat mich nie interessiert, wenn mir mal einer durch die lappen ging, "pech" die meisten kommen wieder und ich habe eine sehr gute erfolgsquote gehabt. andere tricksen mit den miesesten maschen und ich hab mich "immer" geweigert und mich auch durchgesetzt sowas nicht zu machen.
                          ausser mir gab und gibt es sicher auch andere super profis.

                          der job ist miess ja, die meisten arbeiten aus teilzeitbasis bzw 400 € und müssen 100% geben die pausen werden nicht eingehalten und sie dürfen keine fehler machen, aber der fehler ist das die manager falsch planen sie sparen an der falschen ecke, schon mal erlebt das man an einem sonntag 350000 dm umsätzt? in einem hmm kaufhaus ähnlich dem karstadt?!

                          sollte man das nicht erreichen, werden köpfe rollen, was ist passiert? nicht erreicht, 35 leute wurden entlassen, wow nur weil ein schwachkopf so hohe erwartungen hatte.

                          schon mal erlebt wie man 30 menschen zur sau macht ? und alles lecken dem chef den hintern?

                          schon mal erlebt wie man von den 30 8 rauswirft und 8 neue einstellt? bzw. in der zeit das war max 4-5 tage mussten die anderen 22 für die 8 entlassenen rackern und rackern und apropo rackern, wer hat schon mal 1300 überstunden in einen jahr? wer hat sich diese auszahlen lassen? bzw. der chef sagte es ja wird alles ausgezahlt ???? und am ende? nichts fiskus hat zugeschlagen jajaja und ich kenne 3-4 leute die ihren job von heute auf morgen gekündigt haben und das 1 woche vor weihnachten ist paar jahre her wenn enn metzger meister krank wird und finde dann mal schnell nen erstaz ui ui ui da liefen krawatten rum sag ich dir. Ja verdi wo biste den wenn man dich braucht ihr glaubt doch nicht das mobbing ein märschen ist oder?


                          tja übrigens gibt es fillialen die haben keine mitarbeiter mehr, ab 1300 uhr ist ende, man sieht nur 2 aushilfen 1 kassierrin und leere gänge echt wow, 8 kassen der laden und um 1300-1600 uhr ist kaum einer da, andere filliallen haben nur 2 kassierer und 1 fillialleiter und irgendeine krawatte die 2-3 x die woche da ist und anweisungen gibt was wie wo wer wann macht und ?!

                          naja deutsche wirtschaft es boomt. ja das ahben die 237 köpfe der wirschaftsweisen heute (ne gestern heute ist ja morgen aus der sicht von gestern) gesagt ja sie erwarten eien boom ich hoffe der boom ist bei denen im kopf oder im damr trackt....

                          und man bedenke auch das man immer verdächtigt wird an der kasse bzw.
                          es immer ein "täter verdächtigungs - kunden profil geben wird, "ausländer" hartz iv asi oder oma auf krücken ich mache mir oft den spass und ärgere den ladendetektiv weil das ist so lustig, währen er mich verfolgt und beobachtet bemerke ich wie andere einstecken geil

                          es ist so wie mit dem terror am flughafen und man kann auch nicht jeden und alles beobachten, es herscht chaos udn man will ja seien job nicht falsch machen, aber ich wette das man sehr viel "ehrliche" kunden vergrault hat, kennt eine das gefühl wenn dich da 4 unterhosen abholen weil sie dich verdächtigen?

                          es werden viele erwischt aber gut "noch" sind viele lücken da und ich finde das gut, das die leute es machen, es gibt welche die es machen müssen aus geld/hungersnot und bei denen hab ich absolut kein schlechtes gewissen,
                          hab auch schon mal einen obdachlosen ne wurst oder käse mitgehen lassen und komm ich jetzt in die hölle?! oh gooott was bist du für ein hirte....,

                          und viele andere aus allen möglichen gründen, aber ich finde es ok wenn die leute klauen.....
                          warum ich das gut finde ?! ......konto nüü...


                          tja ola


                          gruss

                          Qdataseven
                          Zuletzt geändert von QDataseven; 25.12.2007, 04:26.

                          Kommentar


                          • #14
                            Bist du sicher, dass du ein Alter im Profil richtig angegeben hast? Mir scheint, da fehlt ein Komma zwischen der Drei und der Sieben, wenn man sich mal deinen geistigen Entwicklungsstand anschaut, so mit pipi in die augen, huhuhu.

                            Und besonders liebe ich es wenn die kassen nur von "russen" besetzt sind die kaum deutsch sprechen können
                            Ja, Deutsche Sprache, schwere Sprache. Die orthografischen Ruinen, die du hier postest, sind ein guter Beweis dafür...
                            Zuletzt geändert von SF-Junky; 25.12.2007, 13:21.
                            Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                            "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
                              Bist du sicher, dass du ein Alter im Profil richtig angegeben hast? Mir scheint, da fehlt ein Komma zwischen der Drei und der Sieben, wenn man sich mal deinen geistigen Entwicklungsstand anschaut, so mit pipi in die augen, huhuhu.


                              Ja, Deutsche Sprache, schwere Sprache. Die orthografischen Ruinen, die du hier postest, sind ein guter Beweis dafür...
                              faszinierend, Du bist es, der messias ist nicht erschienen aber du ja, du bist deutschland, wow, anscheinend verstehst du nur 1 sprache und musst noch vieles lernen in deinem leben, aber wenigstens bist du deutschland, hast du noch etwas auf lager so pisa und oli geissen oder dat salesch?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X