Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eure Meinung zu Uli Hoeneß

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eure Meinung zu Uli Hoeneß

    Mich würde mal eure Meinung zu Uli Hoeneß interessieren. Ich denke mal er wird nicht gut davon kommen. Ich bitte jedoch zu versuchen die Fakten aufzuzählen.

    Ich halte ihn für einen richtig guten Manager. Er ist sehr gerissen und scheint ein Verhandlungstalent zu besitzen. Auf der anderen Seite ist er menschlich gesehen ein Arschloch. Behandelt andere von Oben herab und nimmt sich Sachen heraus wo andere schon lange aufgehört haben. Ich wünsche mir für ihn, dass Bayern mal ganz unten landet und er somit endlich mal seine gerechte Strafe bekommt. Die Spieler des FC Bayern erlauben sich auch soviel, weil ein Herr Hoeneß sich soviel herausnimmt.
    Die Römer waren die Amerikaner der Antike.
    Carolin Witt (*1983), Studentin

  • #2
    Du wirst es nicht fassen, Alfred, aber Oli Kahn ist der einzige den ich leiden kann bei Bayern München! Damit gehört Uli Hoeness zu den anderen ! Das "andere von oben herab behandeln" und seine arroganten Aussprüchen / Aussagen tun mir echt im Kopf weh, und ich bin auch einer der den FC Bayern mal in den unteren Gefilden der Buli zu sehen! Aber er ist ein guter Manager (leider ) da gibts kein Pardon! Und manchmal (aber nur manchmal) hatte er Recht mit seinen Aussagen! Mehr kann ich zu Hoeness nicht sagen !
    Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
    Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
    There's a Rainbow inside my Mind
    Trippin' on Sunshine

    Kommentar


    • #3
      Zitat von AndyFo4rSe7eN Beitrag anzeigen
      Du wirst es nicht fassen, Alfred, aber Oli Kahn ist der einzige den ich leiden kann bei Bayern München! Damit gehört Uli Hoeness zu den anderen ! Das "andere von oben herab behandeln" und seine arroganten Aussprüchen / Aussagen tun mir echt im Kopf weh, und ich bin auch einer der den FC Bayern mal in den unteren Gefilden der Buli zu sehen! Aber er ist ein guter Manager (leider ) da gibts kein Pardon! Und manchmal (aber nur manchmal) hatte er Recht mit seinen Aussagen! Mehr kann ich zu Hoeness nicht sagen !
      Bei mir ist es genau anders herum Uli Hoßeß ist der einzige, den ich leiden kann. In den letzten Jahren hat er etwas Pech mit den Neuverpflichtungen und das System in der Bundesliga wildern nur um den Konkurenten zu schaden finde ich auch nicht so toll.
      Wenn er das ablegen könnte und mal ein paar "unbekannte" a la Bremen oder jetzt auch Stuttgart aus den Hut zaubern könnte würde die Bayernkrise schnell vorbei sein.
      Denn die Großen bekommt er sehr wahrscheinlich nicht.

      Zu Oli Kahn, wenn er hier schon angesprochen wird. Der hätte 2002 aufhören sollen, seit dem wird jedes Jahr bei ihm schlechter. Dieses Jahr ist ja schon fast peinlich, mit seiner Gegentor Quote und seinen Ausrastern.
      1 Brasilien (19) 97 67 15 15 210 : 88 216 (20) 104 70 17 17 221:102
      2 Deutschland (17) 99 60 19 20 206 : 117 199 (18) 106 66 20 20 224:121
      3 Italien (17) 80 44 21 15 126 : 74 153 (18) 83 45 21 17 128:77

      Kommentar


      • #4
        Er ist der beste Manager der Bundesliga. Auch wenn Klaus Allofs in den letzten Jahren gehörig an Boden gut gemacht hat.
        Was er aus einem mit ca 7 Millionen Mark (1979 war das viiiiiel Geld) verschuldetem Verein gemacht hat ist beeindruckend.

        Zum wildern in der BL: Was soll er denn sonst machen? Wie bereits angesprochen wurde kommen die großen aus dem Ausland nicht in die BL. Also muss er die besten Spieler der BL verpflichten.
        Das er die anderen vereine damit schwächt ist bestimmt nicht sein Hauptaugenmerk sondern nur ein Nebeneffekt davon seine Bayern zu stärken.

        Einige Spieler, die in ihren Mannschaften wichtige Stützen waren, es beim FCB aber nicht geschafft haben (Thiam, Hashemian, Rau, Sternkopf, Frings) stehen aber auch einige Spieler gegenüber die den Bayern sehr geholfen haben (Effe, Matthäus, Elber, Lucio, Basler, Fink, Tarnat, Kahn, Scholl, Salihamidzic, Linke) und für die der Wechsel zu den Bayern die beste Entscheidung in ihrer Karriere war.

        Selbst Mario Basler (inzwischen nicht unbedingt DER Hoeneß-Freund) schrieb in seiner Kolumne das Uli Hoeneß immer alles für die Spieler tut und sie schüztz.
        Und man hat selten von Ex-Spielern etwas schlechtes über Uli Hoeneß gehört. Sogar Torsten Frings sagte das der FCB der am besten geführte Verein sei bei dem er bisher war. Es war halt nur nicht der richtige Verein für ihn.

        Zur Arroganz: In dieser position MUSS man Arrogant sein. Und er ist einer der sich das auchnoch erlauben kann. Denn immerhin hat er meistens Recht oder den längeren Atem. Siehe 2x Daum oder auch Willi Lemke.

        Und der größte Pluspunkt für Hoeneß: Der FCB steht auf finanziell rundum gesunden Beinen. Zawr gab es in den letzten Jahren immer wieder mal Vereine die den Bayern kurz Paroli bieten konnten, doch die sind jetzt bis über beide Ohren verschuldet. *insRuhrgebietschiel*
        Und ich traue nur dem SV Werder zu dem FCB über die nächsten jahre gewachsen zu sein. Und in einigen Jahren ist auch der VfB soweit. Bei Schalke hängt jetzt viel davon ab wie weit sie in den nächsten beiden Jahren international kommen.
        If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
        - Paul Walker
        1973 - 2013

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Tom Parker Beitrag anzeigen
          Er ist der beste Manager der Bundesliga. Auch wenn Klaus Allofs in den letzten Jahren gehörig an Boden gut gemacht hat.
          Was er aus einem mit ca 7 Millionen Mark (1979 war das viiiiiel Geld) verschuldetem Verein gemacht hat ist beeindruckend.

          ´79 das ist vergessen, es zählt die letzte Saison, vieleicht noch die davor. Dafür ist die Bundesliga zu schnelllebig. Und in der Zeit hat der Uli nix aber auch gar nichts geschetes verpflichtet. Darum sind die Bremer und auch die Stuttgarten um einiges besser.

          Zum wildern in der BL: Was soll er denn sonst machen? Wie bereits angesprochen wurde kommen die großen aus dem Ausland nicht in die BL. Also muss er die besten Spieler der BL verpflichten.
          Das er die anderen vereine damit schwächt ist bestimmt nicht sein Hauptaugenmerk sondern nur ein Nebeneffekt davon seine Bayern zu stärken.

          Das sehe ich anders, Poldi und Schladrauf könnten anderen Vereinen sehrwohl weiter helfen. In München werden sie entweder auf der Bank oder noch schlimmer in der Regionalliga versauern.

          Einige Spieler, die in ihren Mannschaften wichtige Stützen waren, es beim FCB aber nicht geschafft haben (Thiam, Hashemian, Rau, Sternkopf, Frings) stehen aber auch einige Spieler gegenüber die den Bayern sehr geholfen haben (Effe, Matthäus, Elber, Lucio, Basler, Fink, Tarnat, Kahn, Scholl, Salihamidzic, Linke) und für die der Wechsel zu den Bayern die beste Entscheidung in ihrer Karriere war.

          Den Quatsch habe ich schon mal gelesen, das Frings es nicht in München geschafft hat. Frings ist seit Jahren einer der Besten Spieler in der BL. Frings hat einfach die Schnauze voll gehabt.

          Selbst Mario Basler (inzwischen nicht unbedingt DER Hoeneß-Freund) schrieb in seiner Kolumne das Uli Hoeneß immer alles für die Spieler tut und sie schüztz.
          Und man hat selten von Ex-Spielern etwas schlechtes über Uli Hoeneß gehört. Sogar Torsten Frings sagte das der FCB der am besten geführte Verein sei bei dem er bisher war. Es war halt nur nicht der richtige Verein für ihn.

          Na ja der Mario, das ist ganz wichtig, was der sagt, genau wie der Lodda und der Breitner Paule ... aber es stimmt ja auch das München ein klasse geführter Verein ist oder soll ich schon sagen war.

          Zur Arroganz: In dieser position MUSS man Arrogant sein. Und er ist einer der sich das auchnoch erlauben kann. Denn immerhin hat er meistens Recht oder den längeren Atem. Siehe 2x Daum oder auch Willi Lemke.

          Und der größte Pluspunkt für Hoeneß: Der FCB steht auf finanziell rundum gesunden Beinen. Zawr gab es in den letzten Jahren immer wieder mal Vereine die den Bayern kurz Paroli bieten konnten, doch die sind jetzt bis über beide Ohren verschuldet. *insRuhrgebietschiel*
          Und ich traue nur dem SV Werder zu dem FCB über die nächsten jahre gewachsen zu sein. Und in einigen Jahren ist auch der VfB soweit. Bei Schalke hängt jetzt viel davon ab wie weit sie in den nächsten beiden Jahren international kommen.
          Das mit finanziell rundum gesund kann ganz schnell gehen. Sollte der Uli noch mal so daneben greifen wie in den letzten zwei Jahren, könnte es sehr schnell anders aussehen.
          1 Brasilien (19) 97 67 15 15 210 : 88 216 (20) 104 70 17 17 221:102
          2 Deutschland (17) 99 60 19 20 206 : 117 199 (18) 106 66 20 20 224:121
          3 Italien (17) 80 44 21 15 126 : 74 153 (18) 83 45 21 17 128:77

          Kommentar


          • #6
            Das sehe ich anders, Poldi und Schladrauf könnten anderen Vereinen sehrwohl weiter helfen. In München werden sie entweder auf der Bank oder noch schlimmer in der Regionalliga versauern.
            Das weiß man aber vorher nicht. Dafür haben andere Spieler von denen man es nicht so erwartet hätte eigeschlagen wie Bomben. zB Salihamidzic
            Und wenn sie in Bayern nicht spielen, gehen sie eben wieder. Siehe Hashemian oder Thiam.

            Den Quatsch habe ich schon mal gelesen, das Frings es nicht in München geschafft hat. Frings ist seit Jahren einer der Besten Spieler in der BL. Frings hat einfach die Schnauze voll gehabt.
            Natürlich ist Frings einer der besten Spieler der Liga. Ich bin sehr froh das er in Bremen und damit in deutschland bleibt.
            Aber er hat es bei Bayern nicht geschafft. Er hat bestenfalls mittelmäßige Spiele abgeliefert. Leider.
            Wie gesagt, er ist einer meiner Lieblingsspieler und ich hätte ihn gerne länger in München gehabt. aber er brachte nicht die Leistungen die er davor und danach in Bremen/Dortmund brachte und bringt.
            Woran das jetzt lag ist ne andere Sache.

            ´79 das ist vergessen, es zählt die letzte Saison, vieleicht noch die davor. Dafür ist die Bundesliga zu schnelllebig. Und in der Zeit hat der Uli nix aber auch gar nichts geschetes verpflichtet. Darum sind die Bremer und auch die Stuttgarten um einiges besser.
            Also gut. Schauen wir mal die letzten beiden jahre. Mmmmh... zweimal das Double. Und die Verpflichtungen:
            Mark van Bommel, Poldi und Ismael würde ich nicht als Fehleinkäufe bezeichnen.
            Dagegen stehen natürlich Karimi und dos Santos.
            Und ich sagte SEIT 79. Da zählen auch die letzten drei Jahre dazu in denen der FCB zum zweitgrößten Verein der Welt (Mitgliedermäßig) aufstieg.

            Na ja der Mario, das ist ganz wichtig, was der sagt, genau wie der Lodda und der Breitner Paule ... aber es stimmt ja auch das München ein klasse geführter Verein ist oder soll ich schon sagen war.
            also ich glaube schon das Basler oder Matthäus beurteilen können wie Hoeneß mit den Spielern umgeht. Beide waren lange genug da.

            Das mit finanziell rundum gesund kann ganz schnell gehen. Sollte der Uli noch mal so daneben greifen wie in den letzten zwei Jahren, könnte es sehr schnell anders aussehen.
            Naja. im Gegensatz zu S04 haben die Bayern 190 Million auf der Habenseite und sind keine rund 150-200 Millionen im Minus.
            Der einzige Verein in Deutschland der finanziell mit Bayern mithalten kann ist Werder.
            If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
            - Paul Walker
            1973 - 2013

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Tom Parker Beitrag anzeigen
              Also gut. Schauen wir mal die letzten beiden jahre. Mmmmh... zweimal das Double. Und die Verpflichtungen:
              Mark van Bommel, Poldi und Ismael würde ich nicht als Fehleinkäufe bezeichnen.

              Naja. im Gegensatz zu S04 haben die Bayern 190 Million auf der Habenseite und sind keine rund 150-200 Millionen im Minus.
              Der einzige Verein in Deutschland der finanziell mit Bayern mithalten kann ist Werder.
              Also dieser Mark Van Bommle ist vieleicht kein Fehleinkauf, ich würde mich freuen wenn dieser Treter in Argentinien spielen würde. Eine Verstärkung ist er aber auch nicht.

              Poldi ist bis jetzt ein Fehleinkauf und Ismael war am Anfang ok ist dann stark abgefallen (Spielt der überhaupt noch).

              Und selbst 190 Mio. auf dem Bankkonto helfen dir nicht weiter, da sie dort zwar Zinsen bringen aber keine Tore schießen.

              Wie gesagt, ich halte viel Vom Uli Höneß aber so langsam sollte er dem Dremmler mal gehörig in den Hintern treten.
              1 Brasilien (19) 97 67 15 15 210 : 88 216 (20) 104 70 17 17 221:102
              2 Deutschland (17) 99 60 19 20 206 : 117 199 (18) 106 66 20 20 224:121
              3 Italien (17) 80 44 21 15 126 : 74 153 (18) 83 45 21 17 128:77

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Torsten273 Beitrag anzeigen
                Das mit finanziell rundum gesund kann ganz schnell gehen. Sollte der Uli noch mal so daneben greifen wie in den letzten zwei Jahren, könnte es sehr schnell anders aussehen.
                genau das ist der springende Punkt. Auch wenn man seine 190 Millionen Euronen auf der Bank hat und lauter Stars kaufen kann, dann heißt es noch nicht das diese Stars etwas bringen. Siehe das letzte Jahr, haben teure Leute geholt, aber das wird nicht mal was mit CL.
                Wenn diese Einkäufe ihr Geld nicht wert sind, dann ist das Geld auch weg. Man verliert auch die Einnahmen aus der CL und flutsch ist man langsam aber sicher in der Schuldenfalle. Da kann man in den Pott schielen wie man will, selbst passieren kann das schnell.
                Hoeneß hat letzte Saison kein glückliches Händchen gehabt mit den Einkäufen. Der HSV sollte schnell wieder van Buyten 3 Mill. € holen und hat 7 Mill. € Plus gemacht. Ich denke der wird da auch wieder gut spielen.
                Warten wir ab wie der FC Bayern abschneidet in der nächsten Saison.
                Uli muss noch viel lernen in Bezug auf Taktgefühl.
                Der schlechte Ruf des FC Bayern kommt ja nicht von ungefähr. Die Toten Hosen haben das mit ihrem Lied "Bayern" ja mal festgehalten.
                Die Römer waren die Amerikaner der Antike.
                Carolin Witt (*1983), Studentin

                Kommentar


                • #9
                  Wie gesagt, ich halte viel Vom Uli Höneß aber so langsam sollte er dem Dremmler mal gehörig in den Hintern treten
                  Volle Zustimmung.
                  Das Bayern-Problem sehe ich auch hauptsächlich im Scouting-Bereich.
                  Man sehe sich die tollen bayern (Santa Cruz und dos Santos) an, und dann die die angeblich zu schlecht für Bayern waren (zB Diego).

                  Poldi ist bis jetzt ein Fehleinkauf und Ismael war am Anfang ok ist dann stark abgefallen (Spielt der überhaupt noch).
                  Ismael war 8 Monate verletzt. aber davor war er eine größere stütze hintendrin als Lucio.
                  Und Poldi räume ich ein volles Jahr Eingewöhnungszeit ein. Wenner nächste Saison noch so spielt wie diese fällt er unter die Kategorie Fehleinkauf.

                  Also dieser Mark Van Bommle ist vieleicht kein Fehleinkauf, ich würde mich freuen wenn dieser Treter in Argentinien spielen würde. Eine Verstärkung ist er aber auch nicht.
                  Mark van Bommel ist die größte Verstärkung seit Stefan Effenberg.
                  Und ein Treter ist er auch nicht.
                  Die Szene gegen den VfB war unter aller Sau. Zugegeben. Habe ich in einem anderen Thema auch schon verteufelt.
                  Aber die anderen Sachen wegen denen er kritisiert wird (zB der Torjubel gegen Real, oder der Platzverweis gegen Real) waren ja wohl Kinderkacke.
                  Er speilt hart und oft an der Grenze zur roten Karte doch das taten seine großen Vorgänger im Bayern-Trikot (Matthäus, Effenberg) auch immer.

                  Und selbst 190 Mio. auf dem Bankkonto helfen dir nicht weiter, da sie dort zwar Zinsen bringen aber keine Tore schießen.
                  So war das auch nicht gemeint.
                  Ich meine nur das die Bayern schon ein volles Jahrzehnt dermaßen misswirtschaften müssten bevor sie sich ums Geld gedanken machen müssten.
                  Die ganzen, wohlgemerkt sehr teuren einkäufe, der letzten Jahre wie van Buyten, Poldi, van Bommel, Ismael, Lucio wurden alle getätigt ohne mal im Minus zu landen.
                  Natürlich fehlen im nächsten Jahr die CL Einnahmen, dopch die lassen sich fast komplett kompensirene.
                  Nächste Saison gibt es den neuen Verteilerschlüssel der Fersehgelder in der DFL. Dadurch kommen ein paar Millionen mehr rein.
                  Und im UEFA Cup gibt es die Zentralvermarktung erst ab dem Viertelfinale.
                  Und da die Bayernspiele immer mehr Zuschauer anzieht als irgendein anderes Spiel eines Bundesligistenwerden die Sender sich drum reißen das Bayernspiel zu ergattern.
                  Nicht umsonst läuft beim DFB Pokal eher FCB - Magdeburg im TV als Schalke - Bremen.
                  Das heiß die Bayern könnten im UEFA Cup rund das zwei bis vierfache der anderen Bundesligisten einnehmen.
                  Damit können die Bayern die finanziellen Einbußen auf ein Minimum reduzieren.
                  Zuletzt geändert von Tom Parker; 10.05.2007, 16:56.
                  If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
                  - Paul Walker
                  1973 - 2013

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Tom Parker Beitrag anzeigen
                    Mark van Bommel ist die größte Verstärkung seit Stefan Effenberg.
                    Und ein Treter ist er auch nicht.
                    Die Szene gegen den VfB war unter aller Sau. Zugegeben. Habe ich in einem anderen Thema auch schon verteufelt.
                    Aber die anderen Sachen wegen denen er kritisiert wird (zB der Torjubel gegen Real, oder der Platzverweis gegen Real) waren ja wohl Kinderkacke.
                    Er speilt hart und oft an der Grenze zur roten Karte doch das taten seine großen Vorgänger im Bayern-Trikot (Matthäus, Effenberg) auch immer.

                    Das mit dem Torjubel sehe ich genau wie du aber den Bommel mit Lothar oder Effe zu vergleichen, das hinkt ja etwas. Ja gut Effe ist ab und zu auch ausgerastet. Für mich ist dieser Bommel ein Spieler der Verletzungen anderer in kauf nimmt und das hat nichts mit gesunder Härte zu tun.
                    Nicht umsonst läuft beim DFB Pokal eher FCB - Magdeburg im TV als Schalke - Bremen.
                    Das heiß die Bayern könnten im UEFA Cup rund das zwei bis vierfache der anderen Bundesligisten einnehmen.
                    Damit können die Bayern die finanziellen Einbußen auf ein Minimum reduzieren.
                    Das ist zur Zeit noch so aber das kann sich ganz schnell ändern.
                    Das letzte Bayernspiel, das hier in Mexico live gezeigt wurde war das gegen Bielefeld. Ich habe es mit zwei Mexicanern gesehen (der eine hatte sogar ein Bayerntrikot), ich kann dir versprechen, die kucken sich demnächst kein Bayern Spiel mehr an. Hier werden Hauptsächlich Stuttgart Spiele gezeigt, dann kommt Bremen und danach Schalke.
                    Das mag eine Moment Aufnahme sein aber spielt Bayern noch so eine Saison, dann schmilzt auch das so oft erwähnte Festgeldkonto.
                    1 Brasilien (19) 97 67 15 15 210 : 88 216 (20) 104 70 17 17 221:102
                    2 Deutschland (17) 99 60 19 20 206 : 117 199 (18) 106 66 20 20 224:121
                    3 Italien (17) 80 44 21 15 126 : 74 153 (18) 83 45 21 17 128:77

                    Kommentar


                    • #11
                      Find Uli Hoeneß klasse.
                      Es muß halt, wie in jeder Serie oder Film, einen Bösewicht geben.
                      Und die Rolle füllt er perfekt.
                      Er passt nicht komplett ins Schwarz/Weiß Schema. Und deswegen ist er auch so interessant. Manchmal hasst man ihn, manchmal findet man gut was er von sich gibt. Er polarisiert durch und durch.

                      Bei DSDS braucht man einen Bohlen um die Sache für einige Leute interessant zu machen. In der Bundesliga ist´s Uli Hoeneß.
                      Die Liga ohne ihn wär doch ein gutes Stück langweiliger.

                      Hab schon Angst vor dem Tag an dem der Gute abtritt...
                      Change is the only constant.
                      If you can´t handle this simple fact of life,
                      you´re doomed.

                      Kommentar


                      • #12
                        Kommt immer darauf an, in welchem Zusammenhang man ihn betrachtet. Im Gegensatz zu einem Moggi oder Galliani ist der Uli noch ein Segen. ^^
                        Ansonsten kann ich diesen arroganten Schnösel aber nicht ab, egal was für ein guter Manager er auch ist.

                        Das größte Ar***loch bei den Bayern ist und bleibt allerdings K.H. Rummenigge. Wenn der sein Maul auch nur einen Spalt weit aufmacht, würde ich ihm am liebsten Klopapier reichen, damit er sich die Sc***, die er labert hinterher, wieder aus dem Gesicht wischen kann.
                        Besonders schön sind immer seine Sticheleien gegen die SerieA. Auf der einen Seite kritisiert er, dass es im italienischen Fußball nur noch um die Geldmacherei geht, auf der anderen Seite hingegen jammert er rum, weil die Bundesliga in Sachen Fernsehgelder, Sponsoren, Magnaten schon lange den Anschluss verloren hat und versucht den DFB um jeden einzelnen Cent auszunehmen, dass bloß kein anderer BuLi Verein etwas zuviel abbekommt...
                        "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                        ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                        Kommentar


                        • #13
                          Das ist zur Zeit noch so aber das kann sich ganz schnell ändern.
                          Das letzte Bayernspiel, das hier in Mexico live gezeigt wurde war das gegen Bielefeld. Ich habe es mit zwei Mexicanern gesehen (der eine hatte sogar ein Bayerntrikot), ich kann dir versprechen, die kucken sich demnächst kein Bayern Spiel mehr an. Hier werden Hauptsächlich Stuttgart Spiele gezeigt, dann kommt Bremen und danach Schalke.
                          Das mag eine Moment Aufnahme sein aber spielt Bayern noch so eine Saison, dann schmilzt auch das so oft erwähnte Festgeldkonto.
                          Das Stuttgart in Mexiko läuft versteht sich von selbst. Siehe den Kader.

                          Allerding läuft auf dem asiatischen markt (der wesentlich lukrativer ist als der südamerikanische) Nach ManU und Real hauptsächlich Bayern. Noch vor Chelsea und Barca.
                          Das gleiche Bild in den USA. Durch geschickte Vermarktung nehmen die Bayern in Asien und Nordamerika sehr viel Geld ein.
                          Auch ein Verdienst von Uli Hoeneß.

                          @ Spooky
                          In der Hinsicht haben die italiener gründlich gepennt.

                          Und warum solte es nach noch so einer Saison ans Festgeldkonto gehen?
                          Selbst dieses jahr wurde der Umsatz erneut nach oben geschraubt und dem FCB steht ein neues Rekordjahr bevor (Zitat Rumenigge).
                          Sorry, aber ich sehe nicht mal im Ansatz eine "Götterdämmerung" in naher Zukunft.
                          Dafür haben Hoeneß und Co. in der Vergangenheit zu sehr auf die Zukunft zugearbeitet.
                          Schaut euch das Stadion an. Die langfristigen Verträge mit allen Premiumsponsoren (Telekom, Audi, adidas) die Einahmen in zweistelliger Millionenhöhe garantieren. Allein 20 Millionen gibt es von der Telekom in einem Jahr OHNE Titel.
                          Bei Schalke gibts von Gazprom 25 Millionen wenn Meisterschaft, Pokal, CL und Ligapokal geholt werden.
                          If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
                          - Paul Walker
                          1973 - 2013

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Tom Parker Beitrag anzeigen
                            Das Stuttgart in Mexiko läuft versteht sich von selbst. Siehe den Kader.

                            Allerding läuft auf dem asiatischen markt (der wesentlich lukrativer ist als der südamerikanische) Nach ManU und Real hauptsächlich Bayern. Noch vor Chelsea und Barca.
                            Das gleiche Bild in den USA. Durch geschickte Vermarktung nehmen die Bayern in Asien und Nordamerika sehr viel Geld ein.
                            Auch ein Verdienst von Uli Hoeneß.
                            ... Noch vor Chelsea und Barca Na wenn das nicht sehr optimistisch ist, ich kann mir das nicht vorstellen.

                            In den USA wird eher Spaniens 2. Liga gezeigt als irgend was über Bayern.
                            Dank ESPN, ist ja auch logisch fahr mal in die Südstaaten oder nach LA da gibt es Gegenden, da kommst du ohne spanisch gar nicht weiter.
                            Da wird es die Bundesliga sehr schwer haben und besonders Bayern mit ihrem schrecklichen Ergebnissfußball.


                            Hier in Mexico kommt erst einmal der spanische, dann der englische, dann der argentinische, dann der italienische und dann irgendwann mal der deutsche Fußball (dank Stuttgart) abgesehen natürlich vom mexicanischen .


                            .
                            EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                            Torsten273 schrieb nach 3 Minuten und 30 Sekunden:

                            Zitat von Spooky Mulder Beitrag anzeigen
                            Das größte Ar***loch bei den Bayern ist und bleibt allerdings K.H. Rummenigge. Wenn der sein Maul auch nur einen Spalt weit aufmacht, würde ich ihm am liebsten Klopapier reichen, damit er sich die Sc***, die er labert hinterher, wieder aus dem Gesicht wischen kann.
                            Das sehe ich genauso, ich mag den auch nicht. Da hat der Uli sich den falschen Ziehsohn ausgesucht.
                            Zuletzt geändert von Torsten273; 10.05.2007, 17:59. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                            1 Brasilien (19) 97 67 15 15 210 : 88 216 (20) 104 70 17 17 221:102
                            2 Deutschland (17) 99 60 19 20 206 : 117 199 (18) 106 66 20 20 224:121
                            3 Italien (17) 80 44 21 15 126 : 74 153 (18) 83 45 21 17 128:77

                            Kommentar


                            • #15
                              Meine Meinung über Ulli Hoeneß?
                              Ganz einfach!
                              Er ist mir egal!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X