Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lieblings-Fussballer

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lieblings-Fussballer

    Bei der großen Anzahl Fussballfans hier, würde mich mal interesieren wer euer Lieblings-Fussabler ist. Es geht mir dabei nicht um den besten oder erfolgreichsten, sondern nur um persönliche Vorlieben.
    Aber begründen sollt ihr natürlich trotzdem.

    Bei mir ist es Mirko Votava. Für die die sich nicht mehr erinnern: Bis 1996 absolvierte er für den BVB und Werder Bremen über 500 BL-Spiele und war mit 40 Jahren noch aktiv. Seine Spielweise und stets bescheidenes Auftreten passten damals perfekt zum SVW und der Philosophie von Otto Rehagel. So war er als Kaptain 2x Meister, 2x Pokalsieger und 1992 Europapokalsieger.
    Und da Votava immer mit der 8 spielte, hab ich bereits mit 7 Jahren auch immer mit der 8 gespielt, und diese auch bis zu letzt immer gehabt.

  • #2
    Von den noch aktiven Spielern eindeutig Mathias Schober.
    Auch wenn er diese Saison ein paar Schwächen hatte, so ist er ein wichtiger Spieler bei Hansa seit Jahren, nicht nur das er den Kasten sauberhält nein er hält auch die Manschaft zusammen.

    Von den nicht mehr aktiven Spielern wäre da vor allem Rudi Völler zu erwähnen. Schon damals bei der WM 94 als mich Fußball allgemein nicht so interessiert hat, hat mich Völler begeistert. Ein wirklich sympatischer Mensch und Spieler, sowas braucht man öfter.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Uwe Bindewald!!!!

      Er lebte für Eintracht Frankfurt, blieb dem Verein immer treu.

      Sicher er war nicht der beste Fußballer, aber er hat sich immer zu 100 % reingehängt, der Einsatz stimmte immer und er fühlte sich mit den Fans sehr verbunden.

      Er ist eine wahre Eintracht-Legende und zeigt, dass es nicht immer auf die spieleriche Klasse ankommt, um den Leuten zugefallen.

      Ihm zu Ehren haben wir diese Saison am 2. Spieltag eine Abschiedschoreo gemacht.





      Auf dem Transparent steht 19 Jahre Eintracht - Danke Uwe! Nimm unsere Herzen mit in den Eintracht-Olymp. Der Unterrang hält Pappherzen hoch, oben dann die Blockfahne mit den Eintrachtlegenden, und Uwe dann in der Mitte.

      Und Bindewald trägt dazu selbst eine Schwenkfahne mit seinem Namen und nummer in die Kurve!
      Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!
      Ultras Frankfurt - Nie werden wir so sein, wie ihr uns haben wollt!
      Meine Heimat ist die Stadt in der Nazis gejagt werden, verkehrte Welt für die, die zum Glück nicht gefragt werden.

      Kommentar


      • #4
        Hm.
        Ich fand und finde, dass unser guter alter Loddar, trotz seiner gelegentlich auftretenden Macken, immernoch einer der besten Fußball ist, die wir je hatten. Er hat einfach nie aufgegeben, ebenso wie das heute bei Kahn der Fall ist, und bis zum Schluss gekämpft. Da können sich die vielen "Weicheier" die da heute weltweit als Stars über die Plätze rennen ruhig mal ein Stück von abschneiden.
        Veni, vici, Abi 2005!
        ------------------------[B]
        DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

        Kommentar


        • #5
          Nun, überhaupt ist es Tony Adams unser langjähriger Kapitän und ein absolutes Musterbeispiel für Loyalität zum Verein.
          Von den aktiven Spielern ist es ohne Zweifel Thierry Henry: seine Fähigkeiten sind unerreicht, und das ein Stürmer mit seiner Torgefährlichkeit auch gleichtzeitig seit Jahren zu den besten Passgebern der PL gehört ist auch unvergleichlich. Er ist der beste Spieler der Welt , auch wenn die "offizielle" Bestätigung dafür bislang ausgeblieben ist.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Auch wenn er ein Torwart ist: Sepp Maier

            Ein richtiger Ur-Bayer der immer alles für den FCB gegeben hat und ein sehr sympatischer Mensch ist. Eine Frohnatur.

            Ich schriebe jetzt mal die Fussballer (nicht Privatmenschen) die mich am meisten beeindruckt haben:

            Paul Gascoigne
            Lothar Matthäus
            Alesandro del Piero (bis zu seinen Kreuzbandrissen)
            Olli Kahn
            Thierry Henry *zugeb*
            Zinedine Zidane nochmal *zugeb*
            Mario Basler
            If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
            - Paul Walker
            1973 - 2013

            Kommentar


            • #7
              Für mich gehört da noch Gerd Müller rein, so einen Stürmer gibts nicht nochmal!
              Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!
              Ultras Frankfurt - Nie werden wir so sein, wie ihr uns haben wollt!
              Meine Heimat ist die Stadt in der Nazis gejagt werden, verkehrte Welt für die, die zum Glück nicht gefragt werden.

              Kommentar


              • #8
                Nochmal, es geht hier nicht um die erfolgreichsten oder gar besten.

                Und gerade Gerd Müller finde ich persönlich schrecklich. Seine gesamte Art Fussball zuspielen und auch das ganz drum herrum mochte ich nie. Das einzige positive was ich über ihn sagen könnte ist das er treu zu seinem Verein gestanden hat.

                Kommentar


                • #9
                  mein absoluter lieblingsspieler ist harry koch (auch wenn er jetzt bei trier spielt) er war einer der wenigen spieler, die sich für den verein und die mannschaft einsetzte und nicht nur hinter der kohle her war..

                  danach kommt mario basler..es ist einfach hammer was er sich des öfteren erlaubt hat z.b. bei einer ecke gegen st. pauli hat er sich den hut eines fans aufgesetzt, der schiri lies ihn damit aber nicht die ecke schießen
                  und er war wohl der einzige bundeligaprofi der am tag ein päckchen malboros geraucht hat

                  chiraco sforza-> sobald er auf dem platz ist läufts einfach..

                  zur zeit mag ich am meisten joannis amanatidis..er wird dafür sorgen das wir am ende der saison auf einem nichtabstiegsplatz stehen
                  Heaven can wait
                  -
                  1. FC Kaiserslautern

                  Kommentar


                  • #10
                    Ammanatidis? Mein leiber Lautern-Fan, das kann nicht dein ernst sein.

                    Es müsste dir doch klar sein, dass wenn lautern absteigt (glaub ich aber nicht) oder der Herr Amannatidis merkt, dass es in Lautern nicht nach oben geht und ein gutes Angebot bekommt, er doch sofort weg ist!

                    Dieser Mann ist doch der Söldner schlechthin und verarscht die Fans doch nur!
                    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!
                    Ultras Frankfurt - Nie werden wir so sein, wie ihr uns haben wollt!
                    Meine Heimat ist die Stadt in der Nazis gejagt werden, verkehrte Welt für die, die zum Glück nicht gefragt werden.

                    Kommentar


                    • #11
                      das ist deine meinung!
                      ich finde nicht das er ein söldner ist..hat sich jedenfalls bis jetzt noch nicht als einer herrausgestellt..nach dem training nimmt er sich auch immer jede menge zeit für die fans

                      lincoln würde ich als söldner bezeichnen, der hat sich den titel redlich verdient !!
                      Heaven can wait
                      -
                      1. FC Kaiserslautern

                      Kommentar


                      • #12
                        Vielleicht bei deinem Verein nicht.

                        In Frankfurt hat er sich nach jedem Tor auf den Adler auf der Brust geküsst, kam zu den Fans.

                        Hat immer gesagt (bei diversen Fanveranstaltungen), er will bleiben, er fühlt sich wohl, kaum kam aus Kaiserslautern das bessere Angebot war er weg. Die Erfahrung zeigt, wer's einmal macht, macht's wieder, da kann man sich drauf verlassen!!! Und das soll kein Söldner sein?

                        Bei Lincoln gebe ich dir recht, wobei bei ihm auch der Verein mit dran schuld ist.
                        Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!
                        Ultras Frankfurt - Nie werden wir so sein, wie ihr uns haben wollt!
                        Meine Heimat ist die Stadt in der Nazis gejagt werden, verkehrte Welt für die, die zum Glück nicht gefragt werden.

                        Kommentar


                        • #13
                          ich schrieb oben ja auch ...er hat sich bis jetzt für mich noch nicht als söldner herrausgestellt und ich hoffe echt das er keiner ist!

                          warum sollte bei lincoln der verein schuld gewesen sein?? er hat bei uns den vertrag aufgelöst weil er angeblich heimweh hatte..und unterschreibt kurz darauf bei schalke!!! das nenn ich söldner

                          bist du eintracht fan?
                          Heaven can wait
                          -
                          1. FC Kaiserslautern

                          Kommentar


                          • #14
                            Nee so mein ich das bei Lincoln nicht. Klar löst er den Vertrag wegen ''Heimweh'' auf und unterschreibt dann bei Schalke! Für meine Begriffe müsste es eine Regel geben gegen sowas und Lincoln gehört dafür gesperrt.

                            Was ich meinte, ist, dass Kaiserslautern nicht hinbekommen hat, dass aus Licoln zu holen, was er jetzt auf Schalke zeigt. Weder Jara noch Gerets haben das geschafft und bei Brehme war er mal Hui, mal Pfui!
                            Dann durfte er halt dadurch kaum spielen, weil er halt seine Leistung nicht gebracht hat und dann hatte er keinen Bock mehr. Wies anders geht, zeigt Rangnick mit Lincoln im Moment!

                            Ich bin Ultra, deshalb habe ich zu solchen Sachen was Kommerz, Söldnertum usw. angeht eine extreme Meinung.

                            Amanatidis hat mehrmalig allen möglichen Leuten und Fans ins Gesicht gelogen und jemand der sowas macht, hat keinen Charakter und wird es wieder tun!
                            Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!
                            Ultras Frankfurt - Nie werden wir so sein, wie ihr uns haben wollt!
                            Meine Heimat ist die Stadt in der Nazis gejagt werden, verkehrte Welt für die, die zum Glück nicht gefragt werden.

                            Kommentar


                            • #15
                              da sind wir ja einer meinung, den ich denke auch das man spieler wie lincoln für solche aktionen sperren müsste

                              wusste das mit amanatidis nicht da ich mich nicht wirklich mit ihm beschäftigt habe als er bei frankfurt gespielt hat
                              Heaven can wait
                              -
                              1. FC Kaiserslautern

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X