Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

KenFM abgeschossen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • KenFM abgeschossen

    und damit eine weitere der wenigen verbliebenen kritischen Stimmen in den Massenmedien zum Verstummen gebracht.
    Diesmal wurde wieder die bewährte Antisemetimuskeule benutzt.
    Dabei ist noch nicht mal klar, wer diese ominöse Mail geschrieben hat, aber Hauptsache der Unbequeme wird erst mal abgeschossen.
    Eine Denunziation von Broder reicht inzwischen für so was also aus.
    Zum Heulen was in diesem Land abgeht.
    Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

  • #2
    Es wäre nett, wenn du ein wenig mehr Hintergrund bieten würdest? Wer ist KenFM? Worum geht es genau?
    Möp!

    Kommentar


    • #3
      KenFM ist eine Radioshow von und mit Ken Jebsen

      siehe auch: KenFM ? Wikipedia und KenFM - die Fritz-Radioshow mit Ken Jebsen - immer sonntags 14 bis 18 Uhr - KenFM ist eine Produktion von sector_b

      Die angesetzte Sendung am 06.11.2011 wurde aufgrund des Vorwurfs des Antisemitismus Jebsens nicht ausgestrahlt.

      Hier hat allein die Beschwerde-Mail von Henryk M. Broder dafür gesorgt, dass Jebsens Sendung nicht weiter ausstrahlt wird. Als Grund für seine Beschwerde wurde eine antisemitische Mail herangezogen die angeblich von Jebsen sein soll.

      Es ist sehr bedenklich, dass allein die Anschuldigung ausreicht um solche Maßnahmen zu rechtfertigen.
      "Der Deutsche hat an und für sich eine starke Neigung zur Unzufriedenheit. Ich weiß nicht, wer von uns einen zufriedenen Landsmann kennt." - Otto von Bismarck

      "Uns, dem deutschen Volke, sind die großen Ideale zu dauernden Gütern geworden, während sie anderen Völkern mehr oder weniger verloren gegangen sind. Es bleibt nur das deutsche Volk übrig, das an erster Stelle berufen ist, diese großen Ideen zu hüten, zu pflegen, fortzusetzen." - Kaiser Wilhelm II.

      Kommentar


      • #4
        Kenn ich nicht kratzt mich nicht. Von mir aus könnte man noch viel mehr Radio- und TV-Sendungen einschrotten.
        "The only thing we have to fear is fear itself!"

        Kommentar


        • #5
          Das ist jetzt aber mal wieder ein Steilvorlage für Gil Grissom: Grüner EU-Liebhaber will kritische Medien abschaffen/gleichschalten!
          I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

          - George Lucas

          Kommentar


          • #6
            Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
            Kenn ich nicht kratzt mich nicht. Von mir aus könnte man noch viel mehr Radio- und TV-Sendungen einschrotten.
            Was ist das denn für eine ignorante Haltung???

            Ich kenn die Sendung auch nicht. Aber darum geht es auch gar nicht. Sondern darum, dass die Sendung eingestellt wurde, nur weil ein recht bekannter "Antisemiten-Jäger" eine Anschuldigung erhoben hat die recht dünn begründet/nachgewiesen wurde.

            Sind wir denn schon so paranoid geworden beim der kleinsten Anschuldigung gleich ein riesen Fass aufzumachen.
            "Der Deutsche hat an und für sich eine starke Neigung zur Unzufriedenheit. Ich weiß nicht, wer von uns einen zufriedenen Landsmann kennt." - Otto von Bismarck

            "Uns, dem deutschen Volke, sind die großen Ideale zu dauernden Gütern geworden, während sie anderen Völkern mehr oder weniger verloren gegangen sind. Es bleibt nur das deutsche Volk übrig, das an erster Stelle berufen ist, diese großen Ideen zu hüten, zu pflegen, fortzusetzen." - Kaiser Wilhelm II.

            Kommentar


            • #7
              Das ist die normale Paranoia von dt. Programmchefs.

              Bloß keinen Stress verursachen ist deren Devise. Darum ist das Programm auch so langweilig.
              When I feed the poor, they call me a saint.
              When I ask why the poor are hungry, they call me a communist.


              ~ Hélder Câmara

              Kommentar


              • #8
                Zitat von d12 Beitrag anzeigen
                Was ist das denn für eine ignorante Haltung???
                Mich interessiert die Sendung nicht die Bohne, so what? Da jammere ich genauso hinterher wie ich dem Ende von 9Live nachgetrauert habe. Über Inhalt und Qualität der Sendung habe ich keinerlei Urteil abgegeben und werde das auch nicht tun.


                Ich kenn die Sendung auch nicht. Aber darum geht es auch gar nicht. Sondern darum, dass die Sendung eingestellt wurde, nur weil ein recht bekannter "Antisemiten-Jäger" eine Anschuldigung erhoben hat die recht dünn begründet/nachgewiesen wurde.

                Sind wir denn schon so paranoid geworden beim der kleinsten Anschuldigung gleich ein riesen Fass aufzumachen.
                Das Lustige daran ist, dass der Auslöser diesmal von jemandem ausgeht, der sonst auch überall linke Verschwörer sieht, die den mutigen Rechten den Mund verbieten wollen die "unbequeme Wahrheit" zu sagen.
                "The only thing we have to fear is fear itself!"

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Leandertaler Beitrag anzeigen
                  Das ist jetzt aber mal wieder ein Steilvorlage für Gil Grissom: Grüner EU-Liebhaber will kritische Medien abschaffen/gleichschalten!
                  Ah ja, danke! Ich war scon fast soweit mich mit denen zu versöhnen, aber jetzt natürlich...

                  Ich habe eigentlich bloß was gegen den populistischen Sonntagsredner Trittin. Wenn ihr mir die Rolle des Grünen-Hassers aber unbedingt zuschieben wollt, nur zu und nur so weiter, ich bin bekehrbar.

                  Kommentar


                  • #10
                    Muss dieses ständige Provozieren eigentlich sein? DIe Leute sind nichtmal im Thread bisher und werden schon angemacht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Das wars dann endgültig:

                      ?Ken.FM? im Radio: RBB setzt Ken Jebsen vor die Tür - Medien - FAZ

                      Ich mochte etliches von dem Quark nicht, den Ken so von sich gegeben hat, aber das ein renitenter Schreihals wie Broder hierzulande die Radiolandschaft bestimmt, finde ich bedenklich. Da fragt man sich ja fast, ob er den linken Antisemitismus aus egoistischen Gründen selbst schüren möchte, mit solchen Aktionen.
                      können wir nicht?

                      macht nix! wir tun einfach so als ob!

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X