Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bestimmte Buchstaben in der Mathematik

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bestimmte Buchstaben in der Mathematik

    In der Mathematik werden die Buchstaben i, m und n häufig als Variablen verwendet. Gibt es einen besonderen Grund warum ausgerechnet diese Buchstaben immer wieder verwendet werden oder ist es eher Zufall?

  • #2
    Dasselbe könntest du bei x, y und z fragen!
    Ich habe aber keine Ahnung, obwohl wir sowas von nem Jahr in Mathe hatten...
    I'm the MasterOfMoon!

    Coya anochta zab.

    Kommentar


    • #3
      Ich denke mal, daß sich das einfach so eingebürgert hat. X oder N sind ja auch in der Physik und Chemie gebräuchliche "Platzhalter" für beliebige Zahlen.

      Daß es da aber einen tieferen Grund im Sinne einer lateinischen abkürzung für gibt, glaube ich eher nicht.

      Lasse mich aber gerne eines besseren belehren... damit könnte man ja wieder beim "WWM" Guckabend protzen
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        zum beispiel bei der Formel

        f(x) = mx + n

        f= Funktion
        x= Wert auf X Achse __
        n= Wert auf Y Achse |
        m= Steigung

        Warum das so ist, weiß ich nicht. Aber ich schätze mal, das es etwas mit dem Lateinischen zu tun hat.

        Hugh
        Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

        Generation @, die Zukunft gehört uns.

        Kommentar


        • #5
          f(x) = mx + n? Das heisst doch f(x) = mx + b! So habe ich das zumindest gelernt. Also ist b der Wert auf der Y-Achse. Wer kann denn hier Latein? Könnten es vieleicht doch Abkürzungen sein?

          Kommentar


          • #6


            Ich habe f(x)= mx + c gelernt. Womit wir den eindeutigen Beweis haben, dass Variablen aus guten Grund Variablen heissen: weil sie für alles stehen können und man alles benutzen kann um sie zu benennen.

            Bei feststehenden Buchstaben wie f, t, T, U, V, d, r, usw. ist das was anderes, da dies feste Begriffe wie Funktion, temperatur, Radius sind und es hier eigentlich bestimmte Bezeichnungen gibt. Aber wirklich zwingend ist das IMHO nur in Physik, Chemie & Co. In Mathe nicht. Da kann ich den Radius auch Rumpelstilzchen nennen, wenn mir danach ist.
            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
            Makes perfect sense.

            Kommentar


            • #7
              Das man die Variablen frei wählen kann ist natürlich klar, vor allem in der Mathematik. Allerdings haben sich eben einige Buchstaben durchgesetzt, und das vieleicht aus einem bestimmten Grund.

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Apollo
                f(x) = mx + n? Das heisst doch f(x) = mx + b! So habe ich das zumindest gelernt. Also ist b der Wert auf der Y-Achse. Wer kann denn hier Latein? Könnten es vieleicht doch Abkürzungen sein?
                Nun, F steht (wie Hugh ja schon sagte) für Funktion vielleicht auch für Fili....- im Sinne von Ableitung. die anderen sind wirklich variable. x und y sind dabei oft die Achsenbezeichnungen m und n stehen hier für beliebige Zahlen, hätte aber auch a b oder sonstwas sein können.

                Ansonsten benutzt afair die Mathematik lieber diese anderen Sonderzeichen anstatt feste Abkürzungen zu nehmen (Wurzel, Integral,) obwohl Cos Sin Tan auch vorkommen
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Hugh
                  zum beispiel bei der Formel

                  f(x) = mx + n

                  f= Funktion
                  x= Wert auf X Achse __
                  n= Wert auf Y Achse |
                  m= Steigung
                  Und genauso hab ich's vor einem Jahr auch in der Schule gelernt!!!
                  Und bei einer Kurzkontrolle zu diesem Thema hab ich mir auch die erste Mathe-vier auf'm Gymi gefangen Und darum hab ich auf'm Zeugnis keine Eins gekriegt!

                  PS: Eigentlich kann man ja fast jeden Buchstaben nehmen...z.B. wenn man ne Kettenaufgabe mit Variablen hat:
                  a*b*c*d*e*f*...*x*y*z=abcdef...xyz
                  Cooles Beispiel, wa?
                  I'm the MasterOfMoon!

                  Coya anochta zab.

                  Kommentar


                  • #10
                    Immer diese unangekündigten Tests... Die zwingen einen vor jeder Stunde wie für eine Arbeit zu lernen.
                    Wenn man viele Variablen braucht, empfielt es sich normalerweise Indizes zu verwenden.
                    Es scheint als gäbe es wirklich keinen besonderen Grund warum sich einige Buchstaben in der Mathematik durchgesetzt haben.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Apollo
                      Immer diese unangekündigten Tests... Die zwingen einen vor jeder Stunde wie für eine Arbeit zu lernen.
                      Wenn man viele Variablen braucht, empfielt es sich normalerweise Indizes zu verwenden.
                      Es scheint als gäbe es wirklich keinen besonderen Grund warum sich einige Buchstaben in der Mathematik durchgesetzt haben.
                      Dich, nen Grund gab's bestimmt!
                      Irgendsoein irrer Mathematiker fand diesen und jenen Buchstaben gut und dachte sich
                      "Dieser Buchstabe soll öfters inner Mathematik vorkommen!"
                      I'm the MasterOfMoon!

                      Coya anochta zab.

                      Kommentar


                      • #12
                        Auch wenn es keine feste Regel zur verwendung von Variablenbuchstaben gibt, so stehen in Mathebüchern und Tafelwerken sehr oft die gleichen Buchstaben.

                        @Apollo Proton wenigstens hat die Steigung die gleiche Variable.

                        Unangekündigten Tests? Die macht ein Lehrer, wenn er seine Unterrichtsmaterialien vergessen hat oder einfach mal keine Lust auf Unterricht hat.

                        Hugh
                        Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                        Generation @, die Zukunft gehört uns.

                        Kommentar


                        • #13
                          Unangekündigten Tests? Die macht ein Lehrer, wenn er seine Unterrichtsmaterialien vergessen hat oder einfach mal keine Lust auf Unterricht hat.
                          Unser Mathe-Lehrer hat uns letztes Schuljahr immer angekündigt, dass wir das nächste mal einen unangekündigten Test schreiben werden.

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Hugh
                            Unangekündigten Tests? Die macht ein Lehrer, wenn er seine Unterrichtsmaterialien vergessen hat oder einfach mal keine Lust auf Unterricht hat.

                            Hugh
                            Es gibt aber noch einen Grund, warum Lehrer unangekündigte Tests schreiben
                            Sie wollen, dass ihre Schüler mal gute Zensuren kriegen!
                            Wir haben Freitag einen geschrieben, der war richtig leicht, mal sehen, was ich kriegt

                            @Apollo: Wir haben nen Lehrer, der vor zwei Jahren immer den Stoff der nächsten LK mit'm Polylux (schreibt man den so?) anne Wand geworfen!
                            I'm the MasterOfMoon!

                            Coya anochta zab.

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Buchstaben sind nur schall und Rauch! In der Schule werden nur hauptsächlich die gleichen Buchstaben benutzt , damit für die Schüler der Erkennungswert grösser ist!

                              Das hab ich nun in meinem Studium bemerkt: Wir haben auch mit den normalen Variablen x,y,z,l,n,m angefangen. In letzten Semester haben wir es geschafft , das Komplette Alphabet durchzugehen oder auch Variablen einfach umzubennen mitten in der Rechnung.
                              Das schöne ist nun haben wir auch das Komplette Griechische Alphabet durch. Man kommt so leider viel mehr durcheinander aber anders geht es leider nicht. In der Schule ging das noch. Da waren es ja auch nicht so viele. Aber ist es nicht schön , wenn man mit einem Grossgeschriebenen Lambda und einem kleinem Lambda arbeiten muss*g*

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X