Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Linksruck in Dänemark

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Linksruck in Dänemark

    Nach dem Wahlsieg bei den Parlamentswahlen ist nun in Dänemark die neue Regierung unter Helle Thorning-Schmidt im Amt: Neue Regierung in Kopenhagen - Dnemark lockert Auslnderrecht - Politik - sueddeutsche.de

    Damit endet eine zehnjährige Periode rechter Dominanz. Ich bin gespannt, ob sich das Linksbündnis mit der Lockerung der Ausländergesetze und ihrem pro-europäischem Kurs durchsetzen kann. Und vor allem bin ich gespannt, wie die rechten Schreiberlinge hierzulande darauf reagieren werden.
    "The only thing we have to fear is fear itself!"

  • #2
    Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
    Nach dem Wahlsieg bei den Parlamentswahlen ist nun in Dänemark die neue Regierung unter Helle Thorning-Schmidt im Amt: Neue Regierung in Kopenhagen - Dnemark lockert Auslnderrecht - Politik - sueddeutsche.de

    Damit endet eine zehnjährige Periode rechter Dominanz. Ich bin gespannt, ob sich das Linksbündnis mit der Lockerung der Ausländergesetze und ihrem pro-europäischem Kurs durchsetzen kann. Und vor allem bin ich gespannt, wie die rechten Schreiberlinge hierzulande darauf reagieren werden.
    Pro Europäischer Kurs ist doch gut.

    Die Linken haben in Dänemark aber nur wegen dem Norwegen Attentat gewonnen - da wurde nach altlinker manier manipuliert und Propaganda verbreitet und vor einer "rechten Gefahr" gewarnt.

    Mal sehen was die Linken anrichten - ich sehe da für Dänemark leider schwarz....

    Kommentar


    • #3
      Ich weiß nicht, ob man da wirklich von einem Linksruck reden kann. Die Sozialdemokraten haben das schlechteste Ergebnis ihrer Geschichte und haben nun eine Minderheitsregierung mit den sehr starken Liberalen und den Sozialisten. Die bequemste Rolle hat damit die Volkspartei in der Opposition. Ich nehme jede Wette an, dass die die großen Sieger der nächsten Wahl sein werden.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
        Und vor allem bin ich gespannt, wie die rechten Schreiberlinge hierzulande darauf reagieren werden.
        Ich glaube nicht, dass die innenpolitischen Veränderungen durch die neue dänische Regierung große Aufmerksamkeit in unseren Medien bekommen wird. In den Durchschnittsmedien habe ich nur mitbekommen, dass es eine neue linksgerichtete Regierung gibt, welche aus 3 Parteien besteht.

        Ist jetzt natürlich die Frage, ob und für wie lange solch eine Koalition besteht. Konfliktpotential ist immer vorhanden, wenn eine Regierung aus mehreren Parteien besteht. Aber ich wünsche der Regierung alles Gute und ein gutes Zusammenarbeiten für Dänemark!

        Aber ich kann mir durchaus auch vorstellen, dass bei den nächsten Parlamentswahlen wieder konservative und rechtsgerichtete Parteien einen Wahlsieg feiern.
        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


        das geht aber auch so

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Mr.Viola Beitrag anzeigen
          Ich glaube nicht, dass die innenpolitischen Veränderungen durch die neue dänische Regierung große Aufmerksamkeit in unseren Medien bekommen wird. In den Durchschnittsmedien habe ich nur mitbekommen, dass es eine neue linksgerichtete Regierung gibt, welche aus 3 Parteien besteht.
          Das war jetzt eher auf so Leute wie Henryk "Dänemark ist aufgewacht" Broder bezogen.
          "The only thing we have to fear is fear itself!"

          Kommentar


          • #6
            Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
            Das war jetzt eher auf so Leute wie Henryk "Dänemark ist aufgewacht" Broder bezogen.
            Broder wird darauf sicherlich erstmal garnicht reagieren, jedenfalls bis ihm irgendwer dort eine Vorlage bietet. Persönlich würde ich ihn auch noch nichtmal als Rechten bezeichnen (es sei denn man bezeichnet alles ab der CDU als rechts), er steigert sich IMHO nur viel zu oft unnötig in Dinge hinein und verrent sich dann.
            I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

            - George Lucas

            Kommentar


            • #7
              Erste spürbare Auswirkung: Die Grenzkontrollen sind weg.

              Kommentar

              Lädt...
              X