Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutsche Rüstungsexporte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Deutsche Rüstungsexporte

    Dass Deutschland zu den größten Waffenexporteuren der Welt gehört (nach USA und Russland afaik sogar auf Platz 3), ist allgemein bekannt, wenngleich das selten öffentich debattiert wird.

    Im Moment ist da ja dieser Panzerdeal mit Saudi-Arabien ziemlich am hochschwappen. Die Bundesregierung hat anscheinend den Verkauf von 200 Kampfpanzern an die letzte absolute Monarchie der Welt genehmigt: Panzer-Deal mit Saudi-Arabien: Grnen-Chefin attackiert Merkel - "Die Bundesregierung verhhnt das Parlament" - Politik - sueddeutsche.de

    Die Begründung ist wieder einmal, dass Saudi-Arabien ein "verlässlicher Partner" und "Garant für Stabilität" ist. Mit genau derselben Kacke hat man auch jahrelang Waffenlieferungen an Gaddafi und Mubarack und Pakistan und Konsorten begründet. Sehen wir ja wie "stabil" die sind.

    Ulrich Deppendorf hat recht: Da hat sich keine Bundesregierung der letzten Jahrzehnte sonderlich mit Ruhm bekleckert, insofern sollte man allgemein mal über eine Reform dieses Bundessicherheitsrates nachdenken, anstatt sich auf Parteienklamauk zu beschränken. Es kann nicht sein, dass hier Tötungsmaterial in alle Welt verhökert werden kann und dann darf man noch nichtmal wissen an wen überhaupt.

    Discuss.
    "The only thing we have to fear is fear itself!"

  • #2
    Man weiß doch an wen es geht, nämlich Leute, die den Iran tendenziell nicht mögen. Warum sollte man da mehr wissen müssen?

    Das ist aber schon eine schwierige Frage, in der man sich zumindest etwas mehr Transparenz wünschen darf. Andererseits ist die deutsche Rüstungsindustrie vermutlich ziemlich vom Export abhängig und die will man sich natürlich auch nicht zerstören.
    I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

    - George Lucas

    Kommentar


    • #3
      Das ist wieder einer der Threads, in denen ich Gelegen sehe, mich vor Junky als böser Rechter zu etablieren.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
        Die Begründung ist wieder einmal, dass Saudi-Arabien ein "verlässlicher Partner" und "Garant für Stabilität" ist. Mit genau derselben Kacke hat man auch jahrelang Waffenlieferungen an Gaddafi und Mubarack und Pakistan und Konsorten begründet. Sehen wir ja wie "stabil" die sind.
        Wenn der Westen sich nicht eingemischt hätte, dann wäre Libyen nach 14 Tagen mit leichten Unruhen wieder "stabil" gewesen.

        Kommentar


        • #5
          Wenn nicht Deutschland, dann kaufen sie halt in Frankreich oder den USA. Die Welt wird kein besserer Ort, wenn sich Deutschland zurückhält. Außerdem sollte man auch mal Vertrauen können. Man redet und redet, das Saudi-Arabien ein wichtiger und wertvoller Partner des Westens ist, dann sollte man das auch nicht nur beim Reden belassen, sondern diesem Partner das nötige Material zur Verfügung stellen, wenn er um seine Grenzen fürchtet, weil der Jemen und Syrien bröckeln. Es wäre ziemlich mies, die Saudis in der Situation hängen zu lassen, "weil das ja mit den Menschenrechten nich so doll klappt bei euch, ihr schlimmen Finger!".

          Kommentar


          • #6
            Zitat von K-Pax Beitrag anzeigen
            Wenn nicht Deutschland, dann kaufen sie halt in Frankreich oder den USA. Die Welt wird kein besserer Ort, wenn sich Deutschland zurückhält. Außerdem sollte man auch mal Vertrauen können. Man redet und redet, das Saudi-Arabien ein wichtiger und wertvoller Partner des Westens ist, dann sollte man das auch nicht nur beim Reden belassen, sondern diesem Partner das nötige Material zur Verfügung stellen, wenn er um seine Grenzen fürchtet, weil der Jemen und Syrien bröckeln. Es wäre ziemlich mies, die Saudis in der Situation hängen zu lassen, "weil das ja mit den Menschenrechten nich so doll klappt bei euch, ihr schlimmen Finger!".
            *Nicht so doll klappt*?

            Witzbold. Das ist die mieseste Dikatur von allen da unten... Und wieso *hängen lassen*?

            Sollte tatsächlich Saudi Arabien angegriffen werden, sind die ebenfalls verbündeten Amerikaner ja vor Ort...denen passierrt schon nichts.

            Der militärische Sinn dieses Panzer - Deals ist doch sehr zweifelhaft. Ich glaube kaum, dass es zu einem Territorialkrieg zwischen Saudi - Arabien und einem anderen Staat kommt...

            Wozu also die Panzer? Genau, zur Niederschlagung von Auftständen. Bestimmt auch gerne in den Nachbarstaaten - danke Frau Merkel!
            Do not base your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Leandertaler Beitrag anzeigen
              Man weiß doch an wen es geht, nämlich Leute, die den Iran tendenziell nicht mögen. Warum sollte man da mehr wissen müssen?
              Aber auch nur, weil anscheinend jemand geplappert hat.

              Das ist aber schon eine schwierige Frage, in der man sich zumindest etwas mehr Transparenz wünschen darf. Andererseits ist die deutsche Rüstungsindustrie vermutlich ziemlich vom Export abhängig und die will man sich natürlich auch nicht zerstören.
              Sicher, ich habe auch nichts gegen Rüstungsexporte allgemein, aber nicht an Staaten wie Saudi-Arabien.

              Nett auch, dass das jetzt gerade von den Leuten für voll okay befunden wird, die sonst nicht müde werden uns vor den böhsen Muselmanen zu warnen. Na ja, war eigentlich klar.
              "The only thing we have to fear is fear itself!"

              Kommentar


              • #8
                Die Frage ist halt, wo man die Grenzen ziehen will und wen man dann überhaupt noch beliefern dürfte.
                Die Israelis schießen gelegentlich Palästinenser unter zumindest zweifelhaften Bedingugen tot, die Russen Tschetschenen, die Türken Kurden, die Briten und Amerikaner Iraker...

                Ich beneide die Leute, die diese Grenzen ziehen müssen, jedenfalls nicht.
                I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                - George Lucas

                Kommentar


                • #9
                  Glaubt hier wirklich jemand, es braucht zweihundert Leopard-Panzer, um einen Saudi-Arabischen Revolutions-Frühling nieder zu rollen?

                  Da hätten es auch zehn getan.

                  So viele Saudis kannst du nicht in Riad und Mekka auf die Straße schicken, dass du zweihundert Panzer brauchst. Der Schwerpunkt dieses Rüstungsgeschäfts ist vollkommen offensichtlich. Müssen wir ernsthaft darüber reden?

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Leandertaler Beitrag anzeigen
                    Die Frage ist halt, wo man die Grenzen ziehen will und wen man dann überhaupt noch beliefern dürfte.
                    Ich würde sagen, prinzipiell mal da, wo Demokratie und Rechtstaatlichkeit enden. Ideal wäre natürlich, Waffenexporte ganz sein zu lassen, aber das wird in den nächsten Jahrzehnten politisch nicht durchsetzbar sein.


                    Zitat von Seether Beitrag anzeigen
                    Der Schwerpunkt dieses Rüstungsgeschäfts ist vollkommen offensichtlich. Müssen wir ernsthaft darüber reden?
                    Natürlich geht es ausschließlich um wirtschaftliche Interessen und darum, politisch Schönwetter zu machen. Saudi-Arabien kriecht man immer gerne in den Arsch. Aber deswegen muss man das doch trotzdem hinterfragen dürfen, oder nicht?
                    "The only thing we have to fear is fear itself!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Seether Beitrag anzeigen
                      Glaubt hier wirklich jemand, es braucht zweihundert Leopard-Panzer, um einen Saudi-Arabischen Revolutions-Frühling nieder zu rollen?

                      Da hätten es auch zehn getan.
                      Mal ganz abgesehen von den bereits vorhandenen jeweils über 300 M1A2 Abrams, AMX-30 und den 2007 bestellten 150 T-90. Für die jetzt schon nicht genug Besatzungen vorhanden sind.

                      Ich halte den Deal auch für falsch, aber eher wegen der Signalwirkung. Das die Panzer gegen Aufständische eingesetzt werden bezweifle ich, dafür haben die Saudis schon genug Material.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Seether Beitrag anzeigen
                        Glaubt hier wirklich jemand, es braucht zweihundert Leopard-Panzer, um einen Saudi-Arabischen Revolutions-Frühling nieder zu rollen?

                        Da hätten es auch zehn getan.

                        So viele Saudis kannst du nicht in Riad und Mekka auf die Straße schicken, dass du zweihundert Panzer brauchst. Der Schwerpunkt dieses Rüstungsgeschäfts ist vollkommen offensichtlich. Müssen wir ernsthaft darüber reden?

                        Ganz meine Meinung..für die Kohle die diese 200 Modernsten Leoparden kosten,kann man in China 2000 olle T-62 Nachbauten kaufen,die irgendwelche unbewaffneten Demonstranten genauso effektiv niederollen..es ist doch Blödsinn solche Exporte nur wegen "Menschenrechten" zu verbieten..wenns einem um Menschenrechte geht,dann wettert man dagegen das in solche Länder überhaupt irgendwelche Waffen exportiert werden,aber nicht dagegen das die deutsche Wirtschaft sich ein Stückchen von Kuchen abschneidet,der sowieso "gebacken" wird ,woran dieses Geseiere sowieso nichts ändern wird..manchmal muss man auch bischen "Pragmatisch" denken..

                        wenns den Saudis drum gehen würde,Waffen zu bekommen um ihre "Aufständischen" plattzumachen,gibts wesentlich billigere,effektivere und "Willigere" Lieferanten für diverse Mordgeräte..
                        .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                        Kommentar


                        • #13
                          Mir ist es tausendmal lieber, dass sich solche Länder wie Saudi Arabien ihre Waffen im Ausland besorgen, als dass sie eine eigene Waffenindustrie aufbauen. Denn für eine Waffenindustrie sind 200 Panzer lächerlich und man müsste einen Markt schaffen, um seine Produkte los zu werden. Also würden solche Länder wie Saudi Arabien die Umgebung mit Panzer versorgen können.

                          Panzer sind ohnehin kaum noch eine Waffe für die Zukunft, egal wie modern sie auch sind, da sie durch moderne Kampfhubschrauber ohne Blickkontakt wie Tontauben geschoßen werden können.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die 200 Panzer sind in erster Linie ein Signal des Westens an den Iran: "Schau her ,selbst wenn du aufrüstest, wir sorgen dafür, dass unser wichtigster Verbündeter (Saudi-Arabien) immer wird mit dir mit halten können, und technologisch sowieso überlegen ist."
                            Und verglichen mit früheren Zeiten sind diese 200 Leopards doch eh nen Furz. Westdeutschland hatte bis 1990 irgendwas um 2500 Leopards, aber kA, ob das stimmt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Seether Beitrag anzeigen
                              Die 200 Panzer sind in erster Linie ein Signal des Westens an den Iran: "Schau her ,selbst wenn du aufrüstest, wir sorgen dafür, dass unser wichtigster Verbündeter (Saudi-Arabien) immer wird mit dir mit halten können, und technologisch sowieso überlegen ist."
                              Und verglichen mit früheren Zeiten sind diese 200 Leopards doch eh nen Furz. Westdeutschland hatte bis 1990 irgendwas um 2500 Leopards, aber kA, ob das stimmt.
                              eben..die Bundeswehr hat noch heute ca. 2000 Leopard Panzer und 1500 Schützenpanzer Marder "Auf Halde",die seinerseitss im rahmen der KSZE Vereinbahrungen "eingemottet" wurden aber immer noch da sind..da ich nur die Zahlen vom Heer Kenne,hab ich keine Ahnung was die Luftwaffe an material ebenfalls "eingelagert" hat..da sind doch 200 Panzerlein an die Saudis ein lauer Pups gegen....
                              .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X