Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zur Legalität von Flaggen.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zur Legalität von Flaggen.

    Ich grüße.

    Ich habe eine Frage an euch.

    Ich erwäge den Kauf einer Schwarz-Weiß-Roten Flagge und möchte gern wissen , ob diese legal in Deutschland ist.

    Momentan habe ich diese hier in meinen Zimmer hängen, doch möchte ich mir nun eine rein Schwarz-Weiß-Rote Flagge zu legen.
    http://www.fahnenversand.de/shop/images/artikel/37.jpg

    Da ich dem monarchistischen Gedanken verfallen bin , und das schon seid 7 Jahren, ist es für mich wichtig, mich mit dieser Flagge auszudrücken.

    MfG Geminon

  • #2
    Die Reichskriegsflagge des Kaiserreichs mag zwar vielen sauer aufstoßen, ist aber nicht verboten. Nur das präsentieren von Emblemen der Nazizeit, sofern es nicht Bildungszwecken dient, ist verboten.

    Kommentar


    • #3
      Flaggen unterliegen keinem Besitzverbot.

      Bei Material, wie z.B. der Hakenkreuzflagge, ist der Erwerb verboten, ebenso die Verbreitung, öffentliche Darstellung u.s.w

      Das bedeutet das man so eine Flagge besitzen darf, sie aber nicht erwerben darf und wenn man diese z.B. zu Hause hat, darf sie nicht von außen aus sichtbar sein, also z.B. am Fenster, denn das wiederum wäre dann ja eine öffentliche Darstellung von dieser Flagge.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Geminon Beitrag anzeigen
        Ich grüße.

        Ich habe eine Frage an euch.

        Ich erwäge den Kauf einer Schwarz-Weiß-Roten Flagge und möchte gern wissen , ob diese legal in Deutschland ist.
        sag doch einfach: kriegsflagge des deutschen kaiserreiches.

        verboten ist nur das zeug von 1933-1945.. aus gutem grund.
        nebnebei, der flaggenversand unterliegt deutschem recht, du kannst unbesorgt alles kaufen, was die anbieten.
        allesandere ist lediglich eine frage deines persönlichem empfindens.. aber dann kauft man das nicht^^
        >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Geminon Beitrag anzeigen
          Da ich dem monarchistischen Gedanken verfallen bin , und das schon seid 7 Jahren, ist es für mich wichtig, mich mit dieser Flagge auszudrücken.
          der monarchistische gedanke, also "ich wünschte, ich wäre könig." ? ^^

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Geminon Beitrag anzeigen
            Ich grüße.

            Ich habe eine Frage an euch.

            Ich erwäge den Kauf einer Schwarz-Weiß-Roten Flagge und möchte gern wissen , ob diese legal in Deutschland ist.
            Überhaupt kein Problem!

            Zitat von Guy de Lusignan
            verboten ist nur das zeug von 1933-1945.. aus gutem grund.
            Findest Du? Wir erleben doch andauernd was uns dieses "tolle" Verbot einbringt:

            1. Der Großteil der Deutschen denkt bei "Schwarz-Weiß-Rot" jetzt wie selbstverständlich an die Nazis, da diese wg. dem Verbot der Hakenkreuzflaggen die schwarz-weiß-rote Flagge benutzen.
            Eine Beleidigung für diese Flagge!

            Mir ist sogar letztes Mal folgendes passiert: Beim Friseur meinte die eine dass draußen ein Auto mit Deutschlandflagge und Hakenkreuz stünde. Und was war draußen: Das war kein Hakenkreuz sondern ein Malteserkreuz
            Sicher, ein extremes Beispiel welches nur eine Ausnahme darstellt aber es zeigt doch sehr deutlich was solche vorschnellen Verbote bewirken können.

            2. Abgesehen davon muss eine gesunde Demokratie das schon vertragen wenn ein paar Spinner mit ihrer Hakenkreuzflagge rumlaufen.

            3. Das sehe ich mit dem NPD-Verbot genauso: Immer wieder kommen Politiker - wenn Sie denken das kommt grad gut an bei dem Bürgern - mit diesem populistischen Geplapper daher! Mir ist es erheblich lieber wenn die Rechten in einer politischen Partei aufgehoben sind als wenn sie total unkontrollierbar vom Untergrund aus agieren.

            4. Und dann stellt sich natürlich immer die Frage "Wie soll es weitergehen?" Bei manchen Themen wie z.B. Computerspielen ist Deutschland schon äußerst restriktiv und steht Ländern wie China in Sachen Zensur in nichts nach!!!
            Koa Lust mehr auf des Forum, desweng nimma hier unterwegs

            Kommentar


            • #7
              Wie kommst du auf deine Annahme in Punkt 1? Ich habe "automatisch" an die Zeit VOR 1933 gedacht... Das kann aber durchaus eine Frage der Bildung sein (was deine Anekdote irgendwie auch bestätigt)..?
              Punkt 3 ist irgendwie viel Luft um nichts. Genau aus dem Grund den du angibst wird sie nicht verboten. Ausserdem korreliert Punkt 2 damit.
              Punkt 4...keine Ahnung was du damit genau sagen willst (in dem Zusammenhang mit dem Thread).
              Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
              Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

              Kommentar


              • #8
                1. Also die beschreibung lies bei mir direkt mehrere deutsche Flaggen aufblitzen.
                Norddeutscher bund
                deutsche kaiserreich etc.
                kriegsflagge kaiserreich
                dienstflagge mecklenbug schwerin
                weimarer republik
                deutsch ost udn westafrika
                diverse andere flaggen der weimarer republik, des deutschen kaiserreiches udn des nordeutschen bundes
                alle schwarz weiß rot

                in überseh US-bundestaat hawai und Mississippi

                Das alle nur an die 3.reich flagge denken, liegt am mangel an bildung in der eigenen geschichte udn das wiederum ist die unfähigkeit der politik udn schulen, die jugendlichen an die deutsche geschichte kotrrekt heranzuführen. dort aberb esteht die deutsche geschichte nur aus dme 3. reich.
                kein wort von Deutsche Hanse, den deutschen Kaisern und co. aber dafür wein jahr lang II.WK bis zum abwinken. ls wenn unsere geschichte nur von 1933 bis jetzt ginge.

                2. nein ich muss es nicht ertragen, wenn verehrer eines massenmörders öffebntlich mit den symbol dieser epoche rumrennen.
                die flagge mag zwar gut aussehen..aber sie ist das symbol für massenmord udn krieg.

                3. die NPD wird eben nicht verboten, wiel man so weiß, wo die bekloppten sind.

                4. HÄH???? fehl am platz wa^^
                Zuletzt geändert von [OTG]Guy de Lusignan; 16.06.2010, 13:50.
                >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Guy de Lusignan Beitrag anzeigen
                  Das alle nur an die 3.reich flagge denken, liegt am mangel an bildung in der eigenen geschichte udn das wiederum ist die unfähigkeit der politik udn schulen, die jugendlichen an die deutsche geschichte kotrrekt heranzuführen. dort aberb esteht die deutsche geschichte nur aus dme 3. reich.
                  kein wort von Deutsche Hanse, den deutschen Kaisern und co. aber dafür wein jahr lang II.WK bis zum abwinken. ls wenn unsere geschichte nur von 1933 bis jetzt ginge.
                  Es ist zwar wahr dass das 3. Reich sehr ausführlich behandelt wird, aber ICH hatte auch andere Epochen im Geschichtsunterricht. Es ist wohl eine Kombination aus beidem. Man kann im Geschichtsunterricht zum einen schon mal nicht groß Flaggenkunde betreiben, dazu fehlt die Zeit. Zum anderen und das ist denke ich der Hauptgrund, sieht man doch immer "schwarz-weiß-rot" wenn ein paar arme glatzköpfige Irre in ihren Bomberjacken durch die Straßen ziehen.

                  Das Verbot des Hakenkreuzes hat also gar keinen Sinn, denn die schwarz-weiß-rote Flagge ist in den Köpfen der Menschen längst der Ersatz dafür. Willst Du jetzt also logischerweise auch schwarz-weiß-rot verbieten? Und was kommt danach?

                  2. nein ich muss es nicht ertragen, wenn verehrer eines massenmörders öffebntlich mit den symbol dieser epoche rumrennen.
                  Ja das meinte ich mit meinem Punkt 4. Wo soll es denn aufhören? Heute gefallen Dir Hakenkreuze nicht, morgen nicht die aktuelle deutsche Flagge. Muss ich die dann auch verbrennen weil Du das so willst?

                  Meinungsfreiheit ist was anderes.

                  die flagge mag zwar gut aussehen..aber sie ist das symbol für massenmord udn krieg.
                  Also wie die Hakenkreuzflagge aussieht ist sowieso subjektiv .... und ich find sie - subjektiv betrachtet natürlich ;-) - überaus hässlich.

                  3. die NPD wird eben nicht verboten, wiel man so weiß, wo die bekloppten sind.
                  Nö, verboten wird sie deshalb nicht weil das verbockt wurde (Stichwort V-Männer). Und dass die Existenz dieser Partei durchaus "Vorteile" hat, das hab ich ja in meinem letzten Beitrag erläutert.

                  4. HÄH???? fehl am platz wa^^
                  Bist Du nicht aus Deutschland? Falls doch kann ich nicht verstehen dass Dir noch nicht aufgefallen ist dass Zensur bei uns durchaus ein ernst zu nehmendes Problem darstellt.
                  Koa Lust mehr auf des Forum, desweng nimma hier unterwegs

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von V-o-l-k-e-r Beitrag anzeigen

                    Also wie die Hakenkreuzflagge aussieht ist sowieso subjektiv .... und ich find sie - subjektiv betrachtet natürlich ;-) - überaus hässlich.
                    Im Fernsehen lief mal vor einiger Zeit ein Spielfilm über den Aufstieg Hitlers und da gibt es eine Szene in der Hitler eine Frau fragt, wie sie denn die neue Flagge (also die mit dem Hakenkreuz) finden würde und ihre Aussage war:
                    "Hypnotisierend."


                    Ich empfand die Aussage treffend, sie wirkt geradezu magisch, magisch verführerisch, aber das könnte natürlich auch daran liegen, daß man subjektiv in diese Flagge etwas hineininterpretiert weil man deren geschichtlichen Hintergrund nunmal kennt.
                    Ob ein Mensch, der diese Flagge noch nie gesehen hat und auch nichts von deren Geschichte weiß zu einer ähnlichen Aussage kommen würde, bleibt also fraglich.



                    Da wir aber gerade beim Aussehen sind.
                    Rein optisch gesehen, ohne politische Betrachtung, sieht die deutsche Wehrmachtsuniform mit Schirmmütze der Offiziere schon sehr schick aus.
                    Wenn ich das mit der Ausgehuniform (Dienstanzug) der Bundeswehr mit Barett vergleiche, dann schneidet zumindest die Ausgehuniform eher schlecht ab. Besonders das Barett, die Kopfbedeckung, sieht nicht besonders gut aus.
                    Die Ausgehuniform der Bundeswehr dürfte aber den großen Vorteil haben, daß der Tragekomfort aufgrund des moderneren größeren Schnitts besser sein dürfte.
                    Ein paar praktische Links:
                    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                    Aktuelles Satellitenbild
                    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich finde diese Verbote von irgendwelchen Symbolen einfach albern, zumal sie einen langen geschichtlichen Hintergrund haben.

                      Beispiel Hakenkreuz (Swastika ? Wikipedia ):

                      Eine Swastika (Sanskrit: स्वस्तिक, m., svastika, „Glücksbringer“) ist ein Kreuzsymbol mit abgewinkelten oder gebogenen Armen. Solche Symbole sind in zahlreichen Formen seit etwa 6000 Jahren auf vier Kontinenten (außer Australien) nachgewiesen.[1] Die vier Enden können nach rechts oder links gerichtet, recht-, spitz-, flachwinkelig oder rundgebogen und mit Kreisen, Linien, Punkten oder Ornamenten verbunden sein. Eine einheitliche Bedeutung haben sie nicht.
                      Das Wort „Svastika“ setzt sich im Sanskrit aus den Silben su- („gut“) und asti (Substantiv zum Verb as- „sein“) zusammen. Es bedeutet wörtlich: das (zum) Gutsein (gehörige), das Heilbringende. Das Kompositum svasti- bedeutet schon im ältesten Sanskrit (dem Vedischen) „Heil, Segen“. Als Aussage wird es mit Alles ist gut übersetzt. Das Substantiv ist hier männlich („der Swastika“).[3] In deutschsprachiger Literatur wird es selten männlich oder sächlich, meist weiblich bezeichnet („die Swastika“).

                      Auf Lateinisch wurde das Symbol crux gammata oder gräzisiert Gammadion genannt, weil seine Winkel wie vier umgekehrte griechische Buchstaben Gamma aussehen. Entsprechend werden NS-Hakenkreuze auch im Französischen oft Croix gammée genannt. Im englischen und französischen Sprachraum wird der Sanskritbegriff Swastika auch für völkische und nationalsozialistische Hakenkreuze verwendet.

                      Im Deutschen sind diese Begriffe ungebräuchlich. Das Symbol wird hier Sonnenrad, früher auch Winkelmaßkreuz, seit dem späten 19. Jahrhundert jedoch meist Hakenkreuz genannt.
                      @ fett markierten Abschnitt

                      PS: Das man es auch wirklich übertreiben kann, sieht man an folgendem Beispiel:

                      Eine 1938 angelegte Lärchenanpflanzung in einem Kiefernwald bei Zernikow in Hakenkreuzform wurde nach 1945 vergessen und blieb in der DDR erhalten. Die Form war nur aus der Luft und im Herbst an den verschiedenen Laubtönungen erkennbar und wurde nach Hinweisen von Piloten und internationalen Presseberichten 1995 und 2000 durch Fällung einiger Baumreihen unkenntlich gemacht.[41]


                      In den USA stieß der jüdische Bürgerrechtler Avrahaum Segol 2007 und 2008 auf ein Militärgebäude in San Diego und ein Altersheim in Alabama, deren Grundriss aus der Vogelperspektive als Hakenkreuz erkennbar ist. Er vermutete darin eine versteckte Hommage an deutsche Wissenschaftler, die in der NS-Zeit deutsche Waffen entwickelt und danach am amerikanischen Raketenprogramm mitgewirkt hatten. Die Trägerinstitutionen widersprachen dieser Deutung und betonten, die Form sei keine vorsätzliche NS-Propaganda gewesen. Sie versprachen aber dennoch, die Gebäude umbauen zu lassen.
                      Mein Profil bei Memory Alpha
                      Treknology-Wiki

                      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                      Kommentar


                      • #12
                        Ergänzung zur Swastika:

                        Das Rad/Das Kreuz im Kreis
                        Das Symbol der Rotation. Bedeutet jene Bewegung, jene Kraft, welche die Spirale in Gang setzt. Daraus entwickelt sich die Swastika (Hakenkreuz).
                        Die rechtsdrehende Swastika bedeutet Aufbau, die linksdrehende Zerstörung. Symbol der vier in Zeit und Raum rotierenden Beine, des ermüdenden, leidgefüllten Kreislaufs, der Sansara.
                        Aus: ACADEMIA OCCULTA Maria Szepes und W.Charon Orbis Verlag 2001 ISBN 3-572-01243-0 (s.333 Kapitel:Symbologie)

                        Das Nazihakenkreuz ist ja eine linksdrehende Swastika. Als magisches Symbol also unheilverkündend.
                        Hitler wird ja auch nachgesagt, daß er sich stark für Okkultismus interessiert haben soll.
                        "Ganz egal wo Ihr hingeht - da seid Ihr dann." (Buckaroo Banzai)

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Fiesel Beitrag anzeigen
                          der monarchistische gedanke, also "ich wünschte, ich wäre könig." ? ^^
                          Nein. Nicht ich. Sondern die Dynastie der Hohenzollern. Wobei diese Dynastie rein rechtlich nicht mehr regieren dürfte. Es gibt nur noch ein Adelsgeschlecht in Deutschland, welches den Anspruch auf dem Deutschen Thron hätte.
                          Das Haus Württemberg. Carl Herzog von Württemberg dürfte als einzigster den deutschen Thron rechtmäßig besteigen.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X