Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Doppelmord an Kinder (Nina und Tobias)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Doppelmord an Kinder (Nina und Tobias)

    Ich habe keinen Plan wie dieser Ort heißt, aufjedenfall wird schon seit einer Woche wegen dem Doppelmord an Nina und Tobias berichtet wo ein mehrfach aufgefallener Jugendlicher namens Jan der Mörder sein soll. Mich wundert allerdings dass die Medien diesen Fall so hochpushen obwohl das Opfer (Nina) keine weiße Weste hatte. Sie kam aus der Unterschicht und war in Diebstählen verwickelt. Ist das neuerdings den Medien egal weil sie das Opfer war? Bei Tobias habe ich keine Ahnung weil da nicht näher eingegangen wurde. Denkt ihr hätte man den Serienmörder schon vorher stoppen können und wird er lebenslang bekommen?
    ████████████████ ████████████████
    ████████████████ ████████████████
    ████████████████ ████████████████

  • #2
    Ich wüsste nicht, inwieweit die Medien diesen Fall hochpushen. Ein Doppelmord an zwei Teenagern ist hierzulande nunmal eine Seltenheit, das mediale Interesse verständlich. Ich bin mir außerdem nicht ganz sicher, ob du dich einfach unglücklich ausgedrückt hast, Medienkritik üben wolltest oder tatsächlich der Meinung bist der Mord an einem Teenager wäre weniger berichtenswert, weil dieser aus der "Unterschicht" kam und bei einem Bagatelldelikt erwischt wurde.
    "Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." Arthur Schopenhauer

    Kommentar


    • #3
      Wieder mal ein Knörf-Schwachsinns-Thread, kurz KST genannt.
      Erstmal ist es traurig, dass Du einen Fall als hochgepusht bezeichnest, allerdings noch nicht mal den Ort Bodenfelde in Niedersachsen nennen kannst.
      Mittlerweile hat man den mutmaßlichen Täter gefasst und auch ein Motiv ermittelt. Wieso Du nun versuchen mußt, eines der Opfer in den Dreck zu ziehen, bleibt Dein Geheimnis. Jedenfalls hat Ninas Vorleben nichts damit zu tun, dass sie aus einfacher Mordlust umgebracht wurde.
      Dann diese blödsinnige Frage, ob der Mord hätte verhindert werden können. Wo soll man da ansetzen? Bei den Eltern, die den mutmaßlichen Mörder schon ab dem Kleinkindalter verprügelt haben? Den Richter, der dem mutmaßlichen Mörder Bewährung gab? Bei der Polizei, die nach einer Brandstiftung vor ca.4(?) Wochen diesen Jan O. nicht in Gewahrsam nehmen wollte?
      Ja, wird er für einen Doppelmord aus niederen Beweggründen Lebenslänglich bekommen? Am besten Knörf macht eine Umfrage darüber...
      Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
      Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

      Kommentar


      • #4
        Traurig, dass jetzt die Erwähnung in den Medien nicht zu erfolgen hat, weil jemand der Meinung ist, dass das Opfer es nicht wert ist. Unterschicht + Diebstahlsfälle + ermordet = nicht erwähnenswert.

        Armer Täter, weil jetzt stilisiert wird, dass er als Kind verprügelt wurde? Es gibt viele, die in der Kindheit verprügelt wurden (kenne sogar einige), die aber nie auf den Gedanken kommen würden, jemanden zu ermorden.

        Kommentar

        Lädt...
        X