Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sofi-Kraft?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sofi-Kraft?

    Kann sich von euch noch jemand an die Sonnenfinsternis 1999 erinnern und dass dabei doch im Anschluss daran wieder die Rede von einer ominösen Kraft die Rede war, die angeblich das Foucault'sche Pendel in einer nicht erklärbaren Weise beeinflusst hat. Ich glaube, ich habe das damals auf Modern Times gehört, wo sie von einer Messung in Wien gesprochen haben, die gerade zu dieser Zeit besonders exakt durchgeführt worden ist, da man dieses Phänomen schon früher mal beobachtet hat.
    Ich frage mich nun, ob sich das mittlerweile geklärt hat, ob es vielleicht doch eine zusätzliche Kraft gibt oder ob man es noch auf Meßfehler zurückführen konnte.
    Weiß jemand dazu Genaueres?

  • #2
    Originally posted by Kamin

    Weiß jemand dazu Genaueres?
    Nö, aber ´ne Vermutung:

    Die erde ist doch ständig dem sonnenwind ausgesetzt und anderen ähnlichen Einflüsssen.
    Könnte es sein, daß durch die Sonnenfinsterniss, dieser Einfluß geringer war und deshalb die Erde in leiches "Trudeln" geriet? Genau das kann man nämlich mit dem Pendel prüfen.

    Hat irgendwer genauere Kenntnisse dazu?
    There is no emotion - There is peace
    There is no ignorance - There is knowledge
    There is no passion - There is serenety
    There is no death - There is the force

    Kommentar


    • #3
      Eine Sonnenfinsterniss ist ein rein astronomisches Ereigniss. Was erwartest du sonnst, irgendwelche Geister die augerechnet dann sehr heftig spuken? Oder gibt es etwa durch die besondere Konstellation eine Verwirbelung im Äther?

      Ne, ne, ich glaube ja an vieles an was Andere die sich ernsthaft für Wissenschaft interessieren (was ich mache) nicht glauben, aber das ist humbug.

      @Lady Das wärhre dann nicht nur bei einer Sonnenfinsterniss zu messen. Sondern auch schon, wenn auch in geringerem Masse, jedes mal wenn der Mond zwischen Sonne und Erde steht.
      Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

      Live long and Prosper

      Kommentar


      • #4
        Originally posted by Superstring

        @Lady Das wärhre dann nicht nur bei einer Sonnenfinsterniss zu messen. Sondern auch schon, wenn auch in geringerem Masse, jedes mal wenn der Mond zwischen Sonne und Erde steht.
        Aber bei ner totalen SoFi wird vom Mond ein sehr viel größeres Gebiet verdeckt. Wenn der mond einfach nur zwischen Erde und Sonne steht, könnte der Einfluß, der auch sonsst nur sehr gering ist, einfahc nicht meßbar sein.
        Im vergleich zur Star Trek-Technologie sind unsere Meßinstrumente (ein simples Pendel) recht grob, findest du nicht?
        Ist aber eh nur eine Vermutung von mir!
        There is no emotion - There is peace
        There is no ignorance - There is knowledge
        There is no passion - There is serenety
        There is no death - There is the force

        Kommentar


        • #5
          Ich glaube nicht, dass das eine was mit dem anderen zu tun hat. Ich glaube dass da einfach wer falsch gemessen hat oder wieder jemand unbedingt in die Zeitung oder ins Fernsehen kommen wollte.

          Egal welcher Effekt, sofern durch den Sonnenwind ausgelöst, wäre auf der Erde nicht meßbar, da der Sonnenwind im Van-Allen-Gürtel festgehalten wird und nicht auf die Erdoberfläche kommt.

          Wenn es doch so wäre, könnten wir uns jetzt nämlich nicht diese Fragen stellen.

          iQ
          Es gibt für jedes Problem eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.

          Kommentar


          • #6

            Ich glaube an einen Messfehler oder einen der unbedingt in die Presse wollte, den selbst wenn, wie du oben schreibst,

            [B]
            Originally posted by Superstring


            "Aber bei ner totalen SoFi wird vom Mond ein sehr viel größeres Gebiet verdeckt. Wenn der mond einfach nur zwischen Erde und Sonne steht, könnte der Einfluß, der auch sonsst nur sehr gering ist, einfahc nicht meßbar sein."
            hast du mal daran gedacht, wieviele Sofi's es eigentlich gibt?
            Etliche- aber die meisten entweder über unbewohntem Gebiet (Meere) oder nur sehr Kurz.
            Also warum sollte soetwas ausgerechnet während einer Sofi in Europa auftreten und sonst nicht?

            Lebt lange und in Frieden
            Kuno
            O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
            ----------------------------------------
            Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

            Kommentar


            • #7
              Es wurde ja nicht behauptet, dass dieser Effekt nur in Europa auftritt. Dort wurde er halt angeblich zum ersten Mal ohne anzunehmenden Meßfehler gezeigt.

              Kommentar


              • #8
                Wie gesagt, ihr kennt ja meine Meinung zu diesem Thema. Meßfehler, Mediengeilheit, Umwelteinflüsse nicht beachtet, unfähigkeit, ...

                Ne, ich halte absolut nichts davon und solange das niemand rechnerisch schwarz auf weiß oder meinetwegen auch weiß auf schwarz beweist, ist es für mich wenn überhaupt nur eine schwache Theorie oder Nonsense.

                iQ

                PS: @all Nicht persönlich nehmen...
                Es gibt für jedes Problem eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.

                Kommentar


                • #9
                  Nonsens.

                  Aber bevor hier verwechslungen grosse Wellen schlagen will ich sie berichtigen:

                  @IQ Lady meinte nicht der Sonnenwind würde auftreffen. Sie sagte durch den unterbruch würde er die Erde in Schwingung bringen. Das kann er auch wenn er auf den Van-Alen Gürtel trifft.

                  @kuno Das war nicht von mir sondern von Lady
                  Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

                  Live long and Prosper

                  Kommentar


                  • #10
                    Originally posted by Superstring
                    Nonsens.

                    Aber bevor hier verwechslungen grosse Wellen schlagen will ich sie berichtigen:

                    @IQ Lady meinte nicht der Sonnenwind würde auftreffen. Sie sagte durch den unterbruch würde er die Erde in Schwingung bringen. Das kann er auch wenn er auf den Van-Alen Gürtel trifft.

                    @kuno Das war nicht von mir sondern von Lady
                    Sorry!
                    Soll nicht wieder vorkommen!!
                    Dann sind wir im Prinziep also einer Meinung?

                    Ich war alledings froh, das es nicht von LadyZorro war (so dachte ich), da ich eh schon einen kleinen Disput mit ihr habe, und sie sonst glauben könnte, ich würde alle ihre Thread's negieren.
                    Das es doch von ihr war, tut mir jetzt aber leid

                    Lebt lange und in Frieden
                    Kuno
                    O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                    ----------------------------------------
                    Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich hab doch gesagt, ich hab keine Ahnung, es war doch nur eine Vermutung von mir!
                      Da sieht man mal wieder, was dabei rauskommt. wenn Blondinen anfangen zu denken...

                      Aber Kamin hat doch geschrieben, daß es wohl ohne Meßfehler war. Also ist de facto doch irgendwas mit unserem Planeten geschehen. Nur, wenn die Wissenschaftler keine Erklärung haben, woher sollen wir es dann wissen?
                      (Mit "wir" meine ich keine Blondinen!!!)
                      There is no emotion - There is peace
                      There is no ignorance - There is knowledge
                      There is no passion - There is serenety
                      There is no death - There is the force

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine Messung mit Pendel (hier speziell das Foucaultsche Pendel ) ist eine Erfindung von Leon Foucault, welcher damit die Achsdrehung der Erde nachwies. So um 1850 herum.
                        Wenn nun mithilfe soeiner Vorrichtung, oder gar mithilfe des Original's im "Conservatiore des Arts et Metiers" in Paris, worauf ja hier immer verwiesen wird, die messung durchgeführt wurde, so müßte die Erdrotation schon einer erheblichen Schwankung zum Opfer gefallen sein.

                        Wurde die Messung mithilfe Modernster Technik (z.b. Lasermessung) ergänzt, so reichte schon das vorüberfahren eines schweren LKW's aus um die messung zu Beeinflussen.

                        Will meinen, mit bloßem Auge hätte eine veränderung der Pendelbewegung nicht bemerkt werden können, mit verfeinerten Metoden ist eine kleine Störung (in einer Stadt wie Paris) aber nachweisbar. Nur ist das lediglich der Beweis für die unzureichende Vorbereitung der messung und somit der Inkompetenz des Versuchsleiters, da er störungen in einer Metropole nicht ausschließen kann (diese sind in der Tat immer vorhanden).

                        Selbst wenn diese Form der Messung an einem wesentlich ruhigerem Ort (Antarktis) vorgenommen würde, so könnten immer noch Erdstöße eine Schwingungsänderung bewirken, welche mit dem Auge nicht zu sehen, mit einer Lasermessung aber nachweisbar sind.

                        Fazit: Alles Dummfug!

                        Lebt lange und in Frieden
                        Kuno

                        P.S. @LadyZorro- Gold steht dir gut
                        O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                        ----------------------------------------
                        Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                        Kommentar


                        • #13
                          Originalbeitrag von kuno
                          P.S. @LadyZorro- Gold steht dir gut
                          Glückwunsch! Hast du endlich rausgefunden, daß ich bei den Olympischen Spielen 2000 war ?

                          Also Kuno, irgendwie kapier ich deine Aussage nicht. Nach dem was du schreibst dürften Wissenschaftler KEINE auch nicht die geringste Schwingungsänderung merken. Entweder sie sehen´s nicht oder ihre Meßinstrumente werden fälschlich beeinflußt.
                          Dann hätte das Pendel nur den Zweck, die Rotation zu beweisen. Es ist in der Vergangenheit einwandfrei bewiesen worden. Warum sollte man dann das Experiment wiederholen? Wohl doch nur um geringfügige - und wahrscheinlich vermutete - Veränderungen festzustellen, aber da sie das nach deiner Aussage sowieso nicht können... irgendwie unlogisch.
                          Glaubst du nicht, die Wisssenschaftler hätten Meßfehler, die ja bei jedem Experiment auftreten, berücksichtigt? Die sind ja schließlich nicht blöd...

                          Oder hab ich dich da falsch verstanden?
                          There is no emotion - There is peace
                          There is no ignorance - There is knowledge
                          There is no passion - There is serenety
                          There is no death - There is the force

                          Kommentar


                          • #14
                            Originalbeitrag von LadyZero

                            Glückwunsch! Hast du endlich rausgefunden, daß ich bei den Olympischen Spielen 2000 war ?

                            Ich meinte dein 100-tes Post!

                            Originalbeitrag von LadyZero


                            Also Kuno, irgendwie kapier ich deine Aussage nicht. Nach dem was du schreibst dürften Wissenschaftler KEINE auch nicht die geringste Schwingungsänderung merken. Entweder sie sehen´s nicht oder ihre Meßinstrumente werden fälschlich beeinflußt.

                            Nein, das meine ich nicht! Sie können und haben die Änderungen sehr wohl bemerkt (wenn den die messung tatsächlich stattgefunden hat)

                            Aber ich meinte, die messung müßte mit extrem geringen Tolleranzen durchgeführt worden sein, und in diesem bereich wo eine abweichung der Pendelbewegung nachzuweisen währe, tritt auch eine "natürliche", wenn auchsehr geringe Abweichung der Pendelbewegung auf. Diese Störungen werden z.b. durch erschütterungen und damit durch eine Wellenförmige bewegung der Oberfläche des Erdboden's ausgelöst. Auf diesem Prinziep beruht z.b. ein Erdbebenanzeigegerät, welches die alten Chinesen schon in 15. jahrhundert entwickelt haben (sicherlich nicht so empfindlich, aber eine Richtungsbestimmung des Erdbebens war ihnen immerhin möglich!)

                            Nun sehe ich hierin genau den Schwachpukt, denn innerhalb eines dichtbesiedelten Gebietes wie Paris, gibt es ständige störungen dieser Art, z.b. die Metro, ein LKW, Arbeiten im Tiefbau usw.

                            Da, wenn die abweichung des Pendel's mit bloßem Auge zu sehen gewesen währe, eine erhebliche änderung der Edrotation die Ursache hätte sein müssen, währe dieses Phänomen auch bei anderen Sofi's aufgetreten. Und Sofi's gibt es reichlich (ich glaube 3-4 stck jährlich! Es können auch mehr sein?!) Schlussfolgerung: Diese messergebnisse müßten mind. 1-2 mal jährlich nachzuvollziehensein-sind sie aber nicht!

                            Originalbeitrag von LadyZero


                            Dann hätte das Pendel nur den Zweck, die Rotation zu beweisen. Es ist in der Vergangenheit einwandfrei bewiesen worden. Warum sollte man dann das Experiment wiederholen?
                            Eben! Allerdings gibt es das Originalpendel noch, und genau auf das bezieht sich dieser Thread!

                            Originalbeitrag von LadyZero


                            Wohl doch nur um geringfügige - und wahrscheinlich vermutete - Veränderungen festzustellen, aber da sie das nach deiner Aussage sowieso nicht können... irgendwie unlogisch.
                            Glaubst du nicht, die Wisssenschaftler hätten Meßfehler, die ja bei jedem Experiment auftreten, berücksichtigt? Die sind ja schließlich nicht blöd...

                            Oder hab ich dich da falsch verstanden?
                            Vielleicht letzteres, aber kann auch sein, das ich etwas missverständlich dargelegt habe.
                            Klartext: Mithilfe eines Pendels von 1850 in einer Großstadt unter zuhilfenahme von Moderner messtechnik ein Phänomen nachzuweisen, welches sich mehrmals jährlich so ereignen müßte, ist in meinen Augen reine Augenwischerei, da niemand auch nur in ansätzen etwas derartige jemals vor oder nach der Sofi von 99 gemessen hat.

                            Was nicht heißen soll Wissenschaftler können nicht messen, ich denke sie können messen, aber in diesem fall (wenn er den so war, das überhaupt jemand was gemessen hat, was ich bezweifele) wissen sie nicht WAS sie gemessen haben!

                            Lebe lange und in Frieden
                            Kuno
                            O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                            ----------------------------------------
                            Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                            Kommentar


                            • #15
                              Vielleicht sollte man die vorherigen Posts besser durchlesen...

                              Kamin schrieb, daß dieses phänomen schon öfters beobachtet worden ist und daß diese Messung ´99 besonders exakt durchgeführt worden ist.
                              Somit kann ich mit deinen "Argumenten", Kuno, leider nichts anfangen.

                              Einfach zu sagen "das ist nicht so und basta" halte ich für ziemlich ignorant. Würden alle so denken und Dinge nicht hinterfragen, würden wir immer noch in Höhlen hausen... Und es ist sehr leicht, dem lautesten Hahn nachzukrähen. Das taten denn auch die Leute, die sagten "die Erde ist eine Scheibe und alles andere ist völliger Quatsch". Ein Glück, daß Columbus nicht auf die Menge hörte...

                              Natürlich schließe ich nicht völlig aus, daß da ein Meßfehler hintersteckt, aber ich halte es für unwahrscheinlich (weil siehe Kamins Post). Außerdem dachte ich, wir unterhalten uns hier nur über den Fall, daß es KEIN Meßfehler war und suchen nach einer möglichen Erklärung.

                              Ich denke, nach der ersten Feststellung des Phänomens haben auch andere Wissenschaftler die Messungen durchgeführt, und nicht nur dieselben. Und sie alle scheinen ja etwas festgestellt zu haben. Und da sie besonders exakt gemessen haben, gehe ich davon aus, daß sie die von dir genannten Umstände berücksichtigt haben.

                              Außerdem reden wir hier von der TOTALEN Sonnenfinsternis und die tritt NICHT mehrmals im Jahr auf! Drei mal im Jahr kann es dagegen sein, daß der Mond zwischen Sonne und Erde steht - was aber nicht dasselbe ist!!!
                              Somit sind die Relationen unterschiedlich. Du hingegen stellst beide Ereignisse auf den selben Level. Es ist aber ein Unterschied in der Auswirkung, wenn ein fußballgroßer und ein Hochhaus-großer Meteor auf die Erde fällt. Genauso verhält es sich mit den Auswirkungen des Mondes auf die Erde, je nachdem wie groß das Areal ist, daß der Mond abdeckt. Wenn er lediglich zwischen Sonne und Erde steht kann es durchaus sein, daß er so gut wie gar ncihts abschirmt. Dagegen ist es bei einer TOTALEN SoFi ein beträchtlich größeres Gebiet!!
                              Aber auch das habe ich schon vorher versucht zu erklären.

                              Ich will auch nicht, daß sich nun hier ein Streit entwickelt, ob es denn nun ein Meßfehler war oder nicht. Gehen wir mal davon aus das es keiner war, was wäre sonst noch als Erklärung möglich?

                              P.S. Kuno, das mit der Goldmedaille war doch nur ein Joke

                              There is no emotion - There is peace
                              There is no ignorance - There is knowledge
                              There is no passion - There is serenety
                              There is no death - There is the force

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X