Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

U.S. Airstrikes on Afghanistan

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • U.S. Airstrikes on Afghanistan

    Soeben habe ich auf CNN erfahren,dass die USA einen Luftschlag gegen Kabul geführt haben!Nun ist es soweit,die Amis greifen sinnlos zersörte Stdte an unfd treffen damit nur Zivilisten.Postet hier Infos und Meinungen.
    Möp!

  • #2
    Ja das Pentagon hat die Angriffe bestätigt und ich finde, dass es eine typische Ami-Taktik ist, die seit dem zweiten Weltkrieg eingesetzt wird. Aber durch die Bombadierung von Zivilen Zielen erreicht man nichts- eigentlich sollten sich das schon längst gelernt haben (siehe Golfkrieg).
    Recht darf nie Unrecht weichen.

    Kommentar


    • #3
      Ich habe eben Erfahren,dass auch Kandhahar angegriffen wurde,und das Kontrollzentrum des Flughafens zerstört wurde.Anscheinend soll die Infrastruktur komplett zerstört werden.Kabul ist ohne Strom.Auf mich wirkt das als würde eine Invasion vorbereitet.
      Möp!

      Kommentar


      • #4
        Nein, es wird keine Invasion geben, odre sie wird nachher "Bloody Nose" heissen - eine blutige Nase für die USA. Da müssen sie noch viel bombadieren und die Taliban treffen sie damit eh nicht. Die sind nicht abhängig von Strom etc. sondern brauchen nur ihre AK und eine bergige Landschaft in der sie jeder Bodentruppe überlegen sind.
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Die USA darf sich garnicht aufregen wenn solche Dinge wie das mit dem WTC passieren wo Zivilisten sinnlos getötet werden, weil die USA ist nicht um ein Stück besser ...

          Kommentar


          • #6
            Auf n-tv wurde gesagt,dass es in Kürze Einsätze der Special Forces geben wird.Inzwischen wurde auch Jalalbad angegriffen und ein Großteil der Stromversorgung Afghanistans zerstört.Ich denke die Angriffe treffen in erster Linie die Zivilbevölkerung.Durch den Stromausfall sind z.B. auch Krankenhäuser betroffen!
            Möp!

            Kommentar


            • #7
              Jetzt ist es also so weit.
              Vielleicht sollten wir jetzt alle hoffen, dass wir auch morgen noch leben ....
              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

              Kommentar


              • #8
                Ich hätte mir nicht gedacht, dass der Gegenschlag doch "relativ" früh kommt. Wenn ich mir die Kommentare der letzten Tagen und Wochen ansehe.
                "You don't burn out from going too fast, you burn out from going too slow and getting bored"
                Cliff Burton (1962-1986)
                DVD-Collection | Update 30.01.2007

                Kommentar


                • #9
                  America strikes back against Terrorism

                  USA schlagen zurück
                  Militärschlag hat begonnen


                  Die USA haben nach Angaben aus US-Kreisen mit einem Angriff auf Afghanistan begonnen. Dies verlautete am Sonntagabend aus US-Kreisen in Washington. Der n-tv Partnersender CNN berichtete unter Berufung auf das US-Verteidigungsministerium ebenfalls von einem Beginn der Angriffe.

                  In der afghanischen Hauptstadt Kabul schlugen mehrere Raketen ein und in der Nähe waren vier große Explosionen zu hören. Über der Stadt hing eine riesige Rauchwolke.

                  Bereits am Sonnatgnachmittag hatten sich die Anzeichen, wonach Angriffe der USA auf die afghanischen Taliban unmittelbar bevorstehen, verdichtet. Der Außenminister der Nordallianz, die zwischen fünf und zehn Prozent Afghanistans kontrolliert, kündigte an, die Angriffe der USA und ihrer Verbündeten erfolgten "sehr bald".

                  Auf die Frage, ob es sich nur noch um Stunden handele, sagte Abdullah Abdullah: "Wie spät ist es jetzt?" Weiter sagte er: "Sicherlich ist es keine Frage von Wochen. Ich sage nicht bald, sondern sehr bald. " Die Nordallianz, ein Zusammenschluss sehr unterschiedlicher Gruppen, kämpft seit Jahren gegen die radikal-islamischen Taliban.

                  Abdullah sagte weiter, die Nordallianz sei von den USA angewiesen worden, in dem von ihr kontrollierten Gebiet nicht zu fliegen. Die Nordallianz habe daraufhin ihren Luftraum geschlossen. Abdullah forderte zudem die Einwohner der afghanischen Hauptstadt Kabul auf, sich von Armee-Basen fern zu halten: "Bleibt von jedem Militärstützpunkt weg, es gibt nicht genügend Schutz für die Menschen in Kabul."

                  Pakistanis evakuieren Flughafen

                  Aus Furcht vor einem Terroranschlag auf den Flughafen der pakistanischen Stadt Quetta wurden mehr als zehntausend Menschen in Sicherheit gebracht. Einwohner von Quetta und afghanische Flüchtlinge mussten nach Polizeiangaben vom Sonntag ihre Hütten und Zelte in der Umgebung des Flughafens verlassen, der von Zivil- und Militärmaschinen genutzt wird.

                  Unterdessen kehrten hunderte Afghanen, die vor dem Bürgerkrieg und der Dürre nach Iran geflüchtet waren, in ihr Land zurück.

                  Taliban-Truppen an die Grenze

                  Als Reaktion auf die Stationierung von 1.000 US-Soldaten in Usbekistan schickten die Taliban 7.000 Mann Verstärkung an die Grenze. "Wir werden bis zum Letzten kämpfen und werden uns nie den Vereinigten Staaten unterwerfen", so ein Taliban-Sprecher. Sollte Usbekistan einen US-Angriff unterstützen, müsse das Land mit einem Angriff rechnen.
                  Aus: n-tv.de

                  Es sollen wohl Ausbildungslager der Taliban angegriffen worden sein.
                  Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe gerade von den Vergeltungsschlägen der Amerikaner gegen Afganistan erfahren. Wie auf RTL zu erfahren war werden die USA von GB, Frankreich, Kanada, Australien und auch Deutschland unterstützt.

                    Es fällt mir schwer zu glauben das die Talliban und Bin Laden mit Luftangriffen ernsthaft getroffen werden, denn die sind nicht in der Lage einen Luftkrieg zu führen, auserdem sind sie im ganzen Land verteiellt. Das bombardieren einzelner Städte bringt da nichts.


                    Ich hoffe nur das ganze gerät nicht außer Kontrolle.
                    Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

                    Kommentar


                    • #11
                      das bringt eh nichts...

                      Es ist sinnlos was Amis in Afghanistan machen, nur sinlose Tote auf der seite der Zivis. da die Talibaner sich eh schon in den Bergen verstekt haben und keiner von dennen ist so dumm das er sich in irgendeinem Ausbildungslager aufhalten würde.

                      Wen die Amis dorthin ihre Trupen schiken werden die meisten von dennen sterben...da die das Gelende nicht kennen und die Talibaner klar im forteil sind. und wer weis wie lange die sich so versteken können....und höchst warscheinlich werden daraufhin weitere Anscläge folgen....

                      Jetzige Taktik ist sinnlos, die Amis müssten sich eine nue ausdenken...
                      Mehr Meinungsfreiheit für die Welt!

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Frage ist, welche Auswirkungen haben diese Vergeltungsschläge auf unser Land, wenn G.W. Bush auch Deutschland in einem Atemzug mit dem Counterstrike nennt.
                        Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                        Kommentar


                        • #13
                          Das wird nur weitere Terrorakte nachsichziehen.Viele Unschuldige sterben.Nur weil ein Land sein übersteigertes Ego ausleben muss.Und Deutschland unterstützt solche Angriffe auch noch.In Serbien war es etwas anderes,da gab es ein Ziel und einen scheinbaren Erfolg,hier nur tote Zivilisten.
                          Möp!

                          Kommentar


                          • #14
                            Gute Jagd !!!

                            Habe gestern auf CNN eine Undercoverbericht einer Afghanierin gesehen.
                            Es war unbeschreiblich grausam was die Taliban den Menschen dort antuen. In einem Stadium, daß von der UN finanziert wurde, wurden Frauen durch Genickschuß getötet und Männer an der Latten des Tores erhängt. Für absolut harmlose Sachen.

                            Als man Regierungsmitglieder diesbezüglich befragt hat, haben sie gesagt, die UN solle eben Geld für einen Exekutionsplatz !!! geben, dann könnte das Stadium auch wieder für Sport genutzt werden !!!

                            Die Bevölkerung ist froh, wenn die Taliban weg sind, daher ist es gut, daß die USA jetzt gegen sie vorgeht.

                            Ferner unterstüzen sie die Bevölkerung mit Lebensmittelabwürfen.
                            Die Taliban schert es einen Dreck, ob ihr Volk hungert.
                            Frauen dürfen nicht mehr arbeiten und ihre Kinder verhungern.
                            Einen Mann haben die Taliban bei lebendigen Leib gehäutet !!!
                            Also hört auf, die Taliban als arme Opfer darzustellen !!!


                            Ich wünsche den US-Soldaten viel Glück - ihr Vorgehen ist gerecht !
                            Die Ziele lange und genau ausgewählt...diese schei.. US-Kritik ist von vorgestern - WIR gegen die Terroristen !!!
                            Nicht die USA gegen irgendjemand !!!
                            Der Terror muß bekämpft werden und das wird er nun.


                            Greetings
                            Sandmann

                            PS: DER TERROR HÖRT DOCH NICHT AUF,WEIL ES KEINE MILITÄRSCHKLÄGE GIBT !!! WER IST DENN HIER SO NAIV ?! DIE TERRORISTEN MACHEN SO ODER SO WEITER !!!

                            Kommentar


                            • #15
                              *hüstel* Kann es sein dass du zu lange US-Propaganda ausgesetzt warst? Es geht hier nicht um die freie Welt gegen irgendwenn, sonst würden die anderen Länder das wohl genauso sehen. Die USA haben eine Reaktion auf ihr Handeln erhalten und bombadieren nun Städte.

                              Logisch?
                              Recht darf nie Unrecht weichen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X