Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Basiseinheiten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Basiseinheiten

    Es gibt im Internationalen System der Einheiten 7 Basiseinheiten, von denen alle anderen Einheiten abgeleitet sind. Es folgen die Basiseinheiten:

    Länge: Meter [m]
    Masse: Kilogramm [kg]
    Zeit: Sekunde [s]
    elektrische Stromstärke: Ampère [A]
    thermodynamische Temperatur: Kelvin [K]
    Substanzmenge: Mol [mol]
    Lichtstärke: Candela [cd]

    Eine abgeleitete Einheit ist beispielsweise Newton, was kg*m/s^2 entspricht. Ich frage mich ob man nicht alle Einheiten von den Einheiten Meter, kilogramm und Sekunde ableiten könnte, und die anderen Basiseinheiten eigentlich nur zur Vereinfachung so genannt werden. Hat jemand eine Idee, wie man die 4 anderen Basiseinheiten ableiten könnte, also Ampère, Kelvin, Mol und Candela?

  • #2
    Also die Temperatur ist ja eigentlich nur die Schwingung der Atomteilchen - müsste sich also in Länge und Zeit angeben lassen und die Substanzmenge müsste sich meiner meinung nach auch in Masse angeben lassen, keine Ahnung wie man das dann ausrechnen könnte aber es müsste funktionieren. Zu dem rest hab ich auch keine Idee
    The very young do not always do as they are told.
    (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
    [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

    Kommentar


    • #3
      So gesehen könntest du die Zeit auch vom Raum ableiten. Nein, man benötigt wirklich alle Einheiten. Wie willst du denn z.B. darstellen, wie die Schwingungen für die Temperatur verantwortlich sind? Das ist ja für jedes Element, ja sogar für jedes Isotop anders. Und ein Atom alleine macht noch keine Wärme, man benötigt ja mehrere.

      Und wie schauts beim Licht aus? Wie willst du darstellen, wie hell etwas ist? Nein, ich glaube, es ist schon so richtig, wie es gemacht wird. Das ist ja über mehrere Wissenschaftlergenerationen so gewachsen.
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        also die Zeit wird wirklich über Schwingungen definiert...also ich weiß das nicht ganz genau, aber das Ammoniak-Molekül hat zwei verschiedene Zustände, zwischen denen es hin und herschwingt...und es wird eben so definiert, das wenn das Molekül so und so oft hin- und hergeschwungen ist, dann ist eine Sekunde vorbei!

        Natürlich ist das Schwingungsverhalten abhängig von der Temperatur...aber das kann man ja schon vorher definieren^^

        Und mit der Sekunde kann man mithilfe der konstanten Lichtgeschwindigkeit das Meter definieren (Ein Meter ist die Entfernung, die licht in 0,00002430200s zurücklegt! <-die Zahl stimmt nicht, wollt nur mal schreiben wie das dann aussieht)

        Beim Kilogramm gibt es in Paris ein Ur-Kilogramm..also da is dann ein OBjekt, das 1 Kilo schwer ist und damit das Kilogramm definiert....früher gab es auch noich nen Ur-Meter, aber man hat das dann geändert.


        Die Basiseinheit Ampere ist die Stärke eines zeitlich unveränderlichen Stroms, der durch zwei im Vakuum parallel im Abstand von 1 Meter voneinander angeordnete unendlich lange Leiter fliessend, zwischen diesen Leitern je 1 Meter Leiterlänge die Kraft 2*10^-7 Newton hervorrufen...

        Das Mol ist über die Avogadro-Konstante definiert, die angibt, wieviele Teilchen in einem Mol sich befinden...das Mol eines Stoffes ist dann Atomgewicht des Stoffes * Avogadro-Konstante.

        Bei dem Lichthab ich keine Ahnung..
        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

        Member der NO-Connection!!

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von notsch
          Und mit der Sekunde kann man mithilfe der konstanten Lichtgeschwindigkeit das Meter definieren (Ein Meter ist die Entfernung, die licht in 0,00002430200s zurücklegt! <-die Zahl stimmt nicht, wollt nur mal schreiben wie das dann aussieht)
          Das wird mittlerweile sogar so gemacht. Allerdings darf man dabei eines nicht vergessen: Man hat den Meter zwar abhängig von der Zeit definiert, aber man hat dies mit einer Einheit getan, in der der Meter bereits enthalten ist, nämlich m/s. Die Lichtgeschwindigkeit selbst besteht ja nicht nur aus dem Zeitteil.

          Genauso verhält sich das auch bei den anderen Einheiten. Man kann sie zwar in Abhängigkeit ihrer Größe nach festlegen, man kann sie aber nicht als abhängige absolute Größen aufstellen.
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar

          Lädt...
          X