Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Geert Wilders - Fitna

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geert Wilders - Fitna

    Der Politiker PVV Geert Wilders hat seinen islamkritischen Film ins Internet gestellt. Die Aufrufe sind innerhalb von Minuten in die Hundertausende gegangen.

    LiveLeak.com - Fitna the Movie: Geert Wilders' film about the Quran (English)

    Was denkt ihr über den Film?

    Mir kamen die Tränen über die Ignoranz aller Islamisten, die ihren Glauben so ausleben, dass andere darunter leiden müssen. Kleinen Kindern wird das Hirn gewaschen (ich kann noch Ausschnitte aus "Kinderserien" aus dem nahen Osten hier reinstellen) und Menschen wird vor laufender Kamera der Kopf abgeschlagen. Absolut verachtenswert.

  • #2
    "Frieden wird es erst geben, wenn die Araber ihre eigenen Kinder mehr lieben als sie uns hassen" - Golda Meir, Premierministerin Israels 1969-1974

    Was sie damals auf das jüdische Volk bezogen über die arabischen Anrainerstaaten sagte gilt heute in ganz ähnlicher Form für die ganze Welt.

    Frieden wird es erst geben wenn die Araber das eigene Leben mehr lieben als das sie die westliche Zivilisation hassen.

    Was soll man zu diesem Film noch sagen. Er zeigt - freilich entsprechend aufgewertet - schwarz auf weiß was vielzuoft hinter der sogenannten Religion des Friedens steckt. Aber da das nicht politisch korrekt ist verschließt man davor die Augen.

    Und dann mal zu, relativiert, beschwichtigt...

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen

      Und dann mal zu, relativiert, beschwichtigt...
      Was soll jetzt relativiert werden : Der Film oder die unerhörte Aussage "Die Araber" würden den Westen mehr hassen, als sie ihre Kinder lieben würden?

      Der Film ist zwar kein Riesen-Affront (wie erwartet wurde)- er stellt aber trotzdem mehr einen dumpfen, populistischen Erguss da-
      der vermutlich Stimmung gegen (muslimische) Immigration machen soll-, als dass er ein Manifest für eine freiheitliche Gesellschaft und religiöse Toleranz ist.

      Das festzustellen relativiert nichts an den verabscheuungswürdigen Untaten der vorgeführten Islamisten.


      Edit: Wobei mich es mich aber doch verwundert (und erschreckt), dass sich kein Fernsehender bereit erklärt hat den Film auszustrahlen, dass ein amerikanischer Provider gar die Website des Filmes geschlossen hat: Das ist wirklich beschämend!
      Denn eine gute Sache hat der Film: Er rüht ordentlich in der Sch.... und schürrt Wachsamkeit gegenüber totalitären Tendenzen.

      Die Schlusszene gefiel mir dann doch ganz gut. "Das war eine Seite, dies aus einem Telefonbuch gerissen wurde."
      Zuletzt geändert von KennerderEpisoden; 28.03.2008, 02:43.
      I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

      Kommentar


      • #4
        FITNA - Terror-Angst

        Wegen Film: Terror-Angst in Niederlanden Islam-Kritik sorgt für Aufruhr

        In den Niederlanden gilt seit Donnerstag die zweithöchste Terror-Alarmstufe.Die Behörden sprechen von einer «reellen Gefahr,
        dass eine Terrorattacke bevorsteht». Der Grund: Ein Islam-kritischer Film, der noch nicht einmal


        Wegen Film: Terror-Angst in Niederlanden / International / SF Tagesschau

        sind wir auf dem weg oder schon mitendrin:
        krieg der religionen im namen Gottes?
        oder im namen der fanatiker!?

        schon erschrekend was da zu sehen ist,
        wobei man manches schon im tv- nachrichten gezeigt wurde...
        das kinder so erzogen werden das nicht moslmes schweine
        und affen sind, schon asozial was soll so ein mensch
        den anderes glauben wenn man ihm es so erzieht!?

        sind das nur wenige kranke fanatiker oder wirds noch schlimmer?

        asozial krank finde ich es schon und das so eine "noch" minderheit (relativ) an
        kranken fanatiker so etwas predigen bzw. was ich auch noch dumm finde,
        ist das die moslems die halt ihren glauben leben "in frieden" selber nichts dagegen tun.

        was wird noch passieren? wie gehts weiter? hatte er recht?
        Laut weißsagungen nostradamus soll der 3.Weltkrieg im jahr 2011 beginnen!
        hat der schon angefangen, die welt brodelt und es gibt keine aussicht auf eine lösung der konflikte,
        die fronten verhärten sich zunehmends, jetzt das >>> Fitna,
        entspringt der dritte Weltkrieg dem Terrorismus und wir merken es noch/nicht?

        panik oder realität ?!

        ich erlebe auch den hass in bestimmten kreisen und diese agressivität, schleicht sich da etwas um uns herum was wir noch nicht realiesieren? will jetzt keine panik machen, aber wir leben ja relativ friedlich und andere die zur zeit in bestimmten ländern ihren dienst leisten erlleben ein ganz anderes leben, voller psychischer stress und panik. 4 Freunde von mir sind zur zeit in irak, iran, afghanistan und werde die mal fragen, wie die sich fühlen und "vorort" die dinge sehen, sollten hoffe ich unverletzt und lebend in 3 monaten wieder hier sein. Man sieht leider nicht so viel im deutschen fernsehen diese aroganz finde ich krank das man bestimmte nachrichten totschweigt.

        aber es gibt ja ne schüssel da sieht man schon mehr.



        Qdataseven

        Kommentar


        • #5
          Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
          Die Schlusszene gefiel mir dann doch ganz gut. "Das war eine Seite, dies aus einem Telefonbuch gerissen wurde."
          Wenn du darüber lachen kannst hast du nichts verstanden.

          Kommentar


          • #6
            Das hat mich echt betroffen gemacht... Mich machts echt traurig das Angst gesäht wird.

            Bevor ich was schreibe (und am liebsten auch andere) würde ich gern Eure Lösungsvorschläge lesen.
            Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
            Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
              Wenn du darüber lachen kannst hast du nichts verstanden.
              Im Zusammenhang mit dem Rest des Films ist es in der Tat nicht lustig, aber wie wie in zahlreichen Gottes/Glaubens-Threads dargelegt, ist es schon merkwürdig wie man Bücher als heilig betrachten kann, die offensichtilg Dinge propagieren, die auch dem Großteil der Gläubigen -völlig zurecht- babarisch vorkommen.

              Aber viel zum Lachen hat man bei dem Film wirklich nicht. Wie schon geschieben populistische Panikmache mit einem großen Weltverschwörungsszenario und Szenen die man sonst nur aus Wahlwerbespots der NPD kennt (Im Hintergund nach oben gehenden Einwanderungszahlen, im Vordergrund Bilder von Moscheen in den Niederlanden).

              Der Film bietet weder handfeste Daten (stattdessen werden wie verrückt zusammenhangslos Bilder und Zitate zusammengeschnittem; auf diese Weise arbeiten ja Verschwörungstheoretiker nur zu gerne), noch bietet er Lösungsvorschläge, die über "Raus mit den Muslimen" hinausgehen würden.

              Wie gesagt: Man hätte ihn trotzdem ruhig im Fernsehen zeigen sollen, wo der Diskussionsbedarf ja offensichtlich da ist ( nicht unbedingt zur besten Sendezeit). Vielleicht noch mit einer netten Diskussionsrunde hintendran. So wird Wilders noch unnötig geadelt ( er sagt das was alle denken, und das Establishment will ihn deswegen ruhigstellen).
              I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
                "Frieden wird es erst geben, wenn die Araber ihre eigenen Kinder mehr lieben als sie uns hassen" - Golda Meir, Premierministerin Israels 1969-1974
                Oder anders gesagt: "Hört auf uns zu hassen, weil wir eure Häuser wegbomben und euch verbietenen einen eigenen Staat zu bekommen, dann hören wir auf eure Häuser wegzubomben und erlauben euch vielleicht, einen eigenen Staat aufzubauen." Wahrlich ein hervorragender Lösungsansatz!
                "The only thing we have to fear is fear itself!"

                Kommentar


                • #9
                  Bezeichnend mal wieder hier von bestimmten Leuten die Aussagen zu lesen.

                  Was ist FITNA?

                  FITNA ist ein stumpfsinnig zusmammen geschnittener Videoclip, der genauso gut unter all den vielen Verschwörungstheorien-Seiten seinen Platz finden könnte. Schlecht und einfach nur dämlich gemacht.

                  Man könnte im Übrigen genauso gut eine Clipstaffage zusammen basteln aus Versen der Bibel und Szenen mit u.a. weissen Kaputzenheinis des KKK oder fanatische und geldgeile Stageprediger in den USA. Dazu noch ein paar schöne blutige Bilder aus palästinänsichen Flüchtlingslagern nach dem Angriff israelischer Soldaten, und fertig ist die gleiche polarisierende Scheisse, die in FITNA zu sehen ist.

                  Zitat von Cmdr.Ch`ReI
                  "Frieden wird es erst geben, wenn die Araber ihre eigenen Kinder mehr lieben als sie uns hassen" - Golda Meir, Premierministerin Israels 1969-1974
                  Scheinbar lieben Populisten wie dieser Wilders Kinder so sehr, dass sie diese in ihren Filmen zu ihren Zwecken benutzen. Nur mal so am Rande.
                  "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                  DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                  ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                  Kommentar


                  • #10
                    Hach ja, es ist Bilderbuchmäßig. Genau so hab ich das erwartet.
                    Verschließe nur weiter die Augen und relativiere weiterhin, auch dich wird die Realität noch einholen. Eines Tages wirst auch du verstehen warum es schlicht dämlich ist einem Vergleich zum Christentum zu ziehen. Aber es ist halt ein nettes Relativierungsmanöver, nicht?
                    Und warum sollte man sich schämen Wilders vorzuwerfen er würde Kinder für seinen Film missbrauchen. Ist zwar die vollkommene Umkehrung der Verhältnisse aber egal.
                    Immer nur weiter, Augen zu und durch, nicht wahr? Der Abgrund kommt noch früh genug.
                    Rechtsstaatliche Lösungsmöglichkeiten gibt es schon lange keine mehr. Das wird in zwei, drei Jahrzehnten in Gewalt enden. In ganz Europa. Bis dahin kann man sich natürlich der Wahrheit verweigern. Das hat ja schon immer funktioniert. Zumindest bis sie an die eigene Türe klopft.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Cmdr.Ch`ReI
                      Hach ja, es ist Bilderbuchmäßig. Genau so hab ich das erwartet
                      Hui...nun verstehen und kennen wir uns schon sooo gut. Wir sollten heiraten!

                      Zitat von Cmdr.Ch`ReI
                      Verschließe nur weiter die Augen und relativiere weiterhin, auch dich wird die Realität noch einholen.
                      Welche? Deine? Die von so einem Spinner wie Wilders?

                      Mir ist durchaus klar, dass du für dich eine andere Realität interpretierst, als ich das tue, aber ich werfe dir im Gegensatz nicht vor, dass du jenseits jeglicher Realitäten lebst. Du machst das unentwegt bei Menschen, die nicht dein Weltbild übernehmen und dementsprechend argumentieren.
                      Komischerweise genau das, was ja u.a. dem Islam von einigen vorgeworfen wird.

                      Zitat von Cmdr.Ch`ReI
                      Eines Tages wirst auch du verstehen warum es schlicht dämlich ist einem Vergleich zum Christentum zu ziehen. Aber es ist halt ein nettes Relativierungsmanöver, nicht?
                      Nein, kein Relativierungsmanöver, zumindest nicht mit der Absicht Terror seitens radikaler Islamisten in irgendeiner Form gutheissen zu wollen.

                      Es ist der Versuch, dir zu zeigen wie schnell und einfach aus dem Christentum genau die gleichen Hasselemente gezogen werden können.
                      Mit aufstachelnden Clipmontagen verschärft man einen Disput nur, anstelle nach Lösungen zu suchen, welche allen gerecht wird.
                      Willst du Milliarden Moslems ins Gesicht sagen, sie wären Angehörige einer Religion, die in ihren Versen Gewalt gut heisst? OK, dann mach das auch bei den Christen, denn die Bibel tropft nur so mit Blut.

                      Zitat von Cmdr.Ch`ReI
                      Und warum sollte man sich schämen Wilders vorzuwerfen er würde Kinder für seinen Film missbrauchen. Ist zwar die vollkommene Umkehrung der Verhältnisse aber egal.
                      Wie kommt es, daß ein so analytisch denkender Mensch wie du, das behauptest du jedenfall oft von dir, nicht einmal die Quelle hinterfragst in der dieses sichtilich verunsicherte Mädchen auf Suggestivfragen antwortet?

                      Zitat von Cmdr.Ch`ReI
                      Rechtsstaatliche Lösungsmöglichkeiten gibt es schon lange keine mehr.
                      OK, wenn dem so ist, was soll dann deiner Meinung nach jetzt unmittelbar unternommen werden?
                      Zuletzt geändert von EREIGNISHORIZONT; 28.03.2008, 16:32.
                      "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                      DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                      ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich muss mich echt zurückhalten, nicht ausfällig zu werden. Dummheit ist wohl echt nicht totzukriegen. Sobald Leute differenzieren, stehen sie auf einmal irgendwie mehr auf der Seite der Täter, als auf der Seite der opfern. Dieses scheinheilige Falkentum kotzt mich langsam echt an... wie kann man nur so ein Brett vor dem Kopf haben? Solche monokausalen Sichtweisen sind doch nicht normal...

                        Noch mal zu mit schreiben: ja, im Islam gibt es sehr gewalttätige Strömungen. Da hat Wilders ja auch seine Bilder her. Diese Strömungen müssen auch bekämpft werden - mit politisch, sozialen und notfalls militärischen Mitteln. Das heißt aber noch lange nicht, dass diese Leute DER Islam sind oder das sie DIE Muslime sind. Es sind eben radikale Spinner - genauso wie RIRA z.B. bei "uns" Christen.
                        Dieser Film und ähnliche Aussagen - auch hier im Forum - sind nichts anderes als Hasspredigten. Stellenweise clever als "real-politische Ideen" o.ä. versteckt, aber die Botschaft ist immer die gleiche: Muslime verstehen nur die Sprache der Gewalt und entsprechend sollte man sie behandeln. Muslime sind in Europa nicht willkommen. Ja, Muslime sind ja irgendwo gar keine richtigen Menschen, wenn sie nicht genauso denken, wie "wir".

                        Wozu das führt? Das führt vor allem dazu, dass jede notwendige militärische Aktion (und diese gibt es zweifelsfrei) zum Scheitern verurteilt ist. Bevor man anfängt die letzten Unverbesserlichen zusammen zuschießen, sollte man dafür sorgen, dass es keine Nachrücker geben wird. Beiträge à la Wilders, aber auch im Stile Söders bringen einen da nicht weiter. Im Gegenteil.

                        Interessanter bzw. eher fast schon trauriger Artikel, der genau in diese Kerbe schlägt: Identität & Integration: In die Ecke gedrängt - Politik - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

                        Letztlich bin ich aber der Meinung, dass man "Fitna" ruhig im TV zeigen kann, solange dies von einem entsprechenden Programm begleitet wird und der Film als das entlarvt wird, was er ist: auf Zelluloid gebannter Hass.

                        Ein viel besserer Film zu dem Thema: YouTube - Stop the Clash of Civilizations

                        PS: Und ich kann mir die Antwort auf diesen Beitrag schon vorstellen... "Träumer", "Gutmensch", "keine zeitnahe Lösung", "linker Spinner", "Wir sind gut, und DIE SIND BÖSE", blablabla...
                        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                        Makes perfect sense.

                        Kommentar


                        • #13
                          der Film ist es wirklich nicht Wert seine Zeit damit zu verschwenden. Wenn man alleine sieht, dass Anstatt des Attentäters "Mohammed B." wird ein Bild eine niederländisch-marokkanischen Rappers Salah Edin gezeigt wird (laut spiegel) sollte doch für jeden denkenden Menschen klar sein, was für ein Machwerk man hier gezeigt bekommt.
                          "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
                          (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von EREIGNISHORIZONT Beitrag anzeigen
                            Die von so einem Spinner wie Wilders?
                            Ich glaube, da brauchst du nicht mehr viel schließen.
                            "The only thing we have to fear is fear itself!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von EREIGNISHORIZONT Beitrag anzeigen
                              Welche? Deine? Die von so einem Spinner wie Wilders?
                              Es gibt nur eine. Das du die nicht sehen kannst oder willst ist dein privates Problemchen.
                              Auch wenn du es natürlich nicht als solches ansiehst und am liebsten ja in deiner ureigenen Traumwelt leben würdest.
                              Aber das ändert auch nichts an dem was da drausen passiert. Das wirst du aber noch früh genug mitkriegen um die Grün und Blau zu ärgern, da habe ich keine Bedenken.

                              Und ach ja, im Gegensatz "zum Islam" ziehe ich es für gewöhnlich vor meine Mitdiskutanten die jetzt nicht meiner Meinung sind nicht gleich einen Kopf kürzer zu machen. Der kleine aber feine Unterschied.

                              Zitat von EREIGNISHORIZONT Beitrag anzeigen
                              Es ist der Versuch, dir zu zeigen wie schnell und einfach aus dem Christentum genau die gleichen Hasselemente gezogen werden können.
                              Tja, da gibt es nur dummerweise einen klitzekleinen Haken. In der Bibel stehen genauso wie im Koran eine ganze Menge Verse die man so oder so auslegen kann (allerdings nur wenn man die christliche Botschaft nicht versteht aber das gehört jetzt nicht hierher). Der springende Punkt ist aber nunmal: Im Gegensatz zu diversen radikalen Moslems sprengen sich Christen im allgemeinen doch eher selten in die Luft oder stürzen Flugzeuge in Hochhäuser. Genaugenommen machen die das überhaupt nicht.
                              Deine schöne Verbindung funktioniert einfach nicht, da schlicht festzustellen ist: Im Gegensatz zu Islamisten sind Christen nicht gewalttätig. Ob es die Bibel hergibt oder nicht ist da herzlich scheisegal, es passiert in der Realität nunmal nicht. Von daher kann man über die Dämlichkeit der Aussage "aber die Christen sind doch auch" nur Müde lächeln.
                              Und wenn du jetzt meinst mit den Kreuzzügen kommen zu müssen empfehle ich dir dich mal über das zu informieren was vor dem ersten Kreuzzug 1095 passierte. Die Moslems waren damals alles andere als die unschuldigen Opfer.

                              Zitat von EREIGNISHORIZONT Beitrag anzeigen
                              Mit aufstachelnden Clipmontagen verschärft man einen Disput nur, anstelle nach Lösungen zu suchen, welche allen gerecht wird.
                              Willst du Milliarden Moslems ins Gesicht sagen, sie wären Angehörige einer Religion, die in ihren Versen Gewalt gut heisst? OK, dann mach das auch bei den Christen, denn die Bibel tropft nur so mit Blut.
                              Das tut die Bibel. Richtig. Nur wenn du die Bibel gelesen und verstanden hättest wüsstest du das sie im Gegensatz zum Koran nicht zur Gewalt bzw. zur Gewaltsamen Bekehrung aufruft. Ich werfe den Moslems aber garnicht vor das da im Koran einige ganz und gar nicht nette Sachen stehen. Ich werfe ihnen vor im Namen ihrer Religion nicht nur Gewalttaten zu begehen sondern ganz generell eine Agenda zu verfolgen die unserer westlichen Zivilisation vollkommen entgegensteht. Das gilt nicht für jeden einzelnen Moslem aber für viel zu viele.
                              Und Lösungen diesen "Disput" in einer Art und Weise zu lösen die allen gerecht wird gibt es nicht.

                              Zitat von EREIGNISHORIZONT Beitrag anzeigen
                              Wie kommt es, daß ein so analytisch denkender Mensch wie du, das behauptest du jedenfall oft von dir, nicht einmal die Quelle hinterfragst in der dieses sichtilich verunsicherte Mädchen auf Suggestivfragen antwortet?
                              Wer sagt dir das ich die Quelle nicht kenne?
                              Im Übrigen, würdest du dich ein ganz klein wenig über den Islamischen Fundamentalismus informieren wüsstest du, das solche Fälle eher die Regel als die Ausnahme sind.
                              Wobei ich nicht dir beweisen muss das Wilders diese Szene irgendwie gestellt hat sondern es an die liegt deinen dreisten Behauptungen Substan6z zu verleihen.

                              Zitat von EREIGNISHORIZONT Beitrag anzeigen
                              OK, wenn dem so ist, was soll dann deiner Meinung nach jetzt unmittelbar unternommen werden?
                              Nichts. Der Zug ist abgefahren. Alles was man tun kann ist die Bevölkerung darüber aufzuklären welche Gefahr man sich da ins Land geholt hat. Die nächste Generation wird es ausbaden müssen. Und dann verlieren die Menschen in Europa entweder ihre Freiheit oder sie verteidigen dieselbe mit sehr sehr viel Blut. Verhindern können wird das schon lange nicht mehr.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X