Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nachhaltigkeit - Was ist das?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nachhaltigkeit - Was ist das?

    Hi,

    ich muss für ein Seminar einen Vortrag zum Thema Nachhaltigkeit halten.

    Zum Einstieg würde ich gerne ein paar Zitate bringen, was man sich allgemein unter dem Begriff vorstellt. Und das ohne irgendwelche Wissenschafltichen Belege. Also so in der Art einer Straßenumfrage.

    Daher an Euch die Frage: "Was ist/bedeutet Nachhaltigkeit für Euch?"

    Wie gesagt, ich will keine wissenschaftlcihen Abhandlungen darüber, sondern nur kurze Statements.

    vielen Dank

  • #2
    Dass hinten langfristig mindestens so viel rauskommt wie man vorne reinpackt.
    "The only thing we have to fear is fear itself!"

    Kommentar


    • #3
      Heute nicht von Kosten von Morgen.
      Hier nicht auf Kosten von Dort.
      Wir nicht auf Kosten von Euch.
      usw.
      Also Nutzen erzielen ohne Schaden zu verursachen (in der Summe)

      Kommentar


      • #4
        Die gängige Definition dürfte das hier sein: "Den Bedürfnissen der heutigen Generation zu entsprechen, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen"

        Brauchen wir z.B. also das Eröl auf, müssen wir eine Alternative bereit stellen, damit auch zukünftige Generationen noch genauso mobil sind und immer noch Kunststoffe etc. herstellen können.
        I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

        - George Lucas

        Kommentar


        • #5
          So zu planen, das ein größtmöglicher Nutzen entsteht, aber ohne auf Kosten von anderen.

          Hier mal ein Link, falls du diese Website noch nicht kennst. Hat mir im Studium ganz gut zu diesem Thema geholfen:

          Lexikon der Nachhaltigkeit | Wirtschaft | Begriffe Wirtschaft

          Ist nach Bereichen aufgeteilt, also Wirtschaft, Politik etc.

          Kommentar


          • #6
            Hm...was bedeutet "Nachhaltigkeit" für mich? Gute Frage...

            Sparsam und verantwortungsvoll mit den Ressourcen umgehen, die dieser Planet für uns bereit stellt, so behutsam wie möglich mit der Umwelt, der Tier- u. Pflanzenwelt, sowie den Menschen umgehen (Stichwort: Ausbeutung und Unterdrückung), Zusammenarbeit mit allen Völkern zum Nutzen und Wohlstand aller, Technologie entwickeln, die so wenig wie möglich in die Kreisläufe dieses Planeten eingreift, - und endlich den Müll wegräumen, der überall auf diesem Planeten rumliegt oder schwimmt!

            Kurz: Weg vom egoistischen "jedem das seine und mir das meiste und am besten noch auf Kosten anderer."
            *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
            *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
            Indianische Weisheiten
            Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

            Kommentar


            • #7
              Salopp gesagt: "Nur soviel verbrauchen, wie nachkommt."
              "Der Deutsche hat an und für sich eine starke Neigung zur Unzufriedenheit. Ich weiß nicht, wer von uns einen zufriedenen Landsmann kennt." - Otto von Bismarck

              "Uns, dem deutschen Volke, sind die großen Ideale zu dauernden Gütern geworden, während sie anderen Völkern mehr oder weniger verloren gegangen sind. Es bleibt nur das deutsche Volk übrig, das an erster Stelle berufen ist, diese großen Ideen zu hüten, zu pflegen, fortzusetzen." - Kaiser Wilhelm II.

              Kommentar


              • #8
                Für mich persönlich bedeutet Nachhaltigkeit, sich über jeden Schritt den man macht Gedanken zu machen. Wenn man etwas verbraucht oder nutzt, im gleichen Maße wieder zur Verfügung zu stellen.

                Kommentar

                Lädt...
                X