Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Astrid Lindgren tot

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Astrid Lindgren tot

    Die berühmteste Kinderbuchautorin der Welt ist mit 94 Jahren gestorben.

    Die Autorin des Bestseller-Kinderbuches "Pippi Langstrumpf", Astrid Lindgren ist tot. Siestarb am Montag im Alter von 94 Jahren in einem Pflegeheim in Stockholm, wie schwedische Medien berichteten.
    Sie wurde 1907 auf Näs im schwedischen Smaland geboren. Für ihre mehr als siebzig Kinder- und Jugendbücher, die viele Sprachen übersetzt wurden, erhielt sie den Friedenspreis des deutschen Buchhandels und den Alternativen Friedensnobelpreis.

    Lindgren habe seit einigen Tagen mit einer Krankheit gekämpft, sagte eine Freundin der Schriftsstellerin, Margareta Stroemstedt, der Zeitung "Expressen". "Astrid hat sich ihre Persönlichkeit bis zum Ende bewahrt", sagte Stroemstedt. Die Angehörigen hatten die letzten Tage bei ihr verbracht.

  • #2
    In meinem Herzen wird sie immer weiterleben!

    Übrigens mein Favorit:

    Pipi im Tacka Tucka Land!
    Gandalf aka Mr. Vulkanier (mit Leerzeichen ;))
    Stand men of the West, wait then this is the hour of doom!

    Kommentar


    • #3
      Ich kann nur sagen:

      DANKE FÜR PIPPI LANGSTRUMPF UND DIE VILLA KUNTERBUNT!

      Ich liebe ihre Geschichten, besonders Pippi noch immer und in ihren Büchern ist sie unsterblich... *wein*

      Ich denke es ist schon eine Leistung 94 Jahre alt zu werden und man kann nur auf alles schöne zurückblicken, was sie vor allem den Kindern durch ihre Geschichten und Bücher gebracht hat...

      *huldig* Danke Astrid...
      "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

      „And so the lion fell in love with the lamb“

      Kommentar


      • #4
        ... sehr traurig.

        Sie hat mit Pippi ein so tolles freches und starkes Mädchen geschaffen
        Aber auch alle anderen Bücher von ihr habe ich mehrfach regelrecht verschlungen. Sie hat ein großartiges Werk geleistet.

        Ihre Geschichten machen sie unsterblich.
        Danke für deine tollen Geschichten, Astrid
        Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

        Kommentar


        • #5
          Mir fehlen die Worte...

          Danke für die vielen Stunden wunderschöner Unterhaltung! Pippi Langstrumpf, Ronja Räubertochter, Karlsson vom Dach - sie alle werden in unserer Erinnerung bleiben.

          "Bücher sind die unsterblichen Kinder ihrer sterblichen Erzeuger" - Plato

          Danke!
          Live well. It is the greatest revenge.

          Kommentar


          • #6
            Mir haben die Geschichten zwar nie so richtig gefallen aber ich finds auch sehr traurig
            "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

            Kommentar


            • #7
              Wie traurig

              Pipi Langstrumpf war das erste Buch, das ich mit zarten sieben Jahren gelesen habe ...

              Nun, durch ihre Romane lebt sie weiter.
              Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
              Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

              Kommentar


              • #8
                Ich hab ihre Bücher glaub ich nie gelesen, kenne Pipi Langstrumpf natürlich trotzdem, wer hat nicht davon gehört.

                Natürlich ist es traurig wenn ein Mensch stirbt, aber ich denke sie hatte in den 94 Jahren ein erfülltes Leben.

                Trotzdem .. möge sie in Frieden ruhen.

                Gruss
                WarpJunkie

                Kommentar


                • #9
                  Ihre Geschichten waren zwar nie so mein Ding, da sie mir immer einen Tick zu fröhlich waren....
                  Ronja Räubertochter war das einzige Buch was mir gefallen hat als ich klein war, ich traurere um eine Große Autorin

                  Grüße,
                  Keldor...
                  »Tûlon nîn nara Lord Keldor, mâr nîn nara daw«
                  "Oh Imzadi...ich bin wieder Dein" Aus dem Roman "Imzadi"
                  "even the wise cannot see all ends!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Hab es im Radio gehört, als ich darauf gewartet habe, das mich der Arzt ruft ...

                    Wirklich traurig, das sie von uns gegangen ist, aber mit ihren Werken hat sie sich unsterblich gemacht. ...
                    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe ihre Bücher immer gerne gelesen. Besonders gern mochte ich Pippi Langstrumpf und Ronja Räubertochter. Aber auch Karlsson vom Dach und die Kinder aus Bullerbü sind mir nicht unbekannt.
                      Sie hat aber nicht nur die heile Welt beschrieben, sie griff auch Themen wie Tod, soziale Unterschiede und Rassendiskriminierung auf (z.B. in Mio, mein Mio; Die Brüder Löwenherz sowie Rasmus und der Landstreicher)

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich glaube sie wird in unser aller Herzen und denen unserer Kinder für immer weiterleben. (wie die gebrüder Grimm)

                        Selbst heute schaue ich mir noch für mein Leben gern Ronja Räubertocher oder den Michel aus Löneberg an!
                        Flinx stand fast eine Ewigkeit da, obwohl es in Wirklichkeit höchstens halb so lange dauerte.
                        Alan Dean Foster: Flinx

                        Kommentar


                        • #13
                          Schade... für mich war sie eine der besten Autorinnen meiner Kindheit. Und auch heute noch finde ich ihre Leistungen im Bereich der Kinderliteratur faszinierend.

                          Früher fand ich Pipi Langstrumpf, Michel, Rasmus und der Landstreicher odet Mio mein Mio einfach klasse. Ich hab die Bücher und die Filme verschlungen.

                          Schade. Es geht eine der ganz Großen.

                          Sebastian
                          "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

                          Kommentar


                          • #14
                            Sie hatte ein reiches und erfülltes Leben und Schaffen. Möge sie in Frieden ruhen. Für viele werden ihre Geschichten in den Büchern und Herzen weiterleben. Welches Mädchen hat sich nicht schon gewünscht, die blöden Buben, die einen hänseln einfach auf einen Baum zu werfen. Wirklich köstlich und so richtig zum mutmachen für jedes Kind.
                            Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts. Elias Canetti
                            Take it easy, but take it. Nothing Comes to you, when you waite to long.

                            Kommentar


                            • #15

                              Mein Fav. von ihr war "Kinder von Bullerbü(?)". Wisst ihr eigentlich, ob sie ihm hohen Alter noch geschrieben hatte?

                              GloriousWarrior
                              --

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X