Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Olympische Winterspiele 2006 in Turin

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Olympische Winterspiele 2006 in Turin

    In Kürze stehen uns ja die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin ins Haus. Die deutsche Mannschaft wird dabei mit 162 Athleten an den Start gehen, was IIRC einen neuen Rekord darstellt. Bisher haben wir ja bei den Winterspielen seit der Wiedervereinigung immer um den ersten Platz mitgekämpft und ihn auch 2x erreicht. Gerade was Biathlon oder Langlauf angeht sehe ich die Chancen so groß, wie selten zuvor. Beim Rodeln gerade bei den Damen sind ja Medaillen ohnehin Pflicht, ebenfalls beim Eisschnelllauf der Damen. Die Skispringer sind allerdings unsere Sorgenkinder, ebenfalls die alpinen Skifahrer.

    Also ich denke, dass das deutsche Olympiateam einigermaßen vorne mithalten kann, für Platz 1 im Medaillenspiegel wird es aber vielleicht nicht ganz reichen.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Zitat von Spocky
    Also ich denke, dass das deutsche Olympiateam einigermaßen vorne mithalten kann, für Platz 1 im Medaillenspiegel wird es aber vielleicht nicht ganz reichen.
    Bist du dir da so sicher? Soweit ich weiß, tritt Norwegen dieses Jahr ohne Ole Einar Bjørndalen an, der in SLC alle vier Biathlon-Wettbewerbe der Herren gewinnen konnte und somit erst den Sieg der Norweger im Medaillenspiegel gesichert hat. Bei der derzeitigen Verfassung unserer Biathleten, kann ich mir durchaus vorstellen, dass diesmal Deutschland im Biathlon alles abräumt. Das wären dann schonmal acht goldene.

    Bei den Frauen gibt es im Rennrodeln ja mit dem Einsitzer leider nur eine Disziplin, bei der allerdings alle drei Medaillen sicher sein sollten. In den drei Bob-Disziplinen sollte auch was zu holen sein.
    Im Eiskunstlauf dürften wir auch endlich wieder ein konkurrenzfähiges Pärchen haben, was wir im Eisschnellauf mit Pechstein/Friesinger ja ohnehin haben.

    Beim Ski Alpin hast du durchaus recht, dass wir mit Hilde Gergs Karriereende im November unsere letzte berechtigte Medaillenhoffnung verloren haben. Aber wer weiß, Alois Vogel ist zumindest im Slalom immer für eine Überraschung gut.
    Im Eishockey sehe ich auch kaum Chancen, da wir in einer Gruppe mit Tschechien, Kanada, Finnland, der Schweiz sowie Gastgeber Italien in der derzeitigen Verfassung krasser Aussenseiter sind. Aber mal schauen, ob es unter Uwe Krupp wieder bergauf geht...
    "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
    ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

    Kommentar


    • #3
      Also ich freue mich auch schon auf die Spiele.

      Die Deutschen Olympiamannschaft ist für mich Favorit auf Platz Eins im Medaillenspiegel und wenn es richtig gut läuft sollte sogar eine Steigerung der großartigen Ausbeute von Salt Lake (36 Medaillen, davon 12 mal Gold) möglich sein, auch wenn wir uns damals hinter Norwegen einreihen mussten, die eine Goldmedaille mehr vorweisen konnten.
      Ich hoffe vor allem, dass die Biathleten ihre herausragende Form, die sie im Weltcup zeigten, halten können, wo man in ein paar Rennen ja teilweise sechs Deutsche Athleten unter den besten Zehn fand. Ullrich und Müßiggang werden es schwer haben, ihre jeweiligen Starter zu bestimmen, da ja nur vier pro Rennen antreten dürfen.
      Dazu kommen die von Spocky erwähnten, Eisschnellläufer, Rodler, Langläufer etc. Die Bobfahrer sollte man auch nicht vergessen. Kiriasis oder Erdmann sollten bei den Damen ganz oben mitfahren können und bei den Männern darf man darauf hoffen, dass Andre Lange, der ja im Zweier definitv zu den Favoriten gehört, auch seinen Vierer wieder in Schuss bekommt.
      Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
      "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

      Kommentar


      • #4
        @ Spooky: Also beim letzten Weltcup ist Ole Einar schon wieder angetreten und da hieß es auch, dass er bei der Olympiade absoluter Topfavorit ist, nachdem er schon wieder alles in Grund und Boden gelaufen hat. Poiree ist auch wieder stark, hat ja immerhin das gelbe Trikot übernommen. Mit ihm ist in jedem Fall zu rechnen.
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Spocky
          @ Spooky: Also beim letzten Weltcup ist Ole Einar schon wieder angetreten und da hieß es auch, dass er bei der Olympiade absoluter Topfavorit ist, nachdem er schon wieder alles in Grund und Boden gelaufen hat. Poiree ist auch wieder stark, hat ja immerhin das gelbe Trikot übernommen. Mit ihm ist in jedem Fall zu rechnen.
          Also auf seiner Website ist von den Spielen nichts zu lesen: http://www.bjoerndalen.net/
          Wenn er tatsächlich antreten sollte, dürfte er wohl tatsächlich zu den Favoriten auf den Olympiasieg gehören. Bin mir aber nicht sicher, ob er seine Form nach der Pause die Wochen durch halten kann. Unsere Biathleten sind derzeit allerdings so stark, dass er imho vermutlich auch in Topform nicht unbedingt alles in Grund und Boden laufen würde.
          Zuletzt geändert von Spooky Mulder; 29.01.2006, 21:07.
          "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
          ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

          Kommentar


          • #6
            Also ich muss sagen, dass die deutschen Biathleten mich in diesem Jahr doch sehr positiv überrascht haben. In keinem anderen Team sehe ich eine so große Dichte. Wenn einer mal auslässt, ist jederzeit ein anderer gut fürs Podest oder gar den Sieg. Auf jeden Fall ist Deutschland in der Staffel ganz klarer Favorit.


            Olympia 2006 nun mal aus österreichischer Sicht:

            Also im alpinen Bereich bin ich doch sehr zuversichtlich, dass ein Medaillenregen durchaus möglich ist. Zwar war bei der WM in Sestriere vor 10 Jahren auf dieser Strecke nicht viel zu holen, aber von damals ist ja fast keiner meht dabei. Vor allem Strobl, Walchhofer (Abfahrt), Maier (Super-G) und Raich (Kombi und Slalom) dürften die "heißesten" Eisen sein.

            Die österreichischen Ski-Damen haben eine überdurchschnittlich gute Saison. Die arrivierten Läuferinen (Dorfmeister, Meißnitzer) schlagen zu, wie auch die jungen (Schild, Hosp, Görgl). Einziges Problem bei den Speed-Disziplinen könnte sein, dass die Strecke zu leicht ist und es so zu Überraschungssiegern kommen könnte. Im letzten Jahr bei der Generalprobe wurde ziemlich über die Streckenführung geschimpft. Damals versprach man, in die Piste noch ein paar Kriterien einzubauen. Mal sehen, ob sie das geschafft haben.

            Im nordischen Bereich sollten vor allem die Kombinierer zuschlagen. Vor allem im Team-Bewerb sollte die Gold-Medaille rausspringen können. In den Einzelbewerben dürfte Manninen dominieren, aber Silber und Bronze sind durchaus im Gundersen und im Sprint möglich. Die Skispringer sind momentan auch in Österreich die Sorgenkinder, aber wenn Morgenstern und Kofler (evtl. Widhölzl) zwei gleich gute Durchgänge im Bewerb gelingen, dann ist ein Stockerlplatz möglich. Im Teambewerb sollte es (außer bei Windpech wie bei der Skiflug-WM) auch locker für eine Medaille reichen. Im Langlauf sehe ich ein großes Fragezeichen. Christian Hoffmann trainiert schon den ganzen Winter nur für Olympia und hat kaum an Wettkämpfen teilgenommen. Außerdem ist seine Parade- und Gold-Disziplin von Salt Lake City nicht mehr im Programm. Er wird seine Chance wohl nur über 50 km haben. Da hat er aber schon in Nagano Bronze geholt. Eine weitere Medaillenmöglichkeit wäre die Doppelverfolgung, eine österreichische Erfindung. Da schneiden die Österreicher immer überraschend gut ab. Tauber und Botwinow würde ich zum erweiterten Favoritenkreis zählen.

            Im Biathlon wird Österreich wohl nur in der Staffel eine Chance haben, diese lebt aber durchaus, wie die letzten Wettkämpfe gezeigt haben. In den Einzlebewerben kommt es wohl wirklich auf die Tagesform an, aber ein Podestplatz wäre eine große Überraschung.

            Im Eiskanal haben wohl nur die Rodler eine Chance. Im Doppelsitzer ist durch Linger/Linger als auch durch Schiegl/Schiegl eine Medaille möglich, beide Teams hatten aber in dieser Saison schon sehr viele vierte Plätze. Im Einzel ist eine Medaille eher unwahrscheinlich und bei den Damen sind die Medaillen schon für Deutschland reserviert. Im Skeleton wäre eine Überraschung möglich. Beim kürzlichen Weltcup-Finale war der Österreicher Penz dritter geworden. Um den Silber-Gewinner von Salt Lake City, Martin Rettl, ist es recht still geworden in letzter Zeit, aber er ist dennoch auch heuer dabei.

            Als letzte mögliche Medaillendisziplin für Österreich gäbe es noch Snowboard, wobei ich die größten Chancen im Snowboard-Cross sehe. In den Parallel-Disziplinen gibt es auch österreichische Mitfavoriten, aber es da schon verdammt schwer ins Halbfinale zu kommen bei einer ungünstigen Auslosung bzw. Quali.
            Zuletzt geändert von MFB; 30.01.2006, 12:47.

            Kommentar


            • #7
              Was Österreich angeht, so werden sie unsere Damen wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit im ewigen Medaillenspiegel ablösen, fehlt ja nur noch eine Goldmadaille (wobei ich jetzt nicht auswendig weiß, wies bei den silbernen ausschaut).

              Was den Biathlon angeht, so würde ich die österreichischen Hoffnungen nicht ganz begraben. Es gab schonmel ne Überraschung mit Platz 1 und 2 .

              Wie siehts eigentlich bei unseren Eidgenossen aus? Die haben ja speziel bei den Skispringern was zu verteidigen und sie haben auch einen Mann, der da mit vorne mitspringen kann. Bei den alpinen ist vielleicht nicht unbedingt Gold zu erwarten, aber die eine oder andere Medaille sollte schon drin sein. Im Bob haben sie auch einen Siegfahrer, aber sonst bin ich nicht so informiert über das Leistungsvermögen der Schweiz.
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Spocky

                Was den Biathlon angeht, so würde ich die österreichischen Hoffnungen nicht ganz begraben. Es gab schonmel ne Überraschung mit Platz 1 und 2 .

                Aber Rottmann vor Gredler wie im Sprint bei der WM 2001 war schon eine Jahrhundertsenstation. So was wird's wohl so schnell nicht wieder geben. Aber ich setze doch berechtigte Hoffnungen in die Staffel.

                Die Schweiz wird zwar duch Ammann wohl nix, dafür aber vielleicht durch Küttel ein oder zwei Medaillen holen können. Ich nehme an, dass auch im Snowboard (Schoch) für die Schweiz zumindest eine Medaille (eher mehr) reserviert sein sollte. Auch in Ski Alpin wird es das eine oder andere Edelmetall für die Eidgenossen geben.

                Allerdings habe weiß ich sonst in einigen Disziplinen nicht os gut bescheid, wie Bob, Freestyle, Eisschnelllauf, Short-Track. Kann also sein, dass ich einige schweizer Favoriten hier glatt übersehe.

                Kommentar


                • #9
                  So morgen geht es ja nun endlich los. An ersten Entscheidungen stehen das Einzelrennen der Herren beim Biathlon und die Nordische Kombination in der klassichen Variante (also mit 2 Sprüngen und 15km Langlauf) an.

                  Im Biathlon muss mindestens eine Medaille drin sein, denn Fischer, Greis, Rösch und Groß sollten eigentlich allesamt vorne mitmischen können. Mit ein wenig Glück wirds Gold.
                  In der nordischen Kombination dürfte keine Weg am Finnen Manninen vorbeiführen. Der hat Gold quasi reserviert. Wobei man das natürlich auch bei der letztjährigen WM dachte und da hatte er sich dann völlig außer Form präsentiert. Hinter Manninen gehören sicherlich Magnus Moan, sowie die Österreicher Bieler, Stecher und Gottwald zu den Favoriten. Ich bin gespannt wie sich die Deutschen präsentieren. Ackermann ist wohl wieder einigermaßen fit und vom Rest kann man auch einiges erwarten, wen auch immer Hermann Weinbuch aufstellen wird.

                  Dann stehen ja noch die ersten beiden Rodeln Läufe Einzel Männer (Hackl und Möller sind für Medaillen gut) und das Kurzprogramm der Paare beim Eiskunstlauf auf dem Plan. Da wird sich zeigen wie Savchenko/Szolkowy das ganze Stasi Theater um ihren Trainer Ingo Steuer verkraftet haben.

                  Noch eine schlechte Nachricht vom Langlauf:
                  Fünf-Tages-Sperre für Sachenbacher


                  Sachenbacher-Stehle verpasst das Jagdrennen am Sonntag
                  Turin - Staffel-Olympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle ist einen Tag vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Turin wegen eines zu hohen Hämoglobin-Wertes vom Internationalen Ski-Verband FIS mit einer Sperre von fünf Tagen belegt worden.

                  Sachenbacher-Stehle, die die prominesteste von insgesamt acht gesperrten Langläuferinnen und Langläufern ist, verpasst damit das Jagdrennen über 15 km am Sonntag.
                  Quelle
                  Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                  "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                  Kommentar


                  • #10
                    Übrigens: Ist vielleicht ein bisschen vom Thema ab, aber heute kommen 15.15 auf ZDF "Die Olympischen Winterspiele der Tiere"

                    Rechtzeitig vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Turin startet im ZDF ein Wettkampf der besonderen Art. Zum ersten Mal treten die besten internationalen Athleten gegen die "Leistungssportler" der Tierwelt an. In sechs Disziplinen messen Mensch und Tier ihre Kräfte. Für das ZDF sind die Sportreporter Jana Thiel und Norbert König vor Ort und kommentieren die "Winterspiele der Tiere".

                    Kommentar


                    • #11
                      So, gestern war ja nu Eröffnungsfeier. Ich fand die soweit ganz nett. Gefallen hat mir, dass die Akteure mal mehr in den Mittelpunkt gestellt wurden und sie relativ früh ins Stadion einmarschierten.

                      Überrascht hat mich, dass alle Alpennationen zwischendurch dargestellt wurden, das fand ich sehr sympathisch.

                      Sagt mal kann es sein, Das Luciano Pavarotti extra noch zum Färben beim Friseur war? Sah ja furchtbar aus, was er da auf dem Kopf hatte

                      edit: Achja, kennt von euch zufällig jemand den genauen Wortleid des olympischen Eides der Kampfrichter?
                      Zuletzt geändert von Spocky; 11.02.2006, 10:34.
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        Biathlet Michael Greis holt das erste Gold für die Deutsche Mannschaft. Großartige Leistung. Dahinter tummeln sich mit Bjoerndalen und Hanevold gleich mal zwei Norweger auf dem Silber bzw. Bronze Platz. Das Rennen um Platz 1 im Medaillenspiegel ist damit eröffnet, würde ich sagen.
                        Bei den anderen Deutschen sah es nicht ganz so gut aus. Groß und Fischer jeweils mit einer Strafminute zu viel, um vorne mitmischen zu können, und Rösch sollte nach 6 Schießfehlern den Lauf besser schnell vergessen.

                        Auf jeden Fall fangen diese Spiele schon einmal gut an.

                        Zitat von Spocky
                        So, gestern war ja nu Eröffnungsfeier. Ich fand die soweit ganz nett. Gefallen hat mir, dass die Akteure mal mehr in den Mittelpunkt gestellt wurden und sie relativ früh ins Stadion einmarschierten.
                        Ich fand auch, die Eröffnung war wirklich nett inszeniert. Mit gefielen vor allem der Skisprung, dargestellt von sich bewegenden Menschen, die Darstellung der Taube und der "Aufbau" der Ringe mit diesen Akrobaten.
                        Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                        "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                        Kommentar


                        • #13
                          Heureka! Ertste Entscheidung, erstes Gold für Michael Greis! Was will man mehr! Und spannend war der Wettkampf auchnoch bis zu ltzt, was ja gerade beim Biathlon nicht unbedingt immer der Fall ist. Aber für das erwünschte Mannschaftsgold müssen sich die Anderen Läufer noch etwas steigern.

                          Edit: Und gleich in der zweiten Entscheidung das zweite Gold hinterher! Georg Hettich sichert sich bei den Kombinieren mit seinem allerersten Sieg gleich Gold bei Olympia!
                          Zuletzt geändert von squatty; 11.02.2006, 15:48.
                          Veni, vici, Abi 2005!
                          ------------------------[B]
                          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich wage dann mal die Prognose, dass die Deutschen Topfavorit auf den Medaillienspiegel sind. Eine gesamt weltklasse Manschaft, die eigentlich nahezu in jeder Disziplin Medaillien holen kann.
                            Also ich würde jeden vorschlagen der erfolgreiche deutsche Sportler sehen will: schaut die olympischen Winterspiele! Bei der WM haben wir wohl nicht so viel zum jubeln. Aber vielleicht werden wir ja auch da so positiv überrascht!
                            „Dass man diesen Arschlöchern immer die Welt erklären muss." (Helmut Schmidt)

                            Kommentar


                            • #15
                              Die deutschen haben im Medaillenspiegel immer vorne mitgemischt, was die olympischen Spiele angeht, zumindest seit der Wiedervereinigung, aber auch wenn man 1988 beide Teile zusammenzählt hätten wir die Wertung gewonnen.

                              Dass es am ersten Tag gleich 2 Goldmedaillen gibt hätte ich auch nicht für möglich gehalten. Im Biathlon war ja zumindest damit zu rechnen, aber bei den Kombinieren, noch dazu durch Hettich nicht unbedingt.

                              Das Zitat des Tages ist aber für mich Georg Hettichs "Olympiasieger? Ich hab gedacht, das gibts nur im Fernsehen."

                              Unsere Österreichischen Freunde haben auch schon ihr erstes Silber und für die Schweizer schaut heute gar nicht so schlecht aus, immerhin hat Küttel auf der Normalschanze die gestrige Quali gewonnen.
                              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                              Klickt für Bananen!
                              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X