Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Formel1-Stammtisch 2008

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Formel1-Stammtisch 2008

    Hier die Regelvorschläge der FIA für die Saison 2008:

    In der Formel 1 soll ab 2008 vieles einheitlicher werden. Vor dem Grand Prix der USA in Indianapolis hat der Automobil-Weltverband FIA seine Regelvorschläge vorgestellt. Demnach soll in zwei Jahren mit Einheitsreifen gefahren werden, die Fahrer sollen ihre Autos mit Einheitsbremsen stoppen und auch das Innere des Getriebes soll vereinheitlicht werden.

    Maximal 30.000 Testkilometer pro Team und Jahr dürfen gefahren werden, ein 3,0-Liter-V10-Motor mit Drehzahlbegrenzung soll eine Option für Teams sein, die den geforderten, aber umstrittenen 2,4-Liter-V8-Motor nicht einsetzen können. Bis zum 31. Juli dürfen sich die Teams und Hersteller zu den Vorschlägen äußern. Ende Oktober sollen die neuen Regeln auf der FIA-Generalversammlung beschlossen werden.
    (apa)
    Quelle: http://www.aon.at via APA
    'To infinity and beyond!'

  • #2
    Nun, die Einheitsreifen sind IMO eine gute Sache, aber zu sehr sollte man das Ganze nicht unbedingt vereinheitlichen, da auch die Arbeit des Teams eine Rolle spielen sollte und gute Konstruktionen belohnt werden sollten.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Nicolas Hazen
      Nun, die Einheitsreifen sind IMO eine gute Sache, aber zu sehr sollte man das Ganze nicht unbedingt vereinheitlichen, da auch die Arbeit des Teams eine Rolle spielen sollte und gute Konstruktionen belohnt werden sollten.
      Einheitliche Reifen find ich auch noch gut, aber alles andere auch zu vereinheitlichen ist hm glaube ich nicht so gut. Das man wieder eher weg von elektronischen Fahrhilfen geht, ist sicherlich begrüßenswert, denn da trennt sich die Spreu vom Weizen aber wie gesagt, alles einheitlich könnte nach hinten losgehen.
      'To infinity and beyond!'

      Kommentar


      • #4
        Die Reifen würde ich mir ja noch gefallen lassen, aber langsam kriegen die den ganzen Sport tot geregelt. So macht das doch keinen Spaß mehr das zu gucken.
        Zu den Testkilometern kann ich nur hoffen dass das nicht kommt, denn das dürfte wohl auch Auswirkungen auf die Sicherheit und Haltbarkeit der Autos haben.

        Kommentar


        • #5
          Ich denke die Formel 1 würde noch mehr an Reiz verlieren, wenn sie ihre Auots so stark vereinheitlichen würde. Es ist doch das Besondere an der F1, dass eben nicht allein der Fahrer ausschlagebend ist, sondern das ganze Paket stimmen muss, um erfolgreich zu sein. Wenn ich fahrerdominierte Meisterschaften sehen will, schaue ich DTM, WTCC oder besser noch den Lupo Cup. Entweder ich habe eine richtige High End Rennserie, die eben entsprechende auch hohe Kosten verursacht, oder ich lasse es bleiben. Sämtliche Regelungen vom Motoraustauschverbot, über Reifenbeschränkung bis zum aktuellen Qualimodus (damit die kleinen Rennställe auch mal im Bild sind) machen imo den Sport kaputt.
          Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
          "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

          Kommentar


          • #6
            Was ist das denn wieder für ein Schmarn?
            Vereinheitlichungen sind nicht im Sinne des Sports. Es geht doch darum, dass das beste Team gewinnt, also das, welches am besten gearbeitet hat und den besten Fahrer hat.
            Selbst eine Vereinheitlichung der Reifen sehe ich problematisch. Wollte man bislang nicht immer mehr als einen Reifenhersteller an Bord haben? Und ich denke das weder Michelin noch Bridgestone freiwillig das Feld räumen werden.
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              Endlich ist es so weit. Macht alles Einheitlich und es wird endlich wieder Spannend. Da gibts dann keine 13 oder mehr Schumacher Siege im Jahr oder Alonso Siege oder wie die dann immer heißen. Da kommts dann auf den Fahrer an. Denn im moment behaupte ich jetzt kann jeder eine F1 Auto fahren wenn man a bissl übt.
              Mit der neuen Regel sind wieder Fahrerqualitäten wie Lauder, Senna, Prost... gefragt....

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Soran
                Selbst eine Vereinheitlichung der Reifen sehe ich problematisch. Wollte man bislang nicht immer mehr als einen Reifenhersteller an Bord haben?
                Also nach den Ereignissen dieses Wochenendes bin ich wirklich froh, dass eine Vereinheitlichung der Reifen geplant ist. Schade ist nur , dass es erst 2008 so weit sein soll.
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  Ich glaube genau das Gegenteil könnte eintreffen. Denn mit nur einer Firma hat man zwar keine Konkurrenz aber auch keine Vergleichsmöglichkeiten um Reifen weiterzuentwickeln. Schließlich darf man nicht vergessen, dass (Reifen-)Technologie in der Formel 1 mitunter für Straßenpkws entwickelt wird.

                  Und was man in den 90er gesehen hat, wozu ein Reifenmonopol führt: Goodyear ist ausgestiegen....
                  'To infinity and beyond!'

                  Kommentar


                  • #10
                    Nun, dass es keine Vergleichsmöglichkeit gibt, ist das Problem des Herstellers, aber IMO sehe ich für die Rennserie an sich darin kein Problem.
                    Vielmehr könnte durch einen Einheitsreifen auch die Sicherheit gesteigert werden, da der Monopollieferant nicht mehr ans Limit des technisch möglichen gehen müsste.
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Es gab doch ma einheitsreifen, oder nicht?...

                      Also bei den anderen vorschlägen kann man das ja auch so sehen, das es dann eher auf den fahrer ankommen mag als nur auf das auto!... Doch was machen dann die andern leute im team?... Hmm, es würde doch keinen wirklichen sinn ergeben, überhaupt testen zu können, wenn man so oder so nichts anderes machen kann, "darf" als die anderen teams!... Deswegen denke ich, die formel 1 kann sich nur dann weiterentwickeln, wenn die ganzen idioten der motorsportbehörde endlich ma durch andere nicht "sö blöde" ersetzt werden würden!... Und ich würde mir auch wünschen, wenn die formel 1 ma wieder mehr dem sport gelten würde, anstatt "nur" den abermillionen die da bewegt werden!...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Boelkow
                        Es gab doch ma einheitsreifen, oder nicht?...
                        Ja, die gab es , und so lange ist das noch nicht einmal her.
                        Bis in die Mitte der 90er war Goodyear der einzige Reifenlieferant in der F1.
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          22 Teams haben sich um einen der zwölf verfügbaren Plätze für die Formel-1-Weltmeisterschaft 2008 beworben. Das teilte der internationale Motorsportverband FIA am Freitag in einer Aussendung mit. "Alle Bewerber sind zu einem Meeting am 10. April 2006 in London eingeladen", teilte die FIA mit.

                          Zuletzt war bekannt geworden, dass der ehemalige Minardi-Besitzer Paul Stoddart und Ex-BAR-Teamchef Dave Richards ihre Nennung abgeben haben.
                          Quelle: http://sport.orf.at

                          Eigentlich etwas überraschend, wenn man doch immer von der Formel 1-Krise liest/hört.
                          'To infinity and beyond!'

                          Kommentar


                          • #14
                            Bis dahin kann doch noch so viel passieren - ich glaube nicht, dass es sich lohnt nur für Spekulationen einen Stammtisch zu eröffnen.
                            Dennoch werden einheitliche Regeln den Status des besseren Fahrers hervorheben.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Marvek
                              Bis dahin kann doch noch so viel passieren - ich glaube nicht, dass es sich lohnt nur für Spekulationen einen Stammtisch zu eröffnen.
                              Dennoch werden einheitliche Regeln den Status des besseren Fahrers hervorheben.
                              Das mag sein. Aber Max Mosley will eben bis spätestens Ende des Jahres das Regelwerk fix für 2008 beisammen haben.

                              Außerdem vergisst dann in zwei Jahren keiner den Thread zu eröffnen
                              'To infinity and beyond!'

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X