Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum macht Russland das?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum macht Russland das?

    Ich habe schon lange ein ungutes Gefühl dabei wie aggresiv Russland sich in den letzten Jahren verhält. Gerade auch die zunehmende "Ent-Demokratisierung".

    Nach der Wahl Obamas standen doch die Zeichen gut, dass Russland dies nicht mehr nötig hat.

    Warum aber macht Russland immer weiter? Glauben die Großmächte nicht mehr, dass die Menschheit in den nächsten 200 Jahren andere Möglichkeiten für diverse Rohstoffe finden und es zum unweigerlichen "Endgame" kommen muss?

    Schon alleine das hypothetische Gedankenspiel mit der Stationierung von Bombern in Kuba und Venezuela. Ist das der "Dank" dafür, dass Obama einen Schritt auf Russland zugeht und den Raketenschild nicht mehr zwingend für notwendig hält?

    Kuba und Venezuela: Russische Luftwaffe droht mit Bomber-Verlegung nach Lateinamerika - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

    Weis meint ihr? Warum verhält sich Russland so aggresiv?
    Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
    Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
    Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

  • #2
    Tradition. Man hat es seit mehr als einem halben Jahrhundert so gemacht, also warum was ändern?

    Das sind Machtspielchen. Nach Innen wird jede Oposition unterdrückt und nach und nach alle Gesetzte so pervetiert, dass jede öffnung und demokratisierung die es seit Gorbatschow gegeben hat wieder rückgängig gemacht wid.

    Nach aussen wird Agression und Stärke markiert.
    Zum einen für Aussenpolitische Ziele. Denn der Westen hat eine eigene Tradition des Apeacement mit jedem dahergelaufnenen Diktator. So brauchst du nur frech genug aufzutreten und der Westen macht dir ein Zugeständniss nach dem andern nur um den diplomatischen Frieden zu wahren.
    Hey, wens für Libyen funktioniert, warum also nicht auch für Mütterchen Russland?

    Zum andern dient dieses Auftreten gegen Aussen dazu beim Volk nationalistische Gefühle zu wecken und sie auf die herrschende Oligarchie einzuschwören.
    Ein alter Hut: Das Volk lässt sich am besten kontrolieren in dem man seine Aufmerksamkeit auf einen Feind lenkt.
    Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

    - Florance Ambrose

    Kommentar


    • #3
      Schon wieder ein Russland-Thread? Das ganze Gehampel ist doch nichts neues. Russland will eben wieder ganz vorne mitspielen, da ist man im Kreml nicht zimperlich.

      Das Getue um Stationierungen in Lateinamerika würde ich da nicht überbewerten. Man sagt halt mal, was man theoretisch alles tolles machen könnte, damit es auch der letzte Hanswurscht merkt: Russland = wichtig.
      "The only thing we have to fear is fear itself!"

      Kommentar


      • #4
        Zitat von matrix089 Beitrag anzeigen
        Weis meint ihr? Warum verhält sich Russland so aggresiv?
        Der Versuch den Niedergang seit 1989 wieder zu kompensieren und den verloren Einfluss - auch durch die Kriege Clintons und Bush - wieder zurück zu gewinnen.

        Ähnliche Überlegungen und Massnahmen durch Auslandseinsätze des Militärs politischen Einfluss zu erlangen, gibt es in der BRD seit Kohl ja auch. Deshalb hat sich die BRD ja direkt an den Angriffen auf Jugoslawien und Afghanistan beteiligt, deshalb sind Kampfschiffe im Mittelmeer und Indischen Ozean. Die meisten Grossmächte haben entsprechende Aktionen in den letzten Jahrzehnten durchgeführt. Russland war da im Vergleich zu den USA und deren engsten Verbündeten nicht einmal besonders aggressiv.

        Bessere Beispiele für Aggressivität der russischen Regierung wäre aber z.B. der Georgen-Krieg...
        Resistance is fertile
        Für die AGENDA 3010! 30-Stunden-Woche mit vollem Lohnausgleich und 10 Euro gesetzlichem Mindestlohn!
        The only general I like is called strike

        Kommentar


        • #5
          Ja, das gute alte Russland rasselt wieder mit den Säbeln, naja kurzfristig mag das kein Problem sein, aber sollte es weiterhin wachsende Spannungen zwischen den Großmächten geben wird das sicher erfolgen, und die anderen (USA) werden dan ähnlich reagieren, tja da kommt sich was auf die Welt zu aber sicher nicht in dem nächsten Jahrzent.

          Kommentar


          • #6
            Laut Spiegel will Medwedew ab 2011 "massiv aufrüsten".
            Das die zum großen Teil noch aus Sowjetzeiten bestehende Ausrüstung modernisiert werden soll kann ich ja verstehen, aber wegen der Gefahr durch internationalen Terrorismus die Gefechtsbereitschaft der strategischen Atomwaffen zu erhöhen ist nun wirklich das blödsinnigste was ich je gehört habe.
            Ein Gramm Wissen wiegt mehr als ein Kilogramm Meinung.

            Kommentar


            • #7
              Das ganze Zeug müsste doch sowieso modernisiert werden und deshalb such man sich halt ein paar Bedrohungen, damit sich die Rüstungsausgaben auch zu Zeiten einer Finanzkrise, wo der normale Bürger andere Probleme hat, leichter durchsetzen lassen.
              Viele Atomwaffen stammen eben noch aus Sowjetzeiten und müssten daher sowieso mal erneuerst werden und auch das Heer hat sich in Georgien ziemlich mieß geschlagen und müsste mal einsatzfähig gemacht werden.
              When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von max Beitrag anzeigen
                Bessere Beispiele für Aggressivität der russischen Regierung wäre aber z.B. der Georgen-Krieg...
                wo soll das denn aggressiv gewesen sein? Die haben den Osseten geholfen, als die von den Georgiern attackiert wurden. Wenn du auf der Straße überfallen wirst, und jemand kommt dir zu Hilfe und brät dem Angreifer eins über, ist der dann auch aggressiv?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Agent Scullie Beitrag anzeigen
                  wo soll das denn aggressiv gewesen sein? Die haben den Osseten geholfen, als die von den Georgiern attackiert wurden. Wenn du auf der Straße überfallen wirst, und jemand kommt dir zu Hilfe und brät dem Angreifer eins über, ist der dann auch aggressiv?
                  Niemand versteht warum Georgien diesen Krieg angefangen hat. Daher wird halt vermutet das Russland das irgendwie arrangiert bzw provoziert hat. Das sind halt die typischen Verschwörungstheorien. Russland ist der Böse und ist halt an dem Krieg schuld.

                  Das zumindest die georgische Führung unter aktutem Größenwahn litt und die Lage völlig falsch einschätzte, das wird eben gern vergessen.
                  Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

                  - Mencius

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
                    Niemand versteht warum Georgien diesen Krieg angefangen hat.
                    na das ist doch so offensichtlich wie es nur sein kann: die Osseten wollten gerne von Georgien unabhängig sein, und Georgier wollten lieber, dass das von Osseten besiedelte Gebiet bei Georgien bleibt, egal ob mit Osseten darin oder ohne.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                      Das ganze Zeug müsste doch sowieso modernisiert werden...
                      Dem würde ich zustimmen.

                      Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                      ...und deshalb such man sich halt ein paar Bedrohungen, damit sich die Rüstungsausgaben auch zu Zeiten einer Finanzkrise, wo der normale Bürger andere Probleme hat, leichter durchsetzen lassen.
                      Das glaube ich wiederum weniger. Bedrohungen an sich muss die Regierung nicht (unbedingt) suchen. Aber es verkauft sich mit tamtam eindrucksvoller.
                      Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
                      Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Agent Scullie Beitrag anzeigen
                        wo soll das denn aggressiv gewesen sein?
                        Es ist klar, dass Georgien erst Südossetien überfallen hat, aber es sollte auch klar sein, dass die russische Regierung dies genutzt hat, um eine deutliche Stärkedemonstration durchzuführen. Der Umfang der zeitweisen Besatzung und der Umfang der Zerstörung von georgischen Militärgerät war sich nicht notwendig, wenn es alleine um den Schutz Südossetiens gegangen wäre. Es ist sowohl falsch, Georgien als armes Opfer darzustellen - als auch, als Russland als selbstlosen Helfer.
                        Resistance is fertile
                        Für die AGENDA 3010! 30-Stunden-Woche mit vollem Lohnausgleich und 10 Euro gesetzlichem Mindestlohn!
                        The only general I like is called strike

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von max Beitrag anzeigen
                          Es ist klar, dass Georgien erst Südossetien überfallen hat, aber es sollte auch klar sein, dass die russische Regierung dies genutzt hat, um eine deutliche Stärkedemonstration durchzuführen. Der Umfang der zeitweisen Besatzung und der Umfang der Zerstörung von georgischen Militärgerät war sich nicht notwendig, wenn es alleine um den Schutz Südossetiens gegangen wäre. Es ist sowohl falsch, Georgien als armes Opfer darzustellen - als auch, als Russland als selbstlosen Helfer.
                          Also ich seh da keinen Unterschied zu den Aktionen der USA, im Gegenteil die Russen sind wenigstens wieder abgezogen aber die Amis bleiben wenn sie mal was erobert haben.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ach komm, die Russen haben schon Monate vorher alles getan um Georgien zu provozieren, irgendwann wurden diese Bemühungen dann eben belohnt und sie konnten den Georgiern endlich mal zeigen, wo der Hammer hängt. Georgien zu besetzen hätte ihnen nur geschadet und deshalb haben sie es gelassen, nicht weil sie so viel gerechter sind.
                            When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ähm, wirfst du hier jetzt nur ne Behauptung bzw. persönliche Meinung rein, oder soll das was mit Hand&Füß sein. In dem Falle bitte ein Beweis!
                              Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
                              Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X