Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der "Neger" (Bier mit Cola) wird umbenannt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der "Neger" (Bier mit Cola) wird umbenannt

    Jungefreiheit: Wirtschaftsminister für Umbenennung von ?rassistischem? Getränk

    Ja, wir haben derzeit ja keine wichtigeren Probleme, als uns über die Benennung von Biermixgetränken Sorgen zu machen. Immerhin denkt man ja nachweislich beim Bestellen eines solchen Getränkes nur an eines: Wie diskriminiert man am besten Schwarze? Auch das "Neger-Eis" (Eis mit Schokohülle) ist rassistisch, reproduziert es doch das rassistische Klischee vom "angemalten Neger", weil weißes Eis mit Schokolade nur umhüllt ist und somit eine rassistische Wahrnehmung befördert wird.

    Entschuldigt meine Polemik, aber ich bezweifle, dass Emanzipation von Schwarzen in Deutschland so gefördert wird.

  • #2
    Also bei mir in der Gegend heißt das schon immer Cola-Weizen (schmeckt aber eh wiederlich) und ein Neger-Eis gibt es auch nicht. Und mal ganz ehrlich, solche Namen braucht es nun wirklich nicht.
    When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
      Also bei mir in der Gegend heißt das schon immer Cola-Weizen (schmeckt aber eh wiederlich) und ein Neger-Eis gibt es auch nicht. Und mal ganz ehrlich, solche Namen braucht es nun wirklich nicht.
      Ich weiß, wie ekelhaft dieses Gesöff ist . Aber mal ehrlich: Gibt es keine drängenderen Probleme als so was? Muss sich ein Wirtschaftsminister mit solchen Petitessen ernstlich befassen und auch noch die Justizministerin einschalten, ob das Wort "N*ger" aus dem Öffentlichen Raum verbannt werden kann? Das hat schon ein wenig von Neusprech, oder?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von HarryKimVoyager Beitrag anzeigen
        Wie diskriminiert man am besten Schwarze? Auch das "Neger-Eis" (Eis mit Schokohülle) ist rassistisch, reproduziert es doch das rassistische Klischee vom "angemalten Neger", weil weißes Eis mit Schokolade nur umhüllt ist und somit eine rassistische Wahrnehmung befördert wird.

        Entschuldigt meine Polemik, aber ich bezweifle, dass Emanzipation von Schwarzen in Deutschland so gefördert wird.
        Naja, das Wort Neger wird halt von vielen Schwarzen als diskriminierend empfunden. Aus diesem Grund ist das auch ok.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Ltd. Commander Data Beitrag anzeigen
          Naja, das Wort Neger wird halt von vielen Schwarzen als diskriminierend empfunden. Aus diesem Grund ist das auch ok.
          Es gibt noch mehr Schwarze, die differenzieren können, dass das Wort meist gar nicht diskrimierend gemeint ist. Wer mag heute noch ernsthaft behaupten, dass dieses Wort noch seinen rassifizierenden Charakter hat? Sonst müsste auch der Satz "Den mach ich katholisch" verboten werden, weil er ursprünglich in der Reformationszeit entstanden ist und damals bedeutete, Protestanten hinzurichten.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von HarryKimVoyager Beitrag anzeigen
            Es gibt noch mehr Schwarze, die differenzieren können, dass das Wort meist gar nicht diskrimierend gemeint ist. Wer mag heute noch ernsthaft behaupten, dass dieses Wort noch seinen rassifizierenden Charakter hat?
            Das Wort "Neger" wird auch heute noch als "Schimpfwort" verwendet.
            Es hat einfach eine abwertende Assoziation und zeigt von Rasseneinteilung.
            Der Mensch wird nicht als Mensch, sondern als "Neger" angesehen.

            Mag sein dass der Begriff Neger urspruenglich nicht als Schimpfwort kreiiert wurde, im heutigen Sprachgebrauch wird er aber zum Teil so verwendet.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Ltd. Commander Data Beitrag anzeigen
              Das Wort "Neger" wird auch heute noch als "Schimpfwort" verwendet.
              Es hat einfach eine abwertende Assoziation und zeigt von Rasseneinteilung.
              Der Mensch wird nicht als Mensch, sondern als "Neger" angesehen.

              Mag sein dass der Begriff Neger urspruenglich nicht als Schimpfwort kreiiert wurde, im heutigen Sprachgebrauch wird er aber zum Teil so verwendet.
              Umgekehrt: Er wurde als Rassenbegriff kreiert, hat aber heute teil eine neutrale, teils eine Beleidigende Bedeutung. Es gibt auch Leute, die andere als "Du Opfer" beschimpfen. Ist Opfer deshalb jetzt generell eine Beleidigung?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von HarryKimVoyager Beitrag anzeigen
                Umgekehrt: Er wurde als Rassenbegriff kreiert, hat aber heute teil eine neutrale, teils eine Beleidigende Bedeutung. Es gibt auch Leute, die andere als "Du Opfer" beschimpfen. Ist Opfer deshalb jetzt generell eine Beleidigung?
                Bei Opfer wird aber keine Bevoelkerungsgruppe angesprochen.
                Neger bezieht sich auf einen Teil der Bevoelkerung, und ist dadurch im gewissen Kontext eindeutig diskriminierend.

                Ich will ja nicht unterstellen, dass jeder der das Wort benutzt es absichtlich beleidigend benutzt (vorallem in der aelteren Generation ist das Wort sicher noch Standard).
                Aber wenn es eine gewisse Bevoelkerungsgruppe verletzt/ verletzen kann, dann sollte es zumindest im oeffentlichen Sprachgebrauch nicht verwendet werden, geschweige denn als Bezeichnung eines Produkts.

                Oder was haelst du von einem "Juden", als Bezeichnung z.B. fuer ein langstieligen Eis, weil Juden ja klischeemaessig lange spitze Nasen besitzen.

                Kommentar


                • #9
                  in welchen Regionen ist der Begriff Neger dafür den überhaupt gebräuchlich? Höre das gerade zum erstem Mal, bei uns (RP) wäre das ein "Drecksack" und im Ruhrgebiet hab ich schon "Krefelder" gehört
                  "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
                  (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Ltd. Commander Data Beitrag anzeigen
                    Bei Opfer wird aber keine Bevoelkerungsgruppe angesprochen.
                    Neger bezieht sich auf einen Teil der Bevoelkerung, und ist dadurch im gewissen Kontext eindeutig diskriminierend.
                    Doch, "Opfer" sind durchaus eine Bevölkerungsgruppe. Oder sind Kriminalitätsopfer plötzlich kein Teil der Bevölkerung mehr?

                    Ich will ja nicht unterstellen, dass jeder der das Wort benutzt es absichtlich beleidigend benutzt (vorallem in der aelteren Generation ist das Wort sicher noch Standard).
                    Aber wenn es eine gewisse Bevoelkerungsgruppe verletzt/ verletzen kann, dann sollte es zumindest im oeffentlichen Sprachgebrauch nicht verwendet werden, geschweige denn als Bezeichnung eines Produkts.
                    Ich nehme mal an, wir haben beide noch im Kindergarten das Lied von den "Zehn kleinen Negerlein" gesungen. Oder später das von den Drei Chinesen mit dem Kontrabaß. Sind wir damit schon zu Rassisten erzogen worden? Ich glaube nicht.

                    Man kann dann auch sagen, dass "Berliner", "Russe", "Amerikaner" keine legitimen Bezeichnungen für Produkte sind. Warum werden die weit weniger attackiert?

                    Oder was haelst du von einem "Juden", als Bezeichnung z.B. fuer ein langstieligen Eis, weil Juden ja klischeemaessig lange spitze Nasen besitzen.
                    Das ist etwas völlig unterschiedliches. Der langnasige Jude ist ja gerade kein realistisches Klischee, sondern ein tatsächlich rassistisches Zerrbild. Das trifft beim Begriff "Neger" so ja nicht zu. Ich sage es mal bewusst salopp: Nicht alle Juden haben lange Nasen, aber alle "Neger" sind schwarz.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von HarryKimVoyager Beitrag anzeigen
                      Man kann dann auch sagen, dass "Berliner", "Russe", "Amerikaner" keine legitimen Bezeichnungen für Produkte sind. Warum werden die weit weniger attackiert?
                      Weil die Begriffe nicht in der Bevoelkerung ueblich beleidigend verwendet wurden sind.

                      Schwarze haben halt eine andere Geschichte, sie wurden verkauft und versklavt. Der Begriff N*gger und Neger ist von der Aussprache ziemlich aehnlich, wobei bei ersterer nur zur Beleidigung verwendet wurde.

                      Weiterhin: Warum werden "Berliner", "Russe" und "Amerikaner" nicht attackiert? Weils dort kaum jemanden stoert.

                      Gegen die Verwendung des Begriffes "Neger" hat sich aber eine Verband von Schwarzen eingesetzt, soweit ich weiss.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Ltd. Commander Data Beitrag anzeigen
                        Weil die Begriffe nicht in der Bevoelkerung ueblich beleidigend verwendet wurden sind.
                        Neger eben auch schon lange nicht mehr ausschließlich.

                        Schwarze haben halt eine andere Geschichte, sie wurden verkauft und versklavt. Der Begriff N*gger und Neger ist von der Aussprache ziemlich aehnlich, wobei bei ersterer nur zur Beleidigung verwendet wurde.
                        Die Sklaverei ist im Westen seit 150 Jahren vorbei.

                        "N*gger" hat einen ausschließlich abwertenden Charakter. Das korrekte englische Pendant zum deutschen "Neger" wäre "Negro". Übrigens auch interessant: Es gibt hier ein Eis, das Nogger heißt. Ist das auch rassistisch?

                        Weiterhin: Warum werden "Berliner", "Russe" und "Amerikaner" nicht attackiert? Weils dort kaum jemanden stoert.
                        Das ändert nichts daran, dass es keinen sachlichen Unterschied gibt.

                        Gegen die Verwendung des Begriffes "Neger" hat sich aber eine Verband von Schwarzen eingesetzt, soweit ich weiss.
                        Richtig, aber warum muss man gleich nachgeben?

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von HarryKimVoyager Beitrag anzeigen
                          Neger eben auch schon lange nicht mehr ausschließlich.
                          Willst du etwa sagen, der Begriff Neger wird heute sachlicher verwendet und weniger beleidigend als frueher? Wie kommst du darauf?


                          Zitat von HarryKimVoyager Beitrag anzeigen
                          Die Sklaverei ist im Westen seit 150 Jahren vorbei.
                          Ja aber nicht ihre Auswirkungen. Wir hatten mit der Schule mal vor, in ein Afrika Museum zu gehen. Da hat einer gefragt ob es denn dort auch "ausgestopfte Neger" gibt. Eine Lehrerin hat den Begriff Hausnigger verwendet, usw.
                          Das Bild, dass schwarze niedere Menschen sind, ist leider noch nicht weg

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von HarryKimVoyager Beitrag anzeigen
                            Ich sage es mal bewusst salopp: Nicht alle Juden haben lange Nasen, aber alle "Neger" sind schwarz.
                            "Neger" ist mitnichten einfach nur ein Wort für Schwarze. Genau wie bei dem Judenbeispiel wird mit "Neger" einer Person vermeintlich zutreffende und rassistische Eigenschaften zugeordnet (Faulheit, mangelnde Hygiene, große Nase, große rote Lippen, Sprache).

                            Bei uns kann man übrigens gar kein "Neger" bestellen. Ist/war das eine regionale Sache? [Ach, Quelle lesen hilft meistens - Bayern]
                            Forum verlassen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Ltd. Commander Data Beitrag anzeigen
                              Willst du etwa sagen, der Begriff Neger wird heute sachlicher verwendet und weniger beleidigend als frueher? Wie kommst du darauf?
                              Ich habe ihn zumindest nie rassistisch verstanden, wenn ich ehrlich bin.


                              Ja aber nicht ihre Auswirkungen. Wir hatten mit der Schule mal vor, in ein Afrika Museum zu gehen. Da hat einer gefragt ob es denn dort auch "ausgestopfte Neger" gibt. Eine Lehrerin hat den Begriff Hausnigger verwendet, usw.
                              Das Bild, dass schwarze niedere Menschen sind, ist leider noch nicht weg
                              Solche Erfahrungen sind mir erspart geblieben.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X