Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tennis: ATP und WTA

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tennis: ATP und WTA

    Habe sicher gesucht und nix gefunden! Also dann mal los, würde mich schon interessieren obs nich wirklich noch Tennisfans hier drinne gibt!

    Zum Ersten schreib ich doch glatt mal was zu Roger Federer: der hat nämlich heute die French Open auf Sand in Paris gewonnen! Aber wahrscheinlich mögen ihn die Deutschen hier im Forum nich so besonders, oder? Ich bin natürlich (als Schweizer) froh und stolz, dass er sich diesen Titel zum ersten Mal geholt hat und zwar im elften Anlauf wie schon seinerseits der Andre Agassi (der ist ja mit ner ehemaligen deutschen Tennisspielerin verheiratet: Steffi Graf)! Insgesamt ist dies der 14. Grand-Slam-Titel für Roger Federer!

    Andere Meinungen dazu? Hat sich überhaupt jemand für die diesjährigen French Open interessiert?
    Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
    Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
    There's a Rainbow inside my Mind
    Trippin' on Sunshine

  • #2
    Ich bin erstmal überrascht, daß es hier noch keinen Thread zu Tennis gegeben hat. Zweitens gefällt mir die heutige Tennislandschaft heute nicht mehr so wie früher - das hat nix mit dem Fehlen der "Großen" des Deutschen Tennis zu tun, sondern mit dem Fehlen von Typen - Connors, McEnroe, Curren, Leconte, Noah, Agassi. Schon Sampras war keine "Type" mehr (auch wenn Nike das mit einigen Werbespots zu ändern versucht hat ). So guck ich häufiger die "Altherren"-Nebenveranstaltungen (die auch immer häufiger im Fernsehen gezeigt werden) statt die Spiele der Hauptveranstaltung.

    Warum sollten wir Federer nicht mögen? Er spielt das erfolgreichste Tennis unserer Zeit (auch wenn Nadal "im Moment" an ihm vorbei ist), und das im Tennis-Zirkus der Unterhaltungswert gesunken ist, liegt ja nicht an ihm Unterhaltungstechnisch guck ich mit aber Spiele von James Blake an.
    Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

    Kommentar


    • #3
      Moin,

      also ich verfolge recht intensiv (so wie es meine Zeit zulässt) die Grand Slam Turniere, hab die Australian Open zum Großteil gesehen und jetzt auch die French Open. Ich habe mich riesig gefreut, dass der Federer endlich auch Sand gewonnen hat. Ich hoffe mal, dass ihm der Sieg jetzt wieder ein wenig Sicherheit gibt und er befreit aufspielen kann. Ich hatte so dass Gefühl, dass ihm das ständige Verlieren gegen Nadal, v.a. auf eigentlichen Federer-Belägen (Hardcourt, Rasen) im schon einen kleinen Knacks mitgegeben hat. Diese unglaublichen Zauberbälle, bei denen einem der Mund offen stehen bleibt, sind imho weniger geworden, seit die "Ära Nadal" begonnen hat. Wenn er jetzt wieder mehr wie früher zockt, kann man sich glaube ich noch auf einige Finals freuen, in denen es so richtig abgeht
      Wobei ich eigentlich ein Fan von Nadal bin, einerseits wegen seines kraftvollen Spiels und seinem nettem Auftreten (anders als so ein arroganter Murray). Schade dass Nadal schon so früh rausgeflogen ist, aber das machte dann den Weg frei für Federer, das war dieses Jahr schon OK. Bin mal gespannt wie Wimbledon ausgeht, hoffentlich fängt sich Nadal wieder und macht dem Federer die Hölle heiß Diesmal werde ich das Finale von Wimbledon auf jeden Fall schauen, das Jahrhundertfinale der beiden beim letzten Mal war natürlich eins der wenigen, die ich verpassen musste
      You play for the Crest on the front, not the name on the back.
      "Win today, and we will walk together forever." (Fred Shero)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
        Ich bin erstmal überrascht, daß es hier noch keinen Thread zu Tennis gegeben hat.
        Ich war genauso überrascht, glaubs mir !

        Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
        Zweitens gefällt mir die heutige Tennislandschaft heute nicht mehr so wie früher - das hat nix mit dem Fehlen der "Großen" des Deutschen Tennis zu tun, sondern mit dem Fehlen von Typen - Connors, McEnroe, Curren, Leconte, Noah, Agassi. Schon Sampras war keine "Type" mehr (auch wenn Nike das mit einigen Werbespots zu ändern versucht hat ). So guck ich häufiger die "Altherren"-Nebenveranstaltungen (die auch immer häufiger im Fernsehen gezeigt werden) statt die Spiele der Hauptveranstaltung.
        Das ist natürlich schade, dass du es von diesem einen Punkt abhängig machst! Was ist denn mit Tsonga und Monfils? Sind das auch keine Typen? Und sowieso, bei so vielen Tennisspielern müsste es doch wieder Typen geben, oder nicht? Was ist denn mit der WTA? Findest Frauentennis zum kotzen?

        Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
        Warum sollten wir Federer nicht mögen? Er spielt das erfolgreichste Tennis unserer Zeit (auch wenn Nadal "im Moment" an ihm vorbei ist), und das im Tennis-Zirkus der Unterhaltungswert gesunken ist, liegt ja nicht an ihm Unterhaltungstechnisch guck ich mit aber Spiele von James Blake an.
        Hätte ja sein können, dass es Deutsche gibt, die den Schweizer nich mögen! Aber genauso gibt es Deutsche, die Federer mögen! Ich wollte es einfach wissen von euch, mögt ihr ihn oder nicht !

        Zitat von Eagle-Eye_Dave Beitrag anzeigen
        Moin,

        also ich verfolge recht intensiv (so wie es meine Zeit zulässt) die Grand Slam Turniere, hab die Australian Open zum Großteil gesehen und jetzt auch die French Open. Ich habe mich riesig gefreut, dass der Federer endlich auch Sand gewonnen hat. Ich hoffe mal, dass ihm der Sieg jetzt wieder ein wenig Sicherheit gibt und er befreit aufspielen kann. Ich hatte so dass Gefühl, dass ihm das ständige Verlieren gegen Nadal, v.a. auf eigentlichen Federer-Belägen (Hardcourt, Rasen) im schon einen kleinen Knacks mitgegeben hat. Diese unglaublichen Zauberbälle, bei denen einem der Mund offen stehen bleibt, sind imho weniger geworden, seit die "Ära Nadal" begonnen hat. Wenn er jetzt wieder mehr wie früher zockt, kann man sich glaube ich noch auf einige Finals freuen, in denen es so richtig abgeht
        Ich bin auch froh das er diesen Sieg auf Sand erfolgreich beendet hat und hoffe natürlich auch, dass er wieder dadurch mehr Sicherheit und Kraft getankt hat! Mir kam so vor, dass er seit letzem Wimbledon, wo er gegen Nadal verloren hat, die Sicherheit im Spiel verloren hat! Hat also schon was mit Nadal zu tun!

        Zitat von Eagle-Eye_Dave Beitrag anzeigen
        Wobei ich eigentlich ein Fan von Nadal bin, einerseits wegen seines kraftvollen Spiels und seinem nettem Auftreten (anders als so ein arroganter Murray). Schade dass Nadal schon so früh rausgeflogen ist, aber das machte dann den Weg frei für Federer, das war dieses Jahr schon OK. Bin mal gespannt wie Wimbledon ausgeht, hoffentlich fängt sich Nadal wieder und macht dem Federer die Hölle heiß Diesmal werde ich das Finale von Wimbledon auf jeden Fall schauen, das Jahrhundertfinale der beiden beim letzten Mal war natürlich eins der wenigen, die ich verpassen musste
        Also ich mag den Nadal überhaupt nich, meine Brüder (die auch Federer-Fans sind) mögen ihn auch nicht! Wir sind alles Nadalhasser ! Also den Murray mag ich auch nicht, genauso wie auch Djokovic, den hasse ich auch ! Dafür gibt es noch ein paar Andere die ich mag, aber es geht nix über den Federer, der ist unsere Nummer Eins (von mir un meinen Brüdern)!

        Hier mal eine kleine Tabelle von meinen Favoriten:

        1. Roger Federer
        2. Gael Monfils
        3. Janko Tipsarevic
        4. Jo-Wilfried Tsonga
        5. Stanislas Wawrinka

        Aber wie schon gesagt, über das Frauentennis habt ihr nix geschrieben, mögt ihr das beide nicht?

        Also ich schon! Zwar, seit die Justine Henin nich mehr dabei ist, ist das Feld für mögliche Siegerinnen wieder grösser geworden! Aber es gibt dennoch spannende Spiele!

        Hier mal meine Favoritinnen:

        1. Patty Schnyder
        2. Jelena Jankovic
        3. Maria Sharapova
        4. Serena Williams
        5. Na Li
        Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
        Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
        There's a Rainbow inside my Mind
        Trippin' on Sunshine

        Kommentar


        • #5
          Mein Interesse am Tennis hat auch schwer nachgelassen... was ich aber weniger an fehlenden Typen, sondern eher daran festgemacht habe, das es einfach nicht mehr meine Altersstufe ist...
          Aber ich gebe recht, das die heutigen Spieler alle kein Profil mehr zeigen und mehr oder weniger austauschbar sind...

          Ob sich die Spielweise verändert hat, kann ich nicht beurteilen... da müßte ich mir mal wieder ein Spiel anschauen...
          "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

          "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

          Kommentar


          • #6
            Naja, Frauentennis find ich ist nicht so der Hit, dafür ist es einfach zu undynamisch und ne deutliche Ecke langsamer als das Herrentennis. Und Tennis lebt ja auch von der Athletik und Schnelligkeit des Spiels. Ein Redakteur einer Tenniszeitschrift meinte mal inoffiziell (ich hab leider vergessen wer), Frauentennis wird nur geschaut, weil man als Mann immer das Gefühl hätte, einer Frau unter den Rock gucken zu können. Und wenn man ehrlich ist, machts man ja genau deshalb

            Jedenfalls freu ich mich jetzt erstmal auf Wimbledon.
            You play for the Crest on the front, not the name on the back.
            "Win today, and we will walk together forever." (Fred Shero)

            Kommentar


            • #7
              Ich schaue auch momentan furchtbar gerne Tennis, viel lieber als Fussball. Bei so ziemlich jeder Gelegenheit verfolge ich Tennis im Fernsehen, eigentlich ist es mir egal ob Männer- oder Frauentennis. Daneben wette ich auch gerne auf Spiele, die grad im Fernsehen sind, das macht das Zusehen dann nochmal spannender.
              Irgendwelche speziellen Favoriten habe ich eigentlich nicht, der Federer ist mir natürlich sehr sympathisch, wenn er gegen Nadal spielt helfe ich eigenltich zu ihm, obwohl ich mit Nadal auch kein Problem habe. Besonders drücke ich die Daumen meist für Andy Roddick, würde mich sehr für ihn freuen wenn er wiedermal ein großes Turnier gewinnt.
              Der einzige von den Top Spielern, der mir nicht sympathisch ist, ist der Djokovic, keine Ahnung warum.
              Bei den Damen habe ich auch keine Favoritinnen, nur die beiden Williams Schwestern kann ich nicht ausstehen.
              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


              das geht aber auch so

              Kommentar


              • #8
                Tja, Nadal hat seine Teilnahme an Wimbledon abgesagt wegen Knieproblemen. Schade, jetzt wirds nur halb so interessant. Mal sehn ob Murray auf Rasen was reißen kann, aber jetzt würd ich auf Federer tippen für den Sieg.
                You play for the Crest on the front, not the name on the back.
                "Win today, and we will walk together forever." (Fred Shero)

                Kommentar


                • #9
                  Wimbledon ist immer für eine Überraschung gut - vielleicht ja mal wieder ein B. Becker im Finale In Runde 2 jetzt gegen Melzer, danach vermutlich Roddick - hart, aber machbar. Blake dagegen hat schon in Runde 1 die Flügel gestreckt - schade!
                  Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                  Kommentar


                  • #10
                    Auch Marat Safin ist heute ausgeschieden, schade, auch einer meiner absoluten Lieblingsspieler.
                    Um den Sieg wird wohl nichts an Federer herumführen, Murray gebe ich eigentlich keine Chance. Roddick wird sicherlich weit kommen, aber letztlich wieder an Federer scheitern (keine Ahnung wie es die Auslosung vorsieht).
                    Bei den Damen musste heute Ana Ivanovic schon 2 Matchbälle abwehren, konnte dann aber doch noch knapp gewinnen.
                    Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                    die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                    das geht aber auch so

                    Kommentar


                    • #11
                      Auch der Roger Federer hatte ein leichtes Los mit Garcia-Lopez, den fegte er mit 6:2, 6:2 und 6:4 weg! Ich denke schon das der Federer es schaffen wird, Wimbledon zu gewinnen !
                      Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
                      Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
                      There's a Rainbow inside my Mind
                      Trippin' on Sunshine

                      Kommentar


                      • #12
                        Denke ich auch. Da ist man im Herrentennis weiter weg weg von (kleinen) Sensationen wie z.B. bei den Frauen, wo Scharapowa rausgekegelt wurde. Aber im jetzigen Feld sind auch wenige, die Federer gefährlich werden könnten. Djokovic evtl. wenn er einen guten Tag erwischt, aber viele andere fallen mir da nicht ein. Auf Sand wär das so ne Sache, aber nicht auf Rasen.

                        Aber was mich wirklich ärgert ist die Berichterstattung auf DSF, da sieht man erstmal, wie hochklassig die Eurosportübertragungen eigentlich sind. Aber hauptsache halbnacktes Sportquiz, solche Idioten.
                        You play for the Crest on the front, not the name on the back.
                        "Win today, and we will walk together forever." (Fred Shero)

                        Kommentar


                        • #13
                          Nein, Djokovic ist momentan überhaupt nicht gefährlich für Federer, bin mir sicher der scheidet bald aus.
                          Eigentlich fällt mir überhaupt niemand ein, der ihm gefährlich werden könnte. Ohne eine gravierende Verletzung wird er sich das Turnier wohl locker holen.
                          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                          das geht aber auch so

                          Kommentar


                          • #14
                            Yay, Haas kegelt Djokovic raus Haas scheint an seinen Gegnern zu wachsen, gegen Federer spielt er ja auch immer super. Mal sehn was da so kommt, jedenfalls find ichs gut dass er endlich mal auf den Center Court darf.
                            You play for the Crest on the front, not the name on the back.
                            "Win today, and we will walk together forever." (Fred Shero)

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja, Haas kegelt den Serben raus, jetz kommts glaube ich zum Duell Haas - Federer! Da ist dann aber für den Deutschen auch Schluss, nehm ich mal an! Das andere Halbfinale machen die beiden Andy's unter sich aus, ich hoffe der Roddick gewinnt, den Murray kann ich nich mehr ausstehn seit er den Wawrinka geschlagen hat! Nämlich nur mit dem Publikum! Wäre es auf neutralem Boden passiert hätte der Schweizer gewonnen!

                              Bei den Damen haben sich die Gesetzen von 1-4 bis in die Halbfinals geschlagen! Ich denke Safina und Serena gewinnen ihre Matches und treffen im Finale aufeinander, da gewinnt dann die Bessere !
                              Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
                              Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
                              There's a Rainbow inside my Mind
                              Trippin' on Sunshine

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X