Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kann man Wolf 359 sehen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann man Wolf 359 sehen?

    Wolf 359 ist ein Stern der circa 7,63 ly (2,34 pc) von der Sonne entfernt ist und im Sternbild Leo (Löwe) ist. Aber welcher Stern im Sternbild Leo ist es genau?

  • #2
    Stern Nummer 38 ist Wolf 359:


    STDIMENSION

    Prometheus NX
    Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

    Kommentar


    • #3
      Natürlich kann man Wolf 359 sehen!

      <= sogar mit neuem Avatar!
      Signatur ist auf Urlaub

      Kommentar


      • #4
        @Prometheus NX: Also ich kann auf dem Bild irgendwie nicht das Sternbild Leo erkennen!? Wo befindet sich den Wolf 359 (nein, nicht das Forumsmitglied ) auf diesem Bild?

        Kommentar


        • #5
          Hintergrundinfos: Die nächste Umgebung unserer Sonne
          Im Sternbild Loewe findet sich auch ein relativ unscheinbarer Stern, Wolf 359, der mit einer Entfernung von 7,6 Lichtjahren aber einer der nächsten Nachbarn unserer Sonne ist. Genau genommen ist Wolf 359 der drittnächste Stern zur Sonne. Mit einer Helligkeit von 13,5 Mag. ist der Stern allerdings so leuchtschwach, dass er nur in größeren Teleskopen zu sehen ist.
          Aber ich versuche noch die Position herauszufinden (RektAszesion 15h 54m 1" Deklination +07° 20' hab ich ja schon, aber WO das liegt... k/a.... Beta hat die größte Rektaszesion mit 11h 49m, also müßte er weit hinter dem Dreieck des "Löwenhintern" liegen, oder ist das der Kopf? jedenfalls "links")
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            Verdammt, man braucht ein Teleskop um Wolf 359 zu sehen... und ich habe keins.
            Trotzdem, vielen Dank!

            Kommentar


            • #7
              @Apollo

              Das mit dem Teleskop stimmt schon aber gibt es bei euch in der nähe eine Sternenwarte?
              Die veranstalten meistens regelmässig eine Art Tag der ofenen Tür, da köntest du ja mal fragen .....

              Kommentar


              • #8
                Ich besuche so circa 2 mal im Monat die Sternwarte in Frankfurt am Main, da könnte ich wirklich mal Fragen. Danke für den Tip.

                Kommentar


                • #9
                  Weiß man denn wie groß die Sonne Wolf 359 ist, und wieviele Planeten Wolf 359 umkreisen?


                  Im vorzeitigen Ruhestand.

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Sonne Wolf 359 ist ein kleiner, roter Zwergstern (~M6 oder so), also mit einer Masse, die sich in zehnteln der Sonnenmasse ausdrücken lässt, und es sind zum jetztigen Zeitpunkt keine Planeten bekannt oder vermutet, die sie umkreisen.
                    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                    Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                    Kommentar


                    • #11
                      Achso, danke.
                      "Fliegt" dann dieses Sonne iegentlich durch den Raum?
                      Ich meine, wenn keine Planeten drum herum sind...


                      Im vorzeitigen Ruhestand.

                      Kommentar


                      • #12
                        Sämtliche Sonnen unserer Galaxis fliegen durch den Raum. Und zwar um so ein supermassives Schwarzesloch im Galaxiezentrum.....

                        (Auch "Sonnen" mit Planeten fliegen rundherum...)

                        mfg drohne14

                        Kommentar


                        • #13
                          Achso, ja stimmt.
                          Nur hat man dann bei solchen Sonnen keien Orientierungspunkte, wie Planeten.


                          Im vorzeitigen Ruhestand.

                          Kommentar


                          • #14
                            Planeten sind auch schlechte Orientierungspunkte, weil sie die Bewegung der Sonne zwangsweise mitmachen (dank DEREN Gewicht).

                            Berechnen kann man das (wenn man keinen externen Beobachtungspunkt hat, von dem aus es klar wird was sich wie bewegt) nur durch alles beobachten und Bahnen ausrechnen
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Alle Sonnen drehen sich mit der Galaxis, aber ein Schwarzes Loch im Zentrum der Milchstrasse ist nicht notwendig fuer diese Eigenrotation

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X