Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ski alpin

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ski alpin

    Ok, die Jahreszeit passt nicht ganz, aber gibt es hier Leute, die sich (gerne) skifahren im Fernseher anschaun (oder auch gerne slber fahren)?

    Ich bin riesiger Bode Miller Fan *bodelicious forever* und fahre auch selber ein wenig. Das letzte mal als ich skifarhen war hab ich das 'kompliment' zu hören bekommen, von hinten könnte man mich leicht mit Bode verwechseln... OMG, und ich dachte immer dass mein Stil ein bissel besser wäre
    Rettet die Bäume - Eßt mehr Biber!

  • #2
    Ich seh' mir auch gerne Schirennen an, endlich mal ne Sportart wo Österreicher dominieren

    Selbst schifahren tu ich nicht - zu gefährlich
    'To infinity and beyond!'

    Kommentar


    • #3
      Skifahren und Wintersport ist das langweiligste was ich kenne.

      Lediglich die Computerspiele zum Thema haben mir früher irgendwann mal Spaß gemacht.

      Kommentar


      • #4
        Der ganz große Fan bin ich nicht, aber hin und wieder schaue ich schon mal das eine oder andere Rennen. Besonders Abfahrten sind wirklich eine spektakuläre Sache.

        Selber fahre ich allerdings nicht.
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Der einzige Grund sowas zu gucken ist im Grunde zu hoffen das einer stürzt, sonst finde ich das ganze eher fad.

          Wohingegen selber fahren sehr viel Spaß macht, leider komme ich aus finanziellen Gründen nur sehr selten dazu. Und bis jetzt war ich im hohen Norden auch nicht in der besten Gegend dafür.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Nazgûl
            Ich seh' mir auch gerne Schirennen an, endlich mal ne Sportart wo Österreicher dominieren
            Dann wart du mal bis zu den Olympischen Spielen. Ich möchte wetten, dass Bode noch einmal mitfährt und er zusammen mit Daron werden euch Ösis ordentlich in den Hinter tretten (sorry für die Ausdrucksweise).

            Und sollte er auch nur hinfahren und die gleiche Show wie bei den Weltmeisterschaften abziehen, mehjr Sympathie als den Ösis wirds ihm bringen... (sorry, ihr seit die gröste Skination aber wie in der F1 wirds langsam langweilig, besonders mit dem Raich [Ausstrahlung wie Knäckebrot])

            OK, wir Deutschen sind wirklich schlecht, daran kann auch die Berichterstattung nichts ändern (Zitat: Neureuther kämpft, er gibt wirklcih alles, er ist sehr gut unterwegs... und wird 20.)... aber wenigstens zum Ende der Saison hat Vogl verdient gewonnen. Und beim Team Event hatten wir sehr viel Glück

            @ Metathron: Charmonix '04/'05 hätte dir gefallen... 7 spektakuläre Stürze, davon zwei so schlimm, dass die Rennläufer die Saison beenden mussten und bei Bryon ist noch nicht sicher, ob er wieder skifahren kann... tut mir leid, aber skifahren nur wegen der Stürze sehen find ich nicht besonders. die Kunst ist unten lebend anzukommen und nicht möglichste spektakulär abzukratzen.

            @ Hazen: Abfahrten sind die Königsdisziplin, aber Super G (sprich Super riesen torlauf) ist auch nicht von schlechten Eltern. Zwar nicht so viele sprünger drinnen, dafür aber mordsmäßigen Speed... aber ok, Lauberhornabfahrt und Hahnenkammrennen sind eben die Klassiker schlecht hin
            Rettet die Bäume - Eßt mehr Biber!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von monster

              @ Metathron: Charmonix '04/'05 hätte dir gefallen... 7 spektakuläre Stürze, davon zwei so schlimm, dass die Rennläufer die Saison beenden mussten und bei Bryon ist noch nicht sicher, ob er wieder skifahren kann... tut mir leid, aber skifahren nur wegen der Stürze sehen find ich nicht besonders. die Kunst ist unten lebend anzukommen und nicht möglichste spektakulär abzukratzen.
              Deswegen gucke ich es mir ja auch nicht an, aber wenn wäre das halt der einzige Grund. Und natürlich wünsche ich auch niemandem das er sich dabei verletzt.
              Aber ich finde nichts spannendes daran zu sehen wie unten im Ziel dann ein paar Hunterstel über den Sieg entscheiden. Ich mag Sportarten mit direkten Duellen lieber.

              Kommentar


              • #8
                Wegen den Stürzen schaue ich mir das auch nicht an. Es ist einfach spannend, wenn da Leute an die 2 Minuten lang eine Piste runterbrausen und am Schluss nur durch Hundertstel getrennt sind. Das ist finde ich wahnsinnig spannend. Oder wenn im Slalom einer den Parcours runter hassatiert und dann noch gewinnt. Das finde ich spitze.

                Ganz toll ist es natürlich, wenn ein Außenseiter gewinnt, was im Alpin-Sport durchaus öfter vorkommt als in der Formel 1. Auch ganz super fand ich, wie Hermann Maier bei der letzten WM im Riesentorlauf Gold gewonnen hat. Er ist absolut ein Phänomen, mit dieser einen Goldenen hat er sogar Benni Raich in den Schatten gestellt, der 2x Gold und noch 3 weitere Medaillien gewonnen hat. Da kommen beim Zusehen oft die Emotionen hoch. Achja, ganz toll war übrigens auch, als Stephan Eberharter in Salt Lake City Gold geholt hat.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von MFB
                  Es ist einfach spannend, wenn da Leute an die 2 Minuten lang eine Piste runterbrausen und am Schluss nur durch Hundertstel getrennt sind. Das ist finde ich wahnsinnig spannend. Oder wenn im Slalom einer den Parcours runter hassatiert und dann noch gewinnt. Das finde ich spitze.
                  Nicht zu vergessen wenn einer mal rückwärts ins Ziel fährt (Schöni beim letzten Teamevent/Slalom in Bormio... *schwärm*), oder einen Stock verliehrt (und immer noch unten ankommt), oder einen Ski (und dann 200m vorm Ziel nach 2 min aufgibt... daran wird noch gearbeitet!), oder ein wahnsinnsrennen fährt, ständig in den Schnee greift, mit dem Hintern auf den Bindungen sitzt, seine Startnummer oder Mütze verliehrt und immer noch Gold holt (OK, die verlohrene Mütze war Wasmeier, der Rest Miller). Es ist einfach wunderbar abwechslungsreich und spannend. Auch wenn der Favourit mal ausscheidet oder sich einfädelt...

                  Auch ganz super fand ich, wie Hermann Maier bei der letzten WM im Riesentorlauf Gold gewonnen hat. Er ist absolut ein Phänomen, mit dieser einen Goldenen hat er sogar Benni Raich in den Schatten gestellt, der 2x Gold und noch 3 weitere Medaillien gewonnen hat.
                  OK, ich bin weder Maier noch Raich Fan, aber Maier war einfach der beste Sportler seiner Zeit (die ist jetzt vorbei, daran kann auch GS Gold nichts ändern) und Raich ist jetzt ein wirklich ebenwärtiger Gegener von Miller. Die fünf Medallien von ihm in Bormio waren einfach genial. Ein würdiger Nachfolger von Grandpa-Lasse. Aber Millers Ausbeute mit "in allen Rennen, die er beendete Gold" ist auch nicht zu verachten... aber warten wir auf Turin nächstes Jahr. Sollte Bode daran teilnehmen (und das tut er, seine eigene Tour wird er wohl nicht mit Schlopy auf die Beinen stellen können und nur Bier trinken wird auf Dauer zu anstrengend), bekommt er 4 Gold Medallien. Diese Sasion haben wir ja gesehn, dass er Slalomrennen nur gewinnen kann, wenn er auch unten ankommt

                  Auf jeden Fall freu ich mich schon wie ein Schnitzel auf die nächste Saison und vertreie mir die Zeit mehr schlecht als recht mit der "Bode-Show", Golf- und Tennistunieren oder Eishockey anschaun...
                  Rettet die Bäume - Eßt mehr Biber!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von monster:
                    Dann wart du mal bis zu den Olympischen Spielen. Ich möchte wetten, dass Bode noch einmal mitfährt und er zusammen mit Daron werden euch Ösis ordentlich in den Hinter tretten (sorry für die Ausdrucksweise).

                    Und sollte er auch nur hinfahren und die gleiche Show wie bei den Weltmeisterschaften abziehen, mehjr Sympathie als den Ösis wirds ihm bringen... (sorry, ihr seit die gröste Skination aber wie in der F1 wirds langsam langweilig, besonders mit dem Raich [Ausstrahlung wie Knäckebrot])
                    Leidig, leidig das wieder mal eine Diskussion Österreich gegen Deutschland am beginnen ist wer nun mehr Sympathie ausstrahlt usw...
                    Man kann halt einfach nicht akzeptieren, wenn man einmal nicht der Beste ist....

                    Olympische Spiele: Bode Miller und Daron Rahlves sind sicherlich sympatische Kerle und Bode ist auch ein Draufgänger, aber hin und wieder sollte man ein Schirennen schon irgendwie überlegter angehen und da mangelts meiner Meinung nach dem Bode noch ein wenig. Herman Maier, Michi Walchhofer und Benni Raich sind aber auf jeden Fall Favoriten für Turin 06.
                    'To infinity and beyond!'

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Nazgûl
                      Man kann halt einfach nicht akzeptieren, wenn man einmal nicht der Beste ist....
                      Ichhab zwischen den Jahren auf ORF ein Interview mit Raich gesehn und da hat er ohne es irgendwie sympatisch oder ironisch-witzig zu verpacken gesagt, dass er sich wünscht, Bode würde mal wieder ausscheiden... der Beste sollte auch etwas fair sein

                      Bode ist auch ein Draufgänger, aber hin und wieder sollte man ein Schirennen schon irgendwie überlegter angehen und da mangelts meiner Meinung nach dem Bode noch ein wenig.
                      Miller hat mit seiner unüberlegten Art und Weise dieses Jahr eine klasse Saison abgeliefert und zu Recht vor dem viel konzentrierter fahrendem Raich den Gesamtweltcup gewonnen.
                      und bei den Weltmeisterschaften war es auch bei weitem nicht das überlegteste mit einem Ski die Abfahrt der Kombi zuendezufahren, aber er hat es gemacht, hat so für Stimmung gesorgt und hat drei Tage später die Goldmedallien im Super-G geholt...

                      So Leute braucht man die Stimmung machen können und die Zuschauer bei der Stange halten. Wenn man sich mal die Tribünen beik der Stelvio angesehn hat... das war gähnende Leere. Nur im Slalom ist roccas Fanclub anmarschiert und die Ränger waren zum drittel voll...

                      Genau wie die Formel 1 lebt der Skisport von zuschauern und da kann man sich nicht erlauben nur klinisch sterile Rennläufer wie Raich auf die Piste zu schicken, man braucht auch die Stiummungsmacher wie Bode Miller, Rainer Schönfelder, Ghedina (Ich liebe das Reh) und Hubsi (der Eddie-the-eagle des alpinen Skisports).
                      Rettet die Bäume - Eßt mehr Biber!

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X