Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tour de France 2005

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tour de France 2005

    So, die Tour ist nicht mehr allzu weit entfernt , und von daher wird es in schöner Forums-Tradition Zeit für einen eigenen Thread .

    Das Profil ist dieses Jahr sehr interessant, und mit dem Galibier ist auch dieses Jahr wieder ein richtig hoher Berg dabei. Insgesamt dürfte die Tatsache , dass es lediglich zwei Einzelzeitfahren gibt , gut für die Kletterspezialisten sein.

    Dennoch erwarte ich auch in diesem Jahr einen Sieg von Lance Armstrong, da IMO niemand in der Lage ist , ihm über drei Wochen konstant Paroli zu bieten.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

  • #2
    Hm, das war eigentlich immer meine Aufgabe, den Thread zu erstellen.

    Ich freue mich natürlich auch schon seit mindestens einem Jahr auf die Tour. Dieses mal habe ich auch erstmals die Tour de Suisse halbwegs intensiv mitverfolgt und war positiv überrascht von Ulle. Letztes Jahr hat er sich ja richtig reingehangen, um den Gesamtsieg dort zu erzielen. Damals brauchte er bei seinem T-Mobile Comeback vielleicht diesen kleinen Prestigeerfolg. Hat ihm wohl in Bezug auf die Tour'04 eher geschadet. Diesmal hat er nur das nötigste getan, um den dritten Platz einzufahren, und die TdS wirklich nur als Vorbereitungsrennen genutzt. Das Zeitfahren auf der zweiten Etappe war allerdings eine regelrechte Stärke-Demonstration.

    Ich glaube schon, dass er in ähnlicher Form ist, wie 2003 oder 1997. Ob das reichen wird, um einem Armstrong zu schlagen, wage ich nicht vorherzusagen. Allerdings wird die Tatsache, dass es die letzte Chance dazu sein wird, Ulle definitiv zusätzlich motivieren.

    Ansonsten dürften sich wie gehabt Basso, Winokourov, Leipheimer, Mayo und Freunde um die restlichen Podestplätze streiten.
    "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
    ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

    Kommentar


    • #3
      hura hura hura Is die Armstrong dabei in rennen? Ich habe gehoert das di Lance dies jahr nicht im rennen.
      Don't be sad. Just remind yourself somebody somewhere is thinking about you.

      Kommentar


      • #4
        Armstrong wird dieses Jahr dabei sein, allerdings zum letzten Mal , da er nach dieser Saison seine Karriere beenden wird.
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Ich hab die bisherige Saison kaum verfolgt. Aber Ullrich scheint auf einem guten Weg zu sein. Auch wenn das die letzten Jahre immer behauptet wurde...
          Armstrong ist für mich dennoch der Top Favorit. Aber die Hauptsache ist eh das es spannend wird.

          Schade finde ich das Erik Zabel dieses Jahr nicht mehr dabei ist.

          Kommentar


          • #6
            Ja, finde ich auch wirklich schade. Anscheinend hat sich T_Mobile gedacht, dass er eh nicht mehr das grüne Trikot gewinnen kann und so alles auf gelb für Ulle oder Klöden gesetzt.

            Finde ich irgendwo schade, aber auch ein Stück weit verständlich.
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              Von Armstrong hat man bis jetzt aber auch nicht viel gehört, so toll soll seine Vorbereitung ja nicht gelaufen sein.
              Was Ulle angeht, so denke ich das er nach der guten Tour de Suisse noch eine gehörige Schippe drauflegen kann.
              Das Ulle nach der Scheidung so frei auffährt hätte ich auch nicht mit gerechnet, man fällt da doch eher in ein Motivationsloch als andersrum...
              »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

              Läuft!
              Member der No - Connection

              Kommentar


              • #8
                Klöden hatte dieses Jahr ne sauschlechte Vorbereitung...sie haben ihn trotzdem mitgenommen, ich denke aber nicht, dass er ähnlich wie im letzten Jahr punkten kann.

                Und Ulle hat bei der Tour de Suisse eigentlich überhaupt nix demonstrieren können...gut, das Zeitfahren hat er gewonnen, aber an den Bergen wurde er gnadenlos angehängt...mag sein, dass das noch Vorbereitung ist aber beim dauphine libere hat sich Armstrong viel stärker präsentiert als Ulle.

                Und darauf kommt es ja an, denn wie immer sage ich, dass der Rest nur Statisten sein werden...gut, letztes Jahr war das mal anders, aber das lag ja auch an dieser Krankheit in der ersten Woche...ansonsten wäre das wieder nur ein Zweikampf gewesen.

                Also so wie ich sehe läuft das bei normalem Verlauf auf Armstrong vor Ulle hinaus, wobei ich das natürlich auch gerne mal anders herum sehen würde.
                Zuletzt geändert von notschefix; 22.06.2005, 11:03.
                "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                Member der NO-Connection!!

                Kommentar


                • #9
                  Der Favorit muss auch dieses Jahr wieder eindeutig Lance Armstrong heißen - zum letzten Mal, wie es aussieht.

                  Jan Ulrich schätze ich dieses Jahr aber auch wieder stärker ein. Ob es so knapp wird wie vor zwei Jahren, wird wohl davon abhängen, wie gut sein Team für ihn in den Bergen arbeitet. Beim Zeitfahren traue ich ihm auf jeden Fall eine Überraschung zu.

                  Ist eigentlich das Team-Zeitfahren heuer auch wieder im Programm?

                  Kommentar


                  • #10
                    Yo, gibt wieder ein Teamzeitfahren...und dieses Mal auch einen sehr langen (19km) Prolog.

                    Also dieser Prolog ist wirklich mehr als nur ein Indikator, da müssen die Karten schon auf den Tisch gelegt werden.
                    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                    Member der NO-Connection!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Da es diesmal ja nur zwei Einzelzeitfahren gibt und der "Prolog" eines davon ist, denke ich auch, dass da schon ordentlich angegriffen werden muss. Bleibt die Frage was passiert, wenn Ulle oder Armstrong danach tatsächlich schon in gelb fahren, ob T-Mobil bzw. DSC das Trikot in der ersten Woche verdeitigen können/wollen.

                      Progonosen über die Verfassung von Jan Ullrich abzugeben ist denke ich schwierig, aber eines dürfte klar sein, Armstrong wird sich erneut in Topform präsentieren. Resultate im Vorfeld hin oder her, wenn Lance die Tour fährt, ist er auch absolut in der Lage das Ding zu gewinnen und selbst für den Fall, dass Ullrich mal ohne Schwächetag die Rundfahrt übersteht, wird es ganz schwer werden gegen den Amerikaner.

                      Ansonsten hoffe ich, dass sich Gerolsteiner besser als im letzen Jahr präsentiert. Die haben doch einiges an Leuten dabei, die für Ausreißergruppen prädestiniert sind und dann sellen sie mit Robert Förster noch den einzigen Deutschen Sprinter dieses Jahr. So sollten die Flachetappen auch ohne Zabel nicht so ganz uninteressant werden. Dass T-Mobil auf Zabel verzichtet ist imo die richtige Entscheidung. Er hatte in den letzten Jahren schlicht nicht mehr die Schnelligkeit die für einen Sieg bei der Tour notwendig ist und speziell als Sprinter wird doch jede Platzierung schlechter als eins sowieso als Misserfolg gewertet.
                      Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                      "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Ford Prefect
                        Da es diesmal ja nur zwei Einzelzeitfahren gibt und der "Prolog" eines davon ist, denke ich auch, dass da schon ordentlich angegriffen werden muss. Bleibt die Frage was passiert, wenn Ulle oder Armstrong danach tatsächlich schon in gelb fahren, ob T-Mobil bzw. DSC das Trikot in der ersten Woche verdeitigen können/wollen.
                        Muss man sehen wie die Rückstände nach dem Prolog sind. Ich denke nicht, das DSC (oder T-Mobile) das grüne in der ersten Woche rigoros verteidigen werden. Entweder nen Sprinter, der auch beim Prolog alles gegeben hat, wird sich das Gelbe nach zwei-drei Tagen schnappen oder aber die werden ne Gruppe mit genug Vorsprung gehen lassen.
                        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                        Member der NO-Connection!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Nun, Sprinter wird man IMO dieses Jahr nicht in Gelb sehen, eher einen der reinen Zeitfahrer wie Cancellara und Co.

                          Was Ulle angeht, heißt es morgen im Zeitfahren, dass er auf keinen Fall signifikant auf Lance verlieren darf... sonst kann er die Tour 2005 sofort vergessen.
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            Hm, wird interessant sein, zu sehen, inwiefern Ulle morgen noch unter Schock steht nach seinem heutigen Unfall. Er sah heute ziemlich zerstreut aus und das wäre ich an seiner Stelle auch, wenn ich bedenke, dass die Glasscheibe fast seine Halsschlagader zerschnitten hätte. Er hatte da wirklich nen Schutzengel.

                            Gottseidank fährt der Teamwagen beim Zeitfahren nicht vor, sondern hinter dem Fahrer, sodass er eigentlich ohne mulmiges Gefühl fahren kann. Bei einem Profi erwartet man zwar, dass er sowas mehr oder weniger wegsteckt und sich voll konzentriert, aber er ist ja auch nur ein Mensch...
                            "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                            ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                            Kommentar


                            • #15
                              Der Sturz macht mir auch Sorgen, zumal ich Ulle nicht die mentale Stärke eines Armstrong zuschreiben würde. Er wird sicherlich etwas verunsichert sein morgen, auch wenn kein Wagen vor ihm fährt ...

                              Überhaupt denke ich, dass Vinokourov in den Bergen wohl der beste Mann des Teams Telekom sein wird: wenn er die Zeitfahren halbwegs übersteht , kann er IMO Ullrich dieses Jahr schlagen.
                              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X