Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

WWE: Eddie Guerrero ist tot

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • WWE: Eddie Guerrero ist tot

    Für alle Wrestlingfans hier im Board. Heute morgen wurde Eddie Guerrero in seinem Hotelzimmer tot aufgefunden. Die Todesursache steht noch nicht fest. Eddie wurde 38 Jahre alt. Er hinterlässt seine Frau und drei Töchter.
    --------------------------------------------------------------------------

    Das trifft mich wirklich hart. Hab Eddie Guerrero immer sehr gemocht, er war ein hervoragender Wrestler. Mein Beileid geht an seine Frau und seine drei Töchter. R.I.P. Eddie

    Zuletzt geändert von Odo031081; 14.11.2005, 01:08.
    Lost in Life

  • #2
    Also diese Nachricht ist wirklich ein Schock .

    Eddie war im Wrestling-Biz eine der unterhaltsamsten Charaktere und in seinen out-of-character Interviews machte er auch einen sehr sympathischen Eindruck.

    R.I.P. Eddie
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Mein Beileid an die Familie.

      Ein echter Schock, da er ja noch nicht alt war und da es so überraschend kommt, hab ihn immer gern gesehen, sowohl im Ring als auch außerhalb.

      Sein Talent stand nie in Frage, gutes Wrestling-Können, gepaart mit Charisma und gutem Enternaiment.

      unter http://www.moonsault.de dann auf Newsboard kann man mehr über den Tod und die Umstände erfahren, sowie die Reaktionen. Todesursache ist allerdings noch unklar!
      Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!
      Ultras Frankfurt - Nie werden wir so sein, wie ihr uns haben wollt!
      Meine Heimat ist die Stadt in der Nazis gejagt werden, verkehrte Welt für die, die zum Glück nicht gefragt werden.

      Kommentar


      • #4
        Wow, das ist krass! Ich hab auch ab und an WWF gesehen, geb ich ganz offen zu und Eddie war ein klasse Wrestler und spielte einen interessanten Charakter...

        Mein Beileid an seine Familie R.i.P.

        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

        Kommentar


        • #5
          Das ist wirklich schade. Ich mochte Eddie auch sehr. Er war ein guter Wrestler und außerdem auch noch Mitglied der tollen Gruppe "Die Animals". Die ich damals immer gerne gesehen. Das Wrestling hat einen tollen Mann verloren und viele werden ihn vermissen.

          Würde gerne wissen, woran er gestorben ist. RIP Eddie!!!
          Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
          Ach, der ist doch schwul der Ball!
          He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
          HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

          Kommentar


          • #6
            Noch steht leider nicht fest woran er gestorben ist. Die Autopsieauswertung werden wohl noch eine Weile dauern laut www.wwe-germany.de .

            Die WWE hat Sonntag die RAW und SD Tapings gemacht, und beides wurde als Tribut to Eddie aufgenommen. RAW ist gestern auf Heute gelaufenn, und auf www.wwe.com kann man Videos und Bilder sehen. Sehr Emotional alles, vor allem die Worte von Chris Benoit. Auch William Regal (mein persönlicher Fave) hat ein paar Worte, kann dan aber nicht weiter reden. Eddie war echt ein toller Mensch, es ist einfach nur tragisch. Ich hab schon einige Tränen vergossen, alte Videos geschaut. die Statements der Superstars. Alles so verdammt unfair.

            Hier mal die Berichte zu den Tapings:

            Die RAW und Smackdown Tapings, die bei einer Supershow am gestrigen Sonntag aufgezeichnet wurden, wurden voll und ganz Eddie Guerrero, der in der Nacht zum Sonntag tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden wurde, gewidmet. Eddie Guerrero Merchandise wurde ebenfalls verkauft. Alle Wrestler trugen Eddie Guerrero „Who´s your Papi“ T-Shirts. Es gab immer wieder laute “Eddie! Eddie! Eddie!“ Chants sowie etliche Eddie Guerrero Schilder im Publikum. Eddies Low Rider stand in der Halle.

            Lilian Garcia teilte den Fans mit, dass diese Shows Tribute Shows für Eddie Guerrero sein werden.


            RAW Tapings

            Joey Styles, Coach und Jerry Lawler kommentieren.

            Die WWE Stars kamen im Gedenken an Eddie heraus. Einige wurden Close Up eingeblendet, wie zB. der weinende Chris Benoit. Vince McMahon widmete ihm ein paar Worte: „Eddie Guerrero ist verstorben. Er befand sich in der Blüte seines Lebens, in der Blüte seiner Karriere. Heute feiern wird das Leben von Eddie Guerrero. Er liebte das Business. Er hatte eine Leidenschaft, wie kein anderer. Egal ob er ausgebuht oder gefeiert wurde - Eddie liebte das Performen vor den Fans. Eddie´s Ziel war immer gewesen die Show zu stehlen. Er hätte gewollt, dass die Show weitergeht. Und dies sollten alle wollen.“ Es gab die 10 Glockenschläge. Anschließend wurde ein Tribute Video gezeigt. Hier lief Johnny Cash Version vom Nine Inch Nails Song „Hurt“ im Hintergrund. Anschließend sagte Vince noch „Viva la Raza“. Auch Shane McMahon standen die Tränen in den Augen. Die Fans riefen „Thank you Eddie!”

            John Cena meinte über Eddie “Eddie war eine Vaterfigut. Eddie war ein Mann des Glaubens, aber im egoistischen Sinne. Wir werden ihn alle vermissen“

            Im ersten Match der Tapings trafen die beiden Tag-Team-Champions aufeinander. Big Show und Kane konnten sich nach dem Double Chokeslam gegen MNM durchsetzen. Big Show küsste im Match Melina, welche vom Apron fiel. Vor dem Match wurde der Clip gezeigt wo Eddie Big Show bei Smackdown mit Gülle besprühte.


            Ein Videopackage über die Los Guerreros wurde eingespielt, weiterhin ein Interview mit Chavo, der über seinen Onkel sprach.

            Rey Mysterio setzte sich im nächsten Match gegen Shawn Michaels mit dem 619 und dem Drop The Dime durch. Beide Männer umarmten sich nach dem Match.



            Ein Video mit Chris Benoit und Eddie Guerrero wird gezeigt. Benoit gab eine sehr emotionale Rede über ihre Freundschaft und brach in Tränen aus. Er sagte noch „Danke für alles was du mir gegeben hast. Ich werde dich nie vergessen. Ich liebe dich“

            Danach hielt auch Triple H eine Rede über Eddie. Er sagte, dass jeder im Lockerroom Eddie gemocht hatte und niemand ein schlechtes Wort über ihn verlieren könne.

            Im Anschluss konnte sich Ric Flair gegen William Regal mit dem Figure Four Leglock durchsetzen. Flair trug eine Armbinde um Eddie zu gedenken.

            Darauf wurden Szenen der „Beziehung“ von Eddie Guerrero und Chyna gezeigt.

            Den RAW Mainevent gewann John Cena durch Disqualifikation gegen Randy Orton als Cowboy Bob Orton eingriff. Nach dem Match zeigte Cena den RKO gegen Orton, zog sein Eddie Shirt aus und legte den WWE World Title auf dieses.


            Smackdown Tapings

            Die Smackdown Tapings schlossen sich direkt an. Batista fuhr Eddie´s Low Rider in die Halle und hielt eine sehr emotionale Promo. Er sagte: „Er würde es hassen mich hier zu sehen, heulend wie ein Baby. Zwei Dinge weiß ich: Er liebte seine Familie und das Business. Er fand seinen Frieden hier im Ring. Mein einziger Trost ist, dass ich weißt, dass Eddie jetzt seinen Frieden hat. Er ist bei Gott. Ich vermisse dich, ich liebe dich und ich werde sicherstellen, dass dich niemals jemand vergessen wird.“


            Vince McMahon äußerte sich erneut. Er sprach davon, dass Eddie das Performen liebte. Das einzige, was er mehr geliebt hatte war seine Familie. Zu dieser Familie hätten auch alle Wrestler und Produktionsleute gezählt. Er endete mit den Worten: „Eddie war ein guter Mann. Ein verdammt guter Mann“

            Mit dem Doomsday Device setzten sich die LOD 2005 anschließend gegen Lance Cade und Trevor Murdoch durch.

            Big Show sprach über Eddie: „Mein einziger Trost beim Verlust eines Freundes ist, dass ich nun weiß, dass all seine Schmerzen weg sind. Er ist bei Gott. Jetzt ist er sicher. Ich liebe dich Bruder“ Auch Show brach in Tränen aus.

            Chavo Guerrero (ohne Kerwin White Gimmick) gegen JBL folgte. Chavo zeigte in diesem Match einige Eddie Tribute Spots, wie den Trick mit dem Stuhl, den er JBL gab, sowie den Three Amigos und den Frog Splash. Mit letzterem holte er sich den Sieg gegen JBL. Anschließend sprach Chavo noch über Eddie.


            Den Mainevent von Smackdown bildete Chris Benoit vs. Triple H. Benoit konnte den Pinfall erzielen, nachdem er den Pedigree in den Crippler Crossface konterte und Triple H anschließend aufrollte. Nach dem Match kam Dean Malenko in den Ring und umarmte Benoit. Auch Triple H umarmte Benoit. Dieser nahm das Mikrophon und sagte, er habe einen Bruder verloren. Weiterhin sagte er: „Eddie war ein Mann, mit dem man durch jedes erdenkliche Tal gehen konnte. Er war eine wirkliche Inspiration für jedes Leben, das er berührte. Wir werden dich immer lieben und vermissen.“ Man nahm noch ein Eddie Schild aus dem Publikum und legte dieses in die Mitte des Rings bevor die Show ihr Ende fand.
            Lost in Life

            Kommentar


            • #7
              Das ist echt mal wirklich schade; er war ein absoluter Ausnahme Athlet. Ich wünsche der Familie und allen Freunden herzliches Beileid.

              R.I.P. Eddie
              Ich bin Aragorn, Arathorns Sohn, und ich will mein Leben daran setzen, euch zu retten
              Ich kann auch ohne Alkohol nicht lustig sein, echt jetzt !!!

              Kommentar


              • #8
                Das ist wirklich Hart.

                Ich habe zwar vor ca. 10 oder 12 jahren zuletzt das Wrestling geschehen verfolgt, aber sein Name ist mir noch ein begriff und es tut mir aufrichtig leid dass auch er das nicht mehr unter uns weilt.
                Ich finde es sowieso etwas merkwürdig, dass in mehr oder weniger regelmässigen abständen angehörige der wrestling zunft dahingerafft werden.
                ... alles färz

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Yreomyr
                  Ich finde es sowieso etwas merkwürdig, dass in mehr oder weniger regelmässigen abständen angehörige der wrestling zunft dahingerafft werden.
                  Nun, ich denke zu einem gewissen Teil lässt sich dass mit dem zweifellos vorhandenen Steroid-Konsum erklären, den es im Wrestling-Business gibt. Auch Eddie hatte ja in der Vergangenheit Suchtprobleme: bei ihm waren es AFAIK Alkohol und Tabletten. Allerdings war er jetzt schon seit mehreren Jahren clean .
                  “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                  They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                  Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                  Kommentar


                  • #10
                    Aber leider ist er an den Nachwirkungen gestorben...

                    WWE.com sprach nun mit der Witwe des verstorbenen Eddie Guerreros. Vickie Guerrero bestätigte nun, dass die Autopsie ergab, dass Eddie an Herzversagen verstarb. Grund für dieses Herzversagen sei seine Vergangenheit, in welcher er Drogen und viel Alkohol zu sich nahm. Der nun dazu kommende Terminstress in der WWE habe seiner Gesundheit nicht gerade gut getan und sein Herz litt tierisch unter diese Belastungen. Durch den vielen Stress wurde sein Herz immer größer, die Herzgefäße allerdings immer kleiner, was dann letztendlich zum Herzversagen führte. Eddie hat sich in der letzten Woche generell nicht wohlgefühlt, zu Hause beklagte er sich immer wieder darüber wie schlecht es ihm geht, allerdings dachten alle, dass dies lediglich der Terminstress war, unter welchem Eddie stand.

                    Als Eddie sie in der letzten Nacht und in der Nacht als es geschah nicht anrief wusste sie erst, dass es Wirklichkeit ist, denn normalerweise rief Eddie sie jede Nacht an. Vickie sagt auch, dass sie sein Lachen sehr liebte, es sei einfach das beste gewesen. Erst am Donnerstag feierten beide zusammen den vierten Jahrestag, an welchem Eddie es schaffte endlich "clean" zu sein. Eddie habe sehr hart dafür gearbeitet, dass seine Familie ein schönes Leben vor sich hat. Vickie muss auch zugeben, dass sie von der Anzahl der Menschen sehr berührt ist, die sich nun zum Tod ihres Mannes äußern. Im abschließenden Satz sagt Vickie noch, dass ihr ganzes Leben aus dem Wrestling bestehen würde und das sie dafür gelebt hat. Nun allerdings weiß sie nicht mehr, was sie jetzt machen soll.
                    Lost in Life

                    Kommentar


                    • #11
                      Echt übel dass er letztlich nicht dafür belohnt wurde, dass er seine Sucht besiegt hat ...
                      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X