Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werden wir belogen wegen Kriegsbeginn 1939?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Werden wir belogen wegen Kriegsbeginn 1939?

    gelöscht
    Zuletzt geändert von Kirika; 10.09.2012, 19:54.
    Ich war nie gut in Sig Schreiben*sniff* Schenkt mir wer eine:)

  • #2
    ohne jetzt das video zu sehen . Warum sollte Polen einen Angriff auf Deutschland planen ? . Polen hat zu recht wegen den Kriegsdrohungen Hitlers Mobilisiert . Polen hätte nie Deutschland angeriffen , den sie wussten vermutlich das sie einen Krieg auf jeden fall verlieren würden .

    Kommentar


    • #3
      gelöscht
      Zuletzt geändert von Kirika; 10.09.2012, 19:54.
      Ich war nie gut in Sig Schreiben*sniff* Schenkt mir wer eine:)

      Kommentar


      • #4
        Kein seriöser Historiker auf der ganzen Welt unterstützt diese Präventivkriegthese, ich würde da einem Youtube-Video von einer unbekannten Person nicht unbedingt großes Vertrauen entgegenbringen.

        Kurz gesagt belogen werden nur die Zuschauer dieses Videos, welche sich außerdem noch ihre Zeit stellen lassen von solch einem geschichtsrevisionistischen Schwachsinn.
        “Sag mir, wer dich lobt, und ich sage dir, worin dein Fehler besteht.” - Lenin

        Kommentar


        • #5
          Wahr ist, dass es in den Jahren vor Kriegsausbruch ständig Spannungen und Uneinigkeit über den exakten Grenzverlauf gab. Auch gab es mehrfach bewaffnete Scharmützel. Die polnische Seite fuhr zudem eine deutlich antideutsche Politik, was vor allem die deutschen Einwohner des polnischen Korridors zu spüren bekamen (von Danzig und Ostpreußen auch). Das politische Schlagwort damals war "odniemczenie" (Entdeutschung). Auch geht die Idee der Oder-Neiße-Linie als angeblich natürliche Grenze Polens auf das Jahr 1917 zurück. Wahr ist auch, dass die polnische Regierung von England und Frankreich schon 1934 einen Präventivkrieg gegen Deutschland forderte, aber mit dieser Forderung nicht durchkam. Die Kapazitäten der polnischen Armee waren jedenfalls zu keinem Zeitpunkt auch nur annähernd für einen Angriff auf Deutschland ausreichend.


          Insgesamt scheint das Video aber doch etwas abseitige Informationen und Gerüchte aufzugreifen.
          "En trollmand! Den har en trollmand!"

          Kommentar


          • #6
            Ironischerweise hat die polnische Regierung sogar mit Hitlerdeutschland bei der Besetzung der Tschechoslowakei kooperiert und auch einen Teil des Landes besetzt.

            Es ist, aber mittlerweile unstrittig, dass Hitler von Beginn an Krieg wollte und eine friedliche Lösung niemals eine Option für ihn war.
            “Sag mir, wer dich lobt, und ich sage dir, worin dein Fehler besteht.” - Lenin

            Kommentar


            • #7
              gelöscht
              Zuletzt geändert von Kirika; 10.09.2012, 19:53.
              Ich war nie gut in Sig Schreiben*sniff* Schenkt mir wer eine:)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Kirika Beitrag anzeigen

                Nochmal was Persönliches ich glaube auch das Hitler den Krieg wollte aber sollten wir uns nicht fragen sind wir wirklich alleine Schuld ? Oder ist es nicht so das min 7 Länder Schuld haben?
                Auch die polnische Seite war in diesem Konflikt sicher kein Unschuldslamm und der Krieg kam sicher auch anderen Ländern gelegen. Aber ändert das etwas?
                "En trollmand! Den har en trollmand!"

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Kirika Beitrag anzeigen
                  Grade nochmal etwas gegoggelt sind nur eine Zitate von Menschen 1939

                  "Polen will den Krieg mit Deutschland, und Deutschland wird ihn nicht vermeiden können, selbst wenn es das wollte."

                  Rydz-Smigly, Generalinspekteur der polnischen Armee in einem öffentlichen Vortrag vor polnischen Offizieren, Sommer 1939

                  "Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann".

                  Lord Halifax, englischer Botschafter in Washington, 1939

                  und das

                  "... ich befragte Joe Kennedy, (US-Botschafter in London), über seine Unterredungen mit Roosevelt und N. Chamberlain von 1938. Er sagte, Chamberlains Überzeugung 1939 sei gewesen, daß Großbritannien nichts in der Hand habe, um zu fechten, und daß es deshalb nicht wagen könne, gegen Hitler in den Krieg zu gehen ... Weder Franzosen noch Engländer würden Polen zum Kriegsgrund gemacht haben, wenn sie nicht unablässig von Washington angestachelt worden wären ... Amerika hätten England in den Krieg getrieben."

                  US-Verteidigungsminister J. Forrestal am 27.12.1945 in sein Tagebuch (The Forrestal Diaries, New York, 1951, S. 121 ff) (Zit. nach G. Franz-Willing "Kriegsschuldfrage", Rosenheim 1992, S. 112)

                  Das kommt von einem US Minister




                  Nochmal was Persönliches ich glaube auch das Hitler den Krieg wollte aber sollten wir uns nicht fragen sind wir wirklich alleine Schuld ? Oder ist es nicht so das min 7 Länder Schuld haben?
                  Einzelne Personen repräsentieren kein ganzes Land (außer in Diktaturen und auch da nicht immer). Wenn ein General Krieg wollte muss dies nicht für die polnische Regierung gelten.

                  Dazu kommt, dass Hitler den Lebensraum im Osten erobern wollte und mit einem Eingreifen der Westmächte nicht gerechnet hat. Diese haben ja auch keine Offensive gegen Deutschland gestartet.

                  Dasselbe gilt für einzelne Minister. Es gibt in den USA auch heute Hardliner, welche einen Präventivschlag gegen den Iran fordern, trotzdem ist dies, noch, nicht die offizielle Position der Regierung.

                  Die USA hatten an einem Krieg Deutschlands wohl durchaus Interesse, aber nur, wenn dieser sich gegen die Sowjetunion richtete, deswegen hat man Deutschland auch bei der Aufrüstung geholfen. Ein Henry Ford hat sogar den höchsten zivilen Orden des dritten Reiches erhalten.
                  “Sag mir, wer dich lobt, und ich sage dir, worin dein Fehler besteht.” - Lenin

                  Kommentar


                  • #10
                    gelöscht
                    Zuletzt geändert von Kirika; 10.09.2012, 19:53.
                    Ich war nie gut in Sig Schreiben*sniff* Schenkt mir wer eine:)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Kirika Beitrag anzeigen
                      Nein aber wir sollten endlich anfangen die Geschichte zu bedrachten ohne Angst zu haben dafür als Nazi beschimpft zu werden wie es leider oft der Fall ist wenn man was zur Schuldfrage sagt.Und vieleicht sollten auch unsere Politiker etwas mehr Eier in der Hose zeigen und zu dem Thema nicht schweigen.


                      Sonst ist es bald so wie zum ersten Weltkrieg wo in Deutschen Schulen immer noch gelehrt wird wir wären Alleine Schuld obwohl selbst England und Frankreich sagen das es nicht so ist.
                      Solche Präventivkriegsthesen sind eigentlich immer verbunden mit einer Verharmlosung der deutschen Kriegsschuld und dies wird, zu Recht, von der Mehrheit der Deutschen abgelehnt. Der zweite Weltkrieg und der Holocaust sind Schandflecken der deutschen Geschichte, daran können auch wirre Präventivkriegsthesen nichts ändern.

                      Wir haben in der Schule übrigens nicht gelernt, dass Deutschland alleine schuld ist, auch in Dokus wird das Heute nicht mehr gesagt, aber Deutschland hatte einen rießengroßen Anteil am Kriegsausbruch.
                      “Sag mir, wer dich lobt, und ich sage dir, worin dein Fehler besteht.” - Lenin

                      Kommentar


                      • #12
                        Na ich denke die Fakten die wir zum Kriegsbeginn kennen entsprechen der Wahrheit. Es gab aufgrund politischer Spannungen ein Europaweites aufrüsten auch in den Ländern die eigentlich das nicht durften (also Deutschland) aber einen Angriff Polens halte ich für total unwahrscheinlich und auch unrealistisch da er aussichtslos gewesen wäre Anders sieht es aber beim Kriegsende aus denn:
                        1. Die Ermordung der juden Homosexueller und Politischer Häftlinge war keineswegs ein Verbrechen einiger weniger, aus damaliger rechtlicher Sicht teicl nichtmal ein Verbrechen überhaupt (natürlich war es ein Verbrechen nach heutiger sicht das ist klar) sondern worde durch eine legal gewählte Regierung und legitime Gesetze (Nürnberger Gesetze usw.) beschlossen somit legal mit Hilfe und Wissen des gesamten deutschen Volkes (was es für mich noch schlimmer macht als wenn ein paar Verbrecher da geschummelt hätten)

                        2. Einige Straftatbestände der Nürnberger Prozesse wurden meines wissens nach erst für die Prozesse erstellt existierten aber noch nicht zum Zeitpunkt der Tat daher wäre eine Anklage in diesen Punkten unzulässig (aber in diesem Fall gab es wirklich Siegerjustiz)

                        3. Während Deutschland für die Experimente und Folter und den Rassismus beschuldigt und verurteilt, geächtet wurde (zurecht finde cih ) gab es in den USA und der UdSSR noch jahrzehnte danach (Medizinische) experimente an Minderheiten (Schwarzen, Sibiriern, Indianern, USW) Rassentrennung, Ungleiche Gerichtliche Behandlung, Ausschluss aus der Gesellschaft (Reservate, Gulags, Gettos) die weiestgehend unbeachtet blieben und bis heute nachwirken. Also bleibt zu sagen Der Krieg ging von Deutschland und Österreich aus, Die Verbrechen entsprechen der Wahrheit in ihrer gesamten abschäulichkeit und grausamkeit und der großteil der Deutschen wusste es war aktiv oder hat es toleriert. Auch wenn ich es besser gefunden hätte wenn die Nazis von einem Legitimen Gericht mit den erforderlichen Gesetzlichen grundlagen verurteilt worden wären so haben doch wenigstens einige das bekommen was sie verdienen auch wenn viele mehr nach dem Krieg wieder in hohe posten der BRD eingesetzt wurden oder in Parteien entraten und das spätere Deutschland jahrzehnte geprägt haben. Und unsere Befreier wahren nicht die gutmenschen für die man sie hielt.
                        Übrigens wurde die Abtretung der Ostgebiete die ja noch zum Kaiserreich gehörten und später durch die Rote Armee besetzt wurden erst bei der Wiedervereinigung endgültig besiegelt

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von HerrHorst Beitrag anzeigen
                          dass Deutschland alleine schuld ist, auch in Dokus wird das Heute nicht mehr gesagt
                          Doch. Eigentlich in allen, die ich zu dem Thema kenne....
                          "En trollmand! Den har en trollmand!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Liopleurodon Beitrag anzeigen
                            Doch. Eigentlich in allen, die ich zu dem Thema kenne....
                            Dann haben wir unterschiedliche Dokus gesehen, ich kenne aus Büchern nur die Fischer-These: „Da Deutschland den österreichisch-serbischen Krieg gewollt, gewünscht und gedeckt hat und, im Vertrauen auf die deutsche militärische Überlegenheit, es im Jahre 1914 bewusst auf einen Konflikt mit Russland und Frankreich ankommen ließ, trägt die deutsche Reichsführung einen erheblichen Teil der historischen Verantwortung für den Ausbruch eines allgemeinen Krieges.“ - Griff nach der Weltmacht

                            Diese ist mittlerweile allgemein anerkannt (auch wenn die Kriegsschuld Deutschlands mittlerweile weniger stark als bei Fischer betont wird, auch wenn diese sehr groß war) und stand so auch in unseren Geschichtsbüchern.

                            Interessant ist hier auch die Theorie marxistischer Forscher in der Sowjetunion und der DDR, welche allen kapitalistischen Staaten eine große Kriegsschuld zuweisen und insbesondere das Interesse der Großindustrie an diesem Krieg betonen. Diese These ist zwar zu monokausal, aber in Teilen durchaus betrachtenwert und wird abgeschwächt auch von bürgerlichen Historikern geteilt.
                            “Sag mir, wer dich lobt, und ich sage dir, worin dein Fehler besteht.” - Lenin

                            Kommentar


                            • #15
                              tja, nen schuldigen zu finden ist meist leicht - der der anfängt den ersten stein zu werfen darf am ende grade stehn.

                              selbst wenn deutschland am krieg schuld hat so machen sich auch alle anderen beteiligten schuldig wenn sie ebenfalls in den krieg ziehen ( man hätte sich auch nur verteidigen können )

                              und man darf auch nicht vergessen das einige ( amerika z.B. ) gern mal übertreibt was Heldentum und Ehre betrifft und andere als Verlierer gleich die Bösen Buben hinstellt.
                              Wer weiss welche Infos zum WW2 tatsächlich orginal sind und welche nach wünschen gewisser Militärs neu aufgesetzt wurden.

                              Und dann gibts ja noch die Nazi-Propaganda ( manches unbemerkt oder getarnt um Deutschland etwas besser darzustellen - oder Anhänger und läubige zu finden )

                              da gibts ja auch so ne tolle Videoreihe mit der Hohlen Erde und Neu Schwabenland usw. und deutschland exestiert noch in der Erde blablabla....


                              was nun wahr ist oder nicht kann man säter kaum noch sagen - besonders wenn die Masse zweigeteilt wird

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X