Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Motorsport-Stammtisch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Motorsport-Stammtisch

    So, die 2007er-Saison ist ja größtenteils vorbei und der Thread ist schon lange begraben, vielleicht funktioniert einer der nicht aufs Jahr begrenzt ist besser. Ich hoffe einfach mal wieder dass es noch Freunde der schnellen Fortbewegung gibt, die sich für mehr als nachgemachte Tourenwagen und Autos, die bei jeder Berührung in ihre Einzelteile zerbröseln interessieren. Ist ja nicht so als gäbe es sonst nichts...WTCC, die Le Mans-Serien, FIA GT und GT3 und die ganzen nationalen Veranstaltungen. Natürlich auch GP2 und A1GP. Leider halt größtenteils unter Ausschluss der Öffentlichkeit, aber das macht den Sport nicht weniger Interessant. Z.B. haben vor dem letzten WTCC-Rennen in Macau nächstes Wochenende noch 6 Fahrer die Chance auf den Titel. Und wer schonmal von der Strecke in Macau gehört hat weiß dass da der Ausgang vollkommen offen ist. Ich freu mich drauf


    P.S.: Der Thread kann natürlich auch für alle anderen Serien genutzt werden, alles kann ich ja nicht aufzählen.

  • #2
    Nutz ich den Thread doch gleich.

    Am letzten Wochenende ist ja ebenfalls die Moto GP Saison zu Ende gegangen. Es gab noch mal ein absolut spannendes 125er Rennen mit Faubel als Sieger und Teamkollege Talmasci als neuen Weltmeister auf Platz 2. Gadea rundete auf dem dritten Platz das Teamergebnis von Bancaja vollends ab. Die letzten Runden waren an Nervenkitzel kaum zu überbieten, ich hab die ersten beiden sich schon gegenseitig abschießen sehen.

    In der 250er und MotoGP Klasse standen die Weltmeister hingegen schon vorher fest, dem entsprechend ging’s nur noch um den letzten Saisonsieg und die Ehre.
    Weltmeister Lorenz hatte dabei einen schlechten Tag und zuckelte nur auf Platz 7 ins Ziel, gewonnen hat Mika Kallio der von der Pole ins Rennen ging allerdings zu beginn etwas an Boden verlor. Dahinter kam der ewige Zweite de Angelis durch Ziel, der zum wiederholten Mal die Führung in der letzten Runde abgeben musste. Platz 3 holte sich Alex Debon, bester deutscher Dirk Heidolf auf Rang 16 und damit ohne Punkt.

    Das MotoGP Rennen entwickelte seine Spannung, wie so oft in dieser Saison, hauptsächlich im Mittelfeld. An der Spitze waren Dani Pedrosa und Weltmeister Casey Stoner enteilt. Der 7-fache Weltmeister Rossi musste nach seinem Unfall im Qualifying und den 3 gebrochenen Knochen in der rechten Hand von ganz hinten starten. In den ersten Runden konnte er trotzdem sehr gut mithalten und zwei drei Plätze gut machen, allerdings versagte wenig später sein Mopped den Dienst und damit war auch der Titel des Vizeweltmeisters dahin. Diesen holte sich Pedrosa mit seinem zweiten Saisonsieg. Stoner und Hopkins komplettierten das Podium.
    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

    Läuft!
    Member der No - Connection

    Kommentar


    • #3
      Das Rennen habe ich leider nicht sehen können, aber das Qualifying und Rossis Unfall schon. Sah ja wirklich heftig aus...

      Kommentar


      • #4
        Ja rossi ist echt ein Kämpfer. Aber Stoner ist besser. Verdienter Weltmeister.

        Die 125 und 250 schau ich nicht. die 500 sind eben doch die besten.

        Zitat von Nopper Beitrag anzeigen
        Der 7-fache Weltmeister Rossi musste nach seinem Unfall im Qualifying und den 3 gebrochenen Knochen in der rechten Hand von ganz hinten starten. In den ersten Runden konnte er trotzdem sehr gut mithalten und zwei drei Plätze gut machen, allerdings versagte wenig später sein Mopped den Dienst und damit war auch der Titel des Vizeweltmeisters dahin.

        ich glaub, für ihn wars das. Er braucht nicht mehr starten. Weltmeister werden nur noch die Jungen in 2008. Stoner und melandri hoffe ich doch mal. Der ist ja auch nicht schlecht.
        Ohne Signatur lebt sichs doch am besten

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Dax Beitrag anzeigen
          .B. haben vor dem letzten WTCC-Rennen in Macau nächstes Wochenende noch 6 Fahrer die Chance auf den Titel. Und wer schonmal von der Strecke in Macau gehört hat weiß dass da der Ausgang vollkommen offen ist. Ich freu mich drauf
          Die WTCC ist eigentlich die einzige Rennserie, die ich wirklich aktiv vergfolge, also zu deren Rennen ich bewusst den Fernseher einschalte. Schöne kurze knackige Rennen. Autos, die nicht gleich auseinander fallen und keine dämlichen Zwangsboxenstopps, die nur das Feld spalten. Einfach guter, unterhaltsamer Rennsport.

          In Macau, so schön wie die Strecke optisch ist, besteht wieder das Problem, dass man so gut wie nicht überholen kann (irgendwie geht es meistens zwar trotzdem, aber egal). Typisch Stadtkurs halt und deswegen mag ich die grundsätzlich auch nicht so sehr. Einzige Spannung besteht darin, wann wer gegen die Mauer kracht und im Zweifelsfall damit das ganze Feld blockiert, so eng wie der Kurs ist.

          Zitat von RebVk666
          Die 125 und 250 schau ich nicht. die 500 sind eben doch die besten.
          Nach meinem Gefühl werden die Rennen mit höherer Klasse langweiliger. Bei den 125ern sind die Rennen immer sehr eng und damit richtig spannend, mit fünf, sechs Fahrern, die sich vor der letzten Runde noch in der Spitzengruppe befinden und gewinnen können. Bei der MotoGP sind die Abständen meist deutlich größer.
          Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
          "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von RebVk666 Beitrag anzeigen
            Die 125 und 250 schau ich nicht. die 500 sind eben doch die besten.
            Die 500er Zeiten sind nun schon recht lange vorbei. 800ccm sind aktuell.


            ich glaub, für ihn wars das. Er braucht nicht mehr starten. Weltmeister werden nur noch die Jungen in 2008. Stoner und melandri hoffe ich doch mal. Der ist ja auch nicht schlecht.
            Blödsinn, Rossi ist dritter der WM und hat nach Stoner die meisten Siege eingefahren. Sollte sich Yamaha nächstes Jahr wieder fangen ist der Titel locker drin. Stoner muss die Leistung aus dieser Saison auch erstmal wiederholen. Er wäre nicht der erste Fahrer der nach einem tollen Jahr wieder einbricht.
            »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

            Läuft!
            Member der No - Connection

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Nopper Beitrag anzeigen
              Die 500er Zeiten sind nun schon recht lange vorbei. 800ccm sind aktuell.
              Ok, Ok.

              Blödsinn, Rossi ist dritter der WM und hat nach Stoner die meisten Siege eingefahren. Sollte sich Yamaha nächstes Jahr wieder fangen ist der Titel locker drin. Stoner muss die Leistung aus dieser Saison auch erstmal wiederholen. Er wäre nicht der erste Fahrer der nach einem tollen Jahr wieder einbricht.
              Klar, dass hat man ja bei Hayden gesehen. Obwohl der für mich nur mit glück gewonnen hat, weil alle anderen einfach einen schlechten Tag hatten. Am besten amcht er sich noch in der Werbung.

              Aber ich denke, dass rossi seine guten Jhare hinter sich hat. Und stoner wird auf jden Fall noch besser werden. Der kommt mir so vor wie Raikkönen. Wie ein cooler fahrer halt.
              Ohne Signatur lebt sichs doch am besten

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Ford Prefect Beitrag anzeigen
                Die WTCC ist eigentlich die einzige Rennserie, die ich wirklich aktiv vergfolge, also zu deren Rennen ich bewusst den Fernseher einschalte. Schöne kurze knackige Rennen. Autos, die nicht gleich auseinander fallen und keine dämlichen Zwangsboxenstopps, die nur das Feld spalten. Einfach guter, unterhaltsamer Rennsport.
                ...mit stümperhafter Organisation
                Ist schon irgendwie blöd dass Container voller wichtiger Teile und Reifen aus Versehen nach Singapur statt nach Macau geht und man dann Training und Qualifying um einen Tag verschieben muss.

                TouringCarTimes - The no 1 resource for Touring Car news since 1995 - DTM - WTCC - BTCC - STCC

                Kommentar


                • #9
                  Naja, wie sagte man bei Eurosport heute? "Tourenwagen ist wenn 32 Autos fahren und am Ende gewinnt Andy Priaulx."

                  Hätte man ja vor dem ersten Rennen nicht erwartet...aber wenn der TDI nicht hält
                  Die Leistung von Thompson war auch beeindruckend, den alten Alfa zum Abschied auf Platz 3 zu bekommen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Das WTCC Rennen habe ich leider nur zur hälfte gesehen.Andy Priaulx wieder Weltmeister,gibt wohl garkeinen der den schlagen kann.
                    Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                    Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Am Freitag geht's endlich wieder mit der Rally Dakar los.Hoffentlich gewinnt bei den Auto's mal jemand der keinen Mitsubishi fährt.Währe zumindest mal ne abwechslung.
                      Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                      Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich bin ja eigentlich kein großer Freund von VW, aber die Race Touareg haben's doch mal verdient zu gewinnen. Die größten Chancen dürften da wohl Sainz/Perin und de Villiers/von Zitzewitz haben.

                        Kommentar


                        • #13
                          Also ich glaube Sainz/Perin sind etwas besser als de Villiers/von Zitzewitz.Den carlos Sainz hat bei der RalliRaid bessere Resultate geliefert als Giniel de Villiers.Trotzdem haben sie immer gegen ende der Dakar irgendwelche fehler gemacht,die eine bessere Platzierung verhinderten.Ich glaube Nani Roma oder einer seiner Teamkollegen von Mitsubishi werden wieder mal gewinnen.
                          Mein Tipp wäre aber Stephane Peterhansel(Mitsubishi) bei den Autos.und Cyrel Depres bei den motorrädern.
                          Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                          Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Roma? Dann aber doch eher Peterhansel oder Alphand. Also wenn's schon wieder ein Mitsubishi sein muss, dann bitte Alphand. Aber du hast Recht, Peterhansel hat natürlich die besten Vorraussetzungen.
                            Schlesser darf man nach dem 3. Platz letztes Jahr aber auch nicht von der Liste streichen...wenn zwei sich streiten freut sich der Privatier

                            Kommentar


                            • #15
                              Wie schon 2000,als Schlesser allen davon gefahren ist.Da haben alle dumm aus der Wäsche geguckt,als ein Privatier die Rally gewonnen hat.
                              Trotzdem sollte man Roma nicht aus der Liste streichen,denn so schlecht ist der garnicht.
                              Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                              Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X