Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fußball WM 2010 doch nicht in Südafrika?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fußball WM 2010 doch nicht in Südafrika?

    Die Vergabe der Weltmeisterschaft 2010 an Südafrika droht zum peinlichen Desaster für den Weltverband FIFA zu werden.

    Hinter den Kulissen wird ernsthaft diskutiert, dem Land am Kap der Guten Hoffnung die WM zu entziehen und einen Ersatzausrichter in Stellung zu bringen.

    Als heißester Anwärter gelten die USA, aber auch Deutschland als Ausrichter der überaus erfolgreichen WM 2006 gilt als mögliche Alternative, wenn auch nur mit geringen Chancen.

    Denn allen guten Vorsätzen zum Trotz rennt Südafrika vier Jahre vor dem Turnier seinem Zeitplan meilenweit hinterher. Das gilt für den Bau und die Modernisierung der Stadien, aber vor allem für die landesweite Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur.

    Mängel wurden auch im Bereich Unterbringung festgestellt. Seit dem 15. April 2004, als die Südafrikaner den Zuschlag erhalten hatten, stagniert die Entwicklung...
    Quelle:GMX

    Im Text steht außerdem noch das sich Bill Clinton für Afrika einsetzt was ich gut finde. Beckenbauer hatte nach Fernsehmeldungen den südafrikanischen Präsidenten auch zugesichert zu helfen.

    Ich finde das man Afrika unter die Arme greifen soll.

  • #2
    Ich finde dieses Rotationsprinzip eh zum kotzen. Wenn man sich mal die Stadiendichte in Europa so ansieht, warum soll dann hier genauso selten die WM ausgetragen werden wie in Afrika oder Nordamerika. IMO sollte die FIFA den Arsch in der Hose haben zu erklären, dass man eben nicht eine Art Ersatz UNO ist, wie Blatter immer tut. Man könnte die WM auch gerne in der EU aufteilen. Die Schweizer und Ösis haben 2010 mit Sicherheit auch noch sehr gute Stadien.
    können wir nicht?

    macht nix! wir tun einfach so als ob!

    Kommentar


    • #3
      Also ich bin auf der einen Seite schon dafür, das die WM in Afrika ausgetragen wird. Ich finde dieser Kontinent hätte es mal verdient.

      Aber nachdem ich neulich in einem Bericht gehört habe, dass es in diesem Land überhaupt nicht sicher ist (da wurden Polizisten auf der offenen Straße erschossen), weiß ich nicht inwiefern das eine gute Idee ist.

      Wäre doch nicht schön, wenn die WM in Südafrika ausgetragen wird aber die Stadien leer bleiben, weil sich niemand dort hin traut.
      "Es ist etwas weit, weit Besseres, was ich tue, als was ich je getan habe, und es ist eine weit, weit bessere Ruhe, der ich entgegen gehe, als ich je gekannt habe."

      Kommentar


      • #4
        Es ist ok, dass die WM in Afrika stattfindet, aber das angesprochene "Rotationsprinzip", also abwechselnd jeden Kontinent bedienen mit einer WM, ist in meinen Augen nicht sinnvoll. Man sollte die Länder, in denen der Fußball Erfolg hat und beliebt ist, und das ist nunmal v.a. in Europa der Fall, öfter bedienen.
        Versuche, Fußball z.B. in den USA populär zu machen, sind schon x-fach gescheitert - dort gilt Fußball als "Frauensport", der nichts für "wahre Männer" ist. Daran konnte auch die bisher bestbesuchte WM aller Zeiten in den USA 94 nichts ändern.

        Ich dneke, die Südafrikaner werden schon noch die Kurve kriegen, aber finanziell wird das für diesen Staat mit grade mal 2000 km Autobahn und nicht einer einzigen U/S-Bahn (bei der dreifachen Größe Deutschlands) ein riesiger Kraftakt. Und dabei gilt Südafrika noch als das am "weitesten entwickelte" Land Afrikas.
        Ich schätze, danach werden mehrere Jahrzehnte vergehen, bis wieder eine WM in Afrika stattfindet. Das Rotationsprinzip wird keine dauerhafte Einrichtung sein, da bin ich mir relativ sicher...

        Kommentar


        • #5
          Ich glaube auch nicht, dass sich das Rotationsprizip lange halten wird, denn im Endeffekt wird es ja auf einigen Kontinenten (Afrika, Australien, sogar Asien) immer auf dieselben Staaten hinauslaufen, in denen die WM stattfindet, weil nur wenige Staaten drot überhaupt dazu in der Lage sind.
          Und auf "Fußballkontinenten" wie Europa und Amerika muss dann ein Fußballland immer 50 Jahre warten, bis es wiedermal Chancen hat, das kann einfach nicht sein.

          Ich denke mit viiiiiiieeeeeel Hilfe von Außen werden es die Südafrikaner schon hinbekommen, ansonsten gehe ich davon aus, dass Deutschland schon recht gute Chanen hat, die WM gleich wieder zu bekommen, insbesondere je später die Absage an Südafrika kommt, denn hier stehen nunmal die aktuell modernsten Stadien, die Intrastruktur ist da und aufgrund der Erfahrung wird in der Organisation keine lange Vorlaufzeit benötigt.

          Österreich und die Schweiz sind keine Alternative, da die Stadien zu klein sind (das Größte in Wien hat gerade mal 50.000 Plätze).
          Veni, vici, Abi 2005!
          ------------------------[B]
          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

          Kommentar


          • #6
            Ich bin mal gespannt ob Südafrika das noch in den griff bekommt. Zu gönnen wäre es ihnen aber dennoch werden sie Probleme haben anschließend ihre Schulden die sie durch die WM gemacht haben abzubezahlen, denn diese werden sicherlich noch viel größer wenn sie den Zeitplan einhalten wollen.

            Ansonsten sehe ich das ähnlich, Deutschland hätte als alternative gute chancen da ja die WM auch grad hier war und alle ausnahmslos zufrieden waren (ich hab zumindest nichts gegenteiliges gehört).
            Banana?


            Zugriff verweigert
            - Treffen der Generationen 2012
            SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

            Kommentar


            • #7
              Zitat von squatty
              ansonsten gehe ich davon aus, dass Deutschland schon recht gute Chanen hat, die WM gleich wieder zu bekommen, insbesondere je später die Absage an Südafrika kommt, denn hier stehen nunmal die aktuell modernsten Stadien, die Intrastruktur ist da und aufgrund der Erfahrung wird in der Organisation keine lange Vorlaufzeit benötigt.
              Ich kann mir das nicht vorstellen, das gäbe wohl einen sehr großen Aufschrei weltweit.
              Es gibt da auch noch andere Länder, die dazu in der Lage wären, kurzfristig einzuspringen ( ich denke, die Deadline wird etwa 2 Jahre vor der WM sein), allen voran England, denn dort stehen sehr moderne Stadien, und man war schon recht lange nicht mehr Ausrichter. In meinen Augen wäre das, für den Fall einer Absage, die erste Wahl. USA halte ich hingegen für eine echt schlechte Idee.

              Kommentar


              • #8
                Wie ich schon mehrfach gesagt habe wundert mich dieses Desaster überhaupt nicht. Wer schon mal außer zu Urlaubszwecken in IRGENDEINEM schwarzafrikanischen Land war, der weiß ganz genau, wovon ich spreche. Leider funktioniert eine straffe Organisation, wie sie für ein solches Megaevent notwendig ist nicht mit der Mentalität der Schwarzafrikaner - so nett die Menschen auch sonst sind dort.
                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                Klickt für Bananen!
                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                Kommentar


                • #9
                  Denke auch es wird noch ein langer, schwieriger Weg werden für Südafrika, aber irgendwie werden sie es schon schaffen. Aber mit der WM in Deutschland wird man die kommende wohl niemals vergleichen können.
                  Es wird sicher große Probleme zwecks Infrastruktur und auch Unterkünfte für die Fans geben.

                  Haltet ihr die Deadline von 2 Jahren für einen Ersatzausrichter für nicht zu kurz? Wohl nur ganz wenige Länder könnten in solch einer kurzen Zeit eine funktionierende WM zustandebekommen.
                  Man wird sich wohl in ein paar Monaten nochmal mit den Verantwortlichen Südafrikas zusammensetzen müssen, und die Fortschritte bewerten. Danach kann ja bewertet werden wie es jetzt weitergeht.
                  Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                  die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                  das geht aber auch so

                  Kommentar


                  • #10
                    Könnte möglich sein, wäre aber eine riesen Blamage für die Fifa und für Afrika. Nicht auszudenken was dies für ein "Selbstvertrauensverlust" für dieses Land, diesen Kontinent wäre!

                    In dem Fall würde glaube ich wie Mexiko seiner Zeit Deutschland einspringen und die WM nochmal ausrichten. Hier könnte man in kürzester Zeit so was nochmal auf die Beine stellen.
                    Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                    Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                    Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                    Kommentar


                    • #11
                      Typische FIFA-Politik. Die Deppen haben (nach der erfolgreichen WM hier) Angst, dass die WM 2010 aus verschiedenen Gründen in die Hose geht (Infrastruktur, unruhige politische Lage, m.E. sind die halbfertigen Stadien sekundär [Griechenland hats doch auch hinbekommen]).
                      Leider hilft den Südafrikanern das auch nicht weiter, wenn wir heute schon die WM dort in Frage stellen. Wenn man Afrika eine Chance geben will, dann mit so einem Großereignis. Wie wäre es, wenn man sich noch ein bißchen mehr anstrengt (seitens Südafrika und besonders seitens der FIFA)?
                      Forum verlassen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ne Frage Off-topic, was war denn damals dass Mexiko einspringen musste als Veranstalter?
                        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                        das geht aber auch so

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Mr.Viola
                          Haltet ihr die Deadline von 2 Jahren für einen Ersatzausrichter für nicht zu kurz? Wohl nur ganz wenige Länder könnten in solch einer kurzen Zeit eine funktionierende WM zustandebekommen.
                          Deshalb sind auch die Organisationsweltmeister aus den USA sowie die erprobten Deutschen als möglicher Ersatz im Gespräch.
                          Eine WM in den USA hätte für mich schon ihren Reiz, da ich von der '94er WM nichts mitbekommen habe (ich war klein und musste Abends ins Bett ).

                          Dann können wir auch wieder einen Song mit den Village People aufnehmen.

                          Allerdings halte ich es für unwahrscheinlich, da die USA schon innerhalb der letzten 12 Jahre drei A-Weltmeisterschaften ausgetragen haben.
                          "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                          ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Mr.Viola
                            Ne Frage Off-topic, was war denn damals dass Mexiko einspringen musste als Veranstalter?
                            Ursprünglich sollte sie in Kolumbien veranstaltet werden. Weil aber Kolumbien die Auflagen der FIFA nicht erfüllen konnte, wurde 1983 von der FIFA Mexiko zum neuen Austragungsort bestimmt. Quelle:Wikipedia

                            2 WMs in 16 Jahren. 1970 u. 1986
                            Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                            Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                            Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                            Kommentar


                            • #15
                              also ne Ersatz WM in Deutschland halte ich mal ganz stark für Hirngespinste von Fans die diesesmal zuviel Bier getrunken haben ^^

                              Wenns wirklich dazu kommen sollte, muss man halt rechtzeitig ein Land mit ausreichend Stadien und Infrakstruktur nehmen das eh schon nen Weilchen nicht dran war, also England, Italien oder Spaninen
                              Homepage

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X